Untere Denkmalschutzbehörde Treptow-Köpenick

Beiträge zum Thema Untere Denkmalschutzbehörde Treptow-Köpenick

Bauen

Einschränkung bei den Sprechzeiten

Köpenick. Das Stadtentwicklungsamt im Rathaus Köpenick, Alt-Köpenick 21, muss weiterhin mit eingeschränkten Sprechzeiten arbeiten. Das gilt für die Bereiche Bau- und Wohnungsaufsicht und Untere Denkmalschutzbehörde. Vorerst bis März gibt es nur in jeder zweiten Woche Sprechstunden, und zwar am Dienstag von 9 bis 12 Uhr und am Donnerstag von 14 bis 18 Uhr. Außerhalb der Sprechzeitenwochen werden auch keine telefonischen Beratungen angeboten. Die nächsten Sprechtage: 7., 9., 21. und 23. Januar....

  • Köpenick
  • 04.01.20
  • 68× gelesen
Bauen

Weiter verkürzte Sprechzeiten

Köpenick. Die verkürzten Sprechzeiten im Stadtentwicklungsamt im Rathaus Köpenick, Alt-Köpenick 21, gelten vorerst bis Dezember weiter. Grund ist immer noch fehlendes Personal. Die Regelung gilt für die Bereiche Bau- und Wohnungsaufsicht und Untere Denkmalschutzbehörde. Sprechzeit ist nur alle zwei Wochen, und zwar dienstags von 9 bis 12 und donnerstags von 14 bis 18 Uhr. Im Oktober finden die Sprechstunden zu den genannten Zeiten am 8., 10., 22. und 24. Oktober statt. Außerhalb der...

  • Treptow-Köpenick
  • 30.09.19
  • 58× gelesen
Bauen
Der Abriss des ersten Obergeschosses war durch die Genehmigung nicht gedeckt.

Regattastraße wieder befahrbar
Teilabriss des Gesellschaftshauses war notwendig

Nach dem Teilabriss der bei einem Brand beschädigten Gaststätte „Gesellschaftshaus“ ist die Regattastraße wieder befahrbar, nur der Fußweg vor der Ruine bleibt gesperrt. Außerdem hat der Bezirk mitgeteilt, dass die Untere Denkmalschutzbehörde festgestellt hat, dass das Handeln des örtlichen Bauleiters fachlich angemessen und berechtigt war. Grünauer hatten am 5. August die Polizei gerufen, als Bauarbeiter über die Genehmigung des Bezirks hinaus auch die gesamte Fensterfront des ersten...

  • Grünau
  • 15.08.19
  • 298× gelesen
Bauen
Mit einem Greifer wird das erste Obegeschoss abgerissen. Teile sollten eigentlich erhalten bleiben.
3 Bilder

Gesellschaftshaus ist verloren
Bei Abbrucharbeiten wurden Festlegungen der Denkmalschutzbehörde ignoriert

Eine rund 100 Jahre alte Grünauer Gaststätte ist jetzt Geschichte. Beim vom Bezirk genehmigten Teilabriss an der Brandruine des Gesellschaftshauses gingen die Bauleute deutlich über das genehmigte Maß hinaus. Bereits am 23. Juli, wenige Tage nach dem Brand, bei dem ein Teil der Gaststätte stark beschädigt wurde, hatte die Untere Denkmalschutzbehörde des Bezirks einen Teilrückbau genehmigt. Darin war festgelegt worden, welche Gebäudeteile erhalten werden müssen. Unter anderem, dass die...

  • Grünau
  • 07.08.19
  • 479× gelesen
Bauen

Personalnot im Denkmalamt

Treptow-Köpenick. Wegen Personalnot in der Unteren Denkmalschutzbehörde – seit Ende 2018 ist die Leiterstelle nicht besetzt – müssen dort bis September die Sprechzeiten eingeschränkt werden. Sprechstunden gibt es nur alle zwei Wochen dienstags und donnerstags. Die nächsten sind am 16. Juli 9 bis 12 Uhr, am 18. Juli 14 bis 18 Uhr, am 30. Juli 9 bis 12 Uhr und am 1. August 14 bis 18 Uhr. Außerhalb der Sprechzeiten finden keine telefonischen Beratungen statt und schriftliche Anfragen zu geplanten...

  • Treptow-Köpenick
  • 03.07.19
  • 96× gelesen
Bauen
Die ersten Wände der drei Neubauten stehen bereits.
3 Bilder

Das Jagdhaus ist Geschichte
An der Wernsdorfer Straße entstehen jetzt Wohnungen

Gut 300 Jahre nach Errichtung ist das frühere Jagdhaus von Preußenkönig Friedrich I. Geschichte. Auf dem Grundstück Wernsdorfer Straße 27 entstehen jetzt Wohnungen. Bereits vor Wochen wurden die Bodenplatten gegossen, jetzt stehen erste Wände. „Wir haben am 12. Oktober 2017 die Genehmigung für den Neubau von drei Wohnhäusern mit fünf Wohnungen erteilt. Außerdem entsteht ein Nebengebäude mit Fahrradabstellraum“, teilt Ulrike Zeidler, Leiterin des Stadtentwicklungsamts, mit. Im Dezember 2018...

  • Schmöckwitz
  • 24.04.19
  • 2.790× gelesen
Bauen
Blick in die Aula des Schulgebäudes.

Gerhart-Hauptmann-Gymnasium wird saniert
Fotos vom alten Richard-Wagner-Lyzeum gesucht

Das heutige Gerhart-Hauptmann-Gymnasium in der Bruno-Wille-Straße wurde 1927 als Mädchenschule errichtet. Weil Teilbereiche saniert werden, sucht die Untere Denkmalbehörde historische Fotos. „Uns interessieren vor allem Bilder, die in den 30er- und 40er-Jahren entstanden sind und das Innere der Aula mit Beleuchtung und Vorhängen sowie Außenansichten des Gebäudes zeigen“, sagt Corinna Tell, Leiterin der Unteren Denkmalschutzbehörde des Bezirksamts Treptow-Köpenick. Das...

  • Friedrichshagen
  • 04.10.18
  • 374× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.