Alles zum Thema Unterhaltsvorschuss

Beiträge zum Thema Unterhaltsvorschuss

Soziales

Ämterlotsen helfen
Neues Angebot des Sozialamts

Das Amt für Soziales erweitert ab 23. Mai sein Unterstützungsangebot. Im Rathaus Lankwitz, Hanna-Renate-Laurien-Platz 1 sind dann Ämterlotsen im Einsatz, die bei Behördengängen helfen. Die Ämterlotsen sind ehrenamtlich tätig. Sie helfen beim Zusammentragen und Sichten der notwendigen Unterlagen oder beim Ausfüllen von Anträgen zum Beispiel auf Arbeitslosengeld II, Grundsicherung, Wohngeld, Kindergeld oder Unterhaltsvorschuss. Die Ämterlotsen helfen dabei, das zuständigen Amt zu finden und...

  • Steglitz
  • 16.05.19
  • 43× gelesen
Soziales

Im Mai keine Sprechstunden

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Bereiche Unterhaltsvorschuss und Beistandschaften des Jugendamtes bleiben vom 2. bis 29. Mai geschlossen. Der Grund ist das Installieren einer neuen Software. Anträge auf Unterhaltsvorschuss können auch während dieser Zeit per Post übersandt, im Familienservicebüro abgegeben oder im Flur der Abteilung eingeworfen werden. Sie befindet sich im Rathaus Friedrichshain, Frankfurter Allee 35/37, Aufgang C, zweites Obergeschoss. Auskünfte zu Beurkundungen, etwa von...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 18.04.19
  • 39× gelesen
Soziales

Sprechstunde vor Ostern fällt aus

Reinickendorf. Die Spätsprechstunde am Gründonnerstag, 18. April, im Bereich Kindschaftsrechtliche Beratung und Vertretung (KBV) zu den Themen Unterhaltsvorschuss sowie Beistandschaften und Beurkundung entfällt. Anträge auf Unterhaltsvorschuss sind über folgenden Link abrufbar: https://bwurl.de/149k. CS

  • Bezirk Reinickendorf
  • 03.04.19
  • 10× gelesen
Soziales

Zahlung nach acht Wochen
Unterhaltsvorschuss schneller bewilligt

Die Bearbeitungszeit von Anträgen auf Unterhaltsvorschuss beträgt in Reinickendorf zurzeit durchschnittlich sechs bis acht Wochen. Im Vergleich zu 2017, als das neue Unterhaltsvorschussgesetz in Kraft trat, konnte die Wartezeit um rund vier Wochen verkürzt werden. „Die Zahl der Neueinstellungen in der Unterhaltsvorschussstelle zeigt Wirkung, das kommt Alleinerziehenden und ihren Kindern zugute“, sagt Jugendstadtrat Tobias Dollase (parteilos, für CDU). Damit gehört Reinickendorf zu den...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 21.03.19
  • 60× gelesen
Soziales

Jugendamt bleibt geschlossen

Neukölln. Im Jugendamt wird eine neue Software eingeführt. Deshalb entfallen die Sprechzeiten der Unterhaltsvorschussstelle sowie des Fachbereiches für Beistandschaften, Pflegschaften und Vormundschaften. In der Zeit vom 28. Januar bis 28. März sind die zuständigen Sachbearbeiter nicht zu erreichen. Anträge und Unterlagen können per Post, E-Mail oder Telefax eingereicht werden. Auch der Hausbriefkasten am Rathaus kann genutzt werden. Post für den Bereich Unterhaltsvorschuss geht an...

  • Neukölln
  • 16.01.19
  • 23× gelesen
Soziales

Für eine Woche geschlossen

Weißensee. Die Unterhaltsvorschussstelle des Bezirksamtes bleibt in der zweiten Kalenderwoche 2019 geschlossen. Vom 7. bis 11. Januar ist die Jahresstatistik für 2018 fertigzustellen sowie die Anpassung der Unterhaltsvorgänge an die Änderung der Regelbetragsverordnung 2019 vorzunehmen. Während der Schließzeit ist die Unterhaltsvorschussstelle unter Tel. 902 95 79 60 nur eingeschränkt zu erreichen. Anträge auf Unterhaltsvorschuss können aber im Raum 235 oder an der Information im ehemaligen...

  • Pankow
  • 13.12.18
  • 20× gelesen
Politik

Geduldsprobe für Alleinerziehende
700 Anträge auf Unterhaltsvorschuss noch nicht bearbeitet

Im vergangenen Jahr gingen im Bezirk rund 2200 Anträge auf Unterhaltsvorschuss ein. Im ersten Halbjahr waren es rund 500. Über 700 Antragsteller warten immer noch auf ihr Geld. Die Mitarbeiter der Unterhaltsvorschussstelle sind völlig überlastet. Erst kürzlich teilte das Jugendamt mit, dass der Fachdienst Unterhaltsvorschuss zu bestimmten Zeiten nur eingeschränkt erreichbar ist. Grund ist die seit Juli 2017 geltende Gesetzesänderung. Seitdem haben auch Kinder, die älter als zwölf Jahre alt...

  • Steglitz
  • 26.07.18
  • 294× gelesen
Soziales

Keine Sprechstunde

Friedrichshain-Kreuzberg. Das FamilienServiceBüro im Jugendamt bietet ab 28. Juni keine Spätsprechstunde am Donnerstag mehr an. Ursache dafür sind personelle Gründe. Weiter erreichbar sind an diesem Tag von 15 bis 18 Uhr die einzelnen Fachbereiche. Kunden werden gebeten, sich mit ihren Anliegen direkt dorthin zu wenden. Alle befinden sich im Rathaus Friedrichshain, Frankfurter Allee 35/37. Kita-Gutscheinstelle, Tages- und Hortbetreuung sind über den Aufgang A, 4. Obergeschoss, Zimmer 4202 bis...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 26.06.18
  • 30× gelesen
Soziales

Anträge werden abgearbeitet

Pankow. Bis zum 3. Juli finden keine öffentlichen Sprechstunden der Unterhaltsvorschussstelle des Bezirksamtes statt. Nach der Erweiterung des Unterhaltsvorschussgesetzes im vergangenen Jahr gingen eine Vielzahl neuer Anträge ein. Um diese abarbeiten zu können, setzt die Unterhaltsvorschussstelle mit Sitz an der Berliner Allee 252-260 vorübergehend ihre Sprechzeiten aus. Zeitgleich wird auch neues Personal eingearbeitet. Für dringende Fälle ist ein Notdienst unter der 902 95 79 60 eingerichtet....

  • Bezirk Pankow
  • 18.06.18
  • 28× gelesen
Politik
Falko Liecke ist Stadtrat und stellvertrender Bürgermeister.
2 Bilder

Vorhaben im Bereich Jugend und Gesundheit: Stadtrat Falko Liecke informiert

Falko Liecke (CDU) ist mit fast neun Jahren Amtszeit der dienstälteste Stadtrat im Bezirksamt. Verantwortlich ist er für die Ressorts Jugend und Gesundheit. Kürzlich informierte er über seine Arbeitsschwerpunkte in diesem Jahr. Dauerbrenner sind die fehlenden Kita-Plätze. Bis 2021 müssten 3000 geschaffen werden, um alle Kinder zu versorgen, so Liecke. Drei Einrichtungen mit insgesamt 250 Plätzen seien im Bau und können voraussichtlich in diesem Jahr in Betrieb gehen. Für vier Flächen in...

  • Neukölln
  • 05.05.18
  • 371× gelesen
Soziales

Jugendamt nicht erreichbar

Steglitz-Zehlendorf. Der Fachdienst Unterhaltsvorschuss des Jugendamts ist bis zum 25 Mai und vom 4. bis 22. Juni persönlich und telefonisch nicht erreichbar. Grund sind die vielen Anträge auf Unterhaltsvorschuss, die seit vergangenem Sommer auf ihre Bearbeitung warten. Jetzt werden verstärkt die Voraussetzungen auf Anspruch von Unterhaltsvorschuss geprüft, Anträge bewilligt und die Auszahlung des Unterhaltsvorschusses veranlasst. Bürger können ihre Anträge oder andere Unterlagen in dieser...

  • Zehlendorf
  • 03.05.18
  • 186× gelesen
Soziales

Fachdienst nicht zu erreichen

Steglitz-Zehlendorf. Der Fachdienst Unterhaltsvorschuss des Jugendamtes ist vom 12. Februar bis 3. März und vom 12. bis 29. März nicht erreichbar. Grund ist die Vielzahl der Unterhaltsvorschussanträge, die seit Juli 2017 aufgrund der Änderung des Unterhaltsvorschussgesetzes eingegangen sind und dringend bearbeitet werden müssen. Anträge oder andere Unterlagen können in dieser Zeit im Familienbüro Steglitz-Zehlendorf, Rathaus Zehlendorf, Raum E 21, Kirchstraße 1/3, 14163 Berlin, abgeben oder per...

  • Steglitz
  • 31.01.18
  • 32× gelesen
Soziales

Keine Sprechzeit beim Jugendamt

Spandau. Aufgrund der Vielzahl der Antragseingänge finden von 12. Februar bis zum 9. März in der Unterhaltsvorschussstelle des Jugendamtes Spandau keine Sprechstunden statt. Anträge oder Unterlagen können auf dem Postweg zugesandt oder im Hausbriefkasten des Rathausgebäudes hinterlegt werden. Auskünfte gibt es unter unterhaltsvorschuss@ba-spandau.berlin.de und 902 79 65 24. Weitere Informationen gibt es unter http://asurl.de/13ot. Das Jugendamt Spandau befindet sich in der Klosterstraße 36,...

  • Haselhorst
  • 25.01.18
  • 60× gelesen
Soziales

Anträge auf Unterhalt weiter in der Warteschleife

Wer einen Unterhaltsvorschuss neu beantragt, muss in der Regel lange darauf warten. Erst im Laufe des Jahres ist mit Entspannung zu rechnen. Die Unterhaltsvorschussstelle kämpft immer noch mit den Folgen einer Gesetzesänderung im vergangenen Jahr. Bis zum Juli hatten nur Kinder bis zum Alter von zwölf Jahren einen Anspruch auf Unterhaltsvorschuss, wenn der getrennt lebende Vater oder die getrennt lebende Mutter ihren gesetzlichen Verpflichtungen nicht nachkamen. Seit dem 1. Juli haben auch...

  • Hellersdorf
  • 12.01.18
  • 220× gelesen
Soziales

Sprechzeiten fallen aus

Pankow. Die Unterhaltsvorschussstelle des Bezirksamtes führt vom 8. bis 19. Januar keine Sprechstunden durch. Der Grund: Eine Vielzahl von Anträgen müssen noch bearbeitet werden. Außerdem sind neue Mitarbeiter einzuarbeiten. Für dringende Fälle wird von der Unterhaltsvorschussstelle ein Notdienst unter 902 95 79 60 eingerichtet. Anträge auf Unterhaltsvorschuss können weiterhin im Raum 238 oder an der Information in der Berliner Allee 252-260 abgegeben werden. BW

  • Stadtrandsiedlung Malchow
  • 31.12.17
  • 30× gelesen
Politik

Sechsmal so viele Anträge: Jugendamt wegen neuer Gesetzeslage überlastet

Die seit Anfang November geschlossene Unterhaltsvorschussstelle im Jugendamt in der Karl-Marx-Allee 31 bleibt auch bis zum Jahresende geschlossen. Sprechstunden finden seit Wochen nicht statt. Anträge werden lediglich per Post oder E-Mail entgegengenommen; man kann sie auch in die Hausbriefkästen der drei Rathäuser Mitte, Wedding und Tiergarten werfen. Wie lange alleinerziehende Mütter wegen des Antragschaos auf Geld warten müssen, kann die zuständige Stadträtin Sandra Obermeyer (für Die...

  • Mitte
  • 08.12.17
  • 190× gelesen
Politik

Antragswelle legt Amt lahm

Mitte. Die Unterhaltsvorschussstelle im Bezirksamt bleibt im November für Sprechstunden geschlossen. Die zuständige Familienstadträtin Sandra Obermeyer (für die Linke) gibt dafür „organisatorische Gründe“ an. „Zum 1. Juli ist eine umfangreiche Änderung des Unterhaltsvorschussgesetzes in Kraft getreten, die den Anspruch auf Unterhaltsvorschuss erweitert und zu einer regelrechten Antragswelle geführt hat“, sagt Obermeyer. Das Jugendamt muss den Aktenstau abarbeiten. Anträge können unter...

  • Mitte
  • 09.11.17
  • 45× gelesen
Politik

CDU will konsequente Durchsetzung von Ansprüchen gegenüber Unterhaltspflichtigen

Tempelhof-Schöneberg. In Berlin werden jährlich rund 55 Millionen Euro nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG) gewährt. Anspruchsberechtigt sind Kinder, deren nicht im Haushalt lebender unterhaltspflichtiger Elternteil nicht oder nur unregelmäßig zahlt. Das UVG dient in erster Linie dazu, Alleinerziehende zu unterstützen und ihnen unkompliziert Leistungen zu gewähren. Der Staat hat im Gegenzug gegenüber den Unterhaltspflichtigen einen Anspruch auf Rückzahlung des geleisteten Vorschusses....

  • Tempelhof
  • 25.10.17
  • 137× gelesen
Soziales

Eingeschränkte Sprechstunde

Wittenau. Zur Bearbeitung der Anträge im Bereich Unterhaltsvorschuss wird in der Zeit vom 9. Oktober bis 10. November nur eine eingeschränkte Sprechstunde angeboten. In diesem Zeitraum stehen nur donnerstags von 16 bis 18 Uhr zwei Mitarbeiter zur Verfügung. Anträge können per Post an das Jugendamt, Unterhaltsvorschussstelle, Bezirksamt Reinickendorf, Eichborndamm 215, 13437 Berlin, gesandt werden. Sie können ebenso in den Hausbriefkasten eingeworfen werden. Da die telefonische Erreichbarkeit...

  • Wittenau
  • 05.10.17
  • 35× gelesen
Soziales

Vorschussstelle bleibt weiter zu

Marzahn-Hellersdorf. Die Unterhaltsvorschussstelle bietet weiter bis mindestens Ende September keine Sprechstunden an. Bereits Anfang August setzte das Jugendamt die Sprechstunden wegen Überlastung der Mitarbeiter aus. Durch Änderungen der Gesetzeslage haben mehr Kinder und Jugendliche einen Anspruch auf Zahlung von Unterhaltsvorschuss. Die Anzahl der Anträge hat sich massiv erhöht. Anträge können rückwirkend zum 1. Juli dieses Jahres noch bis Sonnabend, 30. September, gestellt werden. Anträge...

  • Hellersdorf
  • 13.09.17
  • 39× gelesen
Soziales

Antragsstau im Jugendamt: Unterhaltsvorschussstelle geschlossen

Neukölln. Am 1. Juli hat sich das „Unterhaltsvorschussgesetz“ geändert. Die Folge: Im Bezirksamt müssen zurzeit sehr viele Anträge bearbeitet werden. Deshalb fallen die Sprechstunden vom 11. September bis zum 6. Oktober aus. Der Vorschuss wird in aller Regel dann gewährt, wenn ein Elternteil keinen Unterhalt für sein Kind zahlt. Bisher waren diese Leistungen aber auf 72 Monate begrenzt. Das ist nun anders: Sind die Voraussetzungen erfüllt, können Kinder nun Geld von der öffentlichen Hand...

  • Neukölln
  • 01.09.17
  • 571× gelesen
Soziales

Telefon-Pause beim Unterhalt

Reinckendorf. Das Gesetz zum Ausbau des Unterhaltsvorschusses für Alleinerziehende tritt rückwirkend zum 1. Juli in Kraft. Aufgrund organisatorischer Maßnahmen und zur Bearbeitung der bereits gestellten Anträge ist eine Schließung des Bereichs Unterhaltsvorschuss in der Zeit vom 4. bis 8. September erforderlich. Daher finden keine Sprechstunden oder telefonische Beratungen statt. Erreichbar ist die Unterhaltsvorschussstelle per E-Mail unter unterhaltsvorschuss@reinickendorf.berlin.de oder per...

  • Reinickendorf
  • 24.08.17
  • 33× gelesen
Soziales
Die Mitarbeiter des Familienbüros im Rathaus Zehlendorf haben in den ersten sechs Monaten dieses Jahres schon rund 10 000 Beratungsgespräche geführt.

Hier wird jedem geholfen

Steglitz-Zehlendorf. Das Familienbüro im Rathaus Zehlendorf ist seit Dezember 2015 der Ansprechpartner für alle Probleme rund um die Familie. Die sechs Mitarbeiter beraten und betreuen Familien, allein erziehende Mütter und Väter, wenn es um staatliche Unterstützungen, um Kinderbetreuung in der Kita oder im Hort geht. Vor allem stehen die finanziellen Unterstützungen wie Familiengeld, Wohngeld oder Unterhaltszahlungen im Mittelpunkt. „Wir waren damals das erste Familienbüro in ganz Berlin“,...

  • Zehlendorf
  • 06.08.17
  • 347× gelesen
Soziales

Unterhaltsvorschussstelle geschlossen

Hellersdorf. Bis Montag, 14. September, finden keine Sprechstunden mehr in der Unterhaltsvorschussstelle des Jugendamtes statt. Hintergrund ist die Novellierung des Unterhaltsvorschussgesetzes durch die Bundesregierung. Danach erhöht sich die Zahl der Vorschussberechtigten erheblich. Bisher konnte nur für Kinder bis zum zwölften Lebensjahr Unterhaltsvorschuss beantragt werden, nach neuer Gesetzeslage geht dies bis zum 18. Lebensjahr. Das Gesetz stand zwar noch nicht im Gesetzblatt und ist...

  • Hellersdorf
  • 05.08.17
  • 423× gelesen
  • 1
  • 2