USA

Beiträge zum Thema USA

Bildung

Mit Stipendium in die Staaten

Neukölln. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Fritz Felgentreu lädt Schüler und junge Berufstätige dazu ein, sich um ein Stipendium des Parlamentarischen Patenschafts-Programms zu bewerben. Wer Interesse hat, ein Jahr in den USA zu verbringen, kann sich noch bis zum 11. September melden. Die Eckdaten: Los geht die Reise am 31. Juli 2021. Schüler müssen zu diesem Zeitpunkt mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt sein. Bei Berufstätigen (Maximalalter 24 Jahre) ist eine abgeschlossene Ausbildung...

  • Neukölln
  • 07.06.20
  • 56× gelesen
Leute
Bei seinen Reisen trägt Horst Rosenberger immer einen Hut. Er und seine Frau Petra sind echte Weltenbummler. Das Paar wohnt in Mariendorf.
  4 Bilder

Im Rollstuhl um die Welt
Petra und Horst Rosenberger leben trotz körperlicher Behinderung ihren Traum

„Fünf von sieben haben wir“, sagt Horst Rosenberger (63). Er meint die Kontinente. Bis auf Südamerika und die Antarktis haben er und seine Frau Petra (66) alle besucht. „Als Jugendliche im Rollstuhl konnten wir uns das nicht vorstellen“, erzählt sie. Das Paar überkommt immer wieder die Lust, etwas Neues zu sehen. „Wir sind dankbar und glücklich, das alles erleben zu dürfen“, betonen beide. Kennengelernt haben sie sich in den Siebzigern. Seit 43 Jahren sind sie verheiratet. Sie hat als...

  • Tempelhof
  • 03.06.20
  • 175× gelesen
Soziales

Vorbildliche Corona-Nachverfolgung im Bezirk
Lob aus Washington für Reinickendorfer Amtsarzt

Der Reinickendorfer Erfolg bei der Kontakt-Nachverfolgung und der Unterbrechung von Infektionsketten bei der Covid19-Krise wurde jetzt von der amerikanischen Tageszeitung „Washington Post“ gewürdigt. Die größte Tageszeitung der US-Bundeshauptstadt, die „Washington Post“, berichtete in ihrer Ausgabe vom 25. Mai von ihrem Besuch im Reinickendorfer Corona-Lagezentrum: „Während sich die USA schwertun, die Coronavirus-Kontaktverfolgung einzuführen, hat Deutschland dies von Anfang an...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 27.05.20
  • 153× gelesen
Politik

Junge Spandauer können für ein Jahr in die USA reisen

Spandau. Junge Spandauer können wieder für zwölf Monate in die USA reisen. Bewerbungsschluss für das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP) ist der 11. September. Darauf weist der Spandauer Bundestagsabgeordnete Swen Schulz (SPD) hin. „Dieses einzigartige Stipendienprogramm zwischen dem US-Kongress und dem Deutschen Bundestag ermöglicht Schülern, aber auch jungen Berufstätigen einen einjährigen Aufenthalt in den USA.“ Nähere Infos zum Bewerbungsprozedere gibt es unter www.bundestag.de/ppp...

  • Bezirk Spandau
  • 25.05.20
  • 226× gelesen
Soziales

Stipendien für USA-Aufenthalt

Berlin. Der Deutsche Bundestag vergibt auch 2021/2022 Stipendien für ein Austauschjahr in den USA. Interessierte Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige für können sich bis 11. September dafür bewerben. Das Stipendium umfasst die Reise- und Programmkosten sowie die notwendigen Versicherungen. Die Stipendiaten werden von erfahrenen Austauschorganisationen betreut. Dazu gehört auch die Vorbereitung vor der Ausreise in die USA. Alle Informationen finden sich auf www.bundestag.de/ppp....

  • Mitte
  • 14.05.20
  • 25× gelesen
Kultur
In wilden Sprüngen setzen die Bronzepferde über die Mauerreste.
  2 Bilder

In wilden Sprüngen über die Mauerreste
Pferdeskulptur erinnert an den 9. November 1989

Wer das Alliierten-Museum an der Clayallee besucht, sollte anschließend einmal ein paar Schritte weiter in Richtung Süden gehen und den Blick nach rechts lenken. Auf dem grünen Randstreifen, etwas versteckt zwischen Bäumen, steht eine Skulptur, die an den 9. November 1898 erinnert. „The Day The Wall Came Down“ (dt. „Der Tag, an dem die Mauer fiel“) heißt das Kunstwerk. Es zeigt fünf naturgetreu gestaltete, lebensgroße Bronzepferde, die über Reste der Berliner Mauer springen. Auf dem...

  • Zehlendorf
  • 05.11.19
  • 113× gelesen
Politik

Friedens-Radtour
Kein Krieg gegen Iran!

Beginn: 10:30 Uhr Pariser Platz, 10117 Berlin Mit größter Sorge verfolgen wir die wachsende Gefahr eines Krieges gegen den Iran und die Diskussion um die Beteiligung der Bundeswehr an einer militärischen Mission in der Straße von Hormus. Wir fordern die Bundesregierung mit Nachdruck dazu auf, alles zu tun, um den drohenden Krieg zu verhindern. Unsere Forderungen: Kein Krieg gegen den Iran | Einhaltung bzw. Rückkehr zum Iran-Atomabkommen | Keine Sanktionen gegen den Iran | Keine...

  • 09.10.19
  • 56× gelesen
Politik

Friedens-Radtour
Kein Krieg gegen Iran!

Beginn: 10:30 Uhr Pariser Platz, 10117 Berlin Mit größter Sorge verfolgen wir die wachsende Gefahr eines Krieges gegen den Iran und die Diskussion um die Beteiligung der Bundeswehr an einer militärischen Mission in der Straße von Hormus. Wir fordern die Bundesregierung mit Nachdruck dazu auf, alles zu tun, um den drohenden Krieg zu verhindern. Unsere Forderungen: Kein Krieg gegen den Iran | Einhaltung bzw. Rückkehr zum Iran-Atomabkommen | Keine Sanktionen gegen den Iran | Keine...

  • 09.10.19
  • 68× gelesen
Wirtschaft
Viacom produziert nach wie vor Musikformate für seine MTV Kanäle - hier das europäische Event "Isle of MTV Malta 2019" mit Sängerin Bebe Rexha.

Niederlassung auch in Berlin
Medienkonzerne Viacom und CBS fusionieren wieder

Die US-Medienkonzerne Viacom und CBS schließen sich erneut zusammen. Langfristig will man so gegen die wachsende Konkurrenz im Netz bestehen. Viacom betreibt in Berlin unter anderem den Sender MTV Germany. Finanziell wären CBS (Columbia Broadcasting System) und Viacom mit einem Umsatz von knapp 30 Milliarden Dollar selbst als vereinter Konzern nicht so stark wie Netflix oder Amazon Prime Video. Trotzdem ist der Zusammenschluss der Medienunternehmen ein wichtiger Schritt, um gegen die harte...

  • Friedrichshain
  • 14.08.19
  • 266× gelesen
Leute
Patrick Seifert wurde von Jan-Marco Luczak (CDU) für ein Stipendium in den USA ausgewählt. Mitte August geht’s los.

Abenteuer im Ausland
Patrick Seifert reist für ein Jahr in die USA

Einmal im Jahr darf der Lichtenrader CDU-Bundestagsabgeordnete Jan-Marco Luczak einen Teenager aus seinem Wahlkreis für ein Auslandsjahr in den USA auswählen. Über das Stipendium im Rahmen des Parlamentarischen Patenschaft-Programms (PPP) des Deutschen Bundestags freut sich diesmal Patrick Seifert. Das Besondere: Der 16-jährige Schöneberger ist gehörlos. Im Ausland eine zusätzliche Herausforderung, doch für den Schüler der Ernst-Adolf-Eschke-Schule für Gehörlose erfüllt sich damit ein...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 23.07.19
  • 405× gelesen
Sport
Wohl dem, der fleißig Pyramidentraining absolviert hat. Die Cat Cheerleaders aus Wilmersdorf bereiten sich gerade auf einen Wettbewerb in Florida vor.
  2 Bilder

"Das muss man erlebt haben!"
Cats Cheerleader wollen sich einen Lebenstraum erfüllen und in die USA reisen

Da ist noch ein blinder Fleck auf der sportlichen Landkarte der Cats Cheerleader Berlin. Sie wollen in die USA, das Mutterland ihrer Sportart. Da waren sie noch nicht. Um das zu ändern, müssen sie schon jetzt hart arbeiten. Zwei Männer und zwei der größeren Ladies katapultieren einen athletischen Frauenkörper gefühlt bis zur Hallendecke, nach einem Salto landet die junge Dame wieder so sicher wie in Abrahams Schoß in den Armen ihrer Teamkollegen. Cheerleading ist viel mehr als im Takt der...

  • Wilmersdorf
  • 10.07.19
  • 445× gelesen
Soziales

Gastfamilien gesucht

Steglitz-Zehlendorf. Die Freie Universität (FU) Berlin sucht Gastfamilien für Studierende aus den USA. Sie nehmen vom 20. August bis 8. Dezember am FU-Programm European Studies teil. Die Studierenden wollen in den Familien ihr Deutsch verbessern und Einblicke in das Leben in Deutschland gewinnen. Die Gastfamilien – gerne auch kinderlose Paare und Singles – sollten zentral im Süden oder Südwesten des Bezirks mit guter Anbindung zum Campus Lankwitz wohnen. Erwartet werden Frühstück und Abendessen...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 30.06.19
  • 100× gelesen
Sport
Vorfreude aufs Pyramidenbauen.
  6 Bilder

„Es ist Leidenschaft pur“
Berlin Owls Cheerleader suchen noch tanz- und turnfreudige Mitstreiter

Kaum ein Sport ist wohl ähnlich mit Vorurteilen behaftet, wie das Cheerleading. Dabei verlangt es viel von seinen Protagonistinnen: Akrobatik, Ausdauer, Ästhetik. Lisa Jürgens und Jasmin Florian aus Lichtenberg haben sich mit Haut und Haar dem Teamsport verschrieben. Vor zwei Jahren gründeten sie die Berlin Owls Cheerleader. Fünf, sechs Liegestütze müssen sie schon schaffen. Dann noch ein paar Sit-ups. Und drei Runden im flotten Laufschritt durch die Turnhalle. Die ersten Schweißperlen...

  • Lichtenberg
  • 28.05.19
  • 550× gelesen
KulturAnzeige
5. VERKAUFT: Diana Achtzig: Hommage an Pablo Picasso, Ölfarbe auf Leinwand, 80 x 60 cm, Kinderzeichnung von 1989. Online Kunst kaufen, Achtzig-Galerie

Erfahrungsbericht und Referenz von einer Kunstkäuferin aus den USA aus Florida
Die Kunstsammlerin K. Schmidt stellt Ihr neues Bild aus der Achtzig-Pablo-Picasso-Galerie vor

Text: Chefredakteur Moritz Acker Die US-amerikanische Käuferin aus Florida stellt sich begeistert von ihrem Pablo Picasso Bild zum Gesprächstermin in der Achtzig-Galerie. Sie kauft schon lange Jahre bei der Berliner Kunstgalerie für Ihre riesige Kunstsammlung von ca. 12.000 Bildern von weltweiten Künstlerinnen und Künstlern ein. Die verstärkte Public Relation Arbeit für die Künstler ist natürlich etwas sehr besonderes, so die Kunstsammlerin in meinem Interview. Sie lernte die Künstlerin...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.05.19
  • 171× gelesen
Sport
Das Cheerleader-Quartett in Orlando.

Vier Cheerleader waren bei der WM in den USA
Aus Spandau ins Nationalteam

Sie heißen mit Vornamen Lizzy, Adri, Josie und Adrijana und sind 13, 14 Jahre alt. Ende April begaben sie sich auf eine für ihre Altersgruppe eher untypische Reise. Sie ging in die USA, exakt nach Orlando, Florida. Dort fand die Cheerleading-Weltmeisterschaft statt. Und das Quartett aus Spandau war dort Teil des deutschen Jugend-Nationalteams. Erste Nominierung fürs Nationalteam Die vier Mädchen gehören zur Cheerleading-Abteilung des SC Staaken. Die hat schon zahlreiche Titel geholt....

  • Staaken
  • 12.05.19
  • 212× gelesen
Bildung
Meet us: Die Gäste aus den USA kamen in traditioneller Kleidung der Ureinwohner.
  2 Bilder

Meet us, native Americans
Ureinwohner besuchen Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium

Ureinwohner Amerikas waren zu Gast im Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium. Ihr Ziel: Vorurteile abzubauen und über ihr Leben in den USA zu informieren. Lächelnde Schüler stehen im Kreis und tanzen nach traditionellen Klängen der Navajo-Indianer. Harold Simpson trommelt dazu. Er gehört zur Navajo Nation aus dem Monument Valley und besucht auf Einladung der US-Botschaft das Carl-Friedrich-von Siemens-Gymnasium am Jungfernheideweg. Simpson und die anderen Vertreter der Ureinwohner Amerikas...

  • Siemensstadt
  • 12.03.19
  • 106× gelesen
Kultur

Reisevortrag im Bürgerbüro

Westend. In seinem Bürgerbüro in der Fredericiastraße 9a hält der CDU-Wahlkreisabgeordnete Andreas Statzkowski, am Donnerstag, 7. März, einen Reisevortrag über Fort Myers und die Golfküste Floridas. Beginn ist um 19 Uhr, es wird eine Spezialität aus dem Reiseland serviert; der Eintritt ist frei. Um Anmeldung per E-Mail unter info@andreas-statzkowski.de oder unter 64 44 07 00 wird gebeten. maz

  • Westend
  • 28.02.19
  • 21× gelesen
Kultur
Hoai Thu leitet den Club Asiaticus. In den Händen hält sie ein Foto von Aymi Tran Van Ggoc, das im Grand Canyon entstand.
  3 Bilder

Zu Besuch im Westen Amerikas
Der Club Asiaticus zeigt Ausstellung mit Bildern von Aymi Tran Van Ggoc

Während bei uns das neue Jahr bereits einige Wochen alt ist, hat es in Ostasien gerade erst begonnen. Begrüßt wurde es, so wie es in Asien Tradition ist, mit dem Tet-Fest. Der Verein „Vinaphunu“ feierte gemeinsam mit Freunden und Unterstützern in seinem Club Asiaticus in der Schönfließer Straße 7. Mit diesem Fest wurde das „Jahr des Schweins“ eingeläutet, und traditionell eröffnet der Club Asiaticus zu diesem Fest auch eine neue Ausstellung. Diese führt die Besucher dieses Mal in den Westen...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.02.19
  • 55× gelesen
Kultur
Das studio im Hochhaus in der Zingster Straße zeigt eine Ausstellung über Protesaktionen US-amerikanischer Künstler.

Kunst aus den USA
Künstlerisch, politisch, radikal: Ausstellung im Studio im Hochhaus

„Radikal Amerika“ laut der Titel einer Ausstellung, die im Studio im Hochhaus zu sehen ist. Der Künstler Hans HS Winkler zeigt Plakate politischer Kunstaktionen aus dem 20. Jahrhundert. Einige sind bis heute legendär. Aus Protest gegen den Eintritt der Vereinigten Staaten in den Ersten Weltkrieg im Jahr 1916 schnitt sich der Bildhauer Beniamino Bufano den rechten Zeigefinger ab und schickte ihn als symbolischen „Auslösefinger” an Präsident Woodrow Wilson. Diese drastische Kunstaktion ist...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 02.01.19
  • 88× gelesen
Bildung

Gastgeber für Studierende

Steglitz-Zehlendorf. Für Studierende aus den USA, die vom 29. Januar bis zum 19. Mai 2019 an der Freien Universität das Programm European Studies absolvieren, werden Gastgeber gesucht. Die Studierenden wollen ihre Deutschkenntnisse verbessern und Einblicke in das Leben in Deutschland gewinnen. Die Gastgeber sollten zentral oder im Südwesten wohnen. Eine gute Verkehrsanbindung an den Campus Lankwitz ist wünschenswert. Erwartet werden Frühstück und Abendessen sowie eine aufgeschlossene...

  • Zehlendorf
  • 25.11.18
  • 10× gelesen
Kultur

Bilder aus dem Westen der USA

Steglitz. Die Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstraße 3, zeigt ab Mittwoch, 12. September, eine Fotoausstellung mit Landschaften aus dem Westen der USA. Die Bilder des Fotografen Bodo Viebahn entstanden während einer zweimonatigen Erkundung der Region. Auf Wanderungen in 16 National- und State Parks und zu besonderen Orten hat er die urtümlichen Landschaften und einzigartige Kreationen der Natur eingefangen. Zur Ausstellung gibt es am Freitag, 21. September, 17.30 Uhr eine Beamer-Show...

  • Steglitz
  • 05.09.18
  • 29× gelesen
Leute
Sabrina Lietz im Garten ihrer Eltern in Marienfelde. "Ich verbringe draußen sehr viel Zeit", sagt sie, und dürfte damit perfekt in ihr neues Zuhause passen.

Als Juniorbotschafterin für ein Jahr in die USA
Sabrina Lietz freut sich auf ihre Gastfamilie

Wenn Sabrina Lietz am 29. August um 6.45 Uhr am Flughafen Tegel abhebt, reist sie einem einjährigen Abenteuer entgegen. Die 16-jährige Schülerin der Gustav-Heinemann-Oberschule wird als Stipendiatin für ein Jahr bei einer Gastfamilie in den USA leben – und freut sich riesig darauf. „Es war schon immer mein Traum, einmal in die USA zu gehen, weil die Menschen dort etwas anders drauf sind“, sagt sie. Eine große Herausforderung muss bereits vor dem Abflug bewältigt werden. Sabrina muss...

  • Marienfelde
  • 17.08.18
  • 284× gelesen
Bildung

Programm für Schüler, Azubis und junge Berufstätige
Für Austauschjahr in den USA bewerben

Das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP) des Deutschen Bundestags ermöglicht Schülern, Auszubildenden und jungen Berufstätigen einen einjährigen USA-Aufenthalt. Bewerbungen für das Stipendium 2019 werden bis zum 14. September entgegengenommen. Dieses beinhaltet die Übernahme der Reise- und Programmkosten. Als Pate des PPP, das gemeinsam mit dem US-Kongress entwickelt wurde und bereits seit 1983 existiert, fungiert Jan-Marco Luczak (CDU). „Die jungen Menschen reisen als kleine...

  • Tempelhof
  • 30.05.18
  • 59× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.