Alles zum Thema Uwe Kutscher

Beiträge zum Thema Uwe Kutscher

Verkehr
BVG-Bauchef Uwe Kutscher im aktuell gesperrten Teil des U-Bahnhofs Rudow.
3 Bilder

Neues rund um die U-Bahnlinie 7
Umbau des Bahnhofs Rudow wohl 2019 beendet/ Senat prüft U7 bis Schönefeld

Warum ziehen sich die Arbeiten im und am U-Bahnhof Rudow seit einer gefühlten Ewigkeit hin? Und wie sieht es mit der Verlängerung der U7 bis Schönefeld aus? Darum ging es kürzlich bei zwei Veranstaltungen. Die CDU Neukölln hatte am 1. November zum Ortstermin eingeladen. BVG-Bauchef Uwe Kutscher erklärte, was es mit den Verzögerungen beim Umbau des U-Bahnhofs auf sich hat: Im Jahr 2011 begann das Planfeststellungsverfahren für die Vergrößerung der Verteilerhalle und zwei neue Ein- und...

  • Rudow
  • 11.11.18
  • 110× gelesen
Verkehr

Böse Überraschungen: Bautätigkeit an den U-Bahnhöfen dauert noch rund drei Jahre

Seit über drei Jahren wird an den U-Bahnhöfen Schloßstraße und Rathaus Steglitz gebaut. Nutzer und Anwohner sind von der langen Bauzeit genervt. Doch die Umbaumaßnahme hat es auch in sich. Und das gleich mehrfach, informierte kürzlich Uwe Kutscher von der BVG. Kutscher spricht von noch etwa drei Jahren, die sich die U-Bahn-Nutzer noch gedulden müssten. Warum es sich hier so kompliziert bauen lässt, erklärte der BVG-Bauchef auf einer Info-Veranstaltung zum Kreisel (wir berichteten). Bei der...

  • Steglitz
  • 05.05.18
  • 607× gelesen
Verkehr
Kein Zug wird kommen: Vom 10. April bis 6. Mai gilt das im Abschnitt vom Halleschen Tor zum Schlesischen Tor.
3 Bilder

Schick machen für die U3: Hochbahn ist erneut unterbrochen

Die gute Nachricht: Ab 7. Mai fährt auch die U-Bahnlinie 3 bis zur Warschauer Straße (wir berichteten). Die schlechte: Davor gibt es Bauarbeiten. Deshalb ist vom 10. April bis 6. Mai der bisher noch alleinige Streckenabschnitt der U1 zwischen Halleschem Tor und Schlesischem Tor erneut unterbrochen. Es gibt Busersatzverkehr. Zwischen Schlesischem Tor und Warschauer Straße pendelt ein Zug im 7,5-Minuten-Takt. Die aktuellen Arbeiten betreffen zwar nur einen Abschnitt von 430 Metern rund um...

  • Kreuzberg
  • 07.04.18
  • 407× gelesen
Verkehr
Der U-Bhf Mehringdamm bekommt neue Stellwerke,
2 Bilder

Neue Stellwerke sorgen für Unterbrechungen der U6 und U7

Kreuzberg. Die BVG hat mit ihrem größten Bauprojekt in diesem Sommer begonnen. Auf den Linien U6 und U7 werden zahlreiche Weichen und Signalanlagen erneuert. Es wird Pendel- und Schienenersatzverkehr geben. Pünktlich zum Ende der Sommerferien sollen alle Bahnen wieder planmäßig fahren. Die mechanische Signalanlagen, die inzwischen seit mehr als 50 Jahren in Betrieb sind, müssen dringend ausgetauscht werden. Die BVG rüstet um auf elektronische Stellwerke. Diese sollen für einen sicheren und...

  • Friedrichshain
  • 09.08.17
  • 1.240× gelesen
Verkehr
Markant: Keramikmosaik auf der kompletten Hintergleiswand.
5 Bilder

Denkmalgeschützt im Untergrund: U-Bahnhöfe sind herausragende Nachkriegsbauten

Siemensstadt. Wer jetzt mit der U-Bahn von Siemensdamm zum Rathaus fährt, oder umgekehrt, ist auf hohem Niveau unterwegs – in denkmalgeschützten U-Bahnhöfen, die als besondere Zeugnisse der Nachkriegsmoderne gelten. Nicht von ungefähr hatten BVG und Senatskulturverwaltung am 28. März in den U-Bahnhof Paulsternstraße geladen. Dort teilten sie mit, dass fünf Tage zuvor die sieben U-Bahnhöfe von Siemensdamm bis Rathaus Spandau in die Berliner Denkmalliste aufgenommen wurden. Als der Architekt...

  • Siemensstadt
  • 31.03.17
  • 149× gelesen
Verkehr

U 2 fährt wieder bis nach Ruhleben

Westend. Auf dem letzten Teilstück der U-Bahnlinie 2 sind die Entbehrungen der vergangenen Monate vorbei. Hier verkehren die Züge jetzt wieder bis zur Endstation in Ruhleben, während lange Zeit am Olympiastadion Schluss war. Wie die BVG betont, blieben die Arbeiten am fast 90 Jahre alten Bahndamm im Zeit- und Kostenrahmen. Gleise und Kabelkanäle sind nun fit für weitere Dekaden. BVG-Bauchef Uwe Kutscher feierte den Erfolg mit dem berühmten Satz aus der Gangsterserie „A-Team“: „Ich liebe es,...

  • Charlottenburg
  • 25.11.16
  • 34× gelesen
Verkehr
Neuer Look und alte Fotos. Die Visualisierung des Ingenieurbüros Vössing zeigt, wie der U-Bahnhof nach der Umgestaltung aussehen wird.
3 Bilder

U-Bahnhofsumbau mit Bildern aus dem Leben Friedrich Wilhelms

Friedenau. Bei der Ausschmückung des U-Bahnhofs Friedenau greift die BVG auf den Namensgeber des Platzes zurück, auf Kronprinz Friedrich Wilhelm (1831-1888), den späteren 99-Tage-Kaiser Friedrich III. Die Wände am Bahnsteig werden mit Darstellungen aus seinem Leben und aus der Geschichte des Platzes dekoriert. „Der Griff in die Geschichte ist selten verkehrt“, meinte BVG-Bauchef Uwe Kutscher. Für die Ausschmückung der Zugänge und der Vorhalle nimmt die BVG gerne Bild-Anregungen aus der...

  • Friedenau
  • 23.04.16
  • 225× gelesen
  •  1
Verkehr

BVG gestaltet den U-Bahnhof am Friedrich-Wilhelm-Platz um

Friedenau. Freundlich und hell soll sich der 1971 in Betrieb genommene U-Bahnhof am Friedrich-Wilhelm-Platz nach den Umbauarbeiten präsentieren. Die BVG stellte kürzlich bei einem Kiezgespräch von Bürgerinitiative „Friedrich-Wilhelm-Platz“ und Stadtteilzeitung Schöneberg in der evangelischen Kirche Zum Guten Hirten ihr Projekt vor. Nach hartnäckigen Forderungen der Bürgerinitiative baut die BVG auf dem grünen Mittelstreifen der Bundesallee einen Aufzug hinunter zum Bahnsteig. Der Weg dorthin...

  • Friedenau
  • 23.04.16
  • 1.482× gelesen
Verkehr

Eingeschränkter U-Bahn-Betrieb am Gleisdreieck

Kreuzberg. Am 16. April beginnen erneut Bauarbeiten am Bahnhof Gleisdreieck. Sie betreffen den Bereich der U-Bahnlinie 2 und werden voraussichtlich bis 24. November dauern.Während dieser Zeit kommt es zu veränderter und eingeschränkter Verkehrsführung. Zwischen Gleisdreieck und Wittenbergplatz ist der Betrieb der U 2 eingestellt. Stattdessen wird die Linie U 12 reaktiviert. Sie verbindet die Warschauer Straße mit Ruhleben, beziehungsweise bis zum 29. Mai mit der Station Olympiastadion. Bis zum...

  • Kreuzberg
  • 13.04.15
  • 124× gelesen
Verkehr
Auf der Höhe Nied- und Wilhelmshöher Straße könnte ein Fußgängerüberweg mit Ampel über die Bundesallee zum barrierefreien Aufzug führen.

BVG kann Aufzug zum U-Bahnhof nicht bauen

Friedenau. Enttäuschung und Unverständnis bei der Bürgerinitiative Friedrich-Wilhelm-Platz: Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) müssen beim Umbau des U-Bahnhofs auf einen behindertengerechten Aufzug verzichten.Die Verkehrslenkung Berlin hat einer Fußgängerampel zur Mittelinsel auf der Bundesallee nicht zustimmt. Den barrierefreien Zugang zum unterirdischen Bahnsteig kann die BVG aber aus technischen Gründen nur auf der grünen Mittelinsel schaffen. Die Verkehrslenkung hingegen befürchtet...

  • Friedenau
  • 13.04.15
  • 916× gelesen