Alles zum Thema Vandalismus

Beiträge zum Thema Vandalismus

Bauen

Vandalismus ist Auslöser
Aufzug blieb aufgrund fehlender Ersatzteile einen Monat defekt

Mieter des Hauses Zabel-Krüger-Damm 46 mussten einen Monat ohne den Aufzug auskommen. Schuld an der Misere sind Vandalen, die die Aufzugstür und den damit verbundenen Mechanismus beschädigten. Die mit der Reparatur beauftragte Fachfirma konnte wegen nicht lieferbarer Ersatzteile zunächst kein Angebot erstellen. Das erfolgte dann am 19. November. Laut des Wohnungsunternehmens Ado Properties, dem das Gebäude gehört, wurde anschließend sofort der Reparaturauftrag erteilt. Die Reparatur soll...

  • Waidmannslust
  • 01.12.18
  • 15× gelesen
Blaulicht

Vandalismus im Kienbergpark

Marzahn-Hellersdorf. Durch Vandalismus ist im Kienbergpark erneut erheblicher Schaden entstanden. In das sogenannte Greenhouse im Naturerlebnispark wurde laut der Grün Berlin GmbH eingebrochen, Obstbäume an den Kienbergterrassen wurden beschädigt und Baumverankerungen herausgerissen sowie Platten an den Natursteinmauern zerstört. Auch in der Aufforstungsfläche inmitten des Waldgebiets wurden Zäune demoliert und wertvolle Waldstaudenareale geschädigt. Am Zaun der Pferdekoppel nahe des...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 28.11.18
  • 30× gelesen
Sport

Ideen für mehr Schutz gegen Vandalismus
Webcam auf dem Sportplatz?

Vor einigen Wochen wüteten Unbekannte im Stadion Hakenfelde. Der Schaden hielt sich zwar, laut Sportamtsleiter Lars Marx, in Grenzen. Trotzdem sei es natürlich ärgerlich, wenn manche meinen hier „wilde Sau“ spielen zu müssen. Zumal es sich bei den Vorfällen in Hakenfelde um keinen Einzelfall handelt. Auch auf anderen Anlagen wird das Sportamt immer wieder mit Vandalismus konfrontiert. Etwa am Landschaftspark Gatow. Solche Übergriffe seien nicht zu akzeptieren, stellte Bürgermeister und...

  • Bezirk Spandau
  • 22.11.18
  • 15× gelesen
  •  1
Bauen
7 Bilder

Bethanienpark
Bethanienpark bekommt einen Zaun

Am Bethaniendamm und in der Adalbertstr. befindet sich der Bethanienpark. Ein Ort, der gern mit Sperrmüll und anderem Unrat verziert wird und an dem es auch viel Ungeziefer gibt.  Die Radfahrer auf dem Gehweg dort werden hoffentlich mehr "Gegenwind" bekommen und sich nicht mehr dort bewegen (man darf ja mal träumen). Nun wird die Fläche zwischen Rauchhaus bis zur Adalbertstr. und bis zum Familienzentrum in der Adalbertstr. eingezäunt.  Derzeit steht ein Bauzaun, die Arbeiten haben...

  • Kreuzberg
  • 03.11.18
  • 60× gelesen
Blaulicht

Augen ausgekratzt

Moabit. Erneut sind die beiden Gedenktafeln der ersten homosexuellen Emazipationsbewegung am Magnus-Hirschfeld-Ufer beschädigt worden. Unter anderem wurden auf den Tafeln die Augen von Anita Augspurg und Karl Heinrich Ulrichs ausgekratzt. Die Tafeln wurden in den vergangenen Jahren wiederholt beschädigt. Die vorangegangene Vandalismusattacke gegen die Gedenktafeln ereignete sich im Sommer 2017. Der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg hat bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt...

  • Moabit
  • 25.10.18
  • 97× gelesen
Sonstiges
Offensichtlich wurde mit schwerem Werkzeug zugeschlagen.
2 Bilder

Vandalismus im Doppelpack
Reparatur und Ersatz erst im nächsten Frühjahr möglich

Im Park am Buschkrug wurde kürzlich eine Bank zerstört, auf dem Spielplatz an der Walterstraße eine Tischtennisplatte. Geld für Ersatz gibt es momentan nicht. Im Rosengarten zwischen der Britzer Blaschkoallee und Hannemannstraße hat es die größte, rund fünf Meter lange Mosaikbank erwischt. Die unbekannten Täter zeigten eine erschreckende Energie. „Die Bank wurde regelrecht zerkloppt“, sagt Bernd Kanert, Fachbereichsleiter im Straßen- und Grünflächenamt. Er vermutet, dass gezielt Werkzeug...

  • Britz
  • 17.10.18
  • 39× gelesen
  •  1
Blaulicht
Blinde Zerstörungswut: Im "Quader" brachen die Täter komplette Fenster aus der Halterung heraus.
5 Bilder

Fenster eingetreten, Mobiliar zerstört
Vandalen wüten im Jugendklub „Quader“

Wieder sind Unbekannte in den Jugendklub „Quader“ eingebrochen und haben randaliert. Das Ausmaß der Schäden erzeugt Fassungslosigkeit. Auch das Stadion Hakenfelde wurde verwüstet.   Einbrecher haben im „Quader“ erneut ihr Unwesen getrieben. Sie traten mehrere Fenster ein oder rissen sie aus dem Rahmen, warfen Küchenmöbel und die Basketballanlage um, zertrümmerten die Boxentürme und Lautsprecheranlage der Bühne, zerstörten Lampen, leerten drei Feuerlöscher und besprühten die komplette...

  • Hakenfelde
  • 16.10.18
  • 84× gelesen
Blaulicht
Falsch verstandene Begeisterung für Franz Marc? Unbekannte haben das bronzene Fohlen von Renée Sintenis verschandelt.

Blaues Fohlen

Friedenau. Ist das falsch verstandene Begeisterung für Franz Marcs „Blaues Pferd“ oder purer Vandalismus? Der Abguss des „Großen grasenden Fohlens“ der Bildhauerin Renée Sintenis (1888-1965) auf dem Platz ihres Namens ist mit hellblauer und gelber Farbe verunziert worden. Die Polizei ermittelt gegen Unbekannt. Die Farbe kann erst entfernt werden, wenn die Ermittlungen abgeschlossen sind. Die zuständige Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) rechnet mit Kosten von 500 Euro.

  • Schöneberg
  • 27.09.18
  • 45× gelesen
Verkehr

Probleme mit dem Aufzug

Wittenau. Nachdem im Juli am S-Bahnhof Wittenau über mehrere Wochen Aufzug und Rolltreppe gleichzeitig ausgefallen waren, besteht jetzt Hoffnung, dass dieser Missstand nicht wieder auftritt. Der stellvertretende Reinickendorfer SPD-Vorsitzende Thorsten Karge war deswegen von Fahrgästen angesprochen worden. Inzwischen wurde im September laut dem Regionalbüro Berlin der Deutschen Bahn an der Rolltreppe eine Großinstandsetzung mit einem Stufenkettenwechsel vorgenommen. Ein Problem bleibt der...

  • Wittenau
  • 26.09.18
  • 33× gelesen
Bauen
Das Ensemble ist wieder an seinem alten Platz im Rathauspark an der Möllendorffstraße aufgestellt worden.

Skulpturen sind saniert
„Erben der Spartakuskämpfer“ stehen wieder im Rathauspark

Seit einigen Wochen steht das Skulpturenensemble „Erben der Spartakuskämpfer“ wieder im Rathauspark. Nun informiert das Bezirksamt über den Abschluss der Sanierungsarbeiten. Am 8. Januar hatten Mitarbeitende des Straßen- und Grünflächenamtes bei Routinekontrollen Vandalismusschäden an einer Skulptur des Ensembles festgestellt. Die gut zwei Meter hohe weibliche Figur aus Sandstein war im unteren Bereich abgeschlagen worden. Die Plastik wurde von einer Fachfirma gesichert und anschließend...

  • Lichtenberg
  • 07.09.18
  • 39× gelesen
Blaulicht
Die Vandalen haben die Platten an einer Seite der Streetsockeranlage der „Hellen Oase“ herausgerissen und die sie stützenden Holzleisten zerbrochen.

Streetsocker-Anlage im Bürgergarten zerstört
Erneuter Angriff auf die Helle Oase

Vandalen haben erneut den Bürgergarten „Helle Oase“ ins Visier genommen. Dieses Mal wurde die Streetsocker-Anlage auf der Fläche teilweise zerstört. Die Vandalen kamen am Wochenende, Sonnabend und Sonntag, 18. und 19. August, am späten Abend oder in der Nacht. Sie zerstörten ein Viertel der Umrandung des Spielfeldes, rissen Holzgeländer und die Stützen heraus und ließen die Platten auf dem Spielfeld liegen. Spiele sind momentan kaum möglich. „Beobachter berichteten, dass am Sonntag nur...

  • Hellersdorf
  • 02.09.18
  • 391× gelesen
Umwelt

Vandalismus im Bürgerpark

Pankow. Er zählt zu den beliebtesten Grünanlagen im Bezirk: der Bürgerpark Pankow. Aber in ihm werden leider immer wieder Anpflanzungen und Parkmöbel beschädigt. Für die Beseitigung von Vandalismusschäden mussten in den zurückliegenden zwei Jahren etwa 8000 Euro aufgewendet werden, berichtet Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) auf Anfrage des Verordneten Johannes Kraft (CDU). Im vergangenen Jahr gab es zwei Anzeigen wegen Vandalismus, in diesem Jahr bereits vier....

  • Pankow
  • 30.08.18
  • 27× gelesen
Blaulicht

Vandalismus am Geldinstitut

Reinickendorf. Unbekannte haben in der Nacht zum 29. August neun Fensterscheiben eines Geldinstituts an der Residenzstraße beschädigt sowie einen Schriftzug an der Hausfassade hinterlassen. Eine Mitarbeiterin bemerkte die Schäden gegen 8.30 Uhr. Die Ermittlungen übernahm der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt. CS

  • Reinickendorf
  • 30.08.18
  • 29× gelesen
Umwelt

Parks brauchen mehr Bänke

Pankow. Wer im Schlosspark Schönhausen oder im Bürgerpark Pankow ein schattiges Plätzchen auf einer Bank sucht, wird leider nicht immer fündig. Aufgrund von witterungs- und altersbedingter Abnutzung sind viele Bänke marode. Manche weisen erhebliche Schäden durch Vandalismus auf. Immer wieder werden auch Bänke gestohlen. Deshalb fordern die CDU-Verordneten, dass als Ersatz für fehlende oder beschädigte Bänke umgehend neue Sitzgelegenheiten angeschafft werden sollen. Außerdem müsse dafür gesorgt...

  • Pankow
  • 22.08.18
  • 17× gelesen
Umwelt

90 000 Bienen tot
Unbekannte sabotieren zum wiederholten Male inklusives Naturprojekt

Zum zweiten Mal sind kürzlich die Bienenstöcke am Bürgerpark Opfer mutwilliger Zerstörung geworden. Die Bienenstöcke stehen auf dem Inklusiven Naturlehrpfad an der Ecke Am Bürgerpark und Wilhelm-Kuhr-Straße, der vor einem Jahr eröffnete. Dabei handelt es sich um ein vorbildhaftes Projekt, das der Imker Max Grüber gemeinsam mit Mitarbeitern der Delphin Werkstätten und weiteren Anliegern auf den Weg brachte. In den Delphin-Werkstätten in der Wilhelm-Kuhr-Straße 66, deren Träger der...

  • Pankow
  • 14.06.18
  • 418× gelesen
Blaulicht

Container demoliert

Tiergarten. Unbekannte Täter haben am 12. Juni nachts im Besuchercontainer am zentralen Besuchereinlass vor dem Westeingang des Reichstagsgebäudes randaliert. Laut Bundestags-Pressestelle hat die Bundestagspolizei kurz nach zwei Uhr nachts die Beschädigungen und Zerstörungen bemerkt. Nach bisherigen Ermittlungen waren die Unbekannten gewaltsam in die Container eingebrochen, die für die Sicherheitskontrollen der Besucher genutzt werden. Laut Bundestagspolizei wurden technische Anlagen...

  • Tiergarten
  • 12.06.18
  • 165× gelesen
Blaulicht
Der Brunnen soll bald wieder sprudeln, doch einigen Menschen scheint das nicht zu passen.
2 Bilder

Granit-Bänke zerstört: Stadträtin verurteilt Vandalismus am Lipschitzplatz

Unbekannte haben Teile der großen Granitbank an der Lipschitzallee zerstört. Das Bezirksamt hat Strafanzeige gestellt. Am 14. Mai entdeckten Mitarbeiter des Grünflächenamtes den Schaden in der Grünanlage gegenüber vom Lipschitzplatz. Sechs Sitzplatten, zwei Meter lang, einen halben Meter breit und acht Zentimeter dick, waren von den Sockeln gerissen worden. Anschließend warfen die Täter sie auf den Rasen. Eine Platte blieb erhalten, alle anderen Platten sind zerbrochen. Kulturstadträtin...

  • Gropiusstadt
  • 25.05.18
  • 86× gelesen
Sport
Die beschädigte Hochsprunganlage.
3 Bilder

"Endlich einen Zaun": Sportfreunde haben genug von Vandalismus

Die Nachricht kam als Brandbrief. Unterfüttert durch mehrere Bilder. Sie zeigen die neue Hochsprunganlage der Leichtathleten der Sportfreunde Kladow auf dem Sportplatz Landstadt Gatow. Sie war erst Anfang April eingeweiht worden. Und einige Tage später bereits beschädigt. Am 9. April seien dort Schmierereien entdeckt worden. Zwei Tage später hätten sich verbrannte Sportschuhe auf und neben der Anlage befunden, berichten die Sportfreunde. "Sie hinterließen Brandspuren auf dem...

  • Kladow
  • 23.04.18
  • 226× gelesen
Kultur
Am alten Standort wurde die Telefonzelle Opfer von Vandalismus.

Telefonzelle ist zurück an der Greenwichpromenade

Die rote Telefonzelle ist zurück an der Greenwichpromenade in Tegel. Nach 55 Tagen Exil auf dem Gelände des Bezirksamts in Wittenau wurde das Geschenk aus der Reinickendorfer Partnergemeinde London-Greenwich wieder an den Tegeler See verbracht. Sie war Anfang des Jahres vom bisherigen Standort entfernt worden, weil die Nutzung durch die Telekom eingestellt wurde und immer wieder erhebliche Vandalismusschäden auftraten. Dennoch, so die einhellige Meinung der Tegeler, gehört die...

  • Tegel
  • 15.03.18
  • 310× gelesen
Blaulicht
In den Gärten der Welt fällten Unbekannte insgesamt 17 japanische Zierkirschen.
2 Bilder

Vandalismus in Gärten der Welt: Grün Berlin und Bezirksamt verschärfen Sicherheitsmaßnahmen

Wiederholt haben Unbekannte Pflanzen und Bäume in und um die Gärten der Welt zerstört. Zuletzt fällten Unbekannte insgesamt 17 japanische Zierkirschen in den Gärten. Bereits Wochen zuvor hatten Unbekannte in den Gärten Lautsprecherkabel zerschnitten und Teile mitgenommen. Bäume wurde mit Farbe beschmiert. Im zeitlichen Zusammenhang mit einer Veranstaltung zur Beweidung des Kienbergparks am 25. Februar wurde die Fassade des Bezirksinformationszentrums an der Hellersdorfer Straße, nur...

  • Marzahn
  • 14.03.18
  • 527× gelesen
  •  2
  •  1
Blaulicht
5 Bilder

Vandalismus an der Michaelkirche

Bei einem Spaziergang gestern stellte ich fest, dass es nun auch die Michaelkirche erwischt hat. Schmierereien im unteren Bereich des Hauptportals, die Treppen mit roter Farbe beschmiert, unlesbare Sachen in roter Farbe an den Klinkern. Geht es nun da auch los und sieht die Kirche bald aus wie der Luisenstädtische Kanal, der seit Jahren durch untalentierte Schmierfinken farblich verunstaltet wird? Wehret den Anfängen! Doch das ist nicht das einzigste Problem. Immer häufiger sind...

  • Mitte
  • 10.03.18
  • 104× gelesen
Blaulicht

Vandalismus gegen Beweidung

Hellersdorf. Vermutlich im Zusammenhang mit den Plänen für die Beweidung des Kienbergparks wurde das Bezirksinformationszentrum (BIZ), Hellersdorfer Straße 159, beschädigt. Unbekannte rissen in der Nacht zu Sonntag, 25. Februar, wabenförmige Teile aus der Fassade heraus und beschädigten die Müllstandsflächen dahinter. Am folgenden Tag, am 26. Februar, fand im BIZ eine Bürgerversammlung zum Beweidungsprojektstatt. In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch, 27. und 28. Februar, wurden dann Aufkleber...

  • Hellersdorf
  • 10.03.18
  • 37× gelesen
Blaulicht
Die zwei Meter hohe Einzelfigur des Spartakuskämpfer-Ensembles im Rathauspark haben die Täter komplett abgeschlagen. Sie muss nun kostenaufwendig restauriert werden.
3 Bilder

Vandalismus im Rathauspark: Skulptur beschädigt, „Blutmauer“ beschmiert

Das Ensemble „Erben der Spartakuskämpfer“ im Rathauspark ist zur Zielscheibe mutwilliger Zerstörung geworden. Besonders betroffen ist eine der Skulpturen, außerdem haben die Täter Schmierereien an der so genannten „Lichtenberger Blutmauer“ hinterlassen. Seit 1989 steht im Rathauspark an der Möllendorffstraße das Denkmal „Erben der Spartakuskämpfer“ der Bildhauerin Emerita Pansowová. Das Ensemble umfasst zwei einzelne Figuren und ein Relief. Bereits 1978 entstanden ist die gegenüber liegende...

  • Lichtenberg
  • 18.01.18
  • 229× gelesen
Politik
Die Scheibe ist gesplittert, die Täter sind unbekannt.
2 Bilder

Bürgerbüro der SPD-Abgeordneten Karin Korte attackiert

Das Bürgerbüro der SPD-Abgeordneten Karin Korte an der Lipschitzallee 69 ist beschädigt worden. Die Politikerin glaubt nicht an bloßen Vandalismus. Am Neujahrstag wurde der Schaden am Schaufenster entdeckt. Anscheinend hatte jemand versucht, die Scheibe mit einem Stein einzuwerfen. Auch das Büro ihrer Lichtenrader Parteikollegin Melanie Kühnemann ist etwa zur selben Zeit angegriffen worden. Karin Korte sagt: „Ich vermute eine politisch motivierte Tat. Ich hoffe, dass die Ermittlungen der...

  • Gropiusstadt
  • 04.01.18
  • 62× gelesen