Vandalismus

Beiträge zum Thema Vandalismus

Blaulicht

Vandalismus auf dem S-Bahnhof

Neu-Hohenschönhausen. Vor wenigen Tagen ist es wieder passiert. Auf dem S-Bahnhof Hohenschönhausen wurden Glasscheiben und ein Fahrkartenautomatendisplay zerstört und Aushänge vernichtet, informierten Leser die Redaktion der Berliner Woche. Auf Anfrage teilt eine Bahnsprecherin mit: „Die von Ihnen genannten Vandalismusschäden sind uns bekannt und wurden, wie alle Sachbeschädigungen, bei der Polizei angezeigt. Leider ist Vandalismus immer wieder ein Thema an unseren Bahnhöfen.“ Am S-Bahnhof...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 28.10.20
  • 78× gelesen
Blaulicht

Wahlplakate angezündet

Neu-Hohenschönhausen. Am Morgen des Ostersonntag brannten in Neu-Hohenschönhausen mehrere Wahlplakate. Gegen 5.15 Uhr stellten Polizeibeamte am Prerower Platz fest, dass Unbekannte die Plakate an fünf aneinander folgenden Straßenlaternen in Brand gesetzt hatten. Das Feuer griff auf die Straßenlaternen und zum Teil auch auf das angrenzende Buschwerk über, konnte aber von den Polizisten und alarmierten Feuerwehrleuten gelöscht werden. Die Ermittlungen dauern an. bm

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 23.04.19
  • 82× gelesen
Blaulicht
Die zwei Meter hohe Einzelfigur des Spartakuskämpfer-Ensembles im Rathauspark haben die Täter komplett abgeschlagen. Sie muss nun kostenaufwendig restauriert werden.
3 Bilder

Vandalismus im Rathauspark: Skulptur beschädigt, „Blutmauer“ beschmiert

Das Ensemble „Erben der Spartakuskämpfer“ im Rathauspark ist zur Zielscheibe mutwilliger Zerstörung geworden. Besonders betroffen ist eine der Skulpturen, außerdem haben die Täter Schmierereien an der so genannten „Lichtenberger Blutmauer“ hinterlassen. Seit 1989 steht im Rathauspark an der Möllendorffstraße das Denkmal „Erben der Spartakuskämpfer“ der Bildhauerin Emerita Pansowová. Das Ensemble umfasst zwei einzelne Figuren und ein Relief. Bereits 1978 entstanden ist die gegenüber liegende...

  • Lichtenberg
  • 18.01.18
  • 455× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.