Vandalismus

Beiträge zum Thema Vandalismus

Blaulicht
Der Bücherschrank wurde mehrfach Opfer von nächtlichem Vandalismus.
2 Bilder

Quartiersmanagement bittet Anwohner um Vorschläge zu Sicherung
Bücherschrank am Letteplatz erneut beschädigt

Die Anwohner des Letteplatzes nehmen verständnislos den wiederholten Vandalismus gegen den dortigen Bücherschrank zur Kenntnis. Seit Sommer 2015 steht eine ehemalige Telefonzelle auf dem Letteplatz. Sie dient als Bücherschrank. Wer Bücher nicht mehr aufbewahren will, stellt sie dort ein. Wer Lesestoff sucht, wird dort kostenlos fündig. Doch zurzeit fühlen sich die dort angebotenen Bücher nicht nur kalt, sondern auch feucht an. Drei Scheiben im unteren Teil der Telefonzelle wurden...

  • Reinickendorf
  • 04.12.19
  • 193× gelesen
Blaulicht
Die bisher unbekannten Täter drangen auch auf das Dach der Rettungsstation vor.
2 Bilder

Vandalismus trifft Lebensretter
DLRG-Station in wenigen Tagen gleich viermal schwer beschädigt

Die Station der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) am Tegeler See wurde in der Zeit vom 30. Mai bis 10. Juni gleich viermal von massivem Vandalismus heimgesucht. Die unbekannten Täter hinterließen ein Bild der Verwüstung. Felix Schönebeck, Leiter der Verbandskommunikation der DLRG Reinickendorf, ist entsetzt: „Bei den Angriffen wurden unter anderem die gerade erst sanierte Fassade mit Farbbomben verunstaltet, das Eingangstor zur Station zerstört, eine Plane zerschnitten und...

  • Reinickendorf
  • 14.06.19
  • 106× gelesen
Blaulicht

Vandalismus am Geldinstitut

Reinickendorf. Unbekannte haben in der Nacht zum 29. August neun Fensterscheiben eines Geldinstituts an der Residenzstraße beschädigt sowie einen Schriftzug an der Hausfassade hinterlassen. Eine Mitarbeiterin bemerkte die Schäden gegen 8.30 Uhr. Die Ermittlungen übernahm der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt. CS

  • Reinickendorf
  • 30.08.18
  • 37× gelesen
Soziales

Toiletten oft verdreckt

Reinickendorf. Die SPD-Abgeordnete Bettina König sorgt sich um die Toiletten am Kiosk am Schäfersee. Sie stellte nicht zumutbare Verschmutzungen sowie Drogenkonsum fest. Nach einer von der Wall AG vorgenommenen Sonderreinigung war 24 Stunden später wieder der gleiche Zustand eingetreten. Zudem erschwere die anhaltende Zerstörungswut einen dauerhaften Betreib der Toilettenanlage. König will jetzt mit dem Senat eine Alternative suchen. CS

  • Reinickendorf
  • 28.07.17
  • 36× gelesen
Blaulicht

Ordnungsamt mit Farbe beschmiert

Reinickendorf. Unbekannte haben das Ordnungsamt, Lübener Weg 26, in der Nacht zum 23. März großflächig mit Farbe beschmiert. Ein Zeuge meldete die Sachbeschädigung am Vormittag. Zusätzlich wurden Beschädigungen an den Scheiben der Eingangstüren festgestellt. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen. CS

  • Reinickendorf
  • 23.03.17
  • 15× gelesen
Blaulicht

Mutmaßliche Schläger stellten sich: Fahrgast hatte Vandalismus kritisiert

Reinickendorf. Nach einer Schlägerei am frühen 4. Juni auf dem U-Bahnhof Franz-Neumann-Platz haben sich zwei Heranwachsende im Alter von 18 und 19 Jahren am selben Tag im Beisein ihrer Anwälte auf einem Charlottenburger Polizeiabschnitt gestellt. Gegen 3.30 Uhr trat einer der Jugendlichen auf dem Bahnsteig mutwillig gegen eine Glaswerbetafel, die durch den Tritt beschädigt wurde. Der 52-jährige sprach daraufhin den Jugendlichen an und forderte ihn auf, sein Verhalten zu unterlassen. Daraufhin...

  • Borsigwalde
  • 07.06.16
  • 41× gelesen
Wirtschaft
Mit Michael Rietschel konnte man ins Mittelalter eintauchen.
2 Bilder

Der Germane geht weg: Kritik an Franz-Neumann-Platz und Residenzstraße

Reinickendorf. Im Mai 2016 wäre das Geschäft „Zum Germanen“, Residenzstraße 106, 15 Jahre alt geworden. Doch Ende April schließt Inhaber Michael Rietschel die Tür endgültig zu. Wer sich in die Welt des Mittelalters, der Kelten und der Wikinger versetzen möchte, ist bei Michael Rietschel genau richtig. Ob Bücher, Schmuck, Gewänder oder Met, der Weg in eine entfernte Vergangenheit bedeutete bei Michael Rietschel nur den Schritt durch seine Ladentür am Franz-Neumann-Platz. Doch genau dieser...

  • Borsigwalde
  • 27.04.16
  • 1.133× gelesen
Blaulicht

Busscheibe eingeschlagen

Reinickendorf. Ein Unbekannter hat am 11. März eine Türscheibe eines BVG-Busses am Kurt-Schumacher-Platz eingeschlagen. Gegen 14 Uhr wollte der Mann an der Haltestelle am Kurt-Schumacher-Platz vermutlich noch in den Bus einsteigen, obwohl dieser schon angefahren war. Er schlug so heftig mit der Hand gegen die Scheibe der Fahrertür, dass diese zu Bruch ging. Der Täter flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Verletzt wurde niemand. Christian Schindler / CS

  • Tegel
  • 12.03.15
  • 56× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.