VDGN

Beiträge zum Thema VDGN

Politik

Diskussionsrunde zur Grundsteuer

Biesdorf. Welches Grundsteuermodell wird der Berliner Senat einführen? Ist der Osten Berlins von der Grundsteuerreform besonders betroffen? Über diese Fragen diskutieren Vertreter des Verbands Deutscher Grundstücksnutzer mit SPD-Finanzsenator Matthias Kollatz und dem CDU-Wahlkreisabgeordneten für Mahlsdorf und Kaulsdorf, Mario Czaja in einer öffentlichen Veranstaltung. Sie findet am Donnerstag, 5. Dezember, ab 18 Uhr im Theater am Park, Frankenholzer Weg 4 statt. Anmeldung erbeten per E-Mail an...

  • Biesdorf
  • 27.11.19
  • 188× gelesen
Verkehr
Mehr als 500 Eigenheimbesitzer, Grundstücksnutzer und Mieter machten ihrem Ärger über die aktuelle Verkehrssituation in Biesdorf, Kaulsdorf und Mahlsdorf Luft und blockierten die Kreuzung B1/B5 und Blumberger Damm.

Protestaktion legte Feierabendverkehr lahm
Bürger fordern bei Demo auf der B1/B5 den Ausbau der Mobilität am östlichen Stadtrand

Rund eine halbe Stunde lang blockierten Bürger am Mittwoch, 20. November, gegen 17.30 Uhr in Biesdorf den Verkehr auf der B1/B5 an der Kreuzung Blumberger Damm. Daraufhin staute sich der Feierabendverkehr stadtauswärts bis in die Innenstadt. Ziel war, auf die gravierende Verkehrsbelastung im Osten Berlins hinzuweisen. Mehr als 500 Protestler waren dem Aufruf des Verbandes Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN) zur Blockade mit Kundgebung mitten auf der B1/5 gefolgt. Das Motto lautete:...

  • Biesdorf
  • 21.11.19
  • 350× gelesen
Verkehr

Protest gegen Verkehrspolitik

Biesdorf. Der Verband Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN) ruft am Mittwoch, 20. November, um 17.30 Uhr zu einer Protestaktion gegen die Verkehrspolitik des Berliner Senats auf. Dabei soll die B1/B5 im Bereich der Kreuzung Blumberger Damm/Alt-Biesdorf blockiert werden. Die Aktion steht unter dem Motto „Abgehängter Stadtrand Ost? Es reicht!“ Forderungen sind bessere Verbindungen bei der U- und S-Bahn, der Ausbau des Busnetzes sowie der umgehende Beginn des Planfeststellungsverfahrens für die TVO,...

  • Biesdorf
  • 12.11.19
  • 391× gelesen
Verkehr

Künftig weniger Staus erwartet

Biesdorf. Der Abgeordnete Christian Gräff (CDU) rechnet damit, dass es künftig weniger Staus in der Köpenicker Straße gibt. Das Problem mit den Staus hatte sich nach einer Veränderung der Abbiegeregelung von der Rudolf-Rühl-Allee in die Straße An der Wuhlheide in Köpenick Anfang dieses Jahres verstärkt. In Richtung Innenstadt und Spindlersfelder Brücke war nur noch eine Spur frei. Dagegen hatten der Verband Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN) mit Aktionen und Gräff in einem Schreiben an...

  • Biesdorf
  • 25.07.19
  • 254× gelesen
Politik

Gräff neuer VDGN-Präsident

Biesdorf. Der Biesdorfer Wahlkreisabgeordnete und frühere Bezirksstadtrat Christian Gräff (CDU) ist zum Präsidenten des Verbandes Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN) gewählt worden. Die Wahl fand auf dem Verbandstag am 14. Juni statt. Der 1994 gegründete VDGN vertritt vor allem Eigenheimbesitzer, selbstnutzende Wohnungseigentümer, Kleingärtner sowie Nutzer von Erholungs- und Garagengrundstücken. Er hat bundesweit rund 120 000 Mitglieder und 400 Mitgliedsvereine. Seit seiner Gründung hat der VDGN...

  • Biesdorf
  • 20.06.19
  • 308× gelesen
Verkehr
Die Staus in der Köpenicker Straße haben zugenommen. Jetzt müssen auch in Richtung Süden die Autofahrer öfter anhalten.

Noch mehr Staus
Verband Deutscher Grundstücksnutzer will mehr Tempo beim Bau der TVO

Seit Sperrung einer Rechtsabbiegespur von der Rudolf-Rühl-Allee in die Straße An der Wuhlheide in Köpenick gibt es noch mehr Staus in der Köpenicker Straße auch Richtung Süden. Das ist Anlass für den Verband Deutscher Grundstücknutzer (VDGN), auf mehr Tempo bei den Planungen für die TVO zu drängen. Der VDGN hatte deshalb zu Protestaktionen aufgerufen. Demonstranten sperrten am 17. Mai die Köpenicker Straße auf Höhe der Einmündung Heesestraße. Die neuen Staus werfen auch Fragen nach den...

  • Biesdorf
  • 15.05.19
  • 456× gelesen
Bauen
BI-Sprecherin Maira Rothe, der CDU-Abgeordnete Mario Czaja, VDGN-Vizepräsident Peter Ohm und der Bezirksverordnete Eberhard Roloff (Die Linke) (v.l.n.r.) informierten Anwohner über Planungsstand und Probleme im Verfahren zur Bebauung der Brache.

Widerstand gegen Wohnungsbau
Anwohner des Hultschiner Damms wollen notfalls gegen Senatspläne klagen

Zu viele Wohnungen, kein Verkehrskonzept, ein Mangel an Parkplätzen: Anwohner des Hultschiner Damms kritisieren die Pläne für die Brache zwischen Großmannstraße und Goldregenstraße. Im Zweifel wollen sie gegen den Senat klagen. Die Anwohner haben sich zu einer Bürgerinitiative zusammengeschlossen. Auf einer Anwohnerversammlung in der Kiekemal-Grundschule am Dienstag, 28. August, hat sie mit dem Verband Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN) über den Stand des Planungsverfahrens informiert....

  • Mahlsdorf
  • 30.08.18
  • 967× gelesen
Bauen

Das Ende der Gruben
Südliches Karower Siedlungsgebiet soll Anschluss an die Kanalisation bekommen

Die Hartnäckigkeit des Verbandes Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN) und ein langer Kampf haben sich für die Eigenheimbesitzer in Karow-Süd gelohnt: Das Siedlungsgebiet wird endlich an die öffentliche Kanalisation angeschlossen. Das gehe aus einer aktuellen Antwort des Senats auf eine Anfrage des CDU-Abgeordneten Dirk Stettner hervor, informiert der VDGN. Seit 2012 machte der Verband Druck auf Senat und Wasserbetriebe. Die Eigenheimbesitzer hatten sich Hilfe suchend an den an den VDGN...

  • Karow
  • 20.08.18
  • 444× gelesen
Umwelt

Verband Deutscher Grundstücksnutzer stellt Forderung
Günstiger Wassertarif fürs Bäumegießen?

Unter der anhaltenden Hitzewelle haben nicht nur Menschen und Tiere, sondern auch Bäume und Pflanzen gelitten. Der Verband Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN) nimmt das zum Anlass, erneut eine Umgestaltung der Berliner Wassertarife zu fordern. Der VDGN schlägt vor, einen Durchschnitt für den Wasserverbrauch der zurückliegenden fünf Jahre zu bilden. Dieser würde dem normalen Haushalt als Trinkwasser und Abwasser berechnet. Alles, was darüber hinaus verbraucht würde, wäre nach den...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 08.08.18
  • 51× gelesen
Soziales
Ein automatischer Türöffner mit Sensor gehört auch zu den technischen Hilfsmitteln, die im Pflegeberatungszentrum angeboten werden.
4 Bilder

Möglichst lange in den eigenen vier Wänden
Eigentümerverband berät im Pflegeberatungszentrum

Menschen mit Handycaps und Pflegebedarf finden Beratung beim Pflegeberatungszentrum des Verbandes der Deutschen Grundstücksnutzer (VDGN). Der Verband will ihnen helfen, trotz Unterstützungsbedarfs in den eigenen vier Wänden weiter leben zu können. Die Menschen werden immer älter und die Zahl der Pflegebedürftigen auch unter den Einfamilienhausbesitzern wächst.  Da sich in Marzahn-Hellersdorf das größte zusammenhängende Siedlungsgebiet Europas und die Verbandszentrale des VDGN befinden,...

  • Mahlsdorf
  • 30.07.18
  • 112× gelesen
Bauen und Wohnen

Beratung aus einer Hand

Biesdorf. Am 20. Juni eröffnete der Verband Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN) in der Irmastraße 22 ein neues Beratungszentrum. Dort können sich die Besucher darüber informieren, wie man Häuser oder Wohnungen für die Bedürfnisse pflegebedürftiger und behinderter Menschen umbauen kann. Das neue Zentrum bietet Information, Beratung und Hilfe aus einer Hand. Es sind Muster ausgestellt von Badewanne mit tiefem Einstieg, Treppenlift, spezielle Toiletten, Blindenleitsysteme oder Möbel mit...

  • Biesdorf
  • 20.06.18
  • 37× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Beratungszentrum Grundstück und Pflege des Verbandes Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN)

Beratungszentrum Grundstück und Pflege des Verbandes Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN): Am 20. Juni eröffnet in Biesdorf das neue Beratungszentrum des VDGN. Mit seinen Einrichtungen zeigt es, welche Möglichkeiten bestehen, Häuser und Wohnungen für die Bedürfnisse pflegebedürftiger und behinderter Menschen auf dem aktuellen Stand der Technik zu gestalten und umzubauen. Irmastraße 22, 12683 Berlin, Telefon: 0157/54 83 86 85, www.vdgn.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann...

  • Biesdorf
  • 17.06.18
  • 445× gelesen
Bauen
VDGN-Vizepräsident Eckhart Beleites initiierte den Bau des „Hauses der Pflege“ an der Irmastraße. Foto: hari

VDGN feierte Richtfest für „Haus der Pflege“

Biesdorf. Der Verband Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN) stellt sich dem wachsenden Altersdurchschnitt in den Siedlungsgebieten des Bezirks. Er baut mit dem „Haus der Pflege“ eine Anlaufstelle für Eigenheimbesitzer, die trotz höheren Alters und zunehmender gesundheitlicher Probleme weiter in ihren Häusern leben wollen. In dem Haus hinter dem Bildungs- und Kommunikationszentrum des VDGN an der Irmastraße 22 wird es ab Frühjahr 2018 ein Beratungszentrum mit Informationen und Hilfe für...

  • Biesdorf
  • 09.10.17
  • 405× gelesen
Bauen
Massiver Pilzbefall an den Außenwänden kann die Folge von unsachgemäßer Dämmung bei Häusern sein.
2 Bilder

Hausdämmung birgt Risiken: VDGN kritisiert Vorgaben für energetische Sanierung

Marzahn-Hellersdorf. Viele Hausbesitzer sind verunsichert, in welche Maßnahmen sie zum Energiesparen investieren sollen. Besonders in den Siedlungsgebieten schwirren den Hausbesitzern die Köpfe vor vielen gut gemeinten und manchmal nicht uneigennützigen Ratschlägen von Beratern. Seit der Novellierung der Energiesparverordnung 2014 sollen Hausbesitzer bei Sanierungsmaßnahmen Möglichkeiten der Verbesserung von Heizungen und der Wärmedämmung kombinieren. Mit dem nationalen Aktionsplan...

  • Marzahn
  • 16.09.15
  • 507× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.