Verbraucherzentrale

Beiträge zum Thema Verbraucherzentrale

Gesundheit und Medizin
Die Rechte der Pflegeheimbewohner sind im Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz klar geregelt: ihre Zustimmung ist Voraussetzung für die Wirksamkeit einer Entgelterhöhung.

VERBRAUCHERRECHT
Viele Entgelterhöhungen im Pflegeheim unwirksam

Wenn sich die Berechnungsgrundlage ändert, können Betreiber von Pflegeeinrichtungen das Entgelt erhöhen. Dafür müssen sie diese Entgelterhöhung vorher schriftlich bei den Bewohnern ankündigen. Viele dieser Ankündigungsschreiben weisen formale Mängel auf und sind in der Folge unwirksam. Für die Wirksamkeit der Entgelterhöhung ist die Zustimmung des Verbrauchers zwingend erforderlich. Das Gesetz schützt Verbraucher in zweifacher Weise vor ungerechtfertigten Forderungen. Zum einen muss der...

  • Mitte
  • 01.07.22
  • 37× gelesen
Bildung

Auszeichnung für engagierte Schulen

Berlin. Schulen, die sich in Bildungsprojekten mit Verbraucherschutzthemen beschäftigen und Kindern Kompetenzen in den Bereichen Ernährung, Finanzen, Nachhaltigkeit und Medien vermitteln, können sich bis zum 30. September als Verbraucherschule bewerben. In Berlin gibt es aktuell fünf vom Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) ausgezeichnete Verbraucherschulen wie die Grundschule an der Bäke (Verbraucherschule Gold) oder das Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium (Verbraucherschule Silber). Die...

  • Mitte
  • 08.06.22
  • 29× gelesen
Umwelt

Gute Tipps zum Energie sparen

Lichtenberg. Die Verbraucherzentrale Berlin bietet am 25. Mai im Raum 13A des Rathauses, Möllendorffstraße 6, eine Energieberatung an. Von 16 bis 18 Uhr können sich Mieter, private Haus- und Wohnungseigentümer sowie Bauherren kompetenten und unabhängigen Rat zu Energiethemen holen. Dabei wird auf individuelle Fragen eingegangen, die Situation im Haus oder in der Wohnung analysiert und es werden entsprechende Maßnahmen vorschlagen. Deshalb sollten Unterlagen, die mit dem Anliegen in Zusammenhang...

  • Lichtenberg
  • 15.05.22
  • 9× gelesen
Wirtschaft

Infowoche über gesunde Ernährung

Berlin. Die beliebte Verbraucher- und Landwirtschaftsmesse Grüne Woche findet auch in diesem Januar wegen Corona nicht statt. Die Verbraucherzentralen laden deshalb vom 24. bis 28. Januar bereits zum zweiten Mal zur digitalen Informationswoche. In über 30 kostenlosen Online-Vorträgen informieren sie Verbraucher aller Altersgruppen über Lebensmittel und Ernährung. Es geht zum Beispiel um Werbetricks und Angaben auf Lebensmitteln. In den Online-Vorträgen kann man auch Fragen stellen. Podcasts und...

  • Mitte
  • 18.01.22
  • 59× gelesen
Politik

Nur ein Tropfen auf den heißen Stein
Verbraucherzentrale und Mieterverein kritisieren unwirksamen Heizkostenzuschuss

Wegen stark gestiegener Öl- und Gaspreise hat die Ampelkoalition einen Heizkostenzuschuss für Wohngeldbezieher beschlossen. Nach Berechnungen des neuen Wohnungsministeriums von Klara Geywitz (SPD) sind rund 710.000 Haushalte berechtigt, den einmaligen Zuschuss zum Wohngeld zu bekommen. Wer in der Heizphase zwischen Oktober 2021 und März 2022 mindestens einen Monat lang Wohngeld bezogen hat, bekommt die Pauschale. Einzelpersonen erhalten einmalig 135 Euro, ein Zwei-Personen-Haushalt bekommt 175...

  • Mitte
  • 14.01.22
  • 61× gelesen
Soziales
Die Verbraucherzentrale berät ab sofort auch in der Kiezspinne an der Schulze-Boysen-Straße 38.

Kürzere Wege für guten Rat
Verbraucherzentrale informiert jetzt in der Kiezspinne

Die Verbraucherzentrale Berlin macht seit Anfang August im Nachbarschaftshaus Kiezspinne, Schulze-Boysen-Straße 38, ein neues Beratungsangebot. Montags von 10 bis 13 Uhr sowie dienstags von 16 bis 19 Uhr kann man sich zu allen Fragen des allgemeinen Verbraucherrechts informieren, zum Beispiel zu Vertragsproblemen als Kunde oder zu stornierten Urlaubsreisen. Seit dem Umzug der Verbraucherzentrale von Charlottenburg nach Tempelhof ist der Anfahrtsweg für viele länger geworden. Mit dem neuen...

  • Lichtenberg
  • 11.08.21
  • 92× gelesen
Soziales

Beratung bei Energieschulden

Lichtenberg. Die Verbraucherzentrale Berlin setzt auch im neuen Jahr ihre Energieschuldenberatung im Bezirk fort. Die nächste findet am 19. Januar von 13 bis 16 Uhr im Mehrgenerationenhaus Orangerie-Kiezspinne, Schulze-Boysen-Straße 38, statt. Eine frühzeitige Beratung kann helfen, damit sich unbezahlte Energieabrechnungen nicht weiter summieren. Sie kann ohne Anmeldung wahrgenommen werden. Weitere Informationen dazu gibt es unter Telefon 21 48 52 02 sowie energieschulden@vz-bln.de. BW

  • Lichtenberg
  • 11.01.21
  • 28× gelesen
Soziales

Beratung bei Energieschulden

Lichtenberg. Die Verbraucherzentrale Berlin bietet im Mehrgenerationenhaus Orangerie-Kiezspinne am 22. Dezember eine kostenlose Beratung rund um das Thema Energieschulden an. Nutzen kann dieses Angebot, wer seine Rechnungen für Strom und Gas nicht mehr bezahlen kann, wer hohe monatliche Abschläge zahlt oder von einer Energiesperre bedroht ist. Unter anderem wird eine Prüfung von Abrechnungen angeboten sowie eine Beratung über Regulierungsmöglichkeiten zur Tilgung von Energieschulden. Die...

  • Lichtenberg
  • 14.12.20
  • 36× gelesen
Soziales

Beratung bei Energieschulden

Lichtenberg. Die Verbraucherzentrale Berlin bietet am 8. Dezember eine Energieschuldenberatung an. Sie findet von 13 bis 16 Uhr im Mehrgenerationenhaus Orangerie-Kiezspinne an der Schulze-Boysen-Straße 38 statt, das für diese Beratungen geöffnet ist. Eine rechtzeitige Beratung und Unterstützung kann helfen, damit sich Energieschulden nicht weiter summieren. Solch eine Beratung bietet deshalb die Verbraucherzentrale seit einigen Monaten in Lichtenberg an. Sie kann ohne Anmeldung wahrgenommen...

  • Lichtenberg
  • 27.11.20
  • 48× gelesen
Soziales

Beratung zu Energieschulden

Lichtenberg. Eine Energieschuldenberatung bietet die Verbraucherzentrale Berlin am 13. Oktober an. Sie findet von 13 bis 16 Uhr im Mehrgenerationenhaus Orangerie-Kiezspinne, Schulze-Boysen-Straße 38, statt. Im Bezirk Lichtenberg waren im vergangenen Jahr über 1500 Haushalte von Stromabschaltungen betroffen, weil offene Rechnungen nicht bezahlt wurden. Eine frühzeitige Beratung kann helfen, damit sich Kosten nicht weiter summieren. Die Beratung kann ohne Anmeldung wahrgenommen werden. Weitere...

  • Lichtenberg
  • 04.10.20
  • 35× gelesen
Soziales

Beratung bei Energieschulden

Lichtenberg. Die Verbraucherzentrale Berlin bietet im Mehrgenerationenhaus Orangerie-Kiezspinne, Schulze-Boysen-Straße 38, am 29. September eine kostenlose Beratung zu Energieschulden an. Nutzen kann das, wer seine Rechnungen für Strom und Gas nicht mehr bezahlen kann, wer hohe monatliche Abschläge zahlt oder von einer Energiesperre bedroht ist. Unter anderem wird eine Prüfung von Abrechnungen angeboten sowie eine Beratung über Regulierungsmöglichkeiten zur Tilgung von Energieschulden. Die...

  • Lichtenberg
  • 19.09.20
  • 54× gelesen
Umwelt

Beratung zum Thema Energie

Lichtenberg. Die Verbraucherzentrale Berlin bietet am 26. August eine Energieberatung im Rathaus an der Möllendorffstraße 6 an. Von 16 bis 19 Uhr können sich Mieter, private Haus- und Wohnungseigentümer sowie Bauherren kompetenten und unabhängigen Rat zu Energiethemen holen. Bei dieser Beratung wird auf individuelle Fragen eingegangen, die Situation im Haus oder in der Wohnung analysiert, und es werden entsprechende Maßnahmen vorschlagen. Deshalb sollten Unterlagen, die mit dem jeweiligen...

  • Lichtenberg
  • 11.08.20
  • 23× gelesen
Soziales

Neue Beratung zu Energieschulden

Lichtenberg. Die Verbraucherzentrale Berlin bietet ab sofort Energieschuldenberatung im Bezirk Lichtenberg an. Sie findet am 21. Juli und dann alle zwei Wochen dienstags von 13 bis 16 Uhr statt. Beraten wird im Mehrgenerationenhaus Orangerie-Kiezspinne, Schulze-Boysen-Straße 38. Jedes Jahr wird vielen Haushalten in Berlin der Strom abgestellt, weil Rechnungen nicht bezahlt wurden. Allein in Lichtenberg waren im vergangenen Jahr 1565 Haushalte betroffen. Eine frühzeitige Beratung kann...

  • Lichtenberg
  • 09.07.20
  • 102× gelesen
Sonstiges

Paketannahme in der Nachbarschaft: Wie ist die Haftung geregelt?

Wer für Nachbarn von Paketdiensten Päckchen oder Pakete annimmt stellt sich mitunter die Frage, was passiert, wenn das Paket vom eigentlichen Empfänger nicht abgeholt oder durch eine Unachtsamkeit in meinem Haushalt beschädigt wird. Ohne nachbarschaftliches Engagement wäre der Alltag oft schwieriger zu meistern. Dabei ergeben sich mitunter Tücken, die es bei der Nachbarschaftshilfe zu berücksichtigen gilt. Zum Beispiel bei der Paketannahme. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Paketdienste...

  • Lichtenberg
  • 29.03.17
  • 840× gelesen
Soziales

Energieberater gibt Tipps: im Haushalt Kosten sparen

Lichtenberg. Der Energieberater der Verbraucherzentrale Berlin, Dr. Andreas Schmeller, bietet im Bezirk regelmäßig Sprechstunden an. Er informiert über Strom- und Heizungskostenabrechnung und berät über richtiges Heizen und Lüften. Auch mit den Förderprogrammen zur energetischen Sanierung kennt er sich aus. Jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat ist er von 16 bis 18 Uhr im Rathaus Lichtenberg, Möllendorfstraße 6, und jeden dritten Montag im Monat von 16 bis 19 Uhr im Nachbarschaftshaus im...

  • Lichtenberg
  • 22.02.17
  • 41× gelesen
Bildung
Der Ratgeber "Clever studieren" ist auch als E-Book erhältlich.

Studium finanziell stemmen: Ratgeber gibt wertvolle Infos und Tipps

Ein Studium ist eine teure Angelegenheit. Etwa 56 000 Euro verschlingt ein sechsjähriges Studium an einer deutschen Universität. Ein Ratgeber der Verbraucherzentrale verrät Geldquellen fürs Studium. Ein Fachhochschulstudium von viereinhalb Jahren schlägt mit knapp 43 000 Euro zu Buche. Meist sind Studenten gezwungen, nebenbei zu jobben. Doch das Geld fürs Studieren muss nicht aus eigener Tasche aufgewendet werden. Oft stehen Eltern und Großeltern hilfreich zur Seite. Wer allerdings zur Deckung...

  • Lichtenberg
  • 03.11.16
  • 54× gelesen
Wirtschaft

Kritik an Geheimhaltung: Freihandelsabkommen TTIP verändert viele Lebensbereiche

Berlin. Seit 2013 verhandeln die EU und die USA das Freihandelsabkommen TTIP. Die Berliner Wirtschaft sieht große Chancen für heimische Betriebe. Immer wieder wird jedoch die mangelnde Transparenz kritisiert. Umwelt- und Verbraucherschutz, Hygienestandards, die Kennzeichnung von Lebensmitteln, Finanzmarktregeln, Investitionsschutz und vieles mehr steht auf dem Verhandlungsprogramm von TTIP. Wenn das Handels- und Investitionsabkommen in Kraft tritt, wird es unser Leben in vielen Bereichen...

  • Charlottenburg
  • 23.02.16
  • 285× gelesen
  • 2
  • 1
Wirtschaft

Teures Nass: Verband der Grundstücksnutzer verklagt Berliner Wasserbetriebe

Berlin. Das Bundeskartellamt sorgte dafür, dass in Berlin die Trinkwasserpreise gesenkt wurden. Seit 2014 gehören die Wasserbetriebe wieder dem Land Berlin. Dadurch sank auch der Abwasserpreis. Doch nach Ansicht des Verbands Deutscher Grundstücksnutzer sind die Wasserpreise noch immer zu hoch. Einen Grund dafür sieht der Verband darin, dass der Senat eine sehr hohe Rendite kassiert. Diese fließe in den Haushalt und werde nicht an die Berliner weitergegeben. Im Jahr 2014 hatten die...

  • Charlottenburg
  • 09.02.16
  • 261× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.