Vereinbarung

Beiträge zum Thema Vereinbarung

Bauen

Künstler bleiben in Uferhallen
Akteure unterzeichnen Letter of Intent

Die Uferhallen sind gesichert. Das Land weist das Denkmal-Areal als Sondergebiet aus, das die kulturelle Nutzung mit Wohnen und Arbeiten verbindet. Urban, vielseitig und vor allem nicht durchgentrifiziert: Das sind die Uferhallen an der Uferstraße 8. Wie es dort weitergeht, stand lange auf der Kippe. Künstler, Gewerbetreibende, der Grundstückseigentümer und das Land Berlin entwickelten seit 2018 ein Konzept für die Zukunft des Areals. Jetzt haben sich alle Akteure auf ein gemeinsames Vorgehen...

  • Wedding
  • 18.09.21
  • 24× gelesen
Soziales

Hilfe beim Buchen der Impftermine

Alt-Hohenschönhausen. Vor allem ältere Menschen, die nicht so technikaffin sind, haben Schwierigkeiten ihre Termine zu buchen, wenn sie eine Einladung zum Impfen gegen Corona erhalten haben. Unterstützung beim Buchen in den Berliner Impfzentren bietet deshalb der Bürgertreff „Gemeinsam im Kiez leben“ an der Schöneicher Straße 10a. Das Team hilft auch beim Ausfüllen der Unterlagen. Wer das Angebot wahrnehmen möchte, meldet sich unter Telefon 344 09 04 70, Telefon 0178/901 50 48 oder...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 13.04.21
  • 58× gelesen
Bauen

Mehr neue Wohnungen
Bezirksamt und Deutsche Wohnen einigen sich bei "Siedlung Westend"

Der Kompromiss hatte sich Ende vergangenen Jahres angekündigt. Nun haben das Bezirksamt und die Deutsche Wohnen das Wohnbauprojekt „Siedlung Westend“ mit dem zweiten Nachtrag zum Städtebauvertrag besiegelt. Mehr Wohnungen werden gebaut und die Bestandsmieter besser geschützt. Der städtebauliche Vertrag ist zwei Jahre alt. Doch zwischen dem Bezirksamt und der Deutsche Wohnen als Eigentümerin der Häuser in der ehemaligen britischen Alliierten-Siedlung herrschte beim Neubauvorhaben „Siedlung...

  • Westend
  • 08.04.21
  • 354× gelesen
Soziales

Schnellere Hilfe für Wohnungslose
Gebewo, Bezirk und Gesobau setzen Zusammenarbeit fort

Im Kampf gegen Wohnungslosigkeit kooperieren das Bezirksamt, die Wohnungsbaugesellschaft Gesobau sowie die Gebewo – Soziale Dienste gGmbH bereits seit einigen Jahren miteinander. Seit viereinhalb Jahren arbeiten sie aber auch in der Bereitstellung von Wohnungen für Wohnungslose zusammen. Eine entsprechende Vereinbarung schlossen die drei Partner im Juni 2016 ab. Diese ist nun nach erfolgreicher Zusammenarbeit um weitere vier Jahre bis Ende 2024 verlängert worden. Die Gebewo betreibt in Berlin...

  • Bezirk Pankow
  • 25.01.21
  • 166× gelesen
Soziales

Impftermine werden vereinbart

Pankow. Seit Anfang des Jahres werden Senioren per Brief zur freiwilligen Corona-Impfung eingeladen. Dazu haben den Sozialverband Volkssolidarität bereits viele Fragen erreicht. Der Brief enthält etwa zehn Seiten Papier und ist mit vielen Informationen bestückt. Für viele Menschen im hohen Alter ist es deshalb eine Herausforderung, mit diesem Schreiben einen Termin in einem der Impfzentren zu vereinbaren. Deshalb bietet die Volkssolidarität allen Empfängern eines solchen Schreibens an, ihnen...

  • Bezirk Pankow
  • 19.01.21
  • 90× gelesen
Bauen

Vereinbarung mit Heimstaden

Rummelsburg. Stadtentwicklungsstadtrat Kevin Hönicke (SPD) begrüßt die Unterzeichnung einer gemeinsamen Abwendungsvereinbarung zwischen dem schwedischen Immobilienunternehmen Heimstaden, Vertretern der Berliner Bezirke sowie Vertretern der Senatsverwaltungen für Stadtentwicklung und Finanzen. Damit ist auch der bis dahin ungeregelte Verkauf eines Hauses im Kaskelkiez verhindert worden. Dem vorangegangen waren mehrwöchige intensive Gespräche, an denen Hönicke aktiv beteiligt war. Die...

  • Rummelsburg
  • 14.01.21
  • 100× gelesen
Umwelt
Mit einer Vereinbarung ist jetzt klar, wie genau die Urban Gardener auf dem Friedhof walten können.

Streitigkeiten beigelegt
Bezirksamt und Prinzessinnengärten schließen Vereinbarung

Das Bezirksamt und die Prinzessinnengärten haben kürzlich eine „Grundlagenvereinbarung“ abgeschlossen. Damit könnte ein seit Monaten währender Streit beendet sein. Hintergrund: Die gemeinnützige Gesellschaft Prinzessinnengärten – Nomadisch Grün hat seit 2018 einen Gemeinschaftsgarten auf dem Friedhof St. Jacobi II an der Hermannstraße aufgebaut. Doch in den Augen von Bernward Eberenz, CDU-Stadtrat für Umwelt und Natur, verstieß der Verein gegen Naturschutzauflagen. So forderte er den Abriss von...

  • Neukölln
  • 10.10.20
  • 89× gelesen
Soziales

Vereinbarung über Jugendarbeit

Neukölln. Polizei und Bezirksamt haben am 18. Mai eine Vereinbarung unterzeichnet. Sie betrifft das Kinder- und Jugendhaus Lessinghöhe am Mittelweg 30. Ziel ist es, Gewaltfreiheit, Toleranz und gegenseitige Akzeptanz der jungen Neuköllner zu fördern. Die Polizei will regelmäßig in der Einrichtung präsent sein und beispielsweise Ausflüge zu Dienststellen und Beratungen anbieten. Es solle ein Vertrauensverhältnis aufgebaut werden, um es einfacher zu machen, Gesetze und deren Notwendigkeit zu...

  • Neukölln
  • 26.05.20
  • 65× gelesen
Politik
Bürgermeister Sören Benn und Dominik Bär tauschen nach der Unterzeichnung die Vereinbarungen aus.
6 Bilder

Auf dem Weg zu mehr Kinderfreundlichkeit
Pankower Bezirksamt und Verein „Kinderfreundliche Kommunen“ unterzeichnen Vereinbarung

Pankow macht sich auf den Weg zur „kinderfreundlichen Kommune“. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) und der Geschäftsführer des Vereins „Kinderfreundliche Kommunen“, Dominik Bär. Bereits vor vier Jahren erhielt das Bezirksamt von der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) den Auftrag zu prüfen, ob sich Pankow um das Siegel „Kinderfreundliche Kommune“ bewerben könnte. Dieses orientiert sich an den Qualitätsstandards zur Umsetzung der Kinderrechte der...

  • Pankow
  • 12.03.20
  • 188× gelesen
Verkehr
Die Finanzierung der Ortsumfahrung Ahrensfelde ist gesichert. Dennoch werden Autos und Lkws noch über Jahre im Stau auf der Märkischen Allee stehen.

Berlin und Brandenburg unterschreiben Vereinbarung
Ortsumfahrung Ahrensfelde: Länder einigen sich auf Finanzierung des Troges

Die Länder Berlin und Brandenburg haben die Vereinbarung über die Finanzierung des sogenannten gedeckelten Troges in der Klandorfer Straße unterschrieben. Damit ist der Weg zur Wiederaufnahme des Planfeststellungsverfahrens für die Ortsumfahrung Ahrenfelde frei. Die Arbeit an den Planungsunterlagen hatte der zuständige Verkehrsbetrieb Brandenburg 2016 eingestellt, weil die Finanzierung des sogenannten gedeckelten Troges nicht geklärt war. Dieser soll eine mit Deckel versehene, tunnelartige...

  • Marzahn
  • 09.01.20
  • 476× gelesen
Umwelt
Gartenabfälle werden von den Kleingärtnern gesammelt und von Mitarbeitern der Tierarche abgeholt.
3 Bilder

Etwas Frisches von der Scholle
Kleingärtner sammeln Gartenabfälle für die Tierarche Hellersdorf

Kleingärtner haben ein Herz für die Natur. Die Kleingärtner vom Bezirksverband der Gartenfreunde Hellersdorf unterstützen die Tierarche Hellersdorf mit Futterspenden aus eigenem Anbau. Ausgangspunkt waren Futterspenden, die von den Kleingärtnern der Anlage Kaulsdorfer Busch schon im vergangenen Jahr an die Hellersdorfer Tierarche gegeben wurden. Fallobst oder in den Küchen der Kleingärtner nicht mehr nutzbares oder überschüssiges Gemüse gingen an die Helle Tierarche am Oschatzer Ring. In einem...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 15.07.19
  • 420× gelesen
  • 1
Bauen
Die Deutsche Wohnen SE will in diesem Jahr mit der Sanierung der Wohnanlage zwischen Tops- und Eberswalder Straße beginnen.
3 Bilder

Mehr Transparenz
Deutsche Wohnen stimmt auf Drängen des Bezirksamts Veröffentlichung der Vereinbarung zu

Was hat das Bezirksamt genau mit der Deutschen Wohnen SE vereinbart? Das fragen sich seit geraumer Zeit Mieter der Wohnanlagen Grellstraße/Prenzlauer Allee und Topsstraße/Eberswalder Straße/Schönhauser Allee. In diesen beiden großen Wohnanlagen wird die Deutsche Wohnen in diesem Jahr umfangreiche Sanierungs-, Modernisierungs- und Neubauvorhaben beginnen. Das Wohnungsunternehmen hat in der Stadt nicht den besten Ruf. Und deshalb befürchten die Mieter der Wohnanlagen Schlimmes. Um Mieter vor...

  • Prenzlauer Berg
  • 30.12.18
  • 363× gelesen
Soziales

Zusammenarbeit für Gesundheit
Der Sportverein Pyongwon und die BKK kooperieren

Sportvereine und Krankenkassen können bei der Gesundheitsvorsorge zusammenarbeiten. Das zeigt eine Vereinbarung zwischen dem dem Verein Pyongwon Marzahn und der Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union. Die Vereinbarung beinhaltet ein Maßnahmepaket des Vereins Pyongwon Marzahn, in dem sich Fitness im Verein, Gesundheitssport und Präventionsangebote für Kunden der Krankenkasse verbinden. Außerdem ermöglicht es Flüchtlingen, beim Verein Sport zu treiben und sich sozial zu integrieren. Dafür bekommt...

  • Marzahn
  • 02.06.18
  • 237× gelesen
Bauen
Durch Abmachungen zwischen Bezirk und der Deutschen Wohnen sollen Bewohner der Otto-Suhr-Siedlung besser vor Verdrängung geschützt werden.

Deutsche Wohnen als Partner: Bezirk hat weitere Vereinbarung mit dem Immobilienunternehmen geschlossen

Werden die Deutsche Wohnen und der Bezirk so langsam ziemlich beste Freunde? Das wahrscheinlich nicht, aber zumindest einigermaßen erfolgreiche Verhandlungspartner. Denn zwischen beiden gibt es eine weitere Vereinbarung, um Sanierungsmaßnahmen des Immobilienunternehmens, beziehungsweise in diesem Fall seiner Tochter GSW Pegasus GmbH, sozialverträglich abzufedern. Es ist bereits die Dritte und sie betrifft mit der Otto-Suhr-Siedlung das bisher größte Gebiet. Ähnlich wie schon bei den...

  • Kreuzberg
  • 11.05.18
  • 704× gelesen
Bauen

Deutsche Wohnen und Bezirksamt schließen Vereinbarung

Ob in Weißensee, Pankow oder Prenzlauer Berg: Wenn die Deutsche Wohnen Gruppe in den vergangenen Monaten Modernisierungsmaßnahmen in ihren Häusern ankündigte, fühlten sich Mieter übergangen. Stets wurden Teil-Arbeiten angekündigt, die aus ihrer Sicht nicht nötig sind. Und die avisierte Mieterhöhung war saftig. Das soll beim nächsten Projekt anders laufen. Das Unternehmen plant die Sanierung seiner Wohnanlage Topsstraße/Eberswalder Straße/Schönhauser Allee 139a. Bezirksamt und Deutsche Wohnen...

  • Prenzlauer Berg
  • 02.05.18
  • 1.296× gelesen
Politik
Thomas Kleindienst von der WGLi und Rico Kallies von der Bonava zählten zu den Unternehmensvertretern, die mit dem Bezirksamt das Bündnis für Wohnen unterzeichnet haben.
3 Bilder

Bezirk und Akteure der Immobilienwirtschaft schließen Bündnis für Wohnen

Das Bündnis für Wohnen in Lichtenberg geht in die nächste Runde. Zum zweiten Mal nach 2012 haben das Bezirksamt und diverse Wohnungsunternehmen eine Vereinbarung unterzeichnet. Gemeinsam wollen sie in den kommenden vier Jahren für sozial verträgliches, bezahlbares Wohnen und eine angemessene Infrastruktur sorgen. Der Handlungsdruck ist groß, am Willen mangelt es auch nicht: „Wir unterschreiben das Bündnis, weil es sich dabei um Realpolitik handelt“, so Thomas Kleindienst vom Vorstand der...

  • Lichtenberg
  • 10.03.18
  • 490× gelesen
Soziales
Um auf ihr Anliegen aufmerksam zu machen, besetzten Pflegehelfer und Behinderte einige Stunden das Rathaus Kreuzberg.
3 Bilder

"Knut, hab Mut": Behinderte und Pflegeassistenten besetzen Kreuzberger Rathaus

Friedrichshain-Kreuzberg. Rund 50 Pflegeassistenten und ihre Patienten besetzten am 4. April das Rathaus Kreuzberg. Der Grund war eine Auseinandersetzung um die Kosten persönlicher Assistenzen in Krankenhäusern, die auf ihrem Rücken ausgetragen wurde. Wenn ein Behinderter in eine Klinik muss, braucht er oft besondere Hilfe, die das Personal dort schon aus Zeitmangel kaum leisten kann. Deshalb gibt es diese Betreuer. Ihre Leistungen sollen, zumindest bis zu zwei Dritteln der bewilligten...

  • Friedrichshain
  • 06.04.17
  • 121× gelesen
Politik
Die Unterhändlerinnen Dilek Kolat (links) und Catherina Pieroth-Manelli unterzeichnen die Vereinbarung der rot-grünen Zählgemeinschaft im John-F.-Kennedy-Saal des Rathauses Schöneberg. Foto: KEN

Neue rot-grüne Zählgemeinschaft will Härten der wachsenden Stadt abfedern

Tempelhof-Schöneberg. Erst am Morgen der Bezirksamtswahl hatten SPD und Grüne ihre neue Zählgemeinschaftsvereinbarung unterzeichnet. Kern des Papiers: Härten der sogenannten Wachsenden Stadt abzufedern. Das Arbeitspapier für die kommenden fünf Jahre wurde in 30 Sitzungsstunden ausgehandelt. Es umfasst 25 Seiten von Stadtentwicklung bis Integration. „Ein wirklich tolles Paket“, lobte die grüne Kreisverbandsvorsitzende und Verhandlungsführerin, Catherina Pieroth-Manelli. Die Kreisvorsitzende der...

  • Schöneberg
  • 23.11.16
  • 235× gelesen
  • 1
Politik

Beschwerde gegen Urteil

Kreuzberg. Der Bezirk wird gegen das Urteil zur weiteren Duldung der Bewohner in der Gerhart-Hauptmann-Schule Beschwerde einlegen. Am 22. Mai hatte das Berliner Verwaltungsgericht in einem Eilverfahren den Klagen mehrerer Bewohner auf einen weiteren Verbleib stattgegeben. Nach seiner Meinung liege in diesem Fall keine herkömmliche Besetzung vor, vielmehr habe der Bezirk selbst in entsprechenden Abmachungen zumindest zeitweise dort ein Wohnrecht eingeräumt. Diese Vereinbarungen seien aber mit...

  • Kreuzberg
  • 28.05.15
  • 74× gelesen
  • 1
Politik

Was mit den Besetzern vereinbart wurde

Kreuzberg. Die Besetzer der Gerhart-Hauptmann-Schule können zunächst ohne zeitliche Frist im Gebäude bleiben, beziehungsweise in einem Teil davon.Vorgesehen ist dafür der dritte Stock im Südflügel der Immobilie. Er soll einen separaten und mit einer Klingel gesicherten Zugang bekommen. Die verbliebenen Bewohner erhalten neue Hausausweise. Damit, sowie durch einen Wachschutz am Gebäude, soll ein weiterer Zuzug verhindert werden. Derzeit übernimmt die Polizei diese Aufgabe noch, sehr schnell soll...

  • Kreuzberg
  • 07.07.14
  • 24× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.