Verkehrsberuhigung

Beiträge zum Thema Verkehrsberuhigung

Verkehr
Der Radfahrer dürfte diesen Moment der freien Fahrt in der Manfred-von-Richthofen-Straße genießen. Im Berufsverkehr ist daran nicht zu denken.

„Am Ende nur ein Dialogdisplay“
Weiterhin Unklarheit über Verkehrsberuhigung in der Gartenstadt

Seit Jahren schon wird heiß darüber diskutiert, wie eine Verkehrsberuhigung in der Gartenstadt Neu-Tempelhof herbeigeführt werden kann. Die Ideen reichten von veränderten Ampelschaltungen über großflächige Tempo-30-Zonen bis hin zu versenkbaren Pollern. Vom Durchgangsverkehr in der Siedlung, die oft als Umfahrungsmöglichkeit für Staus auf dem Tempelhofer Damm herhalten muss, sind viele Anwohner genervt. Es gab schon mehrmals Demonstrationen. Auch Einwohnerversammlungen wurden abgehalten,...

  • Tempelhof
  • 04.06.20
  • 137× gelesen
Verkehr

Mehr Raum für die Anwohner auf dem Böhmischen Platz

Neukölln. Die Mitglieder des Verkehrs- und des Wirtschaftsausschusses haben sich mehrheitlich für weniger Gastronomie auf dem Böhmischen Platz ausgesprochen. Bisherige Sondernnutzungsgenehmigungen sollen nicht verlängert werden. Tische und Stühle wären dann nur noch vor den Eingängen der Gaststätten gestattet. Ziel ist es, mehr Raum für spielende Kinder und erholungssuchende Anwohner auf dem verkehrsberuhigten Platz zu schaffen. sus

  • Neukölln
  • 28.05.20
  • 31× gelesen
Verkehr

Andere Bezirke machen es vor
Initiative fordert zügig Pop-Up-Modalfilter

Die „Bürgerinitiative für mehr Verkehrsberuhigung in Glienicke/Nordbahn und Berlin-Hermsdorf“ schlägt vor, die Corona-Krise für das Ausprobieren von Pop-Up Modalfiltern im Waldseeviertel zu nutzen. Das könnten zum Beispiel Baustellenbaken sein, die den motorisierten Durchgangsverkehr für eine begrenzte Zeit verhindern und die Straßen zu sicheren Radwegen machen. Einer der Sprecher der Initiative, der Hermsdorfer Karl Michael Ortmann, verweist darauf, dass mehrere Bezirke in Berlin...

  • Hermsdorf
  • 08.04.20
  • 263× gelesen
Verkehr

Auf Antrag der FDP-Fraktion: Probeweise Sperrung der Tauentzienstraße beschlossen!

Der Ausschuss für Verkehr und Tiefbau der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf hat auf Antrag der FDP-Fraktion am vergangenen Freitag die Sperrung der Tauentzienstraße über einen Testzeitraum zwischen Joachimsthaler Straße und Wittenbergplatz beschlossen. Hintergrund für die Initiative war ein von der FDP-Fraktion im Oktober 2019 durchgeführtes Bürgerforum zur Zukunft der City West. Die Anwesenden dort begrüßten die Idee einer Fußgängerzone, um dem Boulevard wieder mehr Aufenthaltsqualität zu geben....

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 10.03.20
  • 89× gelesen
Verkehr

Umbau und Tempo 20
Straßenarbeiten im Richardkiez

Die Braunschweiger Straße bekommt eine Asphaltdecke. Bis zum Frühsommer soll die erste Bauphase abgeschlossen sein. Auf den rund 350 Metern zwischen Sonnenallee und Niemetzstraße verschwindet das Kopfsteinpflaster. An der Kreuzung Brusendorfer Straße wird ein fußgängerfreundlicher Übergang gebaut. Für Autofahrer ist es künftig nicht mehr möglich, von der Sonnenallee in die Braunschweiger Straße abzubiegen. Der zweite Abschnitt zwischen Niemetz- und Karl-Marx-Straße soll im kommenden Jahr...

  • Neukölln
  • 03.03.20
  • 112× gelesen
Verkehr

Durchfahrt verboten
Verkehrsinitiativen machen konkrete Vorschläge für Kiezblocks in Prenzlauer Berg

Enge Wohngebietsstraßen in Prenzlauer Berg werden immer wieder als Abkürzung oder Umfahrung von Hauptstraßen mit hohem Verkehrsaufkommen genutzt. Doch das soll sich nach einem BVV-Beschluss und zwei Workshops von Verkehrsinitiativen demnächst ändern. Unfallgefahr, Lärm und Abgase sind die Gründe, weshalb die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) im Oktober beschloss, dass das Bezirksamt gemeinsam mit dem Senat, der BVG und der Polizei prüfen soll, ob ganze Wohnquartiere vom Durchgangsverkehr...

  • Prenzlauer Berg
  • 28.02.20
  • 198× gelesen
Verkehr
Die Initiatoren des "Freiraumwunders" aus dem Kaskelkiez feierten Ende Januar ihr Projekt (von links nach rechts: Eckhard Gauterin, Jennifer Hansen, Klaas Kieneman und Kathrin Boerger).

Blech blockiert öffentlichen Raum
Ab März ist das „Freiraumwunder“ in Lichtenberg unterwegs

Zu viele parkende Autos versperren Flächen im Stadtbild, die sinnvoller genutzt werden könnten. Das finden zumindest die Initiatoren des „Freiraumwunders“, das ab März durch Lichtenberg zieht und auf die Thematik aufmerksam machen soll. Es sieht aus wie ein Auto aus Holz und ist auch ähnlich groß. Tatsächlich ist es aber eher eine „mobile Sitzbank“, die ab März in den Lichtenberger Parklücken zu sehen sein wird. Mitinitiator Eckhard Gauterin erklärt die Idee dahinter: Die meisten Autos in...

  • Lichtenberg
  • 20.02.20
  • 169× gelesen
  •  1
Verkehr

Verkehr in der Diskussion

Friedrichshain. Am Mittwoch, 19. Februar, findet im Saal der Musikschule, Zellestraße 12, eine Diskussionsveranstaltung zur Verkehrsberuhigung im Samariterkiez statt. Wie mehrfach berichtet, gibt es dort seit vergangenem August unter anderem an mehreren Stellen Diagonalsperren. Sie waren das Ergebnis entsprechender Forderungen aus dem Kiez, werden aber von anderen Anwohnern abgelehnt. Bei der Veranstaltung soll über den aktuellen Stand informiert, die Situation analysiert und es sollen...

  • Friedrichshain
  • 12.02.20
  • 74× gelesen
Verkehr
Die Ruhe trügt: Häufig kommt es auf den Straßen zwischen Potsdamer Straße und Gleisdreieckpark zu Konflikten zwischen den verschiedenen Verkehrsteilnehmern.

Mehr Ruhe in Tiergarten-Süd
Beim Senat soll ein Verkehrsgutachten in Auftrag gegeben werden

Sich zwischen dem Park am Gleisdreieck und der Potsdamer Straße in den Verkehr zu begeben, ist nicht ungefährlich. Regelmäßig kommt es zu Konflikten zwischen Fußgängern, Fahrrad- und Autofahrern. Bürger berichten noch von einem weiteren Ärgernis: Wegen Bauarbeiten oder Rückstaus auf der Potsdamer Straße weichen Autofahrer in die Dennewitz- und Flottwellstraße aus, was diese Straßen zusätzlich belastet. Eine breite Mehrheit der Fraktionen in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) von Mitte...

  • Tiergarten
  • 31.01.20
  • 118× gelesen
Verkehr
Ganz so einfach wie mit einer Rolle Toilettenpapier lassen sich die Parkplätze nicht verschieben, "aber ein Eimer Farbe würde reichen." Davon sind Michael Nückel (li.) und Roger Kutschki von der Nachbarschaftsinitiative "Babel 30" überzeugt.
  4 Bilder

"Babel 30" und die tauben Ohren
Bürgerinitiative will die Babelsberger Straße lebens- und liebenswerter haben – bisher vergeblich

Ihr Bestreben tragen sie beim Bezirksamt schon seit zehn Jahren vor, nun wollen sie ihm als Bürgerinitiative (BI) „Babel 30“ Nachdruck verleihen. Die Anwohner der Babelsberger Straße hätten ihren Kiez gerne lebenswerter. Dazu gehört zum einen – wie der Name der Initiative schon impliziert – die Einhaltung des bestehenden Tempolimits von 30 Kilometern pro Stunde. Das werde zu häufig überschritten, sagt Roger Kutschki, einer der Köpfe der Initiative. Seit zwölf Jahren lebt er in dem...

  • Wilmersdorf
  • 27.01.20
  • 239× gelesen
Verkehr
Ein gediegenes Entrée für die Philharmonie ist entstanden.
  3 Bilder

Auf dem Weg zum belebten Kulturort
Scharounplatz und Herbert-von-Karajan-Straße neu gestaltet

Die kürzlich eröffnete, neugestaltete Freianlage des Kulturforums hat das Zeug, den bislang so vermurkste Ort zu einem „belebten Ort der Kultur und des Stadtlebens“ zu machen, wie Regine Günther (Grüne), Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, angemerkt hat. Vor mehr als 20 Jahren fand der landschaftsplanerische Ideen- und Realisierungswettbewerb für das Freiraumkonzept mit dem Scharounplatz als zentralem Platz auf dem Kulturforum statt. Ihn gewann 1998 das Büro Valentien+Valentien....

  • Tiergarten
  • 15.01.20
  • 617× gelesen
Verkehr

Verkehr weicht in anderen Kiez aus

Prenzlauer Berg. Mit geeigneten Maßnahmen soll das Bezirksamt dafür sorgen, dass der Durchgangsverkehr aus dem Samariterkiez durch die Straßen des Wohngebiets Alter Schlachthof zur Landberger Allee beziehungsweise zur Storkower Straße unterbunden wird. Das fordert die CDU-Fraktion in einem Antrag in der BVV. Die Christdemokraten regen an, dass mit dem Nachbarbezirk Friedrichshain-Kreuzberg ein entsprechendes Konzept erarbeitet wird. Ziel sollte es sein, dass die im Nachbarbezirk errichteten...

  • Prenzlauer Berg
  • 15.01.20
  • 189× gelesen
Verkehr

Steinmetzstraße verkehrsberuhigen

Schöneberg. Eine Baustelle schneidet die nördliche Steinmetzstraße von der viel befahrenen Bülowstraße ab. Unversehens ist es zu einer Verkehrsberuhigung gekommen, ohne dass es anderweitig Stau gibt. Die Anwohner haben sich gefragt, warum es nicht immer so still sein kann, und die Idee einer dauerhaften Verkehrsberuhigung an die Fraktionen in der Bezirksverordnetenversammlung herangetragen. Die SPD hat den Vorschlag aufgegriffen. Ein entsprechender Beschluss wurde in der BVV gefasst. „Wir...

  • Schöneberg
  • 21.12.19
  • 68× gelesen
Verkehr
Entlang der Bahntrasse in der Dircksenstraße hat der Bezirk jetzt Tempo 30-Zone angeordnet.
  2 Bilder

Schleichschild musste weg
Gericht untersagt „Tempo 10-Zone“ in der Dircksenstraße

Nach einem Urteil des Oberverwaltungsgerichtes Berlin-Brandenburg (OVG) vom 20. November musste der Bezirk die „Tempo 10-Zone“ am Alex wieder aufheben. Zehn Jahre galt in der Dircksenstraße zwischen Alex und Hackeschem Markt Schrittgeschwindigkeit. Die Verkehrslenkung hatte auf der Grundlage der Studie „Sanierung der Spandauer Vorstadt“ eine Tempo 10-Zone angeordnet. Die Schilder wurden mit einem „Verkehrsberuhigten Geschäftsbereich“ begründet. Doch am 25. November hat das Straßenamt die...

  • Mitte
  • 27.11.19
  • 448× gelesen
  •  1
Politik
  2 Bilder

Für eine Verkehrsberuhigung des Kiezes am Karl-August-Platz

Dem zentral gelegenen Karl-August-Kiez in Charlottenburg droht der Verkehrskollaps. Die SPD-Fraktion setzt sich für die kurzfristige Prüfung umfangreicher Maßnahmen zur Verbesserung der dortigen Situation ein. Unter anderem könnte das gesamte Gebiet zur verkehrsberuhigten Zone umgewidmet werden. In den vergangenen Jahren hat die Lebens- und Aufenthaltsqualität um den Karl-August-Platz in Charlottenburg erheblich abgenommen. Immer mehr Autos und der zugenommene Lieferverkehr verstopfen die...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 18.11.19
  • 171× gelesen
Verkehr
Das Queren der Konstanzer Straße zwischen der Kreuzung mit der Brandenburgischen Straße und dem Olivaer Platz gestaltet sich für Fußgänger als lebensgefährlicher Spießrutenlauf.

Heißes Pflaster für Fußgänger
Neue BI fordert Verkehrsberuhigung der Konstanzer Straße

Besorgte Anwohner fordern, den Abschnitt der Konstanzer Straße zwischen der Kreuzung am Preußenpark und dem Olivaer Platz zur verkehrsberuhigten Zone zu machen. Für sie ist es nur eine Frage der Zeit, bis ein Fußgänger beim Queren der Straße überfahren wird. „Lebenswerte Konstanzer Straße“ heißt die Initiative, die diese Forderung durchsetzen will. Die Konstanzer Straße hat im betreffenden Abschnitt keine Fußgängerampel oder Zebrastreifen, ist vierspurig und hat keinen Mittelstreifen....

  • Wilmersdorf
  • 29.10.19
  • 292× gelesen
  •  1
Verkehr

Ein System von Einbahnstraßen
SPD will Idee zur Verkehrsberuhigung modellhaft in einem Kiez Prenzlauer Bergs testen

In den Quartieren Prenzlauer Bergs sollte es bald weniger Durchgangsverkehr geben. Das könnte mithilfe eines Systems von Einbahnstraße erreicht werden. Immer wieder gibt es in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Anträge von Bürgern und Parteien, in denen die Verringerung des Durchgangsverkehrs in Wohnquartieren gefordert wird. Die SPD stellte jetzt einen weitreichenderen Antrag. Sie möchte, dass das Bezirksamt mit Senat, BVG und Polizei prüft, ob mittels eines Systems von Einbahnstraßen...

  • Prenzlauer Berg
  • 19.10.19
  • 235× gelesen
  •  1
Verkehr
Trotz Verbot parken immer wieder Autos auf dem kleinen Teltower Damm, der als Fußgängerzone ausgewiesen ist.
  2 Bilder

Projekt Fußgängerzone gescheitert
Nach einem halben Jahr wird der kleine Teltower Damm wieder Einbahnstraße

Die Fußgängerzone ist Geschichte. Der sogenannte kleine Teltower Damm soll wieder zur Einbahnstraße werden. Erst vor einem halben Jahr hatten Baustadträtin Maren Schellenberg (Grüne) und Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) die Fußgängerzone zwischen Teltower Damm und Postplatz eröffnet. Für Autofahrer galt ein Durchfahrt- und Parkverbot. Stundenweise ausgenommen war der Lieferverkehr. Die Anwohner sollten eine kleine Flaniermeile erhalten, für die Schüler des ...

  • Zehlendorf
  • 17.10.19
  • 364× gelesen
Verkehr

Straße Alt-Pichelsdorf bleibt wie sie ist
Weder Einbahnstraße noch Sackgasse

Die Straße Alt-Pichelsdorf wird nicht zur Einbahnstraße. Auch andere verkehrsberuhigende Maßnahmen sind nicht geplant. So lautet das Prüfergebnis aus dem Bezirksamt. Alt-Pichelsdorf dauerhaft vom Verkehr entlasten: Das hatte die SPD-Fraktion bereits im November 2018 in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) beantragt. Denn seit die neue Freybrücke fertig ist, werde die Straße Alt-Pichelsdorf im Berufsverkehr wieder als Ausweichstrecke für den Rückstau auf der Heerstraße genutzt, heißt es...

  • Wilhelmstadt
  • 10.10.19
  • 114× gelesen
Verkehr

Verkehrszeichen auf die Fahrbahn

Prenzlauer Berg. Das Bezirksamt soll in der John-Schehr-Straße die Verkehrszeichen „Kinder“ und „zulässige Höchstgeschwindigkeit 30 km/h“ als Fahrbahnmarkierung auf den Straßenbelag aufbringen lassen. Diesen Auftrag erhielt es von den Bezirksverordneten. Die John-Schehr-Straße befindet sich in einem Wohngebiet und wird häufig als Umgehung der Danziger Straße genutzt. Das stört nicht nur die Anwohner, sondern stellt auch eine Gefahr für die Kinder der Bötzow-Grundschule und der großen Kita dar....

  • Prenzlauer Berg
  • 06.10.19
  • 64× gelesen
Verkehr

Ebersstraße verkehrsberuhigt

Schöneberg. Nach dem Willen der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung soll die Ebersstraße zwischen der Albertstraße und dem Gelände der Teltowschule sowie bis zur Feurigstraße einschließlich der Herbertstraße als verkehrsberuhigter Bereich ausgewiesen werden. Teile des Kopfsteinpflasters, so fordern es die Sozialdemokraten, sollen asphaltiert werden, damit der Radverkehr nicht wie bisher auf die Gehwege ausweicht. Über den Antrag wird als nächstes im Verkehrsausschuss debattiert....

  • Schöneberg
  • 07.09.19
  • 34× gelesen
Verkehr
Mitglieder des WrangelKiezRats und Baustadtrat Florian Schmidt (Dritter von rechts) setzten symbolisch die letzten Poller für eine der neuen Diagonalsperren an der Wrangelstraße.
  8 Bilder

Durchfahren lohnt sich nicht mehr
Verkehrseinschränkungen im Wrangel- und Samariterkiez

Auch dieser Autofahrer ist von dem neuen Hindernis überrascht worden. Er war vielleicht gerade als "Elterntaxi" unterwegs, worauf das Kind auf dem Rücksitz hindeutet. Jetzt muss er erst einmal umkehren. Denn an der Ecke Wrangel- und Cuvrystraße versperrt ihm eine Diagonalsperre, bestehend aus rot-weißen Straßenpollern, den Weg. Eingerichtet wurde sie am Morgen des 20. August, eine weitere Barriere auf der Kreuzung Wrangel- und Falckensteinstraße. Die beiden Einschränkungen im Wrangelkiez...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 21.08.19
  • 4.641× gelesen
  •  4
Verkehr

Tempo-30-Zone erweitern

Dahlem. Die in der Löhleinstraße bestehende Tempo-30-Zone soll auf den Bereich zwischen Thielallee und Kehler Weg erweitert werden. Dies wünscht sich die SPD-Fraktion in der BVV und hat einen Antrag gestellt, der im nächsten Ausschuss für Straßenverkehr und Tiefbau beraten werden soll. „Auf der Brümmerstraße, die der Löhleinstraße gegenüber liegt, gibt es diese Erweiterung bereits“, ist in der Antragsbegründung zu lesen. Viele Fußgänger und Radfahrer, die zum Thielpark wollten, müssten die...

  • Dahlem
  • 17.07.19
  • 56× gelesen
Verkehr

Tempo 30 und Warnschilder in der Blohmstraße

Lichtenrade. Die vom Bezirksverordneten Fritz Matschulat (Grüne) bereits 2017 geforderten Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung in der Blohmstraße haben zu Ergebnissen geführt. Wie die für Straßen zuständige Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) kürzlich mitteilte, sei dort inzwischen eine Beschränkung des Fließverkehrs auf Tempo 30 erfolgt – vorbehalten für Gebiete mit hoher Fußgänger- und Fahrradverkehrsdichte. Auf die dort befindliche Kita weise nun außerdem ein Gefahrzeichen mit der Aufschrift...

  • Lichtenrade
  • 14.07.19
  • 52× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.