Alles zum Thema Vermieter

Beiträge zum Thema Vermieter

Soziales

Rund um die Betriebskosten

Staaken. Bei vielen Mietern trudeln auch im Dezember noch die Betriebskostenabrechnungen vom Vermieter ein. Wer Fragen zu Nachzahlungen oder einzelnen Posten hat, kommt am 17. Dezember ins Stadtteilzentrum an der Obstallee. Dort informiert und berät Marcel Eupen vom Alternativen Mieter- und Verbrauchschutzbund (AMV) zur Betriebskostenabrechnung. Zweites Thema sind bei Bedarf die neu installierten Rauchmelder in Mietwohnungen. Die Infoveranstaltung beginnt um 18 Uhr im Stadtteilzentrum Obstallee...

  • Staaken
  • 06.12.18
  • 20× gelesen
Leute
Bei unserem Besuch am 7. September klagten Carola und Achim Meuser über den Schimmelbefall, der sie seit 2016 belastet. Nun ziehen sie in eine neue Wohnung außerhalb Berlins.

Happy End für die Meusers
Paar kann endlich verschimmelte Wohnung verlassen

Vor zwei Wochen berichteten wir über Carola und Achim Meuser. Monatelang versuchte das Paar, aus seiner verschimmelten Wohnung in der Bernauer Straße herauszukommen. Eine fehlende Mietschuldenfreiheitsbescheinigung verhinderte jedoch mehrfach den Einzug in eine neue Bleibe. Nun gibt es ein Happy End. Wenige Tage nach unserem Besuch bei den Meusers fanden diese eine Wohnung etwas außerhalb von Berlin im Landkreis Teltow-Fläming. Das fehlende Dokument, das die beiden aufgrund eines laufenden...

  • Lichtenrade
  • 02.10.18
  • 74× gelesen
Bauen
Carola und Achim Meuser vor der offenen Fassade in der Bernauer Straße. Das linke Fenster gehört zu ihrer Küche, wo sich der Schimmel ausgebreitet hat.
2 Bilder

Gefangen in der eigenen Wohnung: Ehepaar streitet wegen Schimmel mit Vermieterin

In der Haut von Carola und Achim Meuser möchte niemand stecken. Das Paar leidet seit fast zwei Jahren an Schimmel in der Wohnung. Sie wollen daher schon seit Langem umziehen. Dafür fehlt ihnen jedoch ein wichtiges Dokument ihrer Vermieterin, das diese nicht ausstellen will. So hat sich ein kräftezehrender Rechtsstreit zwischen beiden Parteien entwickelt. Als die Meusers im Juli 2016 in ihre Parterre-Wohnung in der Bernauer Straße einzogen, ahnten sie noch nicht, dass damit ein Albtraum für...

  • Lichtenrade
  • 19.09.18
  • 164× gelesen
Politik
Grüne kämpfen gegen Verdrängung: Jochen Biedermann, Anna Hoppenau, die Abgeordnete Susanna Kahlefeld sowie Philmon Ghirmai und Bernd Szczepanski (v.l.).
2 Bilder

Zwei-Zimmer-Wohnung für 1600 Euro
"Rette deinen Kiez" - Grüne machen mit einer Kampagne gegen hohe Mieten mobil

Die Neuköllner Grünen haben am 21. August den Startschuss für ihre Kampagne „Rette deinen Kiez“ gegeben. Zwei Monate lang wollen sie mit Flyern, Plakaten und Veranstaltungen auf steigende Mieten aufmerksam machen. Im Internet gibt es eine Seite mit vielen Informationen. Auf dem Alfred-Scholz-Platz illustrieren unterschiedlich hohe Türme aus Umzugskartons die fatale Entwicklung: Innerhalb eines Jahrzehnts haben sich im Bezirk die Angebotsmieten verdoppelt – von fünf auf zehn Euro pro...

  • Neukölln
  • 24.08.18
  • 196× gelesen
Soziales
Fazlalhaq Safi (rechts) ist anerkannter Asylbewerber und lebt in einer Ein-Raum-Wohnung in Hellersdorf. Sein Sohn Hemadulhaq (11) und seine übrigen sechs Kinder sowie seine Frau sind seit zwei Jahren in einem Hotel untergebracht. Die Trennung zermürbt die Familie.

Keine Wohnung für Großfamilien
Familienvater aus Afghanistan lebt unfreiwillig getrennt von Frau und Kindern

Deutschland ist ein Land der Kleinfamilien und entsprechend wird gebaut. Auch in dieser Hinsicht ist die Bundesrepublik nicht auf die Aufnahme von Flüchtlingen aus anderen Kulturkreisen vorbereitet. Fazlalhaq Safi (43) stammt aus Afghanistan und lebt seit Anfang 2013 in Deutschland. Zuvor diente er bei der afghanischen Armee und kämpfte gegen die Taliban. Sein Heimatdorf grenzte an das Rebellengebiet. Wiederholt überlebte er nur knapp mehreren Attentaten. Deshalb floh er aus seiner Heimat....

  • Hellersdorf
  • 31.07.18
  • 764× gelesen
Verkehr

Zwei Radständer je Wohnung: Hauseigentümer müssen für Abstellplätze sorgen

Pankow. Der Bezirk ist nicht nur der einwohnerstärkste und von der Bevölkerungszahl her am schnellsten wachsende von Berlin: Er ist auch die Hochburg der Fahrradfahrer in der Stadt. Deshalb hat sich das Bezirksamt auf die Fahne geschrieben, möglichst viele Fahrradständer im öffentlichen Straßenland aufzubauen. Dort können die Räder nicht nur abgestellt, sondern auch zum Schutz vor Diebstahl angeschlossen werden. An allen Kreuzungen, die umgebaut werden, sowie an Gehwegen, die saniert werden,...

  • Pankow
  • 24.07.16
  • 274× gelesen
Politik

BVV fordert Beschlagnahmung leerstehender Gebäude für Flüchtlinge

Tempelhof-Schöneberg. Das Bezirksamt ist aufgefordert, bei den zuständigen Stellen daraufhinzuwirken, die gesetzlichen Grundlagen für die Beschlagnahmung von leerstehenden Gewerbegebäuden zu erleichtern. Das haben SPD, Linke und Piraten auf Antrag der Grünen im April gegen die Stimmen der CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) im Rathaus Schöneberg beschlossen. Es geht um die Unterbrinung von Flüchtlingen. Die Beschlagnahmungen sollen auf Grundlage des Gesetzes zum Schutz...

  • Tempelhof
  • 05.05.16
  • 76× gelesen
Bauen
Findet der Mieter einen Nachmieter kann unter Umständen auch ein Kündigungsausschluss des Mietvertrages umgangen werden.

Frühzeitiger Ausstieg: Vermieter darf das ausschließen

Mieter und Vermieter können rechtswirksam einen Kündigungsausschluss oder einen Kündigungsverzicht im Mietvertrag vereinbaren. Ausgeschlossen wird für einen bestimmen Zeitraum das Recht, kündigen zu dürfen. Es kann sogar ein einseitiger Kündigungsverzicht des Mieters vereinbart werden. Beiderseitige Kündigungsverzichte in Formularmietverträgen sind für längstens vier Jahre wirksam (Bundesgerichtshof, Az.: VIII ZR 27/04). Im Ergebnis hat ein vierjähriger Kündigungsverzicht für Mieter die...

  • Lichtenberg
  • 28.04.16
  • 59× gelesen
Wirtschaft

Vorstand im Amt wurde bestätigt

Lichtenrade. Die Mitglieder vom „Grundeigentümerverein Berlin-Lichtenrade“ haben ihren langjährigen Vorsitzenden Frank Behrend für weitere drei Jahre einstimmig im Amt bestätigt. Auch die anderen Vorstandsmitglieder wurden wiedergewählt. Der Verein vertritt seit 113 Jahren die Interessen von selbstnutzenden und vermietenden Eigentümern und zählt zurzeit rund 3000 Mitglieder.  740 79 49/ 43. HDK

  • Tempelhof
  • 29.03.16
  • 7× gelesen
Bauen und Wohnen

Tausch der Wohnung: Nur in Absprache mit Vermieter

Im Netz können Mieter ihre Wohnung zum Tausch anbieten: Wer beispielsweise eine Drei-Zimmer-Wohnung im Vorort sucht, kann dafür seine Zwei-Zimmer-Wohnung im Trendviertel anbieten. In Kleinanzeigen und auf Internet-Portalen gibt es immer wieder Angebote für entsprechende Angebote zum Wohnungstausch. Doch Vorsicht: Auch wenn sich beide Mieter einig sind, das letzte Wort beim Tausch haben immer die Vermieter. Denn auch bei einem Tausch müssen die Mietverträge angepasst werden, erklärt Siegmund...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 22× gelesen
Bauen und Wohnen

Mieter haftet bei Untervermietung: Vertrag muss eingehalten werden

Auch ein Untermieter muss sich an Regeln halten. Vermietet er Teile der Wohnung an Touristen, riskiert er die Kündigung des Hauptmietvertrags. Das ergibt sich aus einem Urteil des Landgerichts Berlin vom 4. November 2015 (Az.: 65 S 318/15). In dem verhandelten Fall war eine Fünf-Zimmer-Wohnung an eine Familie vermietet worden. Diese vermiete die Wohnung mit Zustimmung der Vermieterin unter. Der Untermieter allerdings vermietete einzelne Räume der Wohnung an Touristen – und zwar ohne Erlaubnis....

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 27× gelesen
Bauen und Wohnen

Holzspäne sind keine Winterstreu

Hobelspäne reichen im Winter als Streumittel nicht aus. Das erklärt die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) mit Hinweis auf ein Urteil des Oberlandesgerichts Hamm (Urteil vom 24.11.2014, Az.: I-6 U 92/12). Rutscht ein Passant aus, muss der Eigentümer den Schaden bezahlen. Ein Sachverständiger hatte in dem Fall festgestellt, dass Hobelspäne sich mit Feuchtigkeit vollsaugen und rutschig werden. Das Argument des Eigentümers, er habe keine anderen Produkte bekommen,...

  • Mitte
  • 21.01.16
  • 35× gelesen
Bauen und Wohnen

Zutritt zur Mietwohnung

Der Vermieter kann nicht eine Wohnung zur Kontrolle besichtigen – auch wenn er sie jahrelang nicht gesehen hat. Enthält ein Formularmietvertrag einen entsprechenden Anspruch, ist dieser unwirksam. Darauf macht der Deutsche Mieterbund aufmerksam und beruft sich auf ein Urteil des Amtsgerichts Stuttgart – Bad Canstatt (Az.: 6 C 1267/14). Bei konkreten Gründen – etwa wenn der Vermieter einen Mangel beseitigen oder die Wohnung verkaufen will – muss der Mieter ihn aber nach Vorankündigung...

  • Mitte
  • 15.12.15
  • 40× gelesen
Bauen und Wohnen

Meldepflicht bei Umzug

Vermieter sind seit dem 1. November 2015 verpflichtet, eine Einzugsbestätigung ausfüllen. Diese müssen Mieter bei der Meldebehörde innerhalb von zwei Wochen nach Einzug einreichen. Sonst droht ihnen eine Geldbuße in Höhe von 1000 Euro. Da Vermieter aber zur Mitwirkung verpflichtet sind, kann auch sie das Bußgeld treffen, erklärt der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland. Das kann der Fall sein, wenn sie sich ohne sachliche Gründe weigern, das Dokument auszufüllen. mag

  • Mitte
  • 15.12.15
  • 56× gelesen
Soziales

Eine Tochter in großer Sorge

Spandau. Ina K. bewohnte viele Jahre gemeinsam mit ihrer 91-jährigen Mutter eine gemütliche Zweiraumwohnung im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in Spandau. Der Mutter, Rita K., war es zuletzt aber nicht mehr möglich, die Wohnung zu verlassen, da ihr das Treppensteigen schwerfiel. Als die gleiche Wohneinheit im Erdgeschoss des Hauses frei wurde, handelte Ina schnell. Sie kontaktierte den Vermieter und signalisierte Interesse an einem Umzug. Zudem informierte sie sofort das...

  • Falkenhagener Feld
  • 18.11.15
  • 124× gelesen
Bauen und Wohnen

Mängel zu spät beseitigt

Reparaturen dürfen nicht zu lange dauern: Vermieter müssen Mängel an Mietobjekten möglichst zügig beseitigen. Denn sonst können Schadenersatzanspruch für Mieter entstehen. Das lässt sich zumindest aus einem Urteil des Amtsgerichts Hamburg ableiten (Az.: 49 C 439/14), über das die Zeitschrift "Wohnungswirtschaft und Mietrecht" (Heft 8/2015) berichtet. Im verhandelten Fall hatte eine Mieterin wegen eines Defekts an der Rampe eines Stellplatzes ihr Auto mehrere Monate nicht nutzen können. Die...

  • Mitte
  • 20.10.15
  • 108× gelesen
Soziales
Marion Herzog (rechts) und Sylvia Wiesner hoffen auf eine baldige Lösung.

Sozialkaufhaus sucht neue Bleibe

Lichterfelde. Schon zum zweiten Mal innerhalb von sieben Jahren muss der Rumpelbasar umziehen. Zum 31. Dezember läuft der Mietvertrag für die Räume Am Stichkanal aus. Mitarbeiter und Ehrenamtliche suchen dringend einen neuen Standort für das Sozialkaufhaus. Als gemeinnütziger Verein unterstützt der Rumpelbasar Zehlendorf seit Jahrzehnten soziale Projekte und Organisationen. 45 ehrenamtliche Helfer und zwei Festangestellte kümmern sich im Sozialkaufhaus darum, dass die Regale auf den zwei...

  • Lichterfelde
  • 30.07.15
  • 325× gelesen
Soziales

Umzug mit Schwierigkeiten

Familie K. lebte viele Jahre in einem Mehrfamilienhaus. Leider konnte Herr K. aufgrund seiner Gehbehinderung die Wohnung in den vergangenen Monaten nur selten verlassen. Das Erreichen der vierten Etage fiel ihm immer schwerer. Das Haus besitzt keinen Aufzug. Die Familie entschied sich daher, in eine Erdgeschosswohnung zu ziehen. Allerdings überschnitten sich Kündigungsfrist und neuer Mietvertrag, sodass für einen Monat zwei Mieten fällig waren. Da Familie K. Leistungen vom Jobcenter...

  • Mitte
  • 07.07.15
  • 223× gelesen
Politik

Für eine 74 Quadratmeter große Wohnung wurden 1135 Euro Kaltmiete verlangt

Friedrichshain. Ab 1. Juni gilt die Mietpreisbremse. Sie besagt unter anderem, dass der Preis bei Neuvermietung höchstens zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen darf.Vor der Einführung wollte mancher Vermieter anscheinend ein letztes Mal einen kräftigen Aufschlag einstreichen. Ein besonders gravierendes Beispiel dafür gab es in der Straße der Pariser Kommune. Dort verlangte ein Immobilienunternehmen für eine 74 Quadratmeter große Zweieinhalb-Zimmer-Wohnung 1135 Euro netto...

  • Friedrichshain
  • 28.05.15
  • 151× gelesen
Bauen und Wohnen

Wenn die Heizung streikt

Die Heizung in Mietshäusern sollte das ganze Jahr über so eingestellt sein, dass 20 bis 22 Grad in den Wohnungen erreicht werden. Darauf weist der Mieterschutzbund in Recklinghausen hin. Fällt die Heizung aus, muss der Vermieter umgehend informiert werden. Denn dann kann er Maßnahmen ergreifen, um den Schaden zu beheben. Ist der Vermieter nicht erreichbar, dürfen Mieter auch selber einen Handwerker anrufen. Wichtig ist aber, dass Mieter belegen können, den Vermieter vorab erfolglos kontaktiert...

  • Mitte
  • 07.11.14
  • 62× gelesen
Bauen und Wohnen

Mietkaution bei Schulden

Vermieter müssen die Mietkaution grundsätzlich insolvenzsicher anlegen. Allerdings kann sich der Mieter nicht auf diese gesetzliche Vorgabe berufen, wenn er selbst mit Mietzahlungen im Rückstand ist, die die Kautionssumme übertreffen. Das entschied das Landgericht Berlin (Az.: 67 S 425/13). Vermieter könnten dann die Kaution mit den Mietrückständen verrechnen. dpa-Magazin / mag

  • Mitte
  • 07.11.14
  • 42× gelesen
Bauen und Wohnen

Vermieter vorab um Erlaubnis fragen

Bevor Mieter in ein neues Bad oder einen neuen Parkettfußboden investieren, müssen sie ihren Vermieter um Erlaubnis fragen. Darauf weist der Deutsche Mieterbund (DMB) hin.Denn alle Arbeiten, die zu Eingriffen in die Bausubstanz des Hauses oder der Wohnung führen, sind nur mit dessen Zustimmung zulässig. Das gilt auch bei kleineren Baumaßnahmen, zum Beispiel wenn Türblätter gekürzt, Sicherheitsschlösser oder Türspione eingebaut werden. Wer ohne Erlaubnis modernisiert, riskiert, dass der...

  • Mitte
  • 10.10.14
  • 53× gelesen
Bauen

Zweckentfremdung: Stadtrat will sich mit großen Wohnungsunternehmen treffen

Marzahn-Hellersdorf. Vermieter sollten bis Anfang August Wohnungen melden, die sie nicht als Wohnraum vermieten. Das Wohnungsamt hat einen ersten Überblick über die Lage im Bezirk.Seit April gilt es in Berlin wieder ein Zweckentfremdungsverbot. Die Vermieter sollten bis Anfang August den Wohnungsämtern mitteilen, wenn sie Wohnungen anderweitig vermieten. Nach den vorliegenden Zahlen gibt es im ganzen Bezirk 92 Wohnungen, die als Ferienwohnungen genutzt werden. Die Vermieter haben bis April 2016...

  • Marzahn
  • 18.09.14
  • 68× gelesen
Bauen und Wohnen
Wer einen Teil seiner Wohnung untervermieten will, sollte seinen Vermieter um Erlaubnis fragen.

Untervermietung darf in der Regel nicht verboten werden

Mieter dürfen ihre Wohnung teilweise untervermieten, wenn sie ein berechtigtes Interesse haben. Berechtigt ist ein Interesse etwa, wenn die Familie sich verkleinert oder ein vorübergehender beruflicher Auslandsaufenthalt ansteht."Wichtig ist, dass dieses Interesse erst nach Vertragsabschluss entstanden ist", betont Eve Raatschen vom Hamburger Verein Mieter helfen Mietern. Verschlechtert sich die finanzielle Lage eines Mieters, so dass er die Miete alleine nicht mehr bezahlen könnte, muss der...

  • Mitte
  • 28.08.14
  • 1.068× gelesen
  • 1
  • 2