Alles zum Thema Verwahrlosung

Beiträge zum Thema Verwahrlosung

Umwelt
Kultursenator Klaus Lederer (2.v.l.) besuchte vor wenigen Tagen die Mitstreiter der GärtnerInitiative Arnswalder Platz. Carsten Meyer (2.v.r.), Klaus Lemmnitz (links) und Carsten Brunhorn (rechts) stellten ihm dabei gleich ihr neues Projekt vor.
8 Bilder

Vergessene Erinnerung
GärtnerInitiative setzt sich für den Lenné-Meyer-Ehrenhain auf der Werneuchener Wiese ein

Am Rande der Werneuchener Wiese befindet sich ein Ehrenhain. Diese Grünfläche ist allerdings in einem schlechten Zustand. Das Unglaubliche daran: Mit diesem Ehrenhain sollen ausgerechnet die beiden bedeutendsten Berliner Gartengestalter, Peter Joseph Lenné (1789-1866) und Gustav Meyer (1816-1877) geehrt werden. 1995 wurde auf der Wiese an der Virchowstraße zunächst eine Eiche für Meyer gepflanzt. Anlass war seinerzeit, dass 125 Jahre zuvor, also 1870, der Vorläufer des Berliner Gartenamtes...

  • Prenzlauer Berg
  • 02.12.18
  • 28× gelesen
Verkehr
Wochenlang fanden im S-Bahnhof Bauarbeiten statt. Hier sind Arbeiter gerade dabei, ihr Equipment zu verstauen. Der Vorplatz wird für Gastronomie genutzt.
2 Bilder

„In der Summe unerträglich“:
Verwahrlost der S-Bahnhof Tempelhof?

Campierende Obdachlose, pöbelnde Trinkergruppen, Drogenhandel und ein schmutziger Vorplatz. Die SPD-Fraktion hat einiges aufgelistet, was ihr am S-Bahnhof Tempelhof nicht gefällt. Ihr stellvertretender Vorsitzender Christoph Götz spricht von einer Verwahrlosung des wichtigen Verkehrsknotenpunkts. „Mich haben Beschwerden aus der Nachbarschaft erreicht. Ich bin mal hingefahren, zehn Minuten stehen geblieben und habe mir das angesehen“, erzählt Götz unserer Redaktion. Er wohnt seit 25 Jahren in...

  • Tempelhof
  • 14.11.18
  • 80× gelesen
Politik
Rettet Akazienwald vor der Verwahrlosung.

Courage
Kiez-Entdecker befreit den Britzer Akazienwald nach wie vor im Privat-Alleingang vom Müll

Den Müll aufsammeln, den andere achtlos und unwürdig in die Natur wegwerfen, die trockenen Bäume mit Wasser gießen und den Akazienwald von  Drogenspritzen befreien. Würden auch Sie, Liebe Leserinnen und Leser, so etwas in Ihrer Freizeit tun ? Seit zwei Monaten macht der Autor genau das. Aus eigenem Antrieb. "Nicht verstehen kann ich dass, das die Menschen gar kein Empfinden haben für die Verschmutzung. In ihrem eigenem Garten lassen sie auch keinen Müll einfach so verachtend...

  • Bezirk Neukölln
  • 12.09.18
  • 53× gelesen
Soziales

Maßnahmen gegen Verwahrlosung

Hansaviertel. Am Hansaplatz halten sich ständig Suchtkranke und Obdachlose auf. Das führt zu Problemen mit den Anwohnern. Auch sonst macht der Platz, der zusammen mit dem Hansaviertel Weltkulturerbestätte werden soll, einen eher verwahrlosten Eindruck. Nach Ansicht des Bezirksamts Mitte ist die Situation am Platz auch deshalb so schwierig, weil die öffentlichen Flächen unterschiedliche Eigentümer haben. Ihnen will die Verwaltung nun den Vorschlag unterbreiten, ihre ordnungsrechtlichen...

  • Hansaviertel
  • 30.07.18
  • 39× gelesen
Umwelt

Bezirk will Grünanlage verschönern / Mitte 2019 geht's los
Scharfe Lanke wird Schmuckstück

Die Scharfe Lanke wird als Grünanlage gern und intensiv genutzt. Doch die Wege sind holprig, die bepflanzten Flächen überaltert und manchmal stinkt es. Das soll sich jetzt ändern. Die Scharfe Lanke liegt abgeschirmt von hohen Häusern an der viel befahrenen Heerstraße. Ein Weg führt die Havel entlang, den die Anlieger gern als eine der schönsten Promenaden Berlins loben. Auch Albert Einstein hatte hier ein Wochenendhäuschen. Doch wer genauer hinschaut, sieht: Die Wege sind holprig und...

  • Wilhelmstadt
  • 15.07.18
  • 173× gelesen
Politik
Dieses schmucklose Areal verdient wohl kaum den Namen Cardinalplatz.
3 Bilder

Cardinalplatz wird wieder schön

Seitdem am Cardinalplatz eine Wohnanlage errichtet wurde, ist er als solcher eigentlich nicht mehr zu erkennen. Sand statt, Rasen, Fahrzeugspuren statt Grün. Das ärgert viele Anwohner. Beim Ortstermin der Berliner Woche parkt ausnahmsweise mal kein Auto auf der eigentlich als Grünanlage und Stadtplatz gewidmeten Fläche. „Wir haben ihn aber schon Cardinalparkplatz genannt“, sagt Anwohner Klaus Leutner, der schon vor Jahren in die eigentlich schöne Gegen gleich neben dem Union-Stadion gezogen...

  • Köpenick
  • 08.03.18
  • 572× gelesen
Soziales

Platzdienst gegen Verwahrlosung: Bezirk wendet Weddinger Konzept im Kiez an

Der Kleine Tiergarten, der Ottopark und „perspektivisch“ der Hansaplatz sollen „attraktive, lebenswerte, gesunde und zukunftsorientierte“ Orte für alle werden. Dazu hat das Bezirksamt ein Handlungskonzept beschlossen. Denn noch fühlen sich an diesen Plätzen nicht alle wohl. Die Trinkerszene, Obdachlose, Drogendealer und auch Junkies mögen durchaus das Wohlgefühl beeinträchtigen, wie es Klagen von Anwohnern in jüngster Zeit wieder deutlich gemacht haben. So berichtet eine Nachbarin des...

  • Hansaviertel
  • 18.01.18
  • 120× gelesen
Politik

Sauberer Kiez auf der Wunschliste

Zehlendorf. Mehr Mülleimer im Kiez rund um den S- Bahnhof Sundgauer Straße sollen aufgestellt und auch öfter geleert werden. Dies fordert die SPD-Fraktion in einem Antrag. Die Anwohner hätten den Eindruck, dass ihr Kiez immer mehr verwahrlost und verdreckt. Die Mülleimer sollen so aufgestellt werden, dass sie vor Tieren, beispielsweise Krähen, geschützt sind. uma

  • Zehlendorf
  • 02.06.17
  • 7× gelesen
Bauen
Fast alle Brünnlein sprießen noch im Mai.

Wenn Brunnen trocken bleiben: Schäden verzögern vielerorts die Inbetriebnahme

Charlottenburg-Wilmersdorf. Nicht überall, wo es plätschern sollte, strömt derzeit das Wasser aus den Düsen. Doch zum Start des Wonnemonats Mai sollen die meisten der bislang defekten Brunnen nachziehen. 23 Anlagen, darunter jene am Breitscheidplatz, Ernst-Reuter-Platz und Theodor-Heuss-Platz, brachten Techniker bereits in Gang und bauten dabei auf die Unterstützung der Wall AG. Und mit Hilfe des Werbeunternehmes werden die verbleibenden beschädigten Brunnen im Laufe des Mai folgen. Dabei...

  • Charlottenburg
  • 25.04.16
  • 63× gelesen
Politik
Schöne Ecken - aber auch jede Menge Schmuddel: Auf dem Olivaer Platz fällt es schwer, einen vorzeigbaren Zustand zu bewahren.

Olivaer Platz: Initiative unterstellt absichtliche Verwahrlosung

Wilmersdorf. Wildwuchs, Vermüllung, Pinkelecken - und Behörden, die dem Verfall zusehen? Die Bürgerinitiative am Olivaer Platz vermutet hinter den Abbauerscheinungen Stimmungsmache für den Komplettumbau. Wird aus Willkür an der Pflege gespart?Blütenduft und Uringeruch, Unrat in sprießenden Beeten. Und ein Spielplatz, vor dem sich Kinder gruseln. Der Ist-Zustand des Olivaer Platzes. Und womöglich auch ein Soll-Zustand? Mit diesem Verdacht trägt sich in diesen Tagen die Anwohnerinitiative um...

  • Wilmersdorf
  • 18.05.15
  • 357× gelesen
  •  2
Politik

Verwahrloste Grünanlagen: Stellenstreichung führt zum Pflegenotstand

Mitte. Der große Tiergarten, die Reichstagswiese oder der Spreebogenpark - ganz zu schweigen von den kleinen Parks: Mittes Grünanlagen verdrecken immer mehr.Bis 2016 muss Mitte 223 Personalstellen einsparen. Laut Haushaltsplan von Bürgermeister und Finanzstadtrat Christian Hanke (SPD) fallen allein im Grünflächenamt 40 Gartenarbeiterstellen weg. Die Pflege der Parks sollen private Firmen übernehmen. Doch die kosten viel mehr, als wenn der Bezirk seine eigenen Leute zum Harken schickt. "Absurd"...

  • Mitte
  • 11.09.14
  • 29× gelesen
Sport
Die Natur holt sich die Zuschauerbänke in der Sömmeringstraße zurück.

Fußballplatz in der Sömmeringstraße verwahrlost

Charlottenburg. Der Rasen ist in hervorragendem Zustand, doch schon einen halben Meter nach der Auslinie wuchert das Unkraut. Wer das Spiel von den Stehrängen aus verfolgen will, kommt sich vor wie mitten im Wald - und nicht wie an einem zentralen Fußballplatz Berlins. Für Besserungen fehlt mal wieder das Geld.Berlin ist bereit, für eine eventuelle Bewerbung für Olympische Spiele Millionen an Steuergeldern auszugeben. Für die Instandhaltung bereits bestehender Sportanlagen ist allerdings kein...

  • Charlottenburg
  • 26.08.14
  • 134× gelesen
Blaulicht

Die Mutter alkoholisiert und der Vater in Haft

Reinickendorf. Vier verwahrloste Kinder sind am 31. März von der Polizei dem Kindernotdienst übergeben worden. Anwohner hatten die Beamten verständigt.Sie hatten die Polizei zu der Wohnung gerufen, da sie sich Sorgen um das Wohlbefinden der Kinder machten. Die Mutter wurde mit ihren Töchtern im Alter von sieben, acht, neun und elf Jahren auf einem benachbarten Spielplatz angetroffen. Die Kinder wirkten nach dem Eindruck der Beamten schmuddelig und ungepflegt, ihre 37-jährige Mutter war...

  • Reinickendorf
  • 03.04.14
  • 15× gelesen