Anzeige

Alles zum Thema Viktoriapark

Beiträge zum Thema Viktoriapark

Verkehr
Das Auto abstellen ist ab Oktober nicht nur in der Bergmannstraße kostenpflichtig.

Wenig Widerstand gegen Parkraumbewirtschaftung im Bergmannkiez

Die Frau gehörte erkennbar zur Minderheit. Weil hier nur noch über das Wie und nicht mehr über das Ob diskutiert werde, könne sie die Veranstaltung bereits jetzt verlassen. Was sie dann auch mit einigermaßen Theatralik tat. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Informationsabend am 19. April zur künftigen Parkraumbewirtschaftung im Bergmannkiez gerade erst begonnen. Und ja, dass sie kommt, steht fest. Vorgesehener Einführungstermin ist der 1. Oktober. Gleiches gilt für die benachbarte Gegend um den...

  • Kreuzberg
  • 20.04.18
  • 618× gelesen
Bauen
Wasser findet sich auch bisher schon im Viktoriapark. Aber der Wasserfall ist natürlich kein Trinkwasserreservoir.
2 Bilder

Wenn 18 Brünnlein fließen: Friedrichshain-Kreuzberg setzt auf Trinkwasser aus der Leitung

Bei der Erfrischung auf Berliner Leitungswasser zurückgreifen, dieser Trend wird derzeit allgemein in der Stadt propagiert. Speziell in Friedrichshain-Kreuzberg. Dort startete jetzt ein Vorstoß für ein nahezu flächendeckendes Netz öffentlicher Trinkwasserbrunnen im Bezirk. 18 Standorte sind auf der Vorschlagsliste aufgeführt, die an die Senatorinnen Regine Günther (für Bündnis 90/Grüne, Umwelt) und Ramona Pop (Grüne, Wirtschaft) sowie die Berliner Wasserbetriebe übermittelt wurde. Sie...

  • Friedrichshain
  • 28.02.18
  • 223× gelesen
Blaulicht

Verletzt bei Straßenraub

Kreuzberg. Vier Unbekannte haben am 7. März einen Mann vor dem Viktoriapark überfallen und beraubt. Der 32-Jährige wurde gegen 20 Uhr zunächst von einem der Täter angesprochen und unmittelbar danach von zwei Komplizen niedergeprügelt. Dabei erhielt er auch Schnitte im Gesicht. Während der Attacke stand ein weiterer Mann Schmiere. Das Quartett flüchtete danach mit dem Portemonnaie seines Opfers. tf

  • Kreuzberg
  • 08.03.17
  • 12× gelesen
Anzeige
Soziales
Um diese Bäume geht es. Sie befinden sich entlang der Methfesselstraße, wo der Kitaanbau entstehen sollte.
2 Bilder

Kinder oder Bäume: Bezirk stoppt den Anbau einer Kita an der Methfesselstraße

Kreuzberg. Allein bis 2020 benötigt der Bezirk mehr als 2000 weitere Kitaplätze. 93 davon können jetzt wohl gestrichen werden. So viele Kinder sollten eigentlich in einem vorgesehenen Erweiterungsbau der Kita in der Methfesselstraße 14 untergebracht werden. Das Geld, rund zwei Millionen Euro, war durch das Sonderprogramm "SIWA" vorhanden. Auch die Pläne liegen in der Schublade. Für 2017 war der Baustart geplant. Aber daraus wird nichts. Denn das Stadtplanungsamt Friedrichshain-Kreuzberg...

  • Kreuzberg
  • 02.12.16
  • 198× gelesen
  • 1
Bildung
Die Schülergruppe aus Wiesbaden vor dem Rathaus Friedrichshain. Lehrerin Signe Roß (2. Reihe, 2. von rechts), Stadtrat Peter Beckers (1. Reihe, 4. von links).
2 Bilder

Besuch aus Wiesbaden: Was Jugendliche aus der Partnerstadt über den Bezirk wissen

Friedrichshain-Kreuzberg. Zwischen Kreuzberg und Wiesbaden gibt es seit mehr als 50 Jahren eine Städtepartnerschaft, die jetzt natürlich für den Gesamtbezirk gilt. Diese Verbindung kennt auch Signe Roß. Sie stammt aus Berlin und ist Lehrerin am Campus Klarenthal in der hessischen Landeshauptstadt. Mit Schülern aus der zehnten Klasse war sie Ende Juni und Anfang Juli auf Abschlussfahrt in Berlin. Dabei wollte sie der rund 50-köpfigen Gruppe auch den Partnerbezirk nahebringen. Signe Roß bekam...

  • Friedrichshain
  • 04.07.16
  • 249× gelesen
Anzeige
Verkehr

Wegweiser im Viktoriapark

Kreuzberg. Das Bezirksamt soll im Viktoriapark eine Wegeleitsystem installieren, das auf die zentralen Orte sowie die Ein- und Ausgänge hinweist. Das fordert ein Antrag des CDU-Bezirksverordneten Timur Husein, über den in den Ausschüssen für Umwelt und Verkehr sowie Wirtschaft weiter beraten wird. Der Viktoriapark biete zahlreiche Sehenswürdigkeiten vom Nationaldenkmal für die Befreiungskriege über Berlins längstem Wasserfall bis zum Tiergehege und dem Weinberg für den Kreuz-Neroberger, meint...

  • Friedrichshain
  • 06.11.15
  • 52× gelesen
Kultur

Fest am Tiergehege

Kreuzberg. Die Bürgerinitiative für den Erhalt des Tiergeheges im Viktoriapark lädt am Sonnabend, 30. Mai, zu einem Frühlingsfest. Es findet von 14 bis 18 Uhr an der Anlage statt. Bei der Veranstaltung soll es auch weitere Informationen über den künftigen Träger des Mini-Zoos geben. Wie zuletzt zu hören war, hat die Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft "Atina gUG" aus Moabit Interesse, das Gehege zu übernehmen. Thomas Frey / tf

  • Kreuzberg
  • 26.05.15
  • 35× gelesen
Kultur

Führungen auf dem Kreuzberg

Kreuzberg. Auch in diesem Jahr können Besucher das Sockelgeschoss des Schinkel-Denkmals auf dem Kreuzberg im Viktoriapark besichtigen.Der Hochbauservice des Bezirks bietet bis zum Herbst insgesamt sieben Führungen an, die erste am Freitag, 24. April, um 17 Uhr. Weitere Termine sind am 29. Mai, 19. Juni und 3. Juli jeweils um 17.30, 28. August und 18. September um 17 Uhr sowie am 2. Oktober um 16.30 Uhr. Der Rundgang dauert etwa zwei Stunden. Der Preis beträgt sechs Euro. Wegen der begrenzten...

  • Kreuzberg
  • 16.04.15
  • 373× gelesen
Soziales
Norbert Heuer begrüßt die beiden Ziegen Paula (links) und Susi nach ihrer Rückkehr ins Tiergehege im Viktoriapark.

Unterhalt des Tiergeheges soll durch Spenden gesichert

Kreuzberg. Berni war etwas irritiert. Bei der Ankunft riss der Ziegenbock erst einmal aus und musste wieder eingefangen werden. Dann kam auch er in seinen alten und neuen Stall.Schneller als erwartet kehrten Berni sowie drei weitere Ziegen mit Namen Paula, Susi und Emmi sowie vier Kaninchen am 12. November in das Tiergehege in den Viktoriapark zurück. Wie mehrfach berichtet, war Ende Oktober das Aus für den Mini-Zoo verkündet und die Tiere in einer Nacht- und Nebel-Aktion fortgeschafft worden....

  • Kreuzberg
  • 17.11.14
  • 23× gelesen
Soziales

Stadtrat entschuldigt sich für das Vorgehen in Sachen Tiergehege

Kreuzberg. Dass das Vorgehen beim Tiergehege im Viktoriapark eher unglücklich war, scheint inzwischen auch den Verantwortlichen im Bezirksamt zu dämmern."Wir haben Fehler in der Kommunikation gemacht, für die wir uns entschuldigen", erklärte Baustadtrat Hans Panhoff (B 90/Grüne) am 5. November im Ausschuss für Stadtplanung. Die Ziegen, Kaninchen und Vögel waren am 24. Oktober in einer Nacht- und Nebel-Aktion abtransportiert und das Ende des Mini-Zoos verkündet worden. Dagegen regte sich...

  • Kreuzberg
  • 10.11.14
  • 26× gelesen
Soziales
Seit 24. Oktober gibt es keine Tiere mehr im Gehege im Viktoriapark. jetzt hat die BVV ihre Rückkehr beschlossen.

BVV setzt Erhalt des Tiergeheges im Viktoriapark durch

Kreuzberg. Das plötzliche Aus des Tiergeheges im Viktoriapark hat für Aufruhr gesorgt. Anwohner verlangten eine Rücknahme der Entscheidung und sammelten inzwischen rund 800 Unterschriften.Ihr Protest hatte Erfolg. Denn am 29. Oktober beschloss die BVV, dass der Mini-Zoo bleiben und die Tiere zurückkehren müssen. Die rund 20 Ziegen, Hasen sowie Vögel waren am 24. Oktober in einen Tierhof nach Marzahn gebracht worden. Zwei Dringlichkeitsanträge der Fraktionen von SPD und CDU stellten sich...

  • Kreuzberg
  • 03.11.14
  • 32× gelesen
Soziales

Das Aus für das Gehege im Viktoriapark sorgt für Protest

Kreuzberg. Fünf Ziegen, vier Hasen, sowie allerlei Federvieh lebten bisher im Tiergehege im Viktoriapark. Am 23. Oktober mussten diese knapp 20 Bewohner umziehen.Denn der seit 1920 existierende Mini-Zoo ist Vergangenheit. Seit Jahren wird das Gehege über einen Beschäftigungsträger bewirtschaftet. Dessen Verträge laufen Ende Oktober aus, eine Verlängerung gibt es nicht. Für einen Betrieb in Eigenregie fehlt Friedrichshain-Kreuzberg auch hier das Geld. Allein für Verpflegung und den Unterhalt...

  • Kreuzberg
  • 27.10.14
  • 29× gelesen
Politik

Vandalen verwüsten Parks

Kreuzberg. Der 1. Mai ist in Kreuzberg einigermaßen ruhig verlaufen. Allerdings nicht für die Reinigungskräfte in einigen Grünanlagen.Nach der Walpurgisnacht und dem Maifeiertag habe sich vor allem im Görlitzer- und Viktoriapark ein Bild des Grauens gezeigt, berichtet Axel Koller, Leiter der Abteilung Tiefbau und Landschaftsplanung. "Die Wiesen waren voll mit Scherben. Nur ein Fakir hätte sich dort noch wohlgefühlt." Auch Pflanzen und Sträucher seien von den Vandalen verunstaltet worden....

  • Kreuzberg
  • 12.05.14
  • 28× gelesen