Anzeige

Alles zum Thema Villa Oppenheim

Beiträge zum Thema Villa Oppenheim

Kultur

Doppel-Ausstellung zur Studentenbewegung 1968

Unter dem Titel „1968 Berlin-Charlottenburg. Zentrum der Revolte“ erinnert das Museum Charlottenburg-Wilmersdorf mit zwei Ausstellungen an dieses bewegte Jahr. In der Open-Air-Ausstellung „Schauplätze der Studentenbewegung“ werden einige Ereignisse jener Zeit in das Bewusstsein zurückgeholt, die sich in Charlottenburg zugetragen haben. An sechs Litfaßsäulen auf dem Joachimsthaler Platz werden in kurzen Texten in deutscher und englischer Sprache, anhand zahlreicher Abbildungen sowie einer...

  • Charlottenburg
  • 02.06.18
  • 44× gelesen
Kultur

Platz für Poeten

Charlottenburg. Wo gibt es noch Raum für Poesie in Berlin? Die Antwort gibt das Museum Charlottenburg-Wilmersdorf prompt und stellt am Sonnabend, 26. Mai, von 14 bis 16 Uhr die Villa Oppenheim dem Projekt "Poet’s corner" Platz zur Verfügung. Das "Haus für Poesie" überzieht damit gerade die Stadt mit Gedichten. Unterstützt von den Bezirken, lesen und performen Lyriker ihre Werke. In den Startlöchern stehen Brygida Helbig, Kerstin Hensel, Anna Hetzer, Marius Hulpe, Iwona Mickiewicz und Kathrin...

  • Charlottenburg
  • 17.05.18
  • 22× gelesen
Bildung

Entdeckungsreise durchs Museum

Charlottenburg. Die Abteilung "Museumsspaß" der Villa Oppenheim lädt am Sonntag, 6. Mai, von 12 bis 14 Uhr Kinder von vier bis elf Jahre ein. "Fließe Wasser fließe – Entdeckungsreise rund um das Thema Wasser" heißt die Veranstaltung in der Schloßstraße 55. Was glitzert da im Wasser, wer schwimmt denn da? Im Museum entdecken die Kinder badende Jungs, dunkle Seen und glitzernde Wasserfälle. Anschließend werden bunte Fische und andere Wasserbewohner gestaltet. Eltern und Großeltern, kleine und...

  • Charlottenburg
  • 02.05.18
  • 13× gelesen
Anzeige
Wirtschaft
Essen, trinken, stöbern: Auf dem Kunst- und Antikmarkt an der Villa Oppenheim ist für jeden etwas dabei.

Kunstmarkt an der Villa Oppenheim

An der Villa Oppenheim im Otto-Grüneberg-Weg findet am Sonnabend, 5., und Sonntag, 6. Mai, wieder der beliebte Kunst- und Antikmarkt statt. Unter Liebhabern von Raritäten und Sammlerstücken gilt der Markt als Geheimtipp. In der geschichtsträchtigen Umgebung des Museums finden die Besucher etwa 50 Aussteller, die ein breitgefächertes Angebot von handgefertigten, künstlerischen und antiken Gegenständen aus den Bereichen Mode, Bilder, Schmuck, Spielsachen aus Stoff, alte Büchern und...

  • Charlottenburg
  • 01.05.18
  • 228× gelesen
Kultur

Kunst mit Händen sehen

Westend. Am 24. März gibt es ab 11.30 Uhr eine Tastführung durch die Kunstsammlung Charlottenburg mit Anja Winter. Das Museum befindet sich in der Villa Oppenheim in der Schloßstraße 55, Ecke Otto-Grüneberg-Weg. Der Zugang zum Museum ist momentan leider nur im Erdgeschoss barrierefrei. Der Eintritt ins Museum Charlottenburg-Wilmersdorf kostet fünf Euro pro Person, für Begleitpersonen ist es frei. Bitte Anmeldung unter 76 76 99 09. ReF

  • Charlottenburg
  • 18.03.18
  • 3× gelesen
Leute
Die Hausnummer 11 ist eine der beiden Adressen in der Dahlmannstraße, die denkmalgeschützt sind.
10 Bilder

In der Dahlmannstraße lässt es sich gut leben

Ein bisschen Kiez-Atmosphäre, kleine Läden und Geschäfte, in den Wohnungen der 33 Häuser lebt noch die „Berliner Mischung“: In der Dahlmannstraße lässt es sich gut aushalten. Das empfindet auch unsere Leserin Sabine Kröll so, die eine Aufnahme ihres Wohnorts in die Kiez-Kompass-Reihe der Berliner Woche anregte. Der erste Name der 440 Meter langen Verbindung zwischen Gervinusstraße und dem Kurfürstendamm war schmucklos, weil er aus simpler Nummerierung resultierte: Straße 8. Am 8. Dezember...

  • Charlottenburg
  • 24.01.18
  • 149× gelesen
Anzeige
Kultur
Angeregter Austausch: Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD), Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) und Kulturstadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD).
2 Bilder

Kultursenator Klaus Lederer auf Infotour in Charlottenburg-Wilmersdorf

Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) und Stadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD) haben kürzlich einen Streifzug durch die Kulturlandschaft des Bezirks unternommen. Das Ziel: sich kennenlernen, Ideen abgleichen, Kompetenz erhöhen. Dreimal im Jahr schwärmen Kultursenator Klaus Lederer und sein Team aus. Dann sehen sie sich die kulturellen Einrichtungen eines Bezirks an, hören zu, wo der Schuh drückt, und welche Ansätze es auf bezirklicher Ebene gibt, die kulturelle Bildung...

  • Wilmersdorf
  • 17.01.18
  • 124× gelesen
Kultur

Leben ist Glühn – Die Führung

Charlottenburg. Das Museum in der Villa Oppenheim bietet am Sonntag, 28. Januar, eine öffentliche Führung durch die Sonderausstellung „Leben ist Glühn – der deutsche Expressionist Fritz Ascher“ an. Kunsthistorikerin Wiebke Hölzer, die sich in ihrer Masterarbeit mit „Golgatha“ (1915) und „Der Golem“ (1916), zwei Hauptwerken des Künstlers beschäftigt hat, teilt ihr Wissen mit den Besuchern. Seit der Kiez-Tour zu den Kultur- und Kunststätten des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf am 10. Januar hat...

  • Charlottenburg
  • 15.01.18
  • 17× gelesen
Kultur
Set Villa Oppenheim. "Nicht so riesig, aber trotzdem Museumscharakter. Perfekte Proportionen. Genau das, was wir gesucht haben", sagt Produzent Joshua Conens.
4 Bilder

Vom Leben lernen: Berliner Film "Caraba" kritisiert das Schulsystem

Sich vorzustellen, alle Schulgebäude sind über Nacht einfach verschwunden, ist nicht leicht, auch wenn es sicher der Traum vieler Jugendlicher ist. Die Handlung des Berliner Films „Caraba“, gerade unter anderem in der Villa Oppenheim frisch abgedreht, basiert genau auf dieser Vision. Der Streifen konterkariert das Bildungssystem in Deutschland und startet mit einem „absurden Prolog“, wie es Produzent Joshua Conens beschreibt. In einer Traumsequenz stehen Schüler morgens ratlos vor leeren...

  • Charlottenburg
  • 19.10.17
  • 848× gelesen
Wirtschaft
Zum Shoppen und Verweilen lädt der Antik- und Kunstmarkt am Museum Villa Oppenheim ein.
2 Bilder

Geheimtipp für Nostalgiker: Authentischer Antikmarkt am Museum

Das komplette Nostalgie-Paket bekommen Besucher des Antik- und Kunstmarktes am 7. und 8. Oktober am Museum Villa Oppenheim geschnürt. In der geschichtsträchtigen und damit authentischen Umgebung am Otto-Grüneberg-Weg präsentieren etwa 50 Aussteller ein breit gefächertes Angebot von Hand gefertigten, künstlerischen und antiken Gegenständen. Mode, Bilder, Schmuck, Spielsachen aus Stoff, alte Bücher und Postkarten, Keramik, Leuchtdesign – es gibt kaum etwas, was es nicht gibt. Veranstalter...

  • Charlottenburg
  • 28.09.17
  • 90× gelesen
Kultur

Die Geschichte der Kantstraße

Charlottenburg. „Die Kantstraße: Aus der Geschichte einer ,Landebahn‘“, heißt ein Bildvortrag am Mittwoch, 26. Juli, in der Villa Oppenheim, Schloßstraße 55. Die Historikerin Birgit Jochens erzählt um 18 Uhr von Häusern, Bewohnern und Begebenheiten dieser besonderen Straße und liest aus ihrer Publikation „Die Kantstraße. Vom preußischen Charlottenburg zur Berliner City-West“, die im Frühjahr im Verlag für Berlin-Brandenburg erschienen ist. Der Eintritt ist frei. maz

  • Charlottenburg
  • 18.07.17
  • 51× gelesen
Kultur

Tasten statt sehen im Museum

Charlottenburg. Anja Winter lädt am Sonnabend, 15. Juli, zu einer „Tastführung“ durch die Kunstsammlung des Museums Charlottenburg-Wilmersdorf, Schloßstraße 55. Die Teilnahme kostet fünf Euro, Begleitpersonen haben freien Eintritt. Eine Anmeldung ist erforderlich unter  76 76 99 09. Beginn der Führung ist um 11.30 Uhr. maz

  • Charlottenburg
  • 10.07.17
  • 5× gelesen
Bauen

Kalender des Heimatvereins erschienen

Wilmersdorf. Der Kalender 2017 des Heimatvereins Wilmersdorf mit Bildern von Brunnen in Wilmersdorf, Schmargendorf, Grunewald und Halensee ist ab sofort für zehn Euro in der Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, erhältlich. Weitere Informationen beim Heimatverein Wilmersdorf unter  822 57 57 oder E-Mail: HeimatvereinWilmersdorf@aol.de. my

  • Halensee
  • 12.12.16
  • 8× gelesen
Kultur
An den Ständen ist allerlei Schönes und Originelles zu finden.

Bummeln und stöbern: Antikmarkt an der Villa Oppenheim

Charlottenburg. Ganz in der Nähe der Villa Oppenheim, am Otto-Grüneberg-Weg, laden am Wochenende die Stände des Antik- und Kunstmarkts zum Bummeln ein. Geöffnet ist am Sonnabend, 16. April, von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag, 17. April, von 10 bis 18 Uhr. Auf die Besucher wartet ein breit gefächertes Angebot. Es gibt handgefertigte, künstlerische und antike Gegenstände, darunter Bilder, Schmuck, Spielsachen aus Stoff, historische Brillen, alte Bücher, Keramik, Leuchtdesign und Mode. Vor Ort...

  • Charlottenburg
  • 11.04.16
  • 80× gelesen
Bildung

Workshops für Kids im Museum

Charlottenburg. Mit den Augen eines Kindes dürfen die jüngsten Besucher des Bezirksmuseums Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, die laufende Ausstellung über Gräfin Lichtenau erleben. Dieses pädagogische Angebot orientiert sich auch am Schullehrplan und besteht aus einer Führung durch die Ausstellung und einem darauf abgestimmten Workshop im Aktionsraum „Villa O.“. Jedes der vier Programme dauert 90 Minuten und wird von einer Museumspädagogin begleitet. Die Kosten betragen 45 Euro pro Gruppe mit...

  • Charlottenburg
  • 08.11.15
  • 52× gelesen
Kultur

Lesung über die Mendelssohns

Charlottenburg. Geschichtsinteressierte Literaturfreunde können sich eine Lesung im Bezirksmuseum Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, vormerken, die vom Glück der Familie Mendelssohn handeln soll. Am Freitag, 14. August, trägt ab 18 Uhr Thomas Lackmann von der Mendelssohn-Gesellschaft aus seinem Buch vor und erzählt eine Geschichte zwischen Tradition und Aufbruch, Idealismus und Macht, Glück und Enttäuschung. Anmeldung zur kostenlosen Veranstaltung nimmt das Museum unter ¿ 90 29 241 06 entgegen....

  • Charlottenburg
  • 16.07.15
  • 26× gelesen
Kultur

Suche nach Kunstwerken

Charlottenburg. Auf der Suche nach verlorenen Werken aus der Kunstsammlung Charlottenburg setzt das Bezirksmuseum Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, nun auf Hinweise der Bürger. Das Interesse richtet sich auf Dokumente, Fotos und Zeugen, die belegen können, was mit Werken geschehen ist, die seit dem Zweiten Weltkrieg als verschollen gelten. Es handelt sich um Aquarelle, Grafiken und Skulpturen aus dem 17., 19. und 20. Jahrhundert. Offenbar wurden einige von ihnen vor den Luftangriffen in...

  • Charlottenburg
  • 14.07.15
  • 41× gelesen
Bildung

Familiensonntag in der Villa

Charlottenburg. Auch im Sommer müssen kleine Freunde des Museums Charlottenburg-Wilmersdorf auf den traditionellen Familiensonntag nicht verzichten. Die nächste Ausgabe in der Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, ist für den 5. Juli geplant. Und von 12 bis 14 dreht sich alles um die Reize des Wassers. Unter dem Titel „Jetzt fahr'n wir über den See“ erwartet Kinder ein kostenloses Vergnügen zu diesem Thema. tsc

  • Charlottenburg
  • 26.06.15
  • 36× gelesen
Bildung

Museum zeigt Kindern Sommer

Charlottenburg. Wie Kinder in früheren Zeiten ihre Sommerferien genossen haben? Das erfahren junge Besucher des Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, vom 4. bis zum 30. August. Ausgangspunkt der 60-minütigen Workshops ist eine Badehose, die offenbar jemand im Bezirksmuseum vergessen hat, der einer früheren Epoche entstammt. Im weiteren Verlauf spüren 3 bis maximal 20 Kinder pro Gruppe vergangenen Sommern nach und zahlen 35 Euro für 60 Minuten, 45 Euro für 90 Minuten. Termine vereinbart man...

  • Charlottenburg
  • 19.06.15
  • 39× gelesen
Kultur

Lesung in der Villa Oppenheim

Charlottenburg. Das Schicksal der Berliner Familie Mossdorf steht im Mittelpunkt einer Lesung im Bezirksmuseum Villa Oppenheim, Schloßstraße 55. Am Donnerstag, 2. Juli, um 18 Uhr berichten Friederike Oeschger und Babette Radtke über das Leben der Mossdorfs in der Prinzregentenstraße 83, das sich über 90 Jahre hinweg erstreckte. Wer diese Wilmersdorfer Geschichte hören möchte, meldet sich telefonisch an unter Tel. 90 29 241 06. tsc

  • Charlottenburg
  • 13.06.15
  • 25× gelesen
Politik
Nur ein Schriftzug blieb: Die Trennung vom Rathaus Wilmersdorf empfindet manch einer als Identitätsverlust.

Wo bleibt Wilmersdorf? Kritiker beklagen Bedeutungsverlust

Charlottenburg-Wilmersdorf. Hier reift ein Prestigeprojekt nach dem nächsten - dort sieht man Meinungsführer schmollen. Charlottenburg und Wilmersdorf waren immer schon zwei ungleiche Schwestern. Jetzt aber werden Befürchtungen lauter, das "W" stehe nur noch für "Wurmfortsatz".Immer noch prangt in großen Lettern "Rathaus Wilmersdorf" über der Pforte am Fehrbelliner Platz. So, als hätten die Beamten nach ihrem Fortzug den Schriftzug aus Wehmut stehen lassen. Als sentimentales Zeichen der...

  • Wilmersdorf
  • 18.05.15
  • 402× gelesen
Kultur
3 Bilder

Museum zeigt Dauerausstellung über den Bezirk

Charlottenburg-Wilmersdorf. Ein uralter Wisent-Schädel neben dem Bildnis der Kurfürstin Sophie Charlotte, eine Leihbadehose aus dem Seebad Wilmersdorf neben der Amtskette des Oberbürgermeisters: So unterschiedliche Objekte kann der Besucher der neuen Schau "Westen!" in der Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, betrachten.Zum ersten Mal hat das Bezirksmuseum eine Dauerausstellung über die "schönen Schwestern" Charlottenburg und Wilmersdorf auf die Beine gestellt. Sie soll fortan das Herzstück des...

  • Charlottenburg
  • 01.12.14
  • 92× gelesen
Kultur

Planung zu Dauerausstellung im Bezirksmuseum sorgt für Streit

Charlottenburg-Wilmersdorf. Spektakuläre Luftbilder, viel Historie von Häusern, aber kaum Geschichten über Menschen. Dazu ein starker Schwerpunkt auf Charlottenburg. Was ein Kurator für die kommende Schau in der Villa Oppenheim in Aussicht stellt, erntet im Kulturausschuss Kritik.Es war eine Präsentation, die für Diskussionen sorgte. Und der Kurator Benedikt Göbel hatte sichtlich Mühe, die Bezirksverordneten von seinem Konzept der künftigen Dauerausstellung im Bezirksmuseum Villa Oppenheim zu...

  • Charlottenburg
  • 07.04.14
  • 23× gelesen