Anzeige

Alles zum Thema vivantes-klinikum

Beiträge zum Thema vivantes-klinikum

Soziales

Hilfe bei traumatischen Flüchtlingserfahrungen

Neukölln. Am Vivantes Klinikum, Rudower Straße 48, wird seit Anfang des Jahres das Projekt „Hand-in-Hand“ für Mütter und Schwangere mit traumatischen Fluchterfahrungen angeboten. Traumata können die frühe Bindung zwischen Eltern und Kind schwer belasten und damit die Entwicklung der Kinder stark beeinträchtigen. Aus diesem Grund wird das Projekt in Kooperation mit dem Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt und dem Kindergesundheitshaus e.V. seit Anfang des Jahres durchgeführt. Damit soll...

  • Buckow
  • 11.07.16
  • 17× gelesen
Bildung

Dem Herzinfarkt vorbeugen

Spandau. Im Personalcasino im Haus 26 des Vivantes-Klinikums an der Neuen Bergstraße 6 beginnt am 13. April um 17.30 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema "Herzinfarkt - Vorbeugung und optimale Behandlung". Der Eintritt zur 90-minütigen Veranstaltung mit dem Referenten Professor Dr. Steffen Behrens, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin - Kardiologie, Pneumologie und konservative Intensivmedizin, ist frei. Im Anschluss an seinen Vortrag beantwortet er Fragen der Besucher. Michael...

  • Spandau
  • 31.03.15
  • 88× gelesen
Bauen

Neues Gesicht für den Bahnhofsvorplatz Kaulsdorf-Nord

Hellersdorf. Die Buslinie 164 erhält am U-Bahnhof Kaulsdorf-Nord eine Wendeschleife. Gleichzeitig gestaltet das Bezirksamt den Vorplatz neu. Die Buslinie 164 soll bis zum U-Bahnhof verlängert werden, so dass eine direkte Verbindung zwischen Kaulsdorf-Nord und dem Vivantes-Klinikum in der Myslowitzer Straße entsteht. Auf der Fläche befand sich zuletzt ein Gebrauchtwagenhandel. Die neue Bushaltestelle und die Wendeschleife sind auch die Dreh- und Angelpunkt der neuen Vorplatzgestaltung. Händler,...

  • Hellersdorf
  • 05.03.15
  • 572× gelesen
Anzeige
Soziales
Hofft auf eine größere Rettungstelle und einen Hubschrauberplatz: Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU).

Die Wünsche eines Stadtrats: Rettungsstelle soll ausgebaut werden

Buckow. Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU) hat sich Geld vom Finanzsenator gewünscht. Er möchte damit die Rettungsstelle im Vivantes Klinikum an der Rudower Straße 48 ausbauen.Liecke knüpft seine Hoffnungen an das vom Senat angekündigte Investitionsprogramm. Aus diesem Topf sollen Schulen, Sportanlagen und Krankenhäuser zusätzliches Geld für Baumaßnahmen und Reparaturen bekommen. Nach ersten Meldungen sollen in die Berliner Krankenhäuser insgesamt etwa 108 Millionen Euro investiert...

  • Buckow
  • 13.02.15
  • 215× gelesen