Alles zum Thema Wärme

Beiträge zum Thema Wärme

Wirtschaft
BSR-Aufsichtsratsvorsitzende und Wirtschaftssenatorin Ramona Pop.
13 Bilder

50 Jahre Müllheizkraftwerk Ruhleben: Effektive Nutzung des Berliner Abfalls

Spandau. Schon im Februar wurde das Müllheizkraftwerk Ruhleben 50 Jahre alt. Gefeiert wurde erst jetzt. Für Tanja Wielgoß hat der 28. Oktober eine besondere persönliche Bedeutung. Er ist ihr Hochzeitstag. Allerdings nicht der 28. Oktober 1964, da war die Vorstandsvorsitzende der Berliner Stadtreinigung (BSR) noch gar nicht auf der Welt. Der 28. Oktober 1964 ist für sie beruflich wichtig, denn an jenem Tag legte der damalige Senator für Verkehr und Betriebe Otto Theuner (SPD) den Grundstein...

  • Spandau
  • 07.10.17
  • 284× gelesen
Wirtschaft
Michael Grunst, Günther Müller und Michael Müller enthüllten am 24. Mai im Heizkraftwerk eine Gedenktafel zur Erinnerung an den Einsatz-Stopp für Braunkohle.
4 Bilder

Kraftwerk Klingenberg schaltet Anlage für fossilen Brennstoff ab

Rummelsburg. Jahrzehntelang wandelte das Kraftwerk Klingenberg an der Köpenicker Chaussee Braunkohle in Strom und Wärme um. Jetzt ist damit Schluss. Der Energiekonzern Vattenfall hat die Kohle-Anlage still gelegt. Nachdem es Mitte der 1970er-Jahre aufwendig umgerüstet wurde, hat im 1926 erbauten Kraftwerk nahe der Rummelsburger Bucht nun zum zweiten Mal eine neue Ära begonnen. Braunkohle – in den vergangenen 30 Jahren Hauptbrennstoff für die Strom- und Wärmegewinnung – kommt dort fortan nicht...

  • Rummelsburg
  • 31.05.17
  • 504× gelesen
Kultur

Weihnachten im Lichterglanz

Mit der Adventszeit und mit Weihnachten verbinde ich an erster Stelle Kerzenschein und Lichterglanz. Dazu muss die Wohnung warm und anheimelnd dekoriert sein. Am Liebsten mag ich dann klassische Weihnachtslieder. Mit lieben Menschen dann gemütlich zusammen sitzen, eventuell auch mal singen, dann wird mir in der Seele warm. Frohe Feiertage für Sie und alle Leser.

  • Lichtenrade
  • 03.12.16
  • 107× gelesen
  •  1
  •  1
Gesundheit und Medizin
Ist das kalt! Was manche die Hände nur zurückziehen lässt, sorgt bei vom Raynaud-Phänomen Betroffenen dafür, dass sich die Gefäße zusammenziehen und die Blutzirkulation zum Stillstand kommt. Die Folge: Weiße Finger.
2 Bilder

Eine Laune der Natur: Das Phänomen der "Leichenfingerkrankheit"

Meist ist ein Kältereiz der Auslöser: der eisige Wind an einem Wintertag, kaltes Wasser aus dem Wasserhahn oder die Minustemperaturen in der Tiefkühltruhe. "Dieser Reiz führt dazu, dass sich die Gefäße in den Fingern, seltener auch in den Zehen, zusammenziehen und die Blutzirkulation zum Stillstand kommt", sagt Clemens Fahrig, Leiter des Gefäßzentrums Berlin-Brandenburg. Das Ergebnis: weiße Finger. Sie sind das typische Symptom des Raynaud-Phänomens. "Leichenfingerkrankheit" wird es deshalb...

  • Mitte
  • 11.01.16
  • 369× gelesen
Bauen und Wohnen
Mini-Blockheizkraftwerke sind kaum größer als eine Waschmaschine und passen in fast jeden Keller.

Das eigene Blockheizkraftwerk: Strom und Wärme aus einer Quelle

Blockheizkraftwerke (BHKW) kombinieren Strom- und Wärmeerzeugung. Im Gegensatz zur reinen Stromerzeugung, bei der nur 40 Prozent des Energiegehalts des Brennstoffs genutzt werden, sind es im BHKW oft mehr als 85 Prozent. BHKW funktionieren wie folgt: Der Motor verbrennt zum Beispiel Gas, Öl oder Diesel, wodurch der Generator Strom produziert. Mit der entstandenen Abwärme werden gleichzeitig Heiz- und Brauchwasser erwärmt. „Durch die Kopplung von Strom- und Wärmeerzeugung erreicht ein BHKW...

  • Mitte
  • 13.07.15
  • 366× gelesen
  •  1
Politik
Dr. Christian Kube von  Becker & Kries, Christian Gaebler und Stefan Grützmacher (von links) nahmen das neue Kraftwerk in Betrieb.

Blockheizkraftwerk bringt Energie ins Ullsteinhaus

Tempelhof. Das Ullsteinhaus hat jetzt eine eigene Wärmeversorgung. Am 4. Dezember wurde das Blockheizkraftwerk eingeschaltet.Das kleine Kraftwerk wird mit Bio-Erdgas der Gasag aus Brandenburg befeuert. Damit ist die Versorgung des denkmalgeschützten Gebäudes klimafreundlich geworden. Mit einer Leistung von 637 Kilowatt können alle Räume mit einer Fläche von rund 80 000 Quadratmetern beheizt werden. Wenn es einmal besonders kalt werden sollte, dann können noch zwei Gaskessel dazugeschaltet...

  • Tempelhof
  • 08.12.14
  • 155× gelesen
Bauen und Wohnen
Runterdrehen spart Geld - aber zu viel schädigt das Haus.
2 Bilder

Bewährte Tipps gegen hohe Heizkosten

Das Portemonnaie freut sich, wenn die Heizung nicht heiß läuft. Das Haus hingegen mag es wenig, wenn sie zu wenig Wärme abgibt. Mit einigen Tipps lässt sich beim Heizen Geld sparen, ohne dem Haus zu schaden. Absenken: Heizt man das Haus oder die Wohnung mit nur einem Grad weniger, kann das bereits sechs Prozent Energieeinsparung bedeuten. Darauf weist die Deutsche Energie-Agentur (dena) hin. Doch: Zu niedrige Temperaturen sind zwar gut für den Geldbeutel, aber schlecht für das Haus. Denn dann...

  • Mitte
  • 08.12.14
  • 72× gelesen