Wanderung

Beiträge zum Thema Wanderung

Umwelt

Wanderung durch drei Dörfer

Malchow. Unter dem Motto „Auf, auf, ihr Wandersleut“ veranstaltet der Verein Naturschutz Berlin-Malchow am 2. Oktober eine Tour. Der erfahrene Wanderleiter Bernd Neuschulz begleitet die Teilnehmer vier Stunden lang über etwa 16 Kilometer durch drei herbstliche und geschichtsträchtige Dörfer im Norden des Bezirks. In Falkenberg, Wartenberg und Malchow begegnen sie den Überresten von Feldsteinkirchen, Weiden mit Rinderherden, einem Lehmofen sowie einem Flakbunker. Die Wanderung führt entlang des...

  • Malchow
  • 16.09.21
  • 23× gelesen
Kultur
3 Bilder

Alexander Kulpok präsentiert:
WILDES REINICKENDSORF mit Zoodirektor Dr. Blaskiewitz

Ex-Zoodirektor Dr. Bernhard Blaskiewitz plaudert auf Einladung von Alexander Kulpok über Begegnungen mit Wildtieren in der Großstadt (und über deren Hintergründe). Waschbär, Wildschwein, Fuchs - in keinen anderen deutschen Großstadt begegnen einem so viele Wildtiere wie in Berlin. Das waldreiche Reinickendorf ist ein Hotspot für Wildtiere. Auf diesem unterhaltsamen Waldspaziergang gibt es viel interessantes zu erfahren.  WILDES REINICKENDORF am 16. September 2021, 17.30 Uhr, Treffpunkt: "Alter...

  • Reinickendorf
  • 07.09.21
  • 45× gelesen
  • 1
Umwelt

Von Wartenberg nach Ahrensfelde

Wartenberg. Unter dem Motto „Salat, Salami, Streuobst. Das Wesen der Berliner Landwirtschaft“ veranstaltet das Lichtenberger Umweltbüro am 19. September eine Führung. Treffpunkt ist um 14 Uhr am S-Bahnhof Wartenberg, Ausgang Egon-Erwin-Kisch-Straße. Von dort aus wandern die Teilnehmer mit Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) zum Bahnhof Ahrensfelde. Ihr Weg führt sie über die Wartenberger und die Falkenberger Feldmark. Dort sind zahlreiche, auch in Berlin seltene Tier- und Pflanzenarten zu...

  • Wartenberg
  • 06.09.21
  • 11× gelesen
Umwelt
Die Natur unter die Lupe nehmen.
2 Bilder

Expeditionen durchs wilde Berlin
Langer Tag der Stadtnatur am 18. und 19. September

Die Stiftung Naturschutz Berlin lädt am 18. und 19. September beim Langen Tag der Stadtnatur zu über 500 Entdeckungstouren, Exkursionen und Mitmachangeboten in der Natur ein. Wie man aus Heilkräutern Tees und Smoothies herstellt, zeigt Heilpraktiker George Brasch bei seiner Führung durch den Treptower Park. Der Imkerverein Steglitz lässt seine Bienenvölker zum Bienenwettfliegen antreten – das will sogar Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski sehen. Oder die Spandauer Stadtnatur-Rangers...

  • Mitte
  • 04.09.21
  • 227× gelesen
Ausflugstipps
Der Lilienstein ist das Wahrzeichen der sächsischen Schweiz.
5 Bilder

UNSER AUSFLUGSTIPP
Ein Kletterfelsen für den sächsischen König: Eine Wanderung von der Elbe auf den Lilienstein

Mächtig thront er über der Elbe und ziert das hiesige Nationalpark-Logo: Der Lilienstein ist zweifellos einer der markantesten Gipfel des sächsischen Elbsandsteingebirges. Als weithin sichtbares Fotomotiv erhebt er sich auf dem Plateau Ebenheit hoch über der Elbschleife und bildet mit 415 Metern Höhe als einer der wenigen rechtselbischen Tafelberge einen steinernen Kontrapunkt zum gegenüberliegenden Königstein (361 Meter) mit seiner berühmten Festung. Seine exponierte Lage hat seit jeher...

  • Umland Süd
  • 23.08.21
  • 61× gelesen
Umwelt

Wandern mit dem Ökowerk

Grunewald. Am Sonntag, 1. August, lädt das Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseechaussee 22, zu einer Wanderung durch die Seeburger Fichten ein. Los geht es um 11 Uhr an der Bushaltestelle des M49 am Buschower Weg. Dann geht es vorbei am Hahneberg über brandenburgisches Gebiet durch die Groß-Glienicker Heide bis nach Gatow. Endpunkt der rund acht Kilometer langen Wanderung ist gegen 14 Uhr in Alt-Gatow. Die Teilnahmegebühr beträgt vier Euro, ermäßigt drei Euro. Für Ökowerk-Mitglieder ist die...

  • Grunewald
  • 23.07.21
  • 9× gelesen
Umwelt

Fledermäuse in Parks beobachten

Tempelhof. Zur Parkwanderung lädt Inga Böttner vom Britzer Freilandlabor am Freitag, 16. Juli, ein. Los geht es um 21 Uhr an der Ecke Tempelhofer Damm und Parkstraße. Von hier aus geht es in die benachbarten Parks, um Fledermäuse zu beobachten. Wer dabei sein möchte, meldet sich zuvor bei der Volkshochschule an (Kursnummer TS104.133F). Zu bezahlen sind 5,56 ermäßigt. 4,28 Euro. Infos unter Telefon 902 77 30 00. sus

  • Tempelhof
  • 09.07.21
  • 9× gelesen
Ausflugstipps
Wasserbüffel und Heckrinder sind die tierischen Landschaftspfleger im Naturpark Lange-Damm-Wiesen.
4 Bilder

UNSER AUSFLUGSTIPP
Im Tal der Wasserbüffel: Das Naturschutzgebiet Lange-Damm-Wiesen

Wer vom Bahnhof Strausberg Vorstadt aus dem ausgeschilderten Orchideenweg folgt, dem offenbart sich bald ein traumhafter Blick in eine Niederung mit Weiden, Buschwerk und schilfgesäumten Flachwasserstellen – den Naturpark Lange-Damm-Wiesen und Unteres Annatal. Überall grasen Wildpferde, Wasserbüffel und die vom Auerochsen abstammenden Heckrinder. Die robusten Weidetiere halten das Strauchwerk niedrig und sind damit ideale Landschaftspfleger in der geschützten, über 235 Hektar großen...

  • Umland Ost
  • 07.07.21
  • 357× gelesen
  • 1
Ausflugstipps
Den wildromantischen Hubertussee kann man zu einem Dreiviertel umrunden.
11 Bilder

Malerische Natur in der Stadt
Die Kleinen Grunewalder Seen sind ein lohnenswertes Ausflugsziel

Mitten in der pulsierenden Hauptstadt, in der Nähe von Ku’damm und Avus, können Wanderfreunde Natur pur genießen. Wer zum Beispiel an den Kleinen Grunewaldseen entlang wandert, kann mitunter wildromantische Flecken und verwunschene Ecken entdecken. Und: Auch ein Streifzug durch die Villenkolonie Grunewald kann Spannendes und Interessantes bieten. Die Wanderroute entlang der Kleinen Grunewaldseen führt an fünf kleinen Seen entlang: Dianasee, Koenigssee, Herthasee, Hubertussee und schließlich der...

  • Grunewald
  • 06.07.21
  • 194× gelesen
Umwelt

Wanderung durch den Nordosten

Neu-Hohenschönhausen. Unter dem Motto „Salat, Salami, Streuobst – das Wesen der Berliner Landwirtschaft“ lädt das Umweltbüro Lichtenberg am 2. Juli zu einer Wanderung durch die Wartenberger und Falkenberger Feldmark ein. In beiden Gebieten gibt es eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt, aber auch unterschiedliche landwirtschaftliche Bewirtschaftungsformen. Diese werden auf einer etwa sieben Kilometer langen Wanderung vorgestellt. Treffpunkt ist um 17 Uhr am S-Bahnhof Wartenberg, Ausgang...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 23.06.21
  • 12× gelesen
Umwelt

Wanderung entlang der Alleen

Lichtenberg. Eine Wanderung zu „Lichtenberger Alleen“ veranstaltet das Umweltbüro des Bezirks am 11. Juli. Start ist um 14 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Simon-Bolivar-Straße. Alleen sind wichtige Lebensräume für Tiere. Sie filtern Schadstoffe und Abgase aus der Luft und beeinflussen das Mikroklima der Großstadt positiv. Die meisten Lichtenberger sind sich nicht bewusst, welche wunderschönen Baumreihen der Bezirk beherbergt. Während eines etwa fünf Kilometer langen Spaziergangs erfahren der...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 22.06.21
  • 22× gelesen
Soziales

Wandernd Trauer bewältigen

Niederschönhausen. Die Björn Schulz Stiftung, die in Pankow das Kinderhospiz Sonnenhof betreibt, veranstaltet im kommenden Herbst eine mehrtägige Trauerwanderreise. Teilnehmen können Eltern und Angehörige verstorbener Kinder, Jugendlicher und junger Erwachsener. Mit dieser Reise möchte die Stiftung ein ergänzendes Angebot für die Trauerbewältigung schaffen. Unter dem Motto „Die Seele geht zu Fuß“ wird vom 3. bis zum 8. Oktober von Kiefersfelden im Inntal aus bis zum Achensee gewandert. Geführt...

  • Niederschönhausen
  • 04.06.21
  • 13× gelesen
Ausflugstipps
Seit 1995 ist das Sutschketal Naturschutzgebiet.
5 Bilder

UNSER AUSFLUGSTIPP
Gepflügt von des Teufels Oma: Eine Wanderung durchs schöne Sutschketal

Am Anfang war die Sage: Auf einer Hochebene bei Bestensee soll einst der Teufel seine Großmutter vor den Pflug gespannt und mit der Peitsche angetrieben haben. Die lief wütend in Nord-Süd-Richtung über den hoch gelegenen Acker weit davon. Aus der Furche des Pfluges entstand das Sutschketal. Heute ist das Tal Teil des Dahme-Heideseen-Naturparks und mutet eher bezaubernd als teuflisch an. Es ist wahlweise auf einem Rundwanderweg oder auch von Bahnhof zu Bahnhof (beide Strecken sind jeweils circa...

  • Umland Ost
  • 12.05.21
  • 154× gelesen
Umwelt
Der Neuntöter ernährt sich von Insekten, aber auch von kleinen Säugetieren und Vögeln.
4 Bilder

Wandern und den Vögeln lauschen
Biologielehrer Carsten Rasmus stellt Karte und Informationen ins Netz

Seit mehr als 20 Jahren lädt der Lichtenrader Carsten Rasmus im Frühjahr zu einem Vogelstimmen-Spaziergang an der grünen Stadtkante ein. Dieses Mal hat er die Tour zum Herunterladen ins Netz gestellt. Carsten Rasmus ist Biologielehrer und großer Naturfreund. Gemeinsam mit seiner Frau betreibt er den kleinen KlarRas-Verlag. Auf dessen Homepage www.klaras-verlag.de sind Text und Karte für die rund fünfeinhalb Kilometer lange Wanderung zu finden. Es gibt zwei Versionen, eine einfache und eine für...

  • Lichtenrade
  • 22.04.21
  • 60× gelesen
Ausflugstipps
Teils schnurgrade verlaufen die Radwege am rund 38 Kilometer langen Teltowkanal.
3 Bilder

UNSER AUSFLUGSTIPP
Vom Mäusebunker zum Griebnitzsee - eine Radtour entlang des Teltowkanals

Er ist rund 38 Kilometer lang und verbindet die Dahme (Spree-Oder-Wasserstraße) im Osten Berlins mit der Potsdamer Havel (untere Havel-Wasserstraße) im Südwesten: der Teltow-Kanal. Seine Ufer eignen sich nicht nur für ausgedehnte Spaziergänge, sondern auch für abwechslungsreiche Radtouren. Je nach Lust und Kondition lässt sich der Startpunkt beliebig wählen. Zum Beispiel am S-Bahnhof Botanischer Garten, von wo die Moltkestraße in Richtung Kanal führt. Dort wartet mit dem legendären Mäusebunker...

  • Umland West
  • 22.04.21
  • 467× gelesen
Ausflugstipps

Wer hats gewusst?
Berlins tiefster Punkt

Berlins tiefster Punkt liegt im Spektesee Spandau. Der tiefste Punkt Berlins liegt im Falkenhagener Feld im Bezirk Spandau im Großen Spektesee, der durch Kiesausbaggerungen entstanden ist. Bis 1978 wurde dort Kies abgebaut, anschließend das Gelände renaturiert und 1984 als Naherholungsgebiet eröffnet. Heute ist der Große Spektesee Teil des Spektegrünzugs, mit Liege- und Spielwiese und ausgebautem Wegenetz für Fußgänger und Radfahrer. Neben einer kleinen öffentlichen Badestelle sind besonders...

  • Spandau
  • 17.04.21
  • 174× gelesen
Ausflugstipps
Der Theodor-Fontane-Weg wird am östlichen Ufer der Löcknitz zum Waldpoesie-Pfad.
5 Bilder

UNSER AUSFLUGSTIPP
Waldpoesie und Liebesquelle: Ein Spaziergang von Erkner nach Woltersdorf

Einen ganzen Reigen an Sehenswürdigkeiten bietet ein Spaziergang im Südosten Berlins – von Erkner entlang der Löcknitz und des Flakensees bis zur Woltersdorfer Schleuse. Vom S-Bahnhof Erkner führt der Weg in die Innenstadt bis zur Villa Lassen, Sitz des Gerhart-Hauptmann-Museums. Der Schriftsteller und Nobelpreisträger verbrachte dort vier seiner kreativsten Jahre und ist in Erkner überall präsent – sogar in kunstvollen Graffitis in der nahegelegenen Unterführung der Fürstenwalder Straße. Auf...

  • Umland Ost
  • 01.04.21
  • 803× gelesen
Kultur

Waldwanderung mit Märchen und Musik

Lichtenrade. Zu einer Waldwanderung mit Märchen und Musik lädt der Schauspieler und Märchenerzähler Gerhard Moses Heß am 21. März ein. "Piepchen lernt fliegen" heißt es ab 16 Uhr. Treffpunkt ist am Waldspielplatz an der Lortzingstraße. Kinder und Familien folgen dem Vogelgezwitscher und nähern sich ganz vorsichtig einem Amselnest, in dem gerade die Küken geschlüpft sind. Wegen Corona ist eine Anmeldung unter Telefon 0163/341 70 53 zwingend erforderlich. sim

  • Lichtenrade
  • 11.03.21
  • 10× gelesen
Ausflugstipps
8 Bilder

Über Stock und Stein zum Kleinen Wannsee
In Stolpe lebte der "Eiserne Gustav"

Wannsee.Der Kleine Wannsee, im Süden des Berliner Bezirks Steglitz-Zehlendorf im Ortsteil Wannsee, wird bei Berlinern und Berlin-Touristen neben seinem großen Bruder kaum wahrgenommen und auch deshalb nicht so stark besucht. Dabei liegt er zwischen dem Großen Wannsee und dem Pohlesee, der wiederum durch einen Kanal mit dem Stölpchensee verbunden ist, in einer landschaftlich reizvollen Gegend. Am Ufer stehen prachtvolle Villen mit eigenem Bootsanleger, die allerdings mit hohen Zäunen und Mauern...

  • Wannsee
  • 10.01.21
  • 405× gelesen
Soziales

Märchenhafte Waldwanderung

Lichtenrade. Der Lichtenrader Künstler Gerhard Moses Heß lädt an den Adventssonntagen zu Waldwanderungen mit Märchen und Liedern ein. Treffpunkt ist um 16 Uhr am Waldspielplatz, Lortzingstraße 30 (Eingang zur Nachtbucht). Willkommen sind Familien, aber auch alle anderen. Alle werden gebeten, Laternen und Taschenlampen mitzubringen. Ebenfalls dabei haben sollten die Spaziergänger eine Thermoskanne mit einem Heißgetränk plus Trinkbecher. Die Wanderung soll rund zwei Stunden dauern. Die...

  • Lichtenrade
  • 26.11.20
  • 131× gelesen
Umwelt

Auf herbstlichen Wegen unterwegs

Neu-Hohenschönhausen. Zu einer Veranstaltung „Auf herbstlichen Wegen durch die Landschaft“ laden der Verein Naturschutz Berlin-Malchow und die Anna-Seghers-Bibliothek am 31. Oktober von 14 bis 17 Uhr ein. Die Wanderroute berührt unterschiedliche Landschaftsbestandteile: Siedlungsgebiet, Ackerflächen, Rieselfelder und das Landschaftsschutzgebiet Falkenberger Krugwiesen. Viele schöne Aussichten sind garantiert. Außerdem gibt es vertiefendes Material aus der Welt der Literatur. Teilnehmer melden...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 13.10.20
  • 35× gelesen
Umwelt

Eine Wanderung durch die Dörfer

Malchow. „Landschaften, Dörfer und Kirchen im Wandel der Geschichte“: Unter diesem Motto findet am 20. September eine Wanderung durch Falkenberg, Wartenberg und Malchow statt. Veranstaltet wird sie vom Verein Naturschutz Berlin-Malchow. Treffpunkt ist an der Endhaltestelle der Straßenbahnlinie M4 an der Zingster Straße. Von dort aus geht Wanderführer Bernd Neuschulz mit den Teilnehmern zirka 16 Kilometer durch drei geschichtsträchtige Dörfer. Es geht vorbei an Feldsteinkirchen, einem Lehmofen...

  • Malchow
  • 08.09.20
  • 69× gelesen
Soziales

Von der Siemensstadt zum Tegeler See wandern

Siemensstadt. Das Stadtteilbüro Siemensstadt lädt am Sonnabend, 5. September, zu einer kostenlosen Wanderung ein. Die etwa zehn Kilometer lange Strecke führt vom Gartenfeld zum Nordufer des Tegeler Sees. Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Bushaltestelle Gartenfeld. Teilnahme aber nur nach vorheriger Anmeldung unter 382 89 12. tf

  • Siemensstadt
  • 27.08.20
  • 23× gelesen
Umwelt

Fledermäusen auf der Spur

Buch. Auf eine sommerliche Fledermaus-Wanderung begibt sich das Team der Waldschule im Bucher Forst am Freitag, 28. August, mit Familien. Treffpunkt ist um 19 Uhr vor der Waldschule an der Hobrechtsfelder Chaussee 110. Mit Spielen, Geschichten und einem „Fledermaus-Detektor“ machen sich die Teilnehmer unter fachkundiger Anleitung auf, um die geflügelten Nachtschwärmer zu entdecken. Teilnehmen können Familien mit Kindern ab acht Jahre. Für eine Teilnahme wird um fünf Euro für Erwachsene, 2,50...

  • Buch
  • 21.08.20
  • 20× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.