Wanderung

Beiträge zum Thema Wanderung

Kultur

Von Wittenau nach Frohnau

Neu-Hohenschönhausen. „Wandere mit, bleib fit!“ heißt es wieder am Mittwoch, 20. November, für rüstige Leute aus dem Ostseeviertel. Diesmal wird ein Teil von Reinickendorf erkundet. Vom S-Bahnhof Wittenau geht es zum Volkspark Wittenau, zur Dorfkirche und zum Triftpark. Dann führt die etwa zehn Kilometer lange Wanderung weiter zum Steinbergpark und dem Tegeler Forst, am dortigen Tiergehege und dem Kupferhaus vorbei. Ziel ist der S-Bahnhof Frohnau. Die Teilnahme kostet zwei Euro plus...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 09.11.19
  • 29× gelesen
Ausflugstipps
11 Bilder

Historischer Rundgang durch die Domstadt Fürstenwalde
Einst eine wohlhabende Stadt in der Mark Brandenburg

Fürstenwalde. Unser Ausflug in die Mark Brandenburg geht diesmal nach Fürstenwalde. Der mächtige Dom ragt weit über die Häuser der Altstadt hinaus und ist ein Wahrzeichen der Stadt an der Spree, die bereits im Jahr 1272 erstmals urkundlich erwähnt wird. Die früheren Stadtväter nutzten die Ortslage, um Handel zu betreiben. Die Spree war Richtung Osten nur bis Fürstenwalde schiffbar, Waren mussten also umgeschlagen werden und wurden dann weiter auf dem Landweg transportiert. So wurde die Stadt...

  • 08.11.19
  • 413× gelesen
Umwelt

Waldschule Spandau lädt ein
Sternenhimmel und vergängliche Kunst

Sterne gucken im Herbst? Waldkunstwerke kreieren? Das macht die Waldschule Spandau möglich. Der 25. Oktober steht ganz im Zeichen der Sterne. Zuerst wird in das Thema eingeführt und erklärt, wie Tag und Nacht und die Jahreszeiten entstehen, und warum man im Sommer andere Sternenbilder am Himmel sieht als im Winter. Danach geht’s raus unter den abendlichen Sternenhimmel. Warme Kleidung, Fernglas und Isomatte sollten mitgebracht werden. Die Veranstaltung findet nur bei klarem Himmel statt....

  • Hakenfelde
  • 18.10.19
  • 21× gelesen
Umwelt

Am Zingergraben entlang wandern

Blankenfelde. Eine Naturwanderung „Von der Zingergraben-Niederung zum Stadtgut Blankenfelde“ veranstaltet das Umweltbüro am 25. Oktober. Treffpunkt für die etwa zweistündige Führung ist um 11 Uhr am Eingang zum Botanischen Volkspark in der Blankenfelder Chaussee 5. Ansprechpartner ist Bernd Rolle. Die Teilnehmer werden um drei Euro gebeten. Weitere Informationen unter Tel. 92 09 04 80. BW

  • Blankenfelde
  • 14.10.19
  • 14× gelesen
Kultur

Wanderung am Tegeler See

Neu-Hohenschönhausen. „Wandere mit, bleib fit“ heißt es wieder am Mittwoch, 18. September, für alle Leute aus dem Kiez, die sich gern im Freien bewegen. Die erste herbstliche Tour führt in den Bezirk Reinickendorf. Nach gemeinsamer Fahrt zum U-Bahnhof Tegel geht es auf einem circa elf Kilometer langen Fußmarsch vorbei am Tegeler See und Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal, dem Volkspark Jungfernheide und bis zum U-Bahnhof Halemweg. Die Teilnahme kostet zwei Euro, Wanderführer ist wie gewohnt...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 07.09.19
  • 64× gelesen
Kultur

Wer wandert, bleibt fit

Neu-Hohenschönhausen. „Wandere mit, bleib fit!“ heißt es wieder am Mittwoch, 21. August für rüstige Leute aus dem Kiez. Diesmal führt der Fußmarsch nach gemeinsamer Fahrt etwa acht Kilometer von Lanke nach Lobetal. Zuerst geht es über Lanke Dorf zum Hellsee und von dort aus weiter über den Helmühler Weg zum Mechesee und bis nach Lobetal. Die Teilnahme kostet zwei Euro plus Fahrschein. Wanderleiter Gunther Saß erwartet Interessierte um 10 Uhr am Bushaltepunkt vor dem Bahnhof Hohenschönhausen...

  • Lichtenberg
  • 11.08.19
  • 43× gelesen
Kultur

Wanderung rund um Birkenwerder

Neu-Hohenschönhausen. Entdeckungen rund um Birkenwerder stehen auf dem Programm der nächsten „Kiezlüt unterwegs“-Tour am Dienstag, 27. August. Treffpunkt ist um 10.10 Uhr auf Gleis 2 des S-Bahnhofs Hohenschönhausen. Von dort aus geht es nach Birkenwerder, die Wanderung führt vorbei am ältesten Fachwerkhaus des Ortes, einem idyllisch gelegenen Lokal am Boddensee und an der Clara-Zetkin-Gedenkstätte. Wer mit möchte, braucht einen AB-Fahrschein plus einen Euro für die Teilnahme. Um Anmeldung bis...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 10.08.19
  • 203× gelesen
Umwelt

Mit Monika Thiemen durchs Teufelsbruch wandern

Grunewald. Das Naturschutzzentrum Ökowerk organsiert am Sonntag, 21. Juli, eine sieben Kilometer lange Rundwanderung unter der Überschrift "Durchs Teufelsbruch zum Schweinehirten". Sie beginnt um 11 Uhr am Spandauer Forst. Unterwegs werden die Teilnehmer etwas über die frühere Bahntrasse nach Hennigsdorf, das Naturschutzgebiet Teufelsbruch, den Schweinehirten, die Pfalzgraf-Eiche und die Bürgerablage erfahren. Start und Ziel ist die Haltestelle Aalemannufer der Buslinie 136. Geeignet ist die...

  • Grunewald
  • 16.07.19
  • 28× gelesen
Soziales
Wanderführer Bernd Degner liebt die Berge – und diese Leidenschaft ist ansteckend.
4 Bilder

Die Seele geht zu Fuß
Björn-Schulz-Stiftung organisiert Bergwanderung für Trauernde vom Chiemsee bis ins Inntal

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, womöglich sogar das eigene Kind, wird für viele Trauernde das Leben oft sinnlos, dumpf und leer. Wie diesen unfassbaren Schmerz abmildern und irgendwann überwinden? Eine betreute Wanderung soll Betroffenen dabei helfen. Swantje Hoeft, die für die Björn-Schulz-Stiftung im Sonnenhof in Niederschönhausen die Trauerbegleitung für Familien verantwortet, wird diese Tour von Bayern aus über die Berge bis nach Tirol begleiten. Knapp 80 Wanderkilometer sind geplant....

  • Niederschönhausen
  • 11.07.19
  • 163× gelesen
Kultur

Wanderung durch Falkenberg

Weißensee. Eine Wanderung durch Falkenberg veranstaltet der Frauenladen Paula Weißensee am 12. Juli. Los geht es um 11 Uhr. Die Teilnehmerinnen wandern durch das Dorf Falkenberg und die Landschaft am nördlichen Stadtrand Berlins. Viele Pflanzen, Vögel und Amphibien sind dort zu finden. Am Ende der zweistündigen Wanderung kann die Dorfkate Falkenberg besichtigt und im Café „Lehmsofa“ eingekehrt werden. Geleitet wird die Wanderung von der Naturexpertin Kristin Mentel. Treffpunkt ist die...

  • Weißensee
  • 03.07.19
  • 57× gelesen
Umwelt

Über Mauersegler und Co.

Lichtenberg. Ob Mauersegler oder Fledermaus: Tiere, die unter den Begriff „gebäudebewohnende Arten“ fallen, sind rechtlich geschützt. Denn die moderne Bauweise, weniger Leerstand und Sanierungen führen dazu, dass ihnen immer mehr Wohnraum verloren geht. Das Lichtenberger Umweltbüro lädt zu einer Tour auf der Suche nach den Nistplätzen der fliegenden Stadtbewohner ein – am Sonntag, 14. Juli, von 14 bis 17 Uhr. Die Experten zeigen den Teilnehmern, wo die Tiere noch zu finden sind. Die Plätze sind...

  • Lichtenberg
  • 26.06.19
  • 33× gelesen
Sport

Wandern durch Pankows Norden

Karow. Unter dem Motto „Wandern ist eine Tätigkeit der Beine – und ein Zustand der Seele“ von Josef Hofmiller veranstaltet der Sportverein Karower Dachse am 29. Juni eine etwa vierstündige Wanderung durch den Norden des Bezirks. Treffpunkt ist 10 Uhr an der Sporthalle am Bedeweg 1. Von dort aus geht es vorbei an den Karower Teichen in Richtung Blankenfelde und in einem Bogen wieder zurück. Wer mitwandern möchte, kommt einfach zum Treffpunkt und bringt ausreichend Verpflegung mit. BW

  • Karow
  • 20.06.19
  • 28× gelesen
Kultur

Wanderung durch Kladow

Neu-Hohenschönhausen. „Wandere mit, bleib´ fit!“ heißt es wieder am Mittwoch, 19. Juni, für bewegungsfreudige Leute aus dem Ostseeviertel. Diesmal fährt die Gruppe gemeinsam zum S-Bahnhof Wannsee und setzt dort mit der Fähre nach Alt-Kladow über. Die Wanderung führt am Uferweg der Havel entlang. Das Ziel: Ziel die Scharfe Lanke. Treffpunkt ist um 10 Uhr auf dem S-Bahnhof Wartenberg, die Teilnahme kostet zwei Euro und die jeweiligen AB-Fahrscheine. Wanderführer ist erneut Gunther Saß....

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 09.06.19
  • 16× gelesen
Umwelt

Wanderung durch das Mergelluch

Prenzlauer Berg. Eine Rundwanderung durch das Mergelluch veranstaltet das Ewa-Frauenzentrum am 19. Juni. Dieser Ausflug findet im Rahmen von „Ewa on Tour“ statt. Treffpunkt ist 9.45 Uhr in der Prenzlauer Allee 6. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Fahrkarte erforderlich) geht es dann nach Prenden. Von dort wird auf der nördlichen Seite des Bauernsees bis nach Sophienstädt gewandert, wo der Eisenbudersee umrundet wird. Zurück geht es am Rande des Feuchtgebietes Mittelprendensee nach Prenden....

  • Prenzlauer Berg
  • 07.06.19
  • 24× gelesen
Leute
Eingang zum Friedhof
5 Bilder

Der "Selbstmörderfriedhof" im Grunewald
Ein letzter Ruheplatz nicht nur für "Verstoßene" und "Namenlose"

Grunewald.Verwaschene Hinweisschilder mitten im Berliner Grunewald weisen auf einen mystischen Ort hin, der vor mehr als hundert Jahren angelegt wurde. Inmitten des Kiefernwaldes, in der Nähe des Schildhornweges, der von der Havelchaussee quer durch den Wald bis zum S-Bahnhof Grunewald verläuft, wurde eine letzte Ruhestätte für all derer angelegt, die freiwillig aus dem Leben geschieden sind. Darum wird der kleine Friedhof auch als „Selbstmörderfriedhof“ oder Friedhof der „Namenlosen“ benannt....

  • Grunewald
  • 28.05.19
  • 341× gelesen
Kultur

Musik und Kunst zu Himmelfahrt

Waidmannslust. Die Kirchengemeinden des Reinickendorfer Nordens begehen Christi Himmelfahrt am Donnerstag, 30. Mai, mit vier großen Veranstaltungen. Um 11 Uhr beginnt ein Ökumenischer Gottesdienst auf dem Dianaplatz. Bei schlechtem Wetter findet er in der Königin-Luise-Kirche, Bondickstraße 14, statt. Nach dem Gottesdienst wird um 13 Uhr zur Wanderung mit musikalischen Begegnungen durchs Tegeler Fließtal bis ins Dorf Lübars aufgebrochen. Um 14 Uhr gibt es HipHop und Performance, Kaffee und...

  • Waidmannslust
  • 18.05.19
  • 23× gelesen
Umwelt

Am Tegeler Fließ unterwegs

Blankenfelde. Eine Wanderung durch das Naturschutzgebiet Niedermoorwiesen am Tegeler Fließ veranstaltet das Umweltbüro am 20. Mai. Treffpunkt ist um 10 Uhr an der Bushaltestelle der Linie 107 an der Bahnhofstraße in Schildow. Von dort aus wird Stefan Grenz mit den Teilnehmern das Naturschutzgebiet erkunden. Teilnehmer werden um vier Euro gebeten. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 92 09 04 80. BW

  • Blankenfelde
  • 15.05.19
  • 11× gelesen
Umwelt

Von Honig bis Mülltrennung
83 Veranstaltungen im Bezirk beim Langen Tag der Stadtnatur

Das Naturfestival der Hauptstadt, der „Lange Tag der Stadtnatur“, findet in diesem Jahr am 25. und 26. Mai statt. Die Stiftung Naturschutz Berlin hat gemeinsam mit zahlreichen Partnern wieder ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Ein paar Empfehlungen aus insgesamt 83 Veranstaltungen im Bezirk haben wir für Sie zusammengestellt. Unter dem Motto „Die Kunst der Mülltrennung“ lädt die Grün Berlin GmbH am Sonntag, 25. Mai, von 15 bis 20 Uhr in den Naturpark Schöneberger...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 13.05.19
  • 29× gelesen
Kultur

Einfach überraschen lassen
Wanderung ins Blaue

Die neue Wandersaison der Anna-Seghers-Bibliothek und des Vereins Naturschutz Berlin-Malchow hat begonnen: Am Sonnabend, 18. Mai, und Mittwoch, 22. Mai, wird die Tradition der beliebten Touren mit Wanderleiterin Sabine Engert fortgesetzt. Wo es genau langgeht, soll diesmal eine Überraschung bleiben, spannende Entdeckungen sind jedoch garantiert. Hohenschönhausen und seine Umgebung bieten zahlreiche lohnende Routen, die die nahe Großstadt fast vergessen lassen. In den Wanderpausen liest...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 12.05.19
  • 49× gelesen
Kultur

Durchs schöne Löcknitztal

Neu-Hohenschönhausen. „Wandere mit, bleib fit!“ heißt es wieder am Mittwoch, 15. Mai, für aktive Leute aus dem Hochhaus-Kiez. Diesmal geht es durchs wunderschöne Löcknitztal. Nach gemeinsamer Fahrt zum Bahnhof Fangschleuse führt die etwa zehn Kilometer lange Wanderung durch Gottesbrück und über Froschbrücke vorbei am Wupatzsee zum Campingplatz Flakensee. Dann geht es durch Woltersdorf, vorbei an der Woltersdorfer Schleuse und von dort zum S-Bahnhof. Die Teilnahme kostet zwei Euro, Wanderführer...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 07.05.19
  • 120× gelesen
Umwelt
Alles dreht sich ums aromatisch-saftige Gemüse: Der Naturhof Malchow lädt zum Tomatentag ein.
3 Bilder

Tomatentag und Frühlingswanderung
Gesunde und genussvolle Angebote für Großstädter in Malchow

Einmal geht's um Gaumenfreuden, ein andermal zu Fuß durch den schönen Norden des Bezirks: Ein Tomatentag und eine Frühlingswanderung sind die nächsten Angebote des Vereins Naturschutz Berlin-Malchow. Unsere Nachbarn in Österreich nennen sie nicht umsonst Paradeiser. Ohne Tomaten schmecken Spaghetti, Salat und viele andere Speisen nur halb so lecker. Am Sonnabend, 4. Mai, von 12 bis 17 Uhr dreht sich auf dem Naturhof in Malchow alles ums aromatisch-saftige Gemüse. Zu Gast ist der Verein...

  • Malchow
  • 29.04.19
  • 67× gelesen
Bildung

Wanderung statt Hörsaal
Seniorenuniversität geht zum Kräutersammeln nach draußen

Passend zum Wonnemonat führt die erste Seniorenuni Lichtenberg im Mai nicht in den Hörsaal, sondern nach draußen – in den Park. Auf dem Programm am Mittwoch, 15. Mai, um 15 Uhr steht eine Frühlingskräuterwanderung. Neben diversen Wildkräutern lernen die Teilnehmer essbare Samen und Wildfrüchte kennen, die auf dem Gelände des Landschaftsparks Herzberge wachsen. Tipps und Rezepte zur Verwendung in der Küche und für die Gesundheit ergänzen den Rundgang. Zum Kräuterwandern empfiehlt es...

  • Lichtenberg
  • 23.04.19
  • 45× gelesen
Kultur
Das Unesco-Weltkulturerbe Weiße Stadt ist auch ein Thema für das Heimatmuseum.
2 Bilder

Ausstellungen, Führungen und alte Spiele
Kultur im Überblick

„Kultur pur! Kunst und Geschichte in Reinickendorf“ heißt das neue Programmheft des Fachbereichs Kunst und Geschichte, das ab sofort vierteljährlich erscheint. Es informiert über das Programm des Museums Reinickendorf, der Kommunalen Galerien Reinickendorf, der Graphothek und der bezirklichen Gedenkorte. Zu den aktuell präsentierten Ausstellungen gehören die großformatigen Arbeiten des Malers, Freidenkers und Kulturpolitikers Dieter Ruckhaberle, die noch bis zum 26. Mai in der GalerieETAGE...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 17.04.19
  • 127× gelesen
Kultur

Vogelwanderung im Morgengrauen

Lichtenrade. Zu frühester Stunde haben Naturfreunde am Sonnabend, 27. April, die Möglichkeit, an einer vogelkundlichen Naturwanderung teilzunehmen. Treffpunkt ist um 4.20 Uhr an der Kreuzung Wolziger Zeile, Ecke Rohrbachstraße. „Die Zeit mag zunächst abschrecken, aber das Erlebnis bleibt unvergesslich“, verspricht Carsten Rasmus, der die dreistündige Wanderung leitet. Zu sehen und zu hören sein sollen unter anderem Nachtigallen, Rotkehlchen und Waldlaubsänger. Eine Pause gibt es auf halber...

  • Lichtenrade
  • 15.04.19
  • 59× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.