Anzeige

Alles zum Thema Weitlingkiez

Beiträge zum Thema Weitlingkiez

Bauen
Es ist nicht zu übersehen: Im Weitlingkiez wird überall saniert. Luxussanierungen kann das Bezirksamt jetzt zwölf Monate auf Eis legen.
4 Bilder

Bezirksamt fasst Aufstellungsbeschluss für Weitlingkiez

Nun also doch? Nachdem der Milieuschutz für den Weitlingkiez fast schon vom Tisch war, hat das Bezirksamt jetzt einen Aufstellungsbeschluss für den Erlass gefasst. Damit kann das Stadtentwicklungsamt Luxussanierungen zunächst auf Eis legen. Ob der Milieuschutz tatsächlich kommt, steht aber noch nicht fest. Das Ergebnis hatte im Weitlingkiez für Unverständnis gesorgt: Noch 2016 war das Stadtforschungsbüro Topos nach umfangreichen Untersuchungen zum Schluss gekommen, dass eine...

  • Lichtenberg
  • 22.12.17
  • 381× gelesen
Politik

Initiative fordert Milieuschutz: Knapp 1300 Unterschriften für den Weitlingkiez

Lichtenberg. Rund 14 000 Menschen leben im Weitlingkiez. Viele haben Angst vor Verdrängung durch steigende Mieten oder den Neubau teurer Eigentumswohnungen. Eine Initiative will nun mit einem Einwohnerantrag das Bezirksamt erneut auf die Problematik aufmerksam machen. Dort hatte man sich bereits 2013 mit dem Thema beschäftigt und das Stadtplanungsbüro Topos mit einer entsprechenden Studie beauftragt. Topos kam 2015 jedoch zu dem Ergebnis, dass ein „relevanter demografischer und sozialer...

  • Lichtenberg
  • 12.10.17
  • 59× gelesen
Bildung

Führung des Bürgermeisters

Lichtenberg. Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) führt am Sonnabend, 14. Oktober, Interessierte durch den Weitlingkiez. Den Spaziergang durch seinen „Heimatkiez“ widmet er dem Thema Wohnen, weil dort die berlinweite Entwicklung besonders ablesbar sei. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Vorplatz des Bahnhofs Lichtenberg. Stationen sind die Eitelstraße sowie das Quartier um die Frieda-, Meta-, und Irenenstraße. Die Berliner Stadtmission und die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde mit Kiezgarten...

  • Lichtenberg
  • 10.10.17
  • 20× gelesen
Anzeige
Politik
Für den Weitlingkiez sieht das Bezirksamt derzeit keinen Handlungsbedarf.
2 Bilder

Bezirk will Mieter vor Verdrängung schützen, zögert aber bei Milieuschutzsatzungen

Lichtenberg. Erstmals im Bezirk wird mit dem Kaskelkiez ein Wohngebiet unter Milieuschutz gestellt. Zu spät, kritisiert die Linksfraktion in der BVV. Sie fordert einen schnellen Schutz für den Weitlingkiez und die Frankfurter Allee Nord. "Ich habe selbst immer vehement eine Milieuschutzsatzung im Weitlingkiez gefordert", sagt Michael Grunst. Seit Jahren wohnt der Linken-Politiker in dem Kiez. Heute ist er Bürgermeister in Lichtenberg und sieht sich mit der Forderung der Fraktion seiner Partei...

  • Lichtenberg
  • 30.04.17
  • 170× gelesen
  • 1
Soziales
Im Bad gibt es nur eine Badewanne, kein Waschbecken.
7 Bilder

Wenn die Räumung droht: Mieter kämpft gegen Wohnungslosigkeit

Lichtenberg. Soziale Härte ist auf dem Wohnungsmarkt Alltag. Im Weitlingkiez kämpfen Menschen gegen Verdrängung. Darunter ist auch ein Mieter aus der Metastraße. "Was habe ich schon zu verlieren?", sagt der Mann und wird nachdenklich. Bevor er seine Geschichte erzählt, sagt er, brauche er die Zusicherung, dass er in der Zeitung anonym bleibt. Das Gerichtsverfahren laufe noch und er wolle sich durch die Veröffentlichung nicht selbst schaden. "Ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben, die Wohnung...

  • Lichtenberg
  • 23.04.17
  • 450× gelesen
Soziales
Audrey Hoffmann vom "FrauenTechnikZentrum" nahm den Frauenpreis von Bürgermeister Michael Grunst entgegen. Foto: Bezirksamt Lichtenberg

Preisregen für Engagierte: Bezirksamt zeichnet Vereine und Bürger für ihren Einsatz aus

Lichtenberg. Mit dem "Preis für Frauen" wurde erstmals im Bezirk das Engagement von Frauen für die Geschlechterdemokratie ausgezeichnet. Mit weiteren Preisen wurden ehrenamtliches Engagement und Zivilcourage bedacht. Lange musste die Jury nach geeigneten Preisträgern nicht suchen: Gleich neun Nominierte schafften es in die engere Auswahl für den "Preis für Frauen", der in diesem Jahr zum ersten Mal vergeben wurde. Mit dem Preis würdigte der Bezirk anlässlich des Internationalen Frauentages am...

  • Lichtenberg
  • 10.03.17
  • 51× gelesen
Anzeige
Politik
Kevin Hönicke ist am Tag Mathe-Lehrer, abends ist der 33-Jährige als Lokalpolitiker unterwegs.

Kevin Hönicke will der Bundestagskandidat der SPD im Bezirk werden

Lichtenberg. Gerade noch versucht Kevin Hönicke in seiner Rolle als SPD-Fraktionschef in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) anzukommen, da will er schon weiterziehen: Im März könnte er zum SPD-Bundestagskandidaten gewählt werden. "Manchmal muss ich provozieren", sagt Hönicke. Wer die Debatten in der BVV verfolgt, weiß: Kaum ein Bezirksverordneter ging in den vergangenen Jahren so gern und gleichzeitig so gutgelaunt ins Wortgefecht, wie der Physik- und Mathelehrer. Auf diese Weise hat es...

  • Lichtenberg
  • 27.01.17
  • 869× gelesen
Soziales
Die Kiezkalender-Organisatorinnen Caroline Duttiné (links) und Christiane Wiegand laden die Bewohner wieder zum Mitmachen ein.
2 Bilder

Lebendiger Adventskalender: Aktionskunst von und für Kiezbewohner

Rummelsburg. Für besinnliche Stimmung im Kiez soll auch in diesem Jahr ab dem 1. Dezember der lebendige Kiezkalender sorgen. Die Macherinnen Christiane Wiegand und Caroline Duttiné suchen noch nach Akteuren. Schon jetzt gibt es in fast jedem Supermarkt Weihnachtsleckereien – und auch die Anwohner rund um den Nöldnerplatz treffen bereits Vorbereitungen für die besinnliche Zeit. Seit sechs Jahren gibt es den lebendigen Kiezkalender, der vom 1. bis zum 24. Dezember stattfindet und vom Engagement...

  • Lichtenberg
  • 05.10.16
  • 217× gelesen
Soziales
Die Mieter rund um die Friedastraße protestierten bei der Ausschusssitzung der Bezirksverordnetenversammlung am 1. September.

Milieuschutz wird nicht empfohlen: Bewohner des Weitlingkiezes wundern sich über Ergebnis von Bezirksamtsstudie

Rummelsburg. Greift im Weitlingkiez die Gentrifizierung um sich? Diese Frage sollte eine Untersuchung klären. Das Ergebnis wird unterschiedlich gesehen. Werden die bisherigen Anwohner verdrängt? Diese Frage sollte eine Studie im Auftrag des Bezirksamtes klären. Denn viele Mieter rund um die Weitlingstraße beobachten Veränderungen – oder sind direkt von ihnen betroffen. Wie etwa die Mieter der in den 1930er-Jahren erbauten Wohnanlage an der Frieda-, Meta- und Irenenstraße. 2012 hatte die...

  • Rummelsburg
  • 14.09.16
  • 139× gelesen
Politik
Christian Petermann (links) und Michal Grunst von den Linken glauben, dass es Zeit ist, den Weitlingkiez zu schützen, damit Bewohner nicht verdrängt werden.

Zwei für den Milieuschutz im Weitlingkiez

Lichtenberg. Die Mieten im Weitlingkiez steigen, etliche alteingesessene Bewohner fürchten sich vor Verdrängung. Deshalb haben die Bezirksverordneten eine Untersuchung auf den Weg gebracht – mit dem Ziel, das Quartier unter Milieuschutz zu stellen. Doch das beauftragte Stadtplanungsbüro Topos rät davon ab. Rund 14 000 Menschen leben im Weitlingkiez. Begrenzt wird das Untersuchungsgebiet im Norden von der Frankfurter Allee, im Osten von der Lincolnstraße und der Marie-Curie-Allee, im Süden von...

  • Lichtenberg
  • 28.07.16
  • 560× gelesen