Weltkulturerbe

Beiträge zum Thema Weltkulturerbe

Kultur

Weltkulturerbe Karl-Marx-Allee
Berlin bewirbt sich erneut

2014 scheiterte der Versuch. Nun bewirbt sich Berlin mit der Karl-Marx-Allee erneut ums Weltkulturerbe. Auch das Hansaviertel soll auf die Ruhmesliste der Unesco. Zwei Berliner Beispiele der architektonischen Nachkriegsmoderne sollen Weltkulturerbe werden. Es sind die Karl-Marx-Allee im Ostteil der Stadt und das Hansaviertel im Westteil. Das teilte der Senat mit, der sich kürzlich mit den seit Jahren diskutierten Plänen befasste, sich mit beiden Städtebaubeispielen für die sogenannte...

  • Mitte
  • 23.07.21
  • 57× gelesen
  • 1
Bauen
Die großzügigen Freiflächen zwischen den Häusern sollen erhalten bleiben.
3 Bilder

Anwohner diskutierten über die Entwicklung des Fördergebietes Karl-Marx-Allee

Mitte. Das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) für das Fördergebiet Karl-Marx-Allee, II. Bauabschnitt, wurde am 6. Juni vorgestellt. Etwa 100 Anwohner waren der Einladung gefolgt. Nach der Vorstellung des ISEK durch Vertreter des Koordinationsbüros für Stadtentwicklung und Projektmanagement (KoSP) bestand die Möglichkeit zur Diskussion. Zum Beispiel über diese Themen: Haus der Gesundheit: Die unklare Zukunft beunruhigt viele Anwohner. Schon jetzt gibt es nicht genügend Ärzte....

  • Mitte
  • 08.06.17
  • 823× gelesen
Kultur
Das Niemeyerhaus von der Altonaer Straße aus gesehen, entstanden 1956-57.
3 Bilder

Buch über Hansaviertel und Karl-Marx-Allee als erster Schritt zum Weltkulturerbe

Mitte. In Berlin gehören die Museumsinsel und sechs Wohnsiedlungen der Moderne zum Weltkulturerbe. Jetzt sollen noch das Hansaviertel und die Karl-Marx-Allee auf die Liste der Unesco. Ein „Volksbuch“ ist der erste Schritt auf dem Weg zum Welterbe-Antrag. Kultursenator Klaus Lederer (Linke) hat es in der Akademie der Künste am Hanseatenweg vorgestellt. Es werde ein steiniger und langer Weg bis zum Weltkulturerbe und man brauche einen langen Atem, meinte Lederer. Ein erster Versuch, überhaupt auf...

  • Hansaviertel
  • 11.04.17
  • 930× gelesen
Ausflugstipps
Das Alte Rathaus steht in der Regnitz und ist nur über zwei Brücken zu erreichen.

In Bamberg können Besucher viele Schätze entdecken

Wer hat nicht schon einmal von Bamberg gehört. Die kreisfreie Stadt im bayrischen Regierungsbezirk ist als Weltkulturerbe-, als Universitäts- und als Bierstadt bekannt.Im Mittelalter hieß die Stadt am Ufer der Regnitz Babenberg, benannt nach dem Geschlecht der Babenberger, deren Babenburg auf dem heutigen Domberg bereits 902 urkundlich erwähnt wurde. Mehrmals litt die Stadt unter kriegerischen Ereignissen. In den Hussittenkriegen (um 1430) entging die Stadt der Brandschatzung, weil 12.000...

  • Mitte
  • 10.01.14
  • 200× gelesen
Ausflugstipps
Der große Einfluss der Bauhaus-Schule auf Architektur und Design hält bis heute an.
2 Bilder

Von der Kunstschule zum Weltkulturerbe: Bauhaus Dessau

Nichts weniger als die Verbindung von Kunst und Handwerk schwebte Walter Gropius vor, als er 1919 in Weimar eine Kunstschule eröffnete, die unter dem Namen Bauhaus weltberühmt werden sollte.Den einzelnen Werkstätten stand jeweils ein Künstler und ein Handwerksmeister vor. Was dort in freier und experimenteller Zusammenarbeit entstand, wurde bahnbrechend für Architektur und Design, prägte nachhaltig Avantgarde und klassische Moderne. Berühmte Namen sind heute untrennbar mit dem Bauhaus...

  • Mitte
  • 01.02.13
  • 924× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.