Alles zum Thema Werkstatt

Beiträge zum Thema Werkstatt

Soziales

Führungen durch die Werkstatt

Weißensee. Einen Informationstag „Arbeit und Beschäftigung“ veranstaltet die Wergo, eine anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung, am Mittwoch, 5. September. Ihren Sitz hat sie in der Tassostraße 17. Von 11 bis 17 Uhr können die Besucher dort zum Beispiel Catering-Künstlern über die Schultern schauen, erfahren, wie ein Profi Fenster putzt, sowie die Schneiderei der Wergo kennenlernen. Es gibt Führungen durch die Werkstatt, Vorträge und für alle, die neue Wege in Arbeit und...

  • Weißensee
  • 24.08.18
  • 18× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Motorsport + Classic

Motorsport + Classic: Am 1. August eröffnet Oliver Reschke seine typenoffene Kfz-Werkstatt in der Wilhelmstadt. Der Betrieb, der zuvor in Falkensee ansässig war, bietet u.a. Restauration, Motorsportumbauten sowie HU und AU an. Wilhelmstraße 25 (Halle 6 + 7), 13593 Berlin, Mo-Fr 8.30-17 Uhr, Telefon: 0177/641 83 12 Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Wilhelmstadt
  • 30.07.18
  • 67× gelesen
Soziales
TrockenRaum-Leiter Gerd Krause konnte zum 25. Geburtstag Psychiatrie-Koordinatorin Annette Berg, FDW-Vorsitzende Andrea Spangenberg, die Suchtkoordinatorin des Bezirksamts, Yvonne Tenner-Paustian, und FDW-Geschäftsführer Roland Leppek begrüßen.
2 Bilder

Den Alltag neu lernen
Vor 25 Jahren legte das TrockenRaum-Team los

Im FDW-TrockenRaum lernen alkoholkranke Menschen, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Dieser Tage kann die Einrichtung auf ein arbeitsreiches Vierteljahrhundert zurückblicken. Dem engagierten Team um Leiter Gerd Krause verdanken viele Alkoholiker, dass sie, inzwischen trocken, wieder allein im Alltag klar kommen. Betreut werden täglich von 8.30 bis 15.30 Uhr Menschen zwischen 40 und 70 Jahre. Sie kommen aus allen Schichten. Es sind Doktoren, Physiker, aber auch Bau- oder...

  • Prenzlauer Berg
  • 07.06.18
  • 80× gelesen
Blaulicht

Explosion in der Potsdamer Straße

Tiergarten. Eine mächtige Explosion hat Anwohner in der Potsdamer Straße am 25. Februar kurz vor 2 Uhr aus dem Schlaf gerissen. Nach vorläufigen Erkenntnissen der Polizei drangen mehrere Einbrecher über ein zum Hinterhof gelegenes Fenster in die Gold- und Edelmetallwerkstatt. Dort sprengten die Unbekannten einen Tresor. Mit ihrer Beute, Geld und Edelmetalle, flohen sie in einem dunklen Kombi über den Hinterhof in Richtung Lützowstraße. Die Detonation war so stark, dass Scheiben und...

  • Moabit
  • 07.03.18
  • 97× gelesen
Wirtschaft

"access" Tankstelle

"access" Tankstelle: Nach dem Umbau heißt die ehemalige "Go" Tankstelle in Westend jetzt "access". Waschhalle, Werkstatt und Shop sind integriert. Reichsstraße 86, 14052 Berlin, Mo-Fr 6-22 Uhr, Sa, So und feiertags 7-22 Uhr. 304 60 42 Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Westend
  • 27.12.17
  • 15× gelesen
Soziales

Goldnetz mietet Gewerbefläche

Moabit. Die gemeinnützige Goldnetz GmbH hat eine rund 500 Quadratmeter große Lagerfläche im Gewerbepark Central in der Sickingenstraße 20-28 angemietet. Der Sozialdienstleister für die Förderung und Weiterbildung Erwerbsloser richtet nahe dem Berliner Großmarkt Werkstätten ein. Dort werden für die Goldnetz-Sozialmärkte in Mitte, Spandau und Charlottenburg Sachspenden aufgearbeitet oder instandgesetzt, aber auch Dinge wie Deko-Material selbst neu hergestellt. KEN

  • Moabit
  • 21.09.17
  • 19× gelesen
Wirtschaft

Porsche Zentrum Berlin-Adlershof

Porsche Zentrum Berlin-Adlershof, Hermann-Dorner-Allee 98, 12487 Berlin, 97 89 11-399, www.porschezentrum-berlin.de Im Technologiepark Adlershof eröffnete am 15. Juli ein innovatives Porsche Zentrum mit Schauraum und Werkstattbereich. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Johannisthal
  • 31.07.17
  • 11× gelesen
Kultur

Ferien auf dem Kinderbauernhof

Pankow. In den Sommerferien macht der Kinderbauernhof Pinke Panke Kindern ab sechs Jahre Werkstatt-Angebote. Diese finden ab dem 24. Juli jeweils Dienstag bis Freitag von 14 bis 18.30 Uhr auf dem Gelände Am Bürgerpark 15-18 statt. Die Ferienkinder sind unter anderem in einer „Sommertanz-Werkstatt“, einer Werkstatt „Korb flechten“ und in einer „Schmuckwerkstatt“ willkommen. Außerdem haben sie die Möglichkeit, dienstags bis sonnabends ab 10 Uhr auf dem Gelände eigene Hütten zu bauen. Um 13 Uhr...

  • Pankow
  • 16.07.17
  • 19× gelesen
Soziales
In der Rückenwind-Werkstatt werden Fahrräder wieder flottgemacht.
2 Bilder

Anlaufstelle für Fahrrad-Schrauber: Verein "Rückwind" öffnet freitags seine Werkstatt / weitere Helfer gesucht

Neukölln. Hilfe zur Selbsthilfe: Der Verein „Rückenwind“ öffnet seit Kurzem seine Werkstatt an der Lenaustraße 3 am Freitagnachmittag für alle, die ihr Fahrrad reparieren möchten. Bisher war der Verein ausschließlich für geflüchtete Menschen da – und das ist immer noch seine Hauptaufgabe. Die Mitstreiter sammeln seit zweieinhalb Jahren Fahrräder, machen sie flott und verschenken sie an Asylsuchende. Rund ein Dutzend fahrbare Untersätze sind es pro Woche. Die Nachfrage ist groß, momentan...

  • Neukölln
  • 24.06.17
  • 272× gelesen
Wirtschaft
Gabriele Sawitzki bei Schmiedearbeiten an der Esse in ihrer Werkstatt „Rixdorfer Schmiede“.

Blick hinter die Kulissen: Neun Neuköllner Werkstätten öffnen ihre Türen

Neukölln. Rund 130 Handwerksbetriebe sind bei den 4. Europäischen Tagen des Kunsthandwerks vom 31. März bis 2. April dabei, den die Handwerkskammer ausrichtet. Auch die Rixdorfer Schmiede macht wieder mit – und hofft auf viele interessierte Besucher. Gestalter, Kunsthandwerker und Designer zeigen, was sie herstellen – aus Holz, Glas, Metall, Stein, Keramik, Textil und vielen weiteren Materialien. Sie führen ihr Handwerk vor, machen Workshops, zeigen Modeschauen oder halten Vorträge. Zum...

  • Britz
  • 27.03.17
  • 106× gelesen
Verkehr

Little Big Cargo

Little Big Cargo, Grünberger Straße 20, 10243 Berlin Little Big Cargo hat vor Kurzem eröffnet und bietet Lastenfahrräder und Zubehör an. Neu ist auch die markenoffene Werkstatt für Transporträder. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Friedrichshain
  • 15.03.17
  • 39× gelesen
Wirtschaft

"Simonsstube"

"Simonsstube", Krummenseer Straße 15, 12685 Berlin, Mo-Do 10-18 Uhr, Fr 10-17 Uhr Am 6. März eröffnet die Mopedwerkstatt wieder seine Pforten. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Marzahn
  • 06.03.17
  • 8× gelesen
Wirtschaft

velo.local

velo.local, Holtzendorffstraße 11, 14057 Berlin, Mo/Di/Do/Fr 10-19 Uhr, Sa 10-14 Uhr, www.velolocal.berlin Tino Kramer führt hier im Kiez um den Amtsgerichtsplatz seine Fahrradwerkstatt mit Waschservice. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Charlottenburg
  • 27.02.17
  • 277× gelesen
Soziales
Maud Rößler (rechts) klebt in der Integralwerkstatt Umverpackungen für technische Geräte zusammen. Im Hintergrund: Ihr Kollege Martin Gehder.
5 Bilder

Integral betreibt zehn Werkstätten für Menschen mit Behinderung

Prenzlauer Berg. Der Verein Integral baute auf dem Alten Schlachthof als einer der ersten ein neues Werkstattgebäude. Inzwischen arbeiten dort Menschen mit Handicap in zehn Werkstätten. Im Jahre 1993 ging das „Integral“-Projekt an den Start. Es entwickelte sich inzwischen zu einem der größten Betriebe Berlins, in dem Menschen mit Behinderungen arbeiten. Gegründet wurde die Werkstatt seinerzeit aus einer Notsituation heraus. Zu DDR-Zeiten gab es Rehabilitationswerkstätten, die zum Krankenhaus...

  • Prenzlauer Berg
  • 12.09.16
  • 437× gelesen
Bildung

Apfelspenden dringend gesucht

Spandau. Apfelsaft, Gelee, Mus und Kuchen – viele leckere Dinge lassen sich aus Äpfeln zubereiten, die jetzt an den Bäumen reifen. Für über 400 Spandauer Kinder bietet die Gartenarbeitsschule in der Borkzeile im Oktober eine Apfelwerkstatt an, in der die Kleinen entsaften, einkochen, backen und vor allem viel vom gesunden Obst kosten sollen. Weil auf dem Gelände der Schule nicht genug Apfelbäume wachsen, bitten die Mitarbeiter um Spenden von Privatgärtnern. 400 Kilo sollten zusammenkommen. Wer...

  • Spandau
  • 02.09.16
  • 22× gelesen
Wirtschaft

Topaki Berlin

Topaki Berlin, Rosenstraße 8, 12555 Berlin, Di-Fr 11-18 Uhr, Sa 10-12 Uhr, 95 99 27 39, www.topaki-berlin.de Vor wenigen Tagen eröffnete Thomas Paul den Kinderladen mit Neu- und Gebrauchtwaren, wie Laufrädern, Fahrrädern, Kinderwagen, Spielzeug und vielem mehr in der Köpenicker Altstadt. Eine Kinderwagenwerkstatt ist ebenfalls integriert. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Köpenick
  • 22.08.16
  • 277× gelesen
Leute
Mike Tubis bei der Reparatur eines Fahrrads in der Werkstatt seines Ladens.

Mit der Berliner-Woche-Serie in der Fahrradwerkstatt von „Bike Mike“

Neukölln. Vor einem Jahr eröffnete Maik Tubis seinen Fahrradladen in der Allerstraße. Zehn Jahre lang reparierte er zuvor Fahrräder im Keller seines Wohnhauses vis-à-vis. Im letzten Teil der Serie „Unser Kiez – Rund um die Schillerpromenade“ erzählt „Bike Mike“, warum er hier gern arbeitet, aber ins Umland ziehen möchte. Wenn Mike Tubis vor seinem Laden in der Allerstraße 35 sitzt, um mal eine kleine Pause einzulegen, gibt es kaum jemanden, der ihn nicht im Vorbeigehen grüßt oder ein kleines...

  • Neukölln
  • 01.08.16
  • 534× gelesen
Soziales

Repair-Café lädt wieder ein

Charlottenburg. Was kaputt ist, muss man nicht unbedingt neu kaufen. Nach dieser Devise verfahren jedenfalls die Tüftler des Repair-Cafés beim Träger „abw“ in der Sophie-Charlotte-Straße 30. Diese Runde tagt wie immer an jedem ersten Donnerstag im Monat und wird am 2. Juni von 17 bis 19 Uhr Schrauber und Gäste mit reparaturbedürftigen Objekten zusammenführen. Dazu gönnt man sich Kaffee und Kuchen. tsc

  • Charlottenburg
  • 20.05.16
  • 27× gelesen
Leute
Ein Betrieb, den man im Wrangelkiez nicht unbedingt erwartet. Die Geigenwerkstatt von Thomas Rojahn in der Taborstraße.
4 Bilder

Geigenbauer Thomas Rojahn und die Leidenschaft für sein Handwerk

Kreuzberg. Wie stellt man sich einen typischen Geigenbauer vor? Wahrscheinlich einen Mann schon etwas älteren Jahrgangs, der, bekleidet mit Schürze oder Arbeitsanzug, seinem Handwerk nachgeht. Optisch erfüllt Thomas Rojahn diese Erwartungen nicht. Er ist 43 Jahre alt, wirkt aber um einiges jünger. Wozu bereits sein Outfit beiträgt. Vor allem seine grün gefärbte Punkstyle-Frisur. Der Schöpfer von Streichinstrumenten lacht, als er auf die Diskrepanz von Klischee und Wirklichkeit angesprochen...

  • Kreuzberg
  • 23.03.16
  • 935× gelesen
Bauen

Pläne für Meilenwerk zunächst gestoppt: Investor meldet Insolvenz an

Hakenfelde. Die Pläne der Meilenwerk AG auf der Insel Eiswerder sind erst einmal gestoppt. Die Firma hat Insolvenz angemeldet. Eine Auffanggesellschaft soll weitermachen. Ehrgeizig war das Konzept für die historischen Altbauten auf der Insel Eiswerder. In den Hallen des denkmalgeschützten preußischen “Königlichen Feuerwerkslaboratoriums” sollte in den kommenden Jahren das “Meilenwerk Berlin” nebst Hotel, Eigentumswohnungen, Ausstellungshalle und eigenem Schiffsanleger entstehen. So wurde es...

  • Hakenfelde
  • 24.02.16
  • 290× gelesen
Bauen und Wohnen

Feuerlöscher für die Werkstatt

Auf manchen Feuerlöschern findet sich die Angabe ABC. Aber was bedeutet das? Dieser Feuerlöscher enthält Pulver für Feststoffe (A), Flüssigkeiten (B) und Gase (C). Er ist optimal für die Werkstatt eines Heimwerkers. Dazu rät die Aktion Das sichere Haus in Hamburg. Nachteil: Das Pulver dringt in alle Ritzen ein und setzt sich fest. Die Alternative ist ein mit Schaum gefüllter Löscher der Kategorie AB. Geeignet sind auch handliche Löschsprays, die sich bei kleinen Bränden punktgenau einsetzen...

  • Mitte
  • 05.02.16
  • 37× gelesen
Auto und Verkehr

Vor der HU Auto selber checken

Eine gründliche Durchsicht in Eigenregie kann helfen, das Auto gut durch die Kfz-Hauptuntersuchung (HU) zu bringen. Viele einfache Mängel sind nämlich auch für Laien erkennbar und lassen sich in Eigenregie oder in der Werkstatt leicht reparieren, wie der TÜV Rheinland mitteilt. Eine Nachuntersuchung lässt sich womöglich schon vermeiden, wenn man die Beleuchtung am Auto vorab überprüft. Kaputte Lampen sind einer der häufigsten Gründe fürs Nichtbestehen der HU. Eine Checkliste findet sich unter...

  • Mitte
  • 04.02.16
  • 49× gelesen
Auto und Verkehr
Schnell ausgebeult: Smart Repair kann eine kostengünstige Alternative zur aufwendigen Reparatur sein.

Ausbessern statt Austauschen: Smart Repair ist bedingt sinnvoll

Auf Smart Repair spezialisierte Betriebe versprechen, kleine Schäden am Auto deutlich günstiger zu reparieren, als mit klassischen Methoden. Während beispielsweise für die komplette Lackierung eines Kotflügels rund 500 Euro oder mehr fällig werden können, liegen die Kosten bei Smart Repair laut Markus Herrmann vom Bundesverband Fahrzeugaufbereitung (BFA) nur bei etwa einem Drittel. Ulrich Köster vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) gibt allerdings zu bedenken: "Wird Smart...

  • Mitte
  • 02.09.15
  • 103× gelesen
Leute
Unbeugsame Oma: Berge, Wüsten und Meere konnten Heidi Hetzer bislang ebenso wenig stoppen wie 50 Werkstattaufenthalte.

Vor Las Vegas kochte das Benzin: Heidi Hetzer kämpft sich durch Amerika

Charlottenburg. Der Pazifik liegt hinter ihnen. Und seit Juli kurven Heidi Hetzer und ihr Oldtimer „Hudo“ tapfer durch die Vereinigten Staaten. Der Oldie brach nun erneut zusammen – in der Wüste von Nevada. Nein, Glücksspiel kommt für sie nicht in Frage. Obwohl: Könnte man eine Weltumrundung im antiquierten Hudson Great Eight nicht auch als eine Form dieses Lasters begreifen? Vor den Toren von Las Vegas jedenfalls stand Heidi Hetzer, 77 Jahre jung, als Opel-Händlerin und Rennfahrerin eine...

  • Charlottenburg
  • 17.08.15
  • 231× gelesen