Wilmersdorfer Mitte

Beiträge zum Thema Wilmersdorfer Mitte

Soziales
Thomas Rosenberg vor dem kleinen Tümpel auf dem Grünstreifen Wilhelmsaue. "Klassische Architektur der 50er-Jahre, den wollen wir erhalten", sagt er. Weil er regelmäßig als Mülltonne missbraucht wird, spielt der Bezirk mit dem Gedanken, ihn zuzuschütten. Also fischt die Initiative "Kiez Wilmersdorf" den Müll wieder heraus.

Sich um die kleinen Sachen kümmern
Neue BI "Kiez Wilhelmsaue" will mehr machen als meckern

Im Kiez nördlich des Volksparks Wilmersdorf brodelt es. Jetzt hat sich eine neue Bürgerinitiative gebildet, weil Bewohner mit dem Wirken der bereits bestehenden nicht einverstanden sind. Ruhig liegt sie da, die Wilhelmsaue, ein Streifen Grün in der Mitte der gleichnamigen Straße – zumindest tagsüber. Doch eine Versammlung der BI Wilmersdorfer Mitte in der Auenkirche im April hatte bereits den ersten Fingerzeig gegeben: Friede, Freude, Eierkuchen gibt es unter den Anrainern der Wilhelmsaue...

  • Wilmersdorf
  • 07.08.19
  • 168× gelesen
Politik

Ein e.V. namens „Bürgerinitiative Wilmersdorfer Mitte‟
Ein parteinaher, ortsfremder e.V. will undemokratisch und hintenrum noch mehr Begegnungszonen schaffen

Ist es denn wirklich gerecht, diesen e.V. so zu charakterisieren? Urteilen Sie selbst! Parteinah   Auf einer ersten Versammlung im Februar 2016 im Eva-Kino verschwieg der Initiator und 1. Vorsitzende, daß er zu diesem Zeitpunkt Direktkandidat einer Partei für den dortigen Wahlkreis war. – Zwei Monate später, im April 2016, fand die Gründungsveranstaltung im Gemeindesaal der Auenkirche statt; allerdings hatte der Initiator schon vorher mit fast durchweg parteipolitisch Gleichgesinnten den...

  • Wilmersdorf
  • 05.06.19
  • 119× gelesen
Politik
Lobbyarbeit für die Ärmsten: Dieter Puhl von der Bahnhofsmission am Zoo gewann mit Außenminister Frank-Walter Steinmeier einen neuen Freund.
11 Bilder

2016 war geprägt vom Bürgerprotest gegen Investoren und von frischen Ideen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Ob in historischen Höfen oder auf planiertem Kleingartenland, Charlottenburg-Wilmersdorfer Boden entwickelte sich 2016 zum hart umkämpften Gut. Abkühlung fanden die Gemüter im neuen Bad am Halensee. Und besonders Kühne wagen sich mit dem Motorrad aufs Eis. Doch die City West erlebte auch Schockmomente. Und die Ku'damm-Theater bangten von Januar bis Dezember. Januar Abriss der Ku'damm-Bühnen zugunsten von Handelsfläche, ein neuer Korridor zum generalsanierten...

  • Charlottenburg
  • 27.12.16
  • 521× gelesen
Verkehr
Das Herz von Wilmersdorf: Wo jetzt Autos über eine weite Asphaltdecke rauschen, liegt die alte Ortsmitte begraben.

Wie lenkt man den Verkehr um den Blissekiez?

Wilmersdorf. Irgendwo unter einem Geäst aus Straßen liegt der Punkt begraben, der einmal das Herz von Wilmersdorf war. Die Bürgerinitiative „Wilmersdorfer Mitte“ würde es gerne wieder freilegen – und lässt nun erforschen, inwiefern der Verkehr das erlaubt. Das Schild ist der erste und einzige Anhaltspunkt. Hier an der Kreuzung Uhlandstraße und Wilhelmsaue kann Wilmersdorf wieder zu sich selbst finden. Und das Hinweisschild klärt Passanten auf, dass diese Straßenkreuzung schon einmal der...

  • Wilmersdorf
  • 21.11.16
  • 435× gelesen
Kultur

Tafel zeigt die alte Mitte

Wilmersdorf. Wo Uhlandstraße und Wilhelmsaue sich kreuzen, deutet heute wenig auf einen früheren Ortskern hin. Doch genau hier hatte das historische Wilmersdorf seine Mitte. Und diese Tatsache vermittelt den Passanten nun eine neue Schautafel an der heutigen Kreuzung. Nach dem Krieg hatte sich das dörflich anmutende Areal radikal gewandelt und war den Schneisen des motorisierten Verkehrs gewichen. Die Schautafel, angeregt von der Bürgerinitiative Wilmersdorfer Mitte, feierte am Tag des offenen...

  • Wilmersdorf
  • 19.09.16
  • 24× gelesen
Politik

Initiative sucht Zeitzeugen

Wilmersdorf. Wie sah es früher aus im Kiez rund um die Blissestraße? Das fragen sich die Mitglieder der Bürgerinitiative Wilmersdorfer Mitte – und suchen nun nach historischem Material und vor allem nach Zeitzeugen. So will man Stoff erhalten für eine Stadtführung zum Tag des Offenen Denkmals am 10. und 11. September. Wer eine spannende Geschichte zu erzählen hat, darf sie im Rahmen der Tour auch persönlich vortragen. Melden können sich die Zeitzeugen per E-Mail unter...

  • Charlottenburg
  • 21.05.16
  • 10× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.