Wim Wenders

Beiträge zum Thema Wim Wenders

Kultur
Das ARTE Sommerkino Kulturforum startet wieder am 1. Juni.

Film ab!
Saisoneröffnung im ARTE Sommerkino Kulturforum

Der Vorverkauf für die Sommerkinosaison am Kulturforum läuft. Ab 1. Juni stehen wieder jeden Abend die große Leinwand und ein Meer orangefarbener Liegestühle vor der Gemäldegalerie. Nach Monaten der Kinoabstinenz wird mit dem Oscar-Gewinner "Der Rausch" gestartet. Auch das weitere Programm hält einige Highlights parat, bevor dann vom 9. bis 20. Juni 2021 die Berlinale zu Gast sein wird. Und das ist das Programm: 1. Juni "Der Rausch" (OmU); 2. Juni "Ema" (OmU), 3. Juni "News of the World" (OmU),...

  • Tiergarten
  • 29.05.21
  • 154× gelesen
Kultur

Beim Open Air Kino im Hof der Stadtbibliothek wird es musikalisch

Spandau. Das Open Air Kino im Hof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Straße 13, hat jetzt sein Programm bis zum Saisonende am 12. September veröffentlicht. Vorstellungstage sind dort immer Mittwoch, Freitag und Sonnabend. Beginn ist bis 1. August um 21.15 Uhr, vom 5. bis 15. August um 21 Uhr, vom 19. bis 29. August, jeweils um 20.45 Uhr sowie ab 2. September um 20.30 Uhr. Auf dem Spielplan in den kommenden Wochen sind zum Beispiel „Idiocracy“ am 5. August oder „Buena Vista Social Club“,...

  • Spandau
  • 24.07.20
  • 111× gelesen
Kultur
Corinna Harfouch, eine Aufnahme von 1985.
3 Bilder

Systemvergleich auf der Leinwand
Willy-Brandt-Haus zeigt drei Ausstellungen zu Kino in der DDR und BRD

Eine Trilogie zur deutschen Filmgeschichte ist noch bis 22. März im Willy-Brandt-Haus zu sehen. "Aufbruch und Umbruch" heißt der größte Part. Er ist umschrieben als "Hommage an den Neuen Deutschen Film". Die Aufnahmen dazu lieferte der Fotograf Beat Presser. Genauer gesagt müsste es Neuer Westdeutscher Film heißen. Erinnert wird an bundesrepublikanische Kinoproduktionen der 1960er- bis 80er-Jahre, als die Regisseure und Produzenten vor allem ihre gesellschaftliche Mission entdeckten. Der...

  • Kreuzberg
  • 06.03.20
  • 1.386× gelesen
  • 1
Kultur
Wim Wenders und Tom Tykwer zusammen mit Verena von Stackelberg, Besitzerin des Wolf-Kinos.
4 Bilder

Rettung mit Karte
Unterstützung für das Moviemento

Das Moviemento-Kino hat viele Freunde. Zum Beispiel auch Wim Wenders und Tom Tykwer. Die Regisseure gehörten zu mehreren Vertretern aus der Filmbranche, die am 20. Februar vor Ort am Kottbusser Damm für den Erhalt des Kinos trommelten. Wie mehrfach berichtet, sollen die Kinoräume verkauft werden. Die Betreiber Iris Praefke und Wulf Sörgel wollen sie erwerben. Kosten: rund zwei Millionen Euro. 400 000 Euro konnten sie bisher selbst aufbringen. Der Rest soll unter anderem durch eine...

  • Kreuzberg
  • 21.02.20
  • 176× gelesen
Kultur

Der Himmel über Berlin am Bunker

Schöneberg. Tempelhof-Schöneberg will vom Berlin-Tourismus profitieren. Die grüne Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung hat dazu eine Idee. Sie wünscht sich ein „Kulturevent der Extraklasse”, nämlich die Vorführung von Wim Wenders „Der Himmel über Berlin” in Schöneberg. Das filmische Meisterwerk mit dem im Februar verstorbenen Bruno Ganz in der Hauptrolle soll an die Mauern des Bunkers in der Pallasstraße projiziert werden. Teile dieses Films seien schließlich auch am und im Bunker...

  • Schöneberg
  • 03.04.19
  • 191× gelesen
Wirtschaft
Christoph Andres und Klaus Lemmnitz auf dem Dach der Kantine des Gewerbehofs an der Saarbrücker Straße. Nach 15 Jahren Bauarbeiten auf dem Gelände wird erst einmal eine Bau-Pause eingelegt.
7 Bilder

Erfolgsgeschichte in alten Gemäuern
Die alte Königstadtbrauerei wurde seit 2003 zu einem Vorzeige-Gewerbehof entwickelt

Die Gewerbehofgenossenschaft Saarbrücker Straße erwarb vor 15 Jahren die frühere Königstadtbrauerei. Und in diesem Jahr konnten endlich die Bauarbeiten auf dem gesamten Gelände abgeschlossen werden. Bereits seit einigen Jahren gilt der Gewerbehof in der alten Königstadt in der Saarbrücker Straße 24 bundesweit als gelungenes Beispiel für die Gewerbehofentwicklung in einer Innenstadt. Während ringsum nicht nur die Mieten für Wohnungen, sondern auch die für Gewerberäume in die Höhe schnellen,...

  • Prenzlauer Berg
  • 19.11.18
  • 882× gelesen
Kultur
Szene aus dem Wim-Wenders-Streifen "Der amerikanische Freund", der im Rahmenprogramm der Ausstellung läuft.

Volle Dosis Wim Wenders
Ausstellung und Filme des Regisseurs

Die Polaroid-Kamera war für Wim Wenders von den späten 60er- bis in die frühen 80er-Jahre Tagebuch, Experimentierfeld und fotografisches Roadmovie. Dabei entstanden Tausende Aufnahmen von Filmsets, Reisen und mit Freunden wie Annie Leibovitz, Rainer Werner Fassbinder, Dennis Hopper oder Peter Handke. Die Stiftung C/O Berlin im Amerika-Haus, Hardenbergstraße 22, präsentiert in der Ausstellung "Wim Wenders – Sofort Bilder" noch bis zum 23. September eine Auswahl von etwa 240 Polaroids des...

  • Charlottenburg
  • 21.07.18
  • 325× gelesen
Kultur
Blick in den Hof des Bendlerblocks. Erst wollte das zuständige Finanzministerium hier nicht drehen lassen. Die Würde des Ortes war in Gefahr.

Der Kiez ist ein gefragter Drehort für viele Kinofilme
Tom Cruise am Originalschauplatz

Einem Filmstar an der Straßenkreuzung, im Café oder in einer Schlange an der Kasse zu begegnen, ist in Berlin nichts Ungewöhnliches. Viele Stars wohnen hier. Viele stehen vor der Kamera, wenn wieder ein Film produziert wird. Denn Berlin ist als Drehort äußerst beliebt. Über hundert Filme werden jedes Jahr in Berlin gedreht; ganz oder zumindest einige Szenen. Das Medienboard Berlin-Brandenburg zählte 2015 insgesamt 4700 Drehtage in der Stadt. Beliebteste Kulisse für nationale und internationale...

  • Schöneberg
  • 22.06.18
  • 524× gelesen
Kultur
Unter dem Kletterturm auf dem RAW-Gelände laufen ab 17. Mai wieder Filme.

Filme gucken unter freiem Himmel

Am Mittwoch, 16. Mai, beginnt die diesjährige Spielzeit im Freiluftkino im Volkspark Friedrichshain. Zur Premiere wird ab 21.30 Uhr der Film "In den Gängen" gezeigt. Angekündigt ist er als "Großmarktromanze zwischen Dosensuppen und Kühlregalen". Im Volkspark gibt es bis 9. September tägliches Programm. Der Eintritt kostet 7,50 Euro. Die Fünfer-Karte gibt es für 30, zehn Tickets im Block für 55 Euro. Kinder unter 13 Jahren bezahlen 5,50, Berlinpass-Inhaber fünf Euro. Die vollständige Übersicht...

  • Friedrichshain
  • 06.05.18
  • 136× gelesen
Kultur

Kino zum Nulltarif: Vier Filme in der Gropiusstadt

Gropiusstadt. Kinospaß zum Nulltarif und unter freiem Himmel: Dazu lädt das Gemeinschaftshaus Gropiusstadt an vier Freitagen ein. Die ersten beiden Filme beginnen um 20.30 Uhr. Ort des Geschehens ist der Hof des Gemeinschaftshauses, Bat-Yam-Platz 1. Den Auftakt macht am 18. August „Willkommen bei den Hartmanns“. Es geht um die frischpensionierte Lehrerin Angelika, die eines Tages beschließt, einen Flüchtling aufzunehmen. Die Turbulenzen im normalerweise geordneten Familienleben beginnen. Eine...

  • Gropiusstadt
  • 14.08.17
  • 137× gelesen
Leute

Verdienstorden verliehen

Mitte. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat den Gründungsdirektor des Centrum Judaicum in der Oranienburger Straße, Hermann Simon, mit dem Verdienstorden des Landes Berlin ausgezeichnet. Simon stand von 1988 bis 2014 an der Spitze der Stiftung „Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum“. „Unter seiner Leitung wurde das Centrum Judaicum sie zu einer bedeutenden Begegnungsstätte und renommierten Einrichtung des jüdischen Berlins“, so Müller. Insgesamt wurden zwölf Bürger mit dem...

  • Mitte
  • 08.10.15
  • 114× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.