Wirtschaftlichkeit

Beiträge zum Thema Wirtschaftlichkeit

Wirtschaft
Das Bezirksamt verhandelt mit einem neuen Betreiber über den städtischen Wochenmarkt an der Suarezstraße.

Neuer Betreiber in Aussicht
Wochenmarkt Suarez soll bleiben

Für den Wochenmarkt an der Suarezstraße ist eine Lösung in Sicht. Laut Bezirksamt will ein neuer Träger den Kiezmarkt übernehmen. Markthändler Jury-Dietmar Iwanow ist noch skeptisch. Der Protest von Anwohnern und Händlern war offenbar erfolgreich. Mit dem Wochenmarkt an der Suarezstraße soll es weitergehen. Bisher vom Bezirksamt betrieben, will nun ein neuer Träger den Betrieb übernehmen. Der Antrag einer Genossenschaft sei in der finalen Bearbeitung, teilt das Bezirksamt mit. Somit könnten die...

  • Charlottenburg
  • 02.02.21
  • 90× gelesen
Wirtschaft
Heiligabend bekam Jury-Dietmar Iwanow die Kündigung vom Bezirksamt. Seinen Marktstand übernahm er vom Vater.
2 Bilder

"Einfach Schluss, aus"
Bezirksamt schließt Wochenmarkt Suarezstraße

Der kiezige Wochenmarkt an der Suarezstraße muss schließen. Nicht wegen Corona, sondern für immer. Der Markt sei nicht mehr „wirtschaftlich“, sagt das Bezirksamt. Händler und Anwohner protestieren. Knackiger Salat, saftiges Obst und Gemüse, Eier von glücklichen Hühnern - der Wochenmarkt an der Suarezstraße 46 ist im Kiez bekannt für Frische und Qualität aus der Region. Markthändler Jury-Dietmar Iwanow aus dem brandenburgischen Fichtenwalde steht seit 25 Jahren hier, jeden Donnerstag von 9 bis...

  • Charlottenburg
  • 22.01.21
  • 736× gelesen
  • 1
Soziales

Keiner will die Birkenstraße 30
Vorkauf gescheitert

Die Ausübung des Vorkaufsrechts für das Wohnhaus in der Birkenstraße 30 ist gescheitert. Das Vorkaufsrecht einer Kommune ist ein wichtiges Instrument im Rahmen des Milieuschutzes nach dem Baugesetzbuch. Weil Berliner Bezirke aber knapp bei Kasse sind, soll das Vorkaufsrecht zugunsten Dritter, also etwa landeseigener Wohnungsbaugesellschaften, Stiftungen, Genossenschaften oder weiterer möglicher Partner, ausgeübt werden. Wenige Tage nach Bekanntwerden der neuesten Ergebnisse des Berlin Trends...

  • Moabit
  • 19.05.18
  • 398× gelesen
Verkehr

Sechste Parkzone soll kommen: Start 2019 angedacht

In der Carl-Legien-Siedlung soll zum 1. April 2019 Parkraumbewirtschaftung eingeführt werden. Das beantragten die Fraktionen von SPD und Linkspartei auf der vergangenen Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Damit wolle man dem Wunsch der Bewohner dieser Siedlung nachkommen, sagt der SPD-Fraktionsvorsitzende Roland Schröder. Diese hatten die Bezirkspolitiker mehrfach gebeten, die Parkraumbewirtschaftung als Mittel der Verkehrslenkung in ihrem Wohngebiet anzuwenden. Nach Einführung der...

  • Prenzlauer Berg
  • 09.03.18
  • 927× gelesen
Bildung

Bibliothek ohne Zukunft?

Schöneberg. Die Grünen fordern eine sichere Zukunft für die Gertrud-Kolmar-Bibliothek. Derzeit erarbeitet die Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg ein neues Konzept. Die Grünen fürchten, dass die kleine Bibliothek in der Pallasstraße angesichts Besucher-, Ausleih- und Personalmangels geschlossen werden könnte. Natürlich spiele Wirtschaftlichkeit eine Rolle, sagt der Bezirksverordnete Bertram von Boxberg. Aber in einer Region mit einer „besonderen sozialen Situation“ wie dem Schöneberger Norden...

  • Schöneberg
  • 15.11.17
  • 297× gelesen
Kultur
Unternehmen nutzen Schloss Biesdorf gern für Veranstaltungen. Kurz vor Beginn der IGA stiegen die Buchungen nochmals.

Besucherzahlen im Keller: Schloss Biesdorf treibt der Kulturstadträtin Sorgenfalten auf die Stirn

Biesdorf. Die Besucherzahlen von Schloss Biesdorf bleiben weit hinter den Erwartungen zurück. Das seit der Wiedereröffnung dort untergebrachte Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum (ZKR) kennt kaum jemand. Die Grün Berlin GmbH als Schlossbetreiber hofft mit der IGA auf eine Wende. Das Kalkül lautet, dass Schloss Biesdorf als Außenstelle der Internationalen Gartenschau automatisch zu einem Magneten des IGA-Bustourismus wird. Im Zuge dessen werde auch das Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum...

  • Marzahn
  • 09.04.17
  • 570× gelesen
  • 1
Wirtschaft

Flächenbedarf und Wirtschaftlichkeit ungeklärt

Tempelhof. Der Landesrechnungshof kritisiert in seinem aktuellen Jahresbericht ausdrücklich den auf dem ehemaligen Flugfeld geplanten Neubau einer Zentral- und Landesbibliothek (ZLB).Für die Planer des ohnehin höchst umstrittenen Neubaus ein heftiger Schlag ins Kontor. In ihrem Anfang des Monats der Öffentlichkeit vorgestellten Bericht werfen die Rechnungsprüfer dem Senat - neben Steuergeldverschwendungen, fortdauernden Verstößen gegen das Haushaltsrecht und weiteren zahlreichen Rechtsverstößen...

  • Tempelhof
  • 12.05.14
  • 15× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.