Wochenmarkt

Beiträge zum Thema Wochenmarkt

Wirtschaft
Bürgermeister Frank Balzer, der CDU-Verordnete Alfons Hentschel und Sebastian Krüger überzeugten sich vom Angebot der Obsthändler Özgür und Serdar Cakmak.
  4 Bilder

Endlich kurze Wege zum Einkaufen
Wochenmarkt im Ziekowkiez eröffnet

Ein großer Wunsch der Vonovia-Mieter rund um die Ziekowstraße ist erfüllt. Immer sonnabends gibt es jetzt rund um die Hausnummer 112/114 von 8 bis 14 Uhr einen Wochenmarkt. Nachdem sich Bürgermeister Frank Balzer (CDU), der Regionalleiter Berlin Nord von Vonovia, Sebastian Krüger, und der CDU-Bezirksverordnete Alfons Hentschel hinter dem Stand der Brüder Özgür und Serdar Cakmak fürs Foto aufgestellt haben, ist den beiden Obsthändlern eine Botschaft an die Leser der Berliner Woche wichtig:...

  • Tegel
  • 26.06.20
  • 241× gelesen
Wirtschaft
Der Ferdinand Wochenmarkt soll erhalten bleiben. Darin ist sich die Bezirksverordnetenversammlung einig undSie wollen mit einem Beschluss den Umbau des Marktes verhindern.

Fraktionen fassen Beschluss gegen großflächigen Einzelhandel
BVV lehnt Pläne von Harald G. Huth am Kranoldplatz ab

Der Kranoldplatz-Kiez mit seinen zahlreichen kleinen Geschäften soll in seiner Struktur so bleiben wie er ist. Dafür setzen sich nicht nur eine Bürgerinitiative, ansässige Geschäftsleute und Anwohner ein. Auch die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) lehnt Pläne von Investor Harald G. Huth ab, die das Bild des Kiezes einschneidend verändern würden. Die HGHI Holding kaufte 2017 zwei Gebäudekomplexe am Kranoldplatz: Kranoldplatz 3-6 und in der Ferdinandstraße 31-35. Anfang des Jahres stellte...

  • Lichterfelde
  • 08.06.20
  • 294× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Marktschwärmer-Wochenmarkt

Marktschwärmer-Wochenmarkt: Vor Kurzem eröffnete in der HaferZeit MüsliManufaktur der neue Wochenmarkt. Die Lebensmittel aus der Region müssen zuvor online bestellt und bezahlt werden und können dann hier abgeholt werden. Lindenstr. 2-4, 12555 Berlin, Mi 17-19 Uhr, www.marktschwaermer.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Köpenick
  • 02.06.20
  • 80× gelesen
Wirtschaft

Sonntags wird wieder getrödelt

Friedrichshagen. Ab sofort sind die Trödelmärkte den Wochenmärkten gleichgestellt. Somit kann auch der Trödelmarkt auf dem Parkplatz am S-Bahnhof Friedrichshagen wieder öffnen. Getrödelt wird dort jeden Sonntag von 8 bis 16 Uhr. Wegen der coronabedingten Abstandsregeln ist die Zahl der Stände derzeit auf rund 40 Marktbuden reduziert, Selbstaufbauer können im Moment nicht am Markt teilnehmen. Die Markthändler sind angehalten, Gesichtsmasken zu tragen. RD

  • Friedrichshagen
  • 23.05.20
  • 72× gelesen
  •  1
Wirtschaft

Straßenland für Gewerbe und Projekte
Bezirksamt bietet temporäre Nutzung des öffentlichen Raums an

Restaurants dürfen jetzt wieder öffnen, müssen aber Abstandsregeln einhalten und können dadurch weniger Plätze anbieten. Auch in Geschäften ist nur eine bestimmte Zahl an Kunden erlaubt. Um nicht nur diese Einschränkungen etwas aufzufangen, bietet das Bezirksamt jetzt an, Tische, Stühle oder Auslagen temporär auf das öffentliche Straßenland zu verlagern. Neben Gewerbetreibenden haben auch soziale Projekte diese Möglichkeit. Und so soll das funktionieren: Der Betrieb kann auf der Fahrbahn...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 14.05.20
  • 84× gelesen
Wirtschaft
Bei Verkäuferin Joan Möllendorf gibt es den "Corona-Tröster", einen Amerikaner als Smiley mit Atemschutz.
  4 Bilder

Die neue Atmosphäre beim Einkaufen
Im Gespräch mit Kunden und Händlern auf dem Wochenmarkt

Schutzmasken, Desinfektionsmittel und Abstandsregeln sorgen für eine ungewohnte Atmosphäre beim Einkaufen. Während Geschäfte nur eine begrenzte Anzahl Personen einlassen, gibt es auf Wochenmärkten keine entsprechenden Möglichkeiten der Regulierung. Ein Besuch am Mariendorfer Damm zeigt, dass es dennoch funktionieren kann. Zwischen U-Bahnhof Westphalweg und Volkspark Mariendorf an der Ecke Mariendorfer Damm und Prinzenstraße ist jeden Mittwoch und Sonnabend Markttag. Händler und Kunden, das...

  • Mariendorf
  • 08.05.20
  • 287× gelesen
Politik

Corona-Krise
Verlegung von Wochenmarkt kurzfristig abgesagt!

Die Bedeutung der Wochenmärkte hat besonders in Zeiten von Corona zugenommen. Viele Verbraucherinnen und Verbraucher ziehen den Einkauf an der frischen Luft den Supermärkten vor. Normalerweise ist es üblich, dass die Märkte an Feiertagen um einen Tag vor- oder nach hinten verlegt werden. Noch vor Kurzem betonte der zuständige Bezirksstadtrat die Wichtigkeit, gerade jetzt die frischen regionalen Produkte zu fördern und beständig anbieten zu können. Nun aber bestätigen Händler, dass die...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 05.05.20
  • 100× gelesen
Wirtschaft

Wochenmärkte fallen aus

Charlottenburg-Wilmersdorf. Der nächste Feiertag steht den Berlinern am Freitag, 8. Mai, ins Haus. Die Wochenmärkte des Bezirks, die an diesem Tag stattfinden würden, fallen ersatzlos aus. Das teilte ein Sprecher des Ordnungsamtes mit. Grund sei der Personalmangel in der Marktverwaltung, die für die Organisation der Märkte verantwortlich ist. maz

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 05.05.20
  • 39× gelesen
Blaulicht
Polizeieinsatz: Auf dem Altstädter Ring kam bis Moritzstraße und Brunsbütteler Damm über Stunden niemand durch.
  2 Bilder

Polizei musste nicht sprengen
Koffer löst Großeinsatz am Altstädter Ring aus

Ein verlassener Koffer hat rund ums Rathaus einen Polizeieinsatz ausgelöst. Autofahrer und Busse standen im Stau. Sprengen musste die Polizei dann aber doch nicht. Der Koffer war leer. Entdeckt wurde der herrenloser Koffer am späten Vormittag des 15. April an einer Bushaltestelle vor dem S- und U-Bahnhof Spandau. Die Polizei evakuierte daraufhin den Wochenmarkt auf dem Rathausvorplatz und sperrte den Altstädter Ring großräumig ab. Fußgänger kamen nicht mehr durch, Autos und Busse auch...

  • Spandau
  • 15.04.20
  • 410× gelesen
Wirtschaft
So eng beieinander wie im vergangenen Frühjahr lässt sich in Zeiten der Corona-Krise freilich nicht einkaufen auf dem Wochenmarkt am Karl-August-Platz. Aber immerhin bleiben die Märkte geöffnet.
  2 Bilder

Wochenmärkte bleiben geöffnet
Ordnungsamt musste nur etwas nachjustieren

Was die Franzosen gerade erst erkannt haben, ist dem Bezirk längst klar: die Bedeutung der Wochenmärkte für die Menschen in Zeiten einer Krise. Deshalb bleiben sie trotz Corona-Pandemie geöffnet. Nur etwas nachjustieren musste das Ordnungsamt. Zum Beispiel auf dem Wochenmarkt auf dem Karl-August-Platz in Charlottenburg. Dort war es bezüglich Mindestabstand an einem Sonnabend vor drei Wochen nicht so gut gelaufen. Eine Woche später besuchte Bürgermeister Reinhard Naumann das Markttreiben...

  • Charlottenburg
  • 09.04.20
  • 342× gelesen
Politik
Das Absperrband wird ansonsten wohl bei anderen Polizeieinsätzen verwendet.
  3 Bilder

Der Boxi wurde zum "Tatort"
Polizei räumte Boxhagener Platz

Wer derzeit noch draußen unterwegs sein muss, begegnet in der Regel sehr schnell Polizisten. Die Einsatzkräfte sind gerade an vielen Stellen zu finden. Ihr Auftrag: Menschenansammlungen ebenso unterbinden wie längeres Verweilen an einem Ort. So wie am 28. März auf dem Boxhagener Platz. 150 Personen hatten sich auf der Grünanlage versammelt. Mehrfache Lautsprecherdurchsagen, die zum freiwilligen Verlassen aufforderten, seien nicht befolgt worden. Deshalb wurde der Boxi geräumt und abgesperrt....

  • Friedrichshain
  • 30.03.20
  • 276× gelesen
Wirtschaft

Wochenmärkte sollen stattfinden

Neukölln. Nach derzeitigem Stand sollen die Neuköllner Wochenmärkte auch in den kommenden Wochen stattfinden. Verschoben wird allerdings die Eröffnung der musikalischen Saison auf den Märkten Dicke Linda (Kranoldplatz) und Hermannplatz. sus

  • Neukölln
  • 23.03.20
  • 28× gelesen
Wirtschaft

Wir alle können darüber mitbestimmen
Was darf unser Essen kosten?

Lebensmittel, speziell Fleisch, seien zu billig, kritisiert die Frau. Da zweifle sie an der Qualität. Es gebe Alternativen, wende ich ein. Fachgeschäfte, Wochenmärkte, Bio – inzwischen selbst bei Discountern. Sie schaut skeptisch. Das wäre dann wiederum zu teuer. Ein Gespräch, das die aktuelle Debatte gut auf den Punkt bringt. Viele finden, dass Lebensmittel zu wenig kosten. Und spätestens die Proteste der Bauern haben auch darauf hingewiesen, dass bei den Erzeugern zu wenig übrig bleibt....

  • 17.02.20
  • 604× gelesen
  •  2
  •  1
Wirtschaft
Der Wochenmarkt an der Pasewaldtstraße um 1920.

100 Jahre Groß-Berlin
Hyperinflation: Ein Pfund Butter für 20 Mark

Zehlendorf. Ein chronischer Mangel an Lebensmitteln war eine der Folgen des ersten Weltkrieges. Auf den Speiseplänen standen meist Kohlrüben und Kartoffeln. Zudem brachte die beginnende Inflation Preissteigerungen von bis zu 100 Prozent mit sich. So kostete zum Beispiel auf dem Wochenmarkt an der Pasewaldtstraße ein Ei 23 Pfennig, ein Liter Milch 2,16 Mark. Ein Pfund Butter war nicht unter 20 Mark zu haben, und für 500 Gramm Schweinefleisch zahlte man 23,70 Mark. Der Monatslohn für gelernte...

  • Zehlendorf
  • 28.12.19
  • 139× gelesen
Wirtschaft

100 Jahre Groß-Berlin
Arbeiten für kleines Geld

Ob es nun der Zeitungsjunge an der Ecke war, der die neuesten Nachrichten an den Mann brachte. Oder die Blumenfrau, die auf Wochenmärkten und in Markthallen die bunte Blütenpracht für die Frau Gemahlin zusammenband. Sie verrichteten die einfachsten Arbeiten, um zum Überleben ihrer Familien ein paar Groschen beitragen zu können. Es wurden Flaschen gespült, Lampen und Schuhe geputzt, Besuchern die Stadt oder der Weg erklärt. Alles Arbeiten für kleines Geld. Wer da mal den Wurstmaxen oder Eismann...

  • Mitte
  • 27.12.19
  • 50× gelesen
Politik

Bekommt Kladow einen Wochenmarkt?

Kladow. Ein Wochenmarkt in Kladow? Neu ist die Idee nicht. Jetzt aber haben die Grünen das Thema wieder auf die politische Tagesordnung gesetzt. Kladow soll einen Markt mit frischen Produkten aus der Region bekommen. „Idealerweise mit Bioprodukten“, schlagen die Fraktionschefs Oliver Gellert und Gollaleh Ahmadi vor. Denn: „Gesunde Ernährung ist eine Frage des Angebots. Je gesünder es ist, desto besser ernähren sich die Menschen.“ Außerdem sollten Produkte und Waren keine langen Wege zurücklegen...

  • Kladow
  • 13.12.19
  • 120× gelesen
  •  1
Wirtschaft

Pläne für neuen Wochenmarkt

Heiligensee. Der Verein „Unser Heiligensee“ möchte ab April kommenden Jahres einen Wochenmarkt auf der Dorfaue Alt-Heiligensee organisieren. Jeweils am Sonnabendvormittag sollen bis zu zwölf Stände ihre Waren anbieten. Zurzeit laufen die Abstimmungen mit dem Bezirksamt. Interessierte Standbetreiber können sich melden unter 25 79 75 45 oder per E-Mail unter wochenmarkt@unser-heiligensee-ev.de. CS

  • Heiligensee
  • 16.11.19
  • 32× gelesen
Bauen
Nicht nur Besucher des Wochenmarktes am U-Bahnhof Onkel Toms Hütte wird es freuen: 2021 wird auf dem Vorplatz eine öffentliche Toilette errichtet.

Wall errichtet öffentliche Toilette
Auf dem Vorplatz des U-Bahnhofs Onkel Toms Hütte wird 2021 ein WC aufgestellt

Neben dem Wochenmarktplatz am U-Bahnhof Onkel Toms Hütte wird eine öffentliche Toilette aufgebaut. Der Wermutstropfen: Es dauert noch bis zum Jahre 2021. Für Heide Wohlers, Managerin der Ladenstraße im U-Bahnhof, ist ein großes Ziel erreicht. „Wir haben uns seit Jahren darum bemüht und freuen uns über die Entscheidung für diesen Standort.“ Die Auswahl hat das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf nach längeren Überlegungen getroffen und nun bei der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und...

  • Zehlendorf
  • 12.10.19
  • 152× gelesen
Wirtschaft

Wochenmarkt in der Europacity?

Moabit. Nach einem Beschluss der BVV Mitte auf Antrag der CDU-Fraktion soll das Bezirksamt prüfen, ob auf einem der neu entstehenden, teilweise privaten Stadtplätze im neuen Quartier „Europacity“ ein- oder zweimal in der Woche ein Wochenmarkt stattfinden kann. Technische Voraussetzungen sind unter anderem Wasser- und Stromanschlüsse. Die Bezirksverordneten erwarten eine Antwort des Bezirksamts bis zum 11. Januar 2020. KEN

  • Moabit
  • 02.10.19
  • 38× gelesen
Bauen
Gut drei Stunden dauerte der Bürgerdialog bei Siemens. Die meisten blieben bis zum Schluss.
  8 Bilder

Bürgerdialog bei Siemens / Arbeiter bangen um Jobs
Wettbewerb läuft bis November

Der „städtebauliche Wettbewerb Siemensstadt 2.0“ ist in vollem Gange. Welche Ideen es für das neue Stadtviertel gibt, das bis 2030 entlang der Siemensbahn entstehen soll, erfuhren die Spandauer kürzlich beim „Bürgerdialog“ mit Siemens. Viele Mitarbeiter bangen derweil weiter um ihre Arbeitsplätze. Die Mosaikhalle war voll besetzt. Etwa 150 Leute saßen vor dem Podium oder drängten sich um die Stehtische. Alle trugen ein Bändchen am Handgelenk. Siemens nahm es ernst mit der Sicherheit in...

  • Siemensstadt
  • 23.09.19
  • 826× gelesen
Wirtschaft

Lösung gesucht für Wochenmarkt

Lichtenrade. Aufgrund der umfangreichen Arbeiten für den Ausbau der Dresdner Bahn wird der bislang sonnabends auf dem Pfarrer-Lütkehaus-Platz stattfindende Wochenmarkt verdrängt. Die bezirkliche CDU-Fraktion fordert das Bezirksamt daher auf, für die Händler kurzfristig einen Ersatzstandort in unmittelbarer Nähe zur Bahnhofstraße anzubieten. „Mit Aufnahme des Betriebs der bezirklichen Einrichtungen am Standort Alte Mälzerei, spätestens jedoch mit Beginn der Umbauarbeiten auf der Bahnhofstraße...

  • Lichtenrade
  • 16.09.19
  • 254× gelesen
Wirtschaft
Seit 29 Jahren verkaufen Andreas und Ramona Trochim bereits erfolgreich Blumen auf dem Wochenmarkt rund um die Trinitatis-Kirche. Angefangen haben sie mit einem Auto ohne TÜV, einem Startkapital in Höhe von 2800 Mark und "Blumen aus der eigenen Wohnung".
  10 Bilder

Wenn die Kundin in den Meisenknödel beißt
125 Jahre Wochenmarkt auf dem Karl-August-Platz / Händler laden am 21. September 2019 zur Geburtstagsparty

Es gibt es noch, das Marktidyll im Bezirk. Auf dem Karl-August-Platz etwa, rund um die Trinitatis-Kirche. Zweimal pro Woche wird rege ver- und gekauft, gefeilscht und geschnackt. In diesem Jahr jährt sich der Wochenmarkt zum 125. Mal und das wird am 21. September kräftig gefeiert. "Drei Schalen zum Preis von zwei Schalen", hallt es von einem Obststand durch die Gasse. Alle drei Meter strömt einem ein anderer angenehmer Geruch in die Nase: frisches Obst und Gemüse, leckerer Käse und feinstes...

  • Charlottenburg
  • 16.09.19
  • 381× gelesen
  •  1
Blaulicht
Björn Lindner inmitten der von Kindern gesäten Wildblumenwiese am Diedersdorfer Weg. Auch hier wurden Blumen herausgerissen.

Natur-Ranger Björn Lindner ärgert sich über solches Verhalten
Geschützte Blumen am Winterfeldtplatz verkauft

Auf dem Wochenmarkt am Winterfeldtplatz in Schöneberg sind geschützte Blumen verkauft worden, die im Landschaftspark Marienfelde herausgerissen wurden. Einen solchen Verdacht hatte Natur-Ranger Björn Lindner bereits Mitte Juni geäußert. Die Polizei hat auf Nachfrage der Berliner Woche hin den Vorfall nun bestätigt. Demnach ist am 15. Juni ein Streifenwagen vom Abschnitt 41 wegen des Verdachts einer Straftat alarmiert worden. Ein befreundeter Biologe des Rangers hatte zuvor beim Einkaufen auf...

  • Marienfelde
  • 23.07.19
  • 250× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.