Wohnbauprojekt

Beiträge zum Thema Wohnbauprojekt

Bauen
Seit 2016 ist das Grundstück an der Arcostraße 9-11 im Besitz der Gewobag. Noch in diesem Jahr will die städtische Wohnungsbaugesellschaft mit den Arbeiten zum neuen Wohnkomplex beginnen. Dort, wo der große Schutthaufen liegt, soll eine Kita entstehen.

Bezahlbarer Wohnraum
Gewobag-Projekt in der Arcostraße verzückt den gesamten Bauausschuss

Die städtische Wohnungsbaugesellschaft Gewobag baut zwischen dem Rathaus und der Spree einen Wohnkomplex mit 110 Mietwohnungen – 50 Prozent davon im sozialen Wohnungsbau. Im Dezember 2021 sollen die Häuser an der Arcostraße bezugsfertig sein. „Ich meckere ja sonst immer, wenn wir hier wieder ein spekulatives Wohnungsbauprojekt vorgestellt bekommen“, sagte Niklas Schenker, Vorsitzender der Linksfraktion in der BVV, bei der jüngsten Sitzung des Bauausschusses. „Umso mehr freue ich mich...

  • Charlottenburg
  • 24.03.19
  • 1.494× gelesen
Bauen
Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) beim Richtfest.
3 Bilder

Richtfest für elf Geschosse: Die Howoge baut am Rosenfelder Ring ein Hochhaus

Friedrichsfelde. Kleine Wohnungen mit ein oder zwei Zimmern wird das neue Hochhaus der Wohnungsbaugesellschaft Howoge am Rosenfelder Ring bieten. Es ist der erste Hochhausbau der landeseigenen Gesellschaft. Die Bauoffensive der Howoge ist in voller Fahrt: "Derzeit sind elf Projekte in Bau, insgesamt sind das 2000 Wohneinheiten, die entstehen", sagte Howoge-Chefin Stefanie Frensch am 23. Januar anlässlich des Richtfestes für ein ganz besonderes Projekt. Am Rosenfelder Ring 13 entsteht derzeit...

  • Friedrichsfelde
  • 02.02.17
  • 427× gelesen
Bauen

Runder Tisch zu "Kaisergärten": Bauvorhaben wird erneut diskutiert

Karlshorst. Zu einem Dialog lädt das Bezirksamt gemeinsam mit dem Bauherren des Projekts "Kaisergärten" ein. Schon im Oktober vergangenen Jahres sorgten die Pläne für das Wohnbauprojekt in der Wandlitzstraße 18-22 bei den Anwohnern für Diskussionen. Ein Investor plant an dieser Stelle unter dem Titel "Kaisergärten" bis zu zehn Wohnhäuser mit insgesamt 230 Wohneinheiten. Das Bebauungsplanverfahren ist derzeit noch in vollem Gange, die Berliner Woche berichtete. Um die Belange der Bürger...

  • Karlshorst
  • 29.12.16
  • 229× gelesen
Bauen
Elegant in Weiß kommen die „Pepitahöfe“ daher.
4 Bilder

Ruine weicht Pepitahöfen: Neues Wohnquartier bringt viele neue Mietwohnungen

Hakenfelde. Auf der Industriebrache an der Mertensstraße 8/16 entsteht ein neues Wohnquartier. Zwei Wohnungsunternehmen wollen dort mehr als 1000 Wohnungen bauen lassen. Erster Spatenstich für die „Pepitahöfe“ soll im September sein. Nach 17 Jahren ist die wohl hässlichste Ruine in Spandau endlich verschwunden. An der Mertensstraße Ecke Goltzstraße haben Bagger die alten Lagerhallen und Werkstätten abgerissen, Mauer für Mauer platt gewalzt. Auf der Industriebrache soll Wohnungsbau im großen...

  • Hakenfelde
  • 19.07.16
  • 1.424× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.