Wohnungsbau

Beiträge zum Thema Wohnungsbau

Bauen
Gewobag und Planer setzen dem Neubau an der Arcostraße zur Halbzeit symbolisch die Richtkrone aufs Haupt (v.l.): Michael Herzog, Geschäftsführer bei der Z-Bau GmbH & Co. KG, Thilo Meyer, Projektleiter Neubau bei der Gewobag, Snezana Michaelis, Mitglied im Vorstand der Gewobag, und Christian Wolff, Geschäftsführer beim Generalplanungsbüro ASSMANN BERATEN + PLANEN.
2 Bilder

Halbzeit mit Richtkranz
Gewobag baut an der Arcostraße

Über der Arcostraße schwebt ein farbenfroher Richtkranz. Dort baut die Gewobag 111 neue Wohnungen und feierte jetzt Halbzeit. Zwischen Richard-Wagner-Platz, Charlottenburger Ufer und Schloss Charlottenburg geht es nach der Hochzeit der Pandemie jetzt weiter voran. An der Arcostraße 9 zieht die städtische Gewobag 111 Wohnungen hoch. Auch acht Gewerbeflächen sind geplant. Laut Gewobag sollen die neuen Wohnungen „bezahlbar“ und für „breite Schichten der Bevölkerung“ sein. Gebaut wird nach einem...

  • Charlottenburg
  • 07.10.21
  • 105× gelesen
Politik
Judith Stückler (54), ledig, keine Kinder. Seit 25 Jahren CDU-Mitglied.
2 Bilder

Heike Schmitt-Schmelz (SPD) und Judith Stückler (CDU) sind Spitzenkandidatinnen ihrer Parteien
Zwei Frauen wollen in Charlottenburg-Wilmersdorf auf den Rathausstuhl

Zwei Frauen werden die größten Chancen eingeräumt, nächste Bürgermeisterin von Charlottenburg-Wilmersdorf zu werden. Die SPD schickt die Stadträtin für Jugend, Familie, Bildung, Sport und Kultur, Heike Schmitt-Schmelz, und die CDU ihre Ortsverbandschefin und Vize-BVV-Vorsteherin Judith Stückler ins Rennen. Im Interview mit der Berliner Woche verraten sie ihre Ziele für den Bezirk. Warum wollen Sie Bürgermeisterin werden? Heike Schmitt-Schmelz: Ich will meinen Bezirk, in dem ich aufgewachsen...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 17.09.21
  • 296× gelesen
Bauen

Blamable Bilanz beim Neubau
Linke kritisieren Mangel an bezahlbarem Wohnraum

Im Bezirk wurden seit 2017 rund 3000 neue Wohnungen gebaut. Mehrheitlich bauten Private. „Eine blamable Bilanz“, sagen die Linken. Zwischen 2017 und 2019 bekam der Bezirk rund 3000 neue Wohnungen. Davon die meisten von privaten Unternehmen (2726). Landeseigene Unternehmen bauten 30 Wohnungen und damit nur etwas mehr als ein Prozent. Das geht aus der Antwort des Bezirksamtes auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor. „Nur jede hundertste Wohnung wurde von einem öffentlichen Unternehmen gebaut....

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 26.07.21
  • 66× gelesen
  • 1
Politik

Wohnen überm Supermarkt

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die Bezirksverordneten haben auf ihrer jüngsten Sitzung das Zentren- und Einzelhandelskonzept des Bezirksamtes beschlossen. Das Konzept sieht vor, dass einstöckige Supermärkte und Parkplätze mit Wohnungen überbaut werden. So sollen etwa beim Aldi-Markt in der Treseburger Straße rund 160 neue Wohnungen entstehen. uk

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 11.06.21
  • 120× gelesen
Bauen

Eben 90 statt 100 Prozent
Debatte über eine Randbebauung des Tempelhofer Feldes geht weiter

Die Debatten über eine Randbebauung des Tempelhofer Feldes kochen im Wahljahr wieder hoch. Die riesige Fläche des ehemaligen Flughafens Tempelhof weckt weiterhin Begehrlichkeiten. Berlin braucht dringend Wohnungen. SPD, CDU und FDP sind für eine moderate Bebauung am Rand des Areals, das mit einer Fläche von 300 Hektar so groß ist wie 450 Fußballplätze. Die Freidemokraten haben Ende 2020 sogar ein neues Volksbegehren für bis zu 12.000 Wohnungen gestartet. Beim Volksentscheid der Initiative „100...

  • Tempelhof
  • 17.05.21
  • 3.273× gelesen
  • 17
  • 1
Bauen

Wohngebäude an der Bundesallee

Wilmersdorf. Der Münchner Projektentwickler Bauwerk hat an der Bundesallee 176/Ecke Badensche Straße ein 1266 Quadratmeter großes Grundstück gekauft. Bis zum Frühjahr 2024 soll hier ein Wohngebäude mit rund 80 Wohneinheiten auf sieben Etagen entstehen. In Teilen des Erdgeschosses ist eine gewerbliche Nutzung geplant. Für den Entwurf ist das Architekturbüro Graft zuständig. KaR

  • Wilmersdorf
  • 10.04.21
  • 224× gelesen
  • 1
Bauen

Mehr neue Wohnungen
Bezirksamt und Deutsche Wohnen einigen sich bei "Siedlung Westend"

Der Kompromiss hatte sich Ende vergangenen Jahres angekündigt. Nun haben das Bezirksamt und die Deutsche Wohnen das Wohnbauprojekt „Siedlung Westend“ mit dem zweiten Nachtrag zum Städtebauvertrag besiegelt. Mehr Wohnungen werden gebaut und die Bestandsmieter besser geschützt. Der städtebauliche Vertrag ist zwei Jahre alt. Doch zwischen dem Bezirksamt und der Deutsche Wohnen als Eigentümerin der Häuser in der ehemaligen britischen Alliierten-Siedlung herrschte beim Neubauvorhaben „Siedlung...

  • Westend
  • 08.04.21
  • 362× gelesen
Bauen

Bürgerbeteiligung erwünscht

Wilmersdorf. Derzeit liegt der Bebauungsplan für die Wiesbadener Straße im Stadtplanungsamt, Hohenzollerndamm 174-177, Zimmer 5106, öffentlich aus. Bürger können sich über die Planungen für einen neuen Wohnbaustandort zwischen Wiesbadener und Helgolandstraße informieren und sich dazu äußern. Geplant ist ein Wohnquartier mit 220 Wohneinheiten sowie die Errichtung einer Kita. Vorgesehen ist auch die planungsrechtliche Sicherung eines öffentlichen Spielplatzes an der Helgolandstraße. Die Planung...

  • Wilmersdorf
  • 03.04.21
  • 79× gelesen
  • 1
Bauen

59 neue Wohnungen

Wilmersdorf. In der Wiesbadener Straße 56A-56B entsteht derzeit in drei Bauabschnitten das Wohnensemble „New West“. Für 59 Wohneinheiten des ersten Bauabschnitts hat die Ziegert EverEstate GmbH den Vertrieb gestartet. Auf 3000 Quadratmetern entsteht außerdem eine Grünbereich als Aufenthalts- und Spielfläche für die künftigen Bewohner. KaR

  • Wilmersdorf
  • 25.03.21
  • 89× gelesen
Bauen

Kiez genug "verdichtet"
Bürgerinitiative lehnt Überbauung von Lidl ab

Der Bezirk will Supermärkte mit Wohnungen überbauen. 18 Standorte kommen dafür laut einem Gutachten infrage. Darunter ist auch der Lidl an der Gervinusstraße. Doch einige Anwohner lehnen das ab. Baugrund ist knapp im Bezirk. Darum will der Bezirk Supermärkte und Discounter mit Wohnungen überbauen, sofern die Unternehmen zustimmen und die Statik es zulässt. Auch der Lidl an der Gervinusstraße könnte überbaut werden. Das jedenfalls hat ein Gutachten zum Einzelhandelskonzept des Bezirksamtes...

  • Charlottenburg
  • 23.03.21
  • 649× gelesen
  • 1
  • 1
Bauen

Bezirksamt beschließt B-Plan
Urbane "Spreestadt" entsteht

Für die „Spreestadt“ hat das Bezirksamt jetzt auf Vorlage von Stadtentwicklungsstadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne) den Bebauungsplan beschlossen. Das Areal zwischen Hannah-Karminski-Straße, Gutenbergstraße, Margarethe-Kühn-Straße und der Spree wird damit als urbanes Gebiet mit einem knapp 13 Meter breiten öffentlichen Grünzug festgesetzt. Laut Bezirksamt sollen neben Gewerbeflächen dort auch etwa 240 Wohnungen gebaut werden, davon 60 Sozialwohnungen, was einer Quote von 25 Prozent an...

  • Charlottenburg
  • 28.02.21
  • 138× gelesen
Bauen

Seit 2015 keine einzige Sozialwohnung in Charlottenburg-Wilmersdorf gebaut – der Baustadtrat steht in der Pflicht

Wie aus einer schriftlichen Anfrage hervorgeht, ist Charlottenburg-Wilmersdorf der einzige Bezirk, in dem seit 2015 keine einzige Sozialwohnung gebaut wurde. In anderen Bezirken wie Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf oder auch Friedrichshain-Kreuzberg wurden in der Vergangenheit mehrere tausend Sozialwohnungen errichtet. Trotzdem reagiert der zuständige Baustadtrat Schruoffeneger (Grüne) auf die Zahlen mit Kritik am Senat. Dazu erklärt Niklas Schenker, Co-Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 11.02.21
  • 258× gelesen
  • 1
Bauen
Das Regenrückhaltebecken an der Forckenbeckstraße, Ecke Hohenzollerndamm ist derzeit gut gefüllt. Dass hier einmal an die 200 Wohnungen entstehen könnten, braucht eine gute Portion Fantasie.
2 Bilder

Wohnungen über dem Wasser
Degewo plant sechs Wohnhäuser überm Regenrückhaltebecken

Not macht erfinderisch. So auch die prekäre Lage auf dem Berliner Wohnungsmarkt. Wohnungen werden dringend gebraucht, aber Bauflächen sind knapp. Jetzt hat die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Degewo eine außergewöhnliche Idee: Sie will das Regenrückhaltebecken an der Forckenbeckstraße mit Wohnungen überbauen. Das einzigartige Bauprojekt könnte bei Umsetzung immerhin 200 bezahlbare Wohnungen schaffen. Geplant sind Ein- bis Vier-Raum-Wohnungen, wovon die Hälfte für 6,50 Euro pro Quadratmeter...

  • Wilmersdorf
  • 21.01.21
  • 827× gelesen
Politik

Fechnerstraße 7
Bauvorhaben Fechnerstraße spaltet Zählgemeinschaft

Das Bauvorhaben Fechnerstraße 7 beschäftigt die BVV schon eine ganze Weile. In dem Gebäude aus den 50er Jahren befinden sich 27 Wohnungen, welche Großteils leer stehen. Abriss- und Neubaupläne des Eigentümers stießen auf ein geteiltes Echo innerhalb der BVV. Für die FDP-Fraktion war von Anfang an klar, dass die Entwicklungsstudien des Eigentümers dazu geeignet sind, diese wirklich hässliche Ecke bis hin zur Kreuzung Berliner Straße / Uhlandstraße neu aufleben zu lassen. Aufgrund des schmalen...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 23.11.20
  • 173× gelesen
Politik

Wohnungsnot
Bezirksamt muss Wohnungsbau zulassen

In der vergangenen Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses führt das Bezirksamt aus, dass es im Rahmen eines Widerspruchverfahrens gegen die GEWOBAG unterlegen sei. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft beabsichtigt, in Westend auf der Fläche zwischen den Bahngleisen und der Westendallee bzw. der Reichstraße und der Olympischen Straße rd. 350 Studentenwohnungen zu errichten. Diese Fläche wird bisher kleingärtnerisch genutzt. Ob die Nutzung dieser Fläche legal erfolgt, wird parallel...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 23.11.20
  • 105× gelesen
Bauen

Wohnen überm Supermarkt
Gutachten ermittelt Potenzial für über 1300 Wohnungen

Supermärkte, Discounter oder Biomärkte: 18 solcher Standorte könnten mit mehr als 1300 Wohnungen überbaut werden. Das hat ein Gutachten zum Einzelhandeskonzept des Bezirks ermittelt. Baugrund wird auch in Charlottenburg-Wilmersdorf immer knapper. Dabei ist noch reichlich Platz für Wohnungen: über Supermärkten oder Parkplätzen. Die einstöckigen Bauten mit großzügigen Parkplätzen davor gibt es schließlich überall. Und dass solche großen, kaum bebauten Flächen Potenzial für eine Mischnutzung...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 13.11.20
  • 237× gelesen
Bauen
Die Wohnsiedlung aus den 1950er-Jahren ist nur noch zum Teil bewohnt. Die Häuser sollen einem Neubauprojekt weichen.

Einigung mit Deutsche Wohnen
Neuer Schwung im Bauvorhaben Westend

Das Wohnungsbauprojekt „Siedlung Westend“ am Dickensweg geht in die letzte Runde. Nach langem Streit zwischen Bezirksamt, Bezirkspolitik und dem Wohnungsunternehmen Deutsche Wohnen kam es zum Stillstand des Vorhabens. Jetzt ist wieder Bewegung in das Projekt gekommen. Über die neuesten Entwicklungen erklärte die Deutsche Wohnen auf Nachfrage der Berliner Woche, dass sie den Forderungen der beteiligten Parteien nachkommen werde. Es hätte sich ein Kompromiss ergeben, der als zweiter Nachtrag zum...

  • Westend
  • 30.10.20
  • 1.395× gelesen
Wirtschaft
Simulation eines künftigen Stadtquartiers.
2 Bilder

Bürgerbeteiligung zum Siemens-Campus
Was noch zu klären ist

Bemängelt wurde zum Beispiel die Nachbarschaft eines Wohnquartiers zu Produktionsstandorten und dem Verkehrslärm, der dort entsteht. Kritisiert wurde auch, dass vorgesehene Wegeverbindungen schon wegen des heutigen Bestands zumindest nicht ohne Probleme verwirklicht werden können. Oder wie sich das Mehr an Mitbürgern und Beschäftigten mit den schon jetzt stark frequentierten Straßen in diesem Bereich vertrage. Bei letzterem setzt Siemens anscheinend auf eine Mobilitätswende in den kommenden...

  • Siemensstadt
  • 29.10.20
  • 321× gelesen
Bauen

Siemens-Campus und das aktuelle Beteiligungsverfahren
Ein Millionenspiel

Im Behördendeutsch befindet sich das Vorhaben derzeit im „Rahmenplanentwurf zur frühzeitigen Bürgerbeteiligung im Bebauungsplanverfahren 5-123“. Konkreter gesprochen: Es geht um das Projekt Siemensstadt 2.0 und die noch bis 6. November stattfindende Auslegung für Stellungnahmen der Öffentlichkeit. Parallel dazu gab es weitere Möglichkeiten, um Ansichten oder Einwände zu formulieren. Etwa am 27. Oktober bei einem Online-Dialog mit Vertretern der Senatsverwaltung und der Firma Siemens. Zunächst...

  • Siemensstadt
  • 29.10.20
  • 338× gelesen
Bauen

Anwohner kämpfen für Mietergärten
Neue Bürgerinitiative will Baumaßnahme verhindern

Die Anwohner der Westendallee wollen verhindern, dass hinter den Häusern der Westendallee 77-91 Studentenwohnungen gebaut werden. Zahlreiche Mietergärten müssten der Baumaßnahme weichen. Zudem würden die bestehenden Wohnungen durch die Neubauten verschattet werden. Die Pläne sehen Folgendes vor: Unmittelbar an die Häuser will die Gewobag fünf Gebäude mit rund 250 Ein-Personen-Appartements für Studenten bauen. Die Anwohner fürchten nicht nur um ihre Mietergärten, sie sehen auch ihre Privatsphäre...

  • Westend
  • 15.10.20
  • 401× gelesen
Bauen

70.000 Wohnungen mehr im Bestand
Landeseigene Wohnungsbaugesellschaften bleiben bei Neubauten hinter den Plänen zurück

Die sieben landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften haben zwischen 2011 und 2019 ihren Bestand um rund 70.000 Wohnungen durch Neubau oder Ankauf erhöht. Das teilt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen mit, die dazu zwei neue Karten veröffentlicht hat (https://bwurl.de/15l1). Die Kommunalen verwalten – Stand Ende 2019 und einschließlich berlinovo – rund 337 000 Wohnungen. Senator Sebastian Scheel (Die Linke) nennt den Zuwachs in der letzten Dekade „enorm“. Der mit Abstand höchste...

  • Mitte
  • 20.09.20
  • 587× gelesen
Bauen

Wohnungsbau im Plus
Charlottenburg-Wilmersdorf genehmigt Wohnungen

750 Baugenehmigungen sollte der Bezirk nach Planungen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung ab 2018 jährlich erbringen. Schon im ersten Jahr hat der Bezirk mit 1429 Wohnungen fast die doppelte Zahl umgesetzt und auch 2019 mit 1107 Wohnungen das Soll deutlich überschritten. Der positive Trend setzt sich trotz der Corona-Epidemie auch 2020 fort: In den Monaten Januar bis März wurden bereits 495 Wohnungen genehmigt. "Die Zahlen beweisen erneut, dass die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 10.06.20
  • 203× gelesen
Bauen

Positive Wohnungsbaubilanz, aber weiterhin keine Sozialwohnungen

Wie kürzlich bekannt wurde, setzt sich der positive Trend zu mehr Baugenehmigungen im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf fort. Gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen hat der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf vereinbart, jährlich Baugenehmigungen für 750 Wohnungen zu erteilen. In den letzten zwei Jahren wurde diese Zahl bereits deutlich überschritten. Im Jahr 2020 wurden bis März bereits 495 Wohnungen genehmigt. „Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung setzt die...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 09.06.20
  • 152× gelesen
  • 1
Bauen

Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf genehmigt 360 Wohnungen

Charlottenburg-Wilmersdorf. In den ersten Monaten des Jahres hat die Bauaufsicht Baugenehmigungen für 360 Wohnungen erteilt. Berlinweit waren es 3107. Der bündnisgrüne Baustadtrat Oliver Schruoffeneger zeigte sich erfreut über diese Zahlen. Sie würden einmal mehr die Bemühungen aufzeigen, kleinteilige Baupotenziale im Bezirk zu ermöglichen und zu erschließen. „Bauen in der schon hoch verdichteten Innenstadt ist nicht einfach, aber auch hier gibt es noch viele Möglichkeiten.“ Sein Dank gelte der...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 11.05.20
  • 162× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.