Wohnungsdurchsuchung

Beiträge zum Thema Wohnungsdurchsuchung

Blaulicht

Illegales Glückspiel beendet

Am 28. Juli beendeten Polizeikräfte mit Unterstützung des Spezialeinsatzkommandos in Moabit ein illegales Glücksspiel. Gegen 6.20 Uhr alarmierte ein bislang unbekannter Anrufer die Polizei zur Beusselstraße. Dort sollen sich in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses mehrere Personen zum illegalen Glücksspiel zusammengefunden haben. Zudem sollen die Personen bewaffnet sein. Mit einem richterlichen Beschluss drangen Einsatzkräfte des Spezialeinsatzkommandos in die Wohnung ein und stellten neben...

  • Moabit
  • 29.07.21
  • 26× gelesen
  • 1
Blaulicht

Festnahmen nach Handel mit Drogen

Einsatzkräfte einer Einsatzhundertschaft nahmen am 27. Juli eine Frau und einen Mann in Köpenick fest. Nach Hinweisen eines Kommissariates der Kriminalpolizei der Polizeidirektion 3 (Ost) überprüften Polizisten einer Einsatzhundertschaft eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Alten Kaulsdorfer Straße. Dabei stellten sie einen regen Besucherverkehr zur Wohnung und aus der Wohnung heraus fest. Die die Wohnung verlassenen Besucher überprüften die Einsatzkräfte und stellten Drogen fest, die...

  • Köpenick
  • 28.07.21
  • 99× gelesen
  • 1
Blaulicht

Drogenhandel im Auto

Die Kriminalpolizei der Direktion 5 (City) ermittelt wegen des Verdachts eines unerlaubten Kokainhandels in einem Auto in Friedrichshain am 31. März. Gegen 20.20 Uhr wurden in zivil eingesetzte Polizeikräfte auf einen 20-jährigen Heranwachsenden aufmerksam, der vorbeifahrende Fahrzeuge beobachtete und kurze Zeit später auf der Beifahrerseite in einen Fiat Panda stieg. In der Sonntagstraße, wo der Pkw anhielt, überprüften die Beamten den des Drogenhandels verdächtigten 40-jährigen Fahrer und den...

  • Friedrichshain
  • 01.04.21
  • 43× gelesen
Blaulicht

Post gestohlen: Tatverdächtige festgenommen

Tiergarten. Zivilkräfte des Polizeiabschnitts 28 nahmen am 17. Februar zwei Männer fest, die verdächtigt werden, EC- und Kreditkarten aus Postsendungen gestohlen zu haben. Die beiden mutmaßlichen Diebe fielen der Besatzung einer Zivilstreife gegen 10.40 Uhr in der Potsdamer Straße auf, als sie einen Postverteilerkasten öffneten und Kisten in einen Transporter luden. In der Bissingzeile hielt der Wagen wieder und die Polizisten konnten beobachten, dass die Männer die Briefe öffneten und...

  • Tiergarten
  • 18.02.21
  • 51× gelesen
  • 1
Blaulicht

Zwei Männer in Spandau nach mutmaßlichem Rauschgifthandel festgenommen

Spandau. Ein Zivilfahndungstrupp einer Einsatzhundertschaft hat am Nachmittag des 11. September zwei Männer in Spandau festgenommen. Vorermittlungen des Landekriminalamtes führten gegen 16.45 Uhr zu der Festnahme der beiden 28- und 30-jährigen Brüder in einer Wohnung in der Seegefelder Straße. Bei der folgenden Durchsuchung der Wohnung und eines in der Nähe geparkten Pkw, wurden die Einsatzkräfte fündig. Über 70 Szenekugeln mit weißem Pulver gefüllt und über 50 Kugeln mit braunem Pulver gefüllt...

  • Spandau
  • 14.09.20
  • 129× gelesen
Blaulicht

18-Jähriger nach Tankstellenraub in Residenzstraße festgenommen

Reinickendorf. Am Vormittag des 30. August wurde in Reinickendorf erneut eine Tankstelle überfallen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand betrat ein Mann gegen 10.20 Uhr den Verkaufsraum einer Tankstelle in der Residenzstraße, gab einen Schuss in die Luft ab, ging dann zum Verkaufstresen und forderte von der 48-jährigen Angestellten die Einnahmen. Daraufhin gab sie das Geld heraus und der Räuber floh mit der Beute. Alarmierte Polizeieinsatzkräfte nahmen noch in der Nähe einen Tatverdächtigen fest...

  • Reinickendorf
  • 31.08.20
  • 66× gelesen
Blaulicht

Polizei nimmt 38-Jährigen mutmaßlichen Einbrecher in Genfer Straße fest

Reinickendorf. Am Nachmittag des 19. August vollstreckten Polizeieinsatzkräfte in Reinickendorf einen Durchsuchungsbeschluss und nahmen einen Mann fest. Der 38-Jährige soll am 14. August in ein Büro in der Cicerostraße und am 18. August in ein Büro in der Gneisenaustraße eingebrochen sein. Die Einsatzkräfte durchsuchten gegen 16 Uhr die Wohnung des Mannes in der Genfer Straße gegen und beschlagnahmten Beweismittel, unter anderem die mögliche Tatbekleidung. Der Festgenommene soll noch heute...

  • Reinickendorf
  • 20.08.20
  • 94× gelesen
Blaulicht

Polizei nimmt vier mutmaßliche Drogenhändler bei Wohnungsdurchsuchungen fest

Berlin. Nach intensiven Ermittlungen des Drogendezernats und der Staatsanwaltschaft Berlin wurden am Morgen des 16. Juli ab 6 Uhr vierzehn Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt. Einsatzkräfte waren in acht Wohnungen in Charlottenburg, zwei Wohnungen in Wilmersdorf, einer Wohnung in Spandau und einer in Reinickendorf vor Ort. Darüber hinaus waren ein Spätkauf in der Guerickestraße in Charlottenburg und ein Spätkauf in Moabit im Visier der Polizei. Bei den Durchsuchungen beschlagnahmten die...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 20.07.20
  • 345× gelesen
Blaulicht

Mit Cannabis und 17.000 Euro im Auto gestoppt

Märkisches Viertel. Bei einer Verkehrskontrolle am 15. Mai an der Ecke Wilhelmsruher Damm und Dannenwalder Weg ging der Polizei ein mutmaßlicher Drogenhändler ins Netz. Nachdem Beamte in Zivil den 25-Jährigen gegen 20.10 Uhr mit seinem Auto gestoppt hatten, stellten sie fest, dass der Mann an den Händen und Beinen zitterte und gerötete Augen hatte. Bei einer freiwilligen Durchsuchung fanden die Beamten Cannabis sowie 17.000 Euro und Handys. Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung und...

  • Märkisches Viertel
  • 18.05.20
  • 1.255× gelesen
  • 1
Blaulicht

Verdächtige aus dem Salafisten-Milieu
Betrugsverdacht nach Corona-Subventionen

Rund einhundert Beamte der Berliner Polizei haben am 7. Mai im Auftrag der Generalstaatsanwaltschaft Berlin insgesamt elf Wohn- und Geschäftsanschriften sowie fünf Autos wegen des Verdachts des Subventionsbetruges angesichts der Corona-Krise durchsucht.  Hintergrund sind Ermittlungen des Polizeilichen Staatsschutzes beim Landeskriminalamt und der Generalstaatsanwaltschaft gegen fünf Männer, die im Verdacht stehen, betrügerisch Corona-Soforthilfen für Kleinbetriebe bei der Investitionsbank...

  • Reinickendorf
  • 12.05.20
  • 279× gelesen
Blaulicht

Polizei nimmt Mieter fest
Schüsse aus Wohnung am Cosmarweg

Großeinsatz der Polizei in Staaken: Ein Mann soll aus seiner Wohnung geschossen haben. Während der Durchsuchung beleidigte und bedrohte er die Beamten und schrie Nazi-Parolen. Zeugen hatten die Polizei am Abend des 23. April zu einem Mehrfamilienhaus am Cosmarweg alarmiert. Ein Mieter hatte offenbar aus einer Wohnung geschossen.  Die Beamten trafen einen 40 Jahre alten Mann an. Er war betrunken, händigte den Polizisten aber seinen Ausweis aus. In der Wohnung entdeckten die Einsatzkräfte das...

  • Staaken
  • 27.04.20
  • 214× gelesen
Blaulicht

Angriffe auf Polizisten

Kreuzberg/Mitte. In der Graefestraße sind in der Nacht vom 9. zum 10. August Polizisten aus einer bis zu 45 Personen starken Gruppe angegriffen worden. Anlass für den Einsatz dort war die Wohnungsdurchsuchung bei einem Tatverdächtigen. Beim Verlassen des Hauses flogen Kieselsteine auf die Beamten. Sie landeten aber überwiegend auf dem Vordach des Eingangs. Der 19-jährige Wohnungsinhaber war einige Stunden zuvor zusammen mit zwei weiteren 18 und 19 Jahre alten Männern zunächst als Fahrer eines...

  • Kreuzberg
  • 13.08.19
  • 77× gelesen
Blaulicht

Beim Dealen erwischt

Kreuzberg. Beamte einer Einsatzhundertschaft haben am 16. Juni einen mutmaßlichen Drogenhändler vorläufig festgenommen. Sie hatten ihn gegen 20 Uhr in der Adalbertstraße bei seinem "Geschäft" beobachtet. Bei dem Mann entdeckten die Polizisten mehrere Reagenzgläser, in denen sich vermutlich Kokain befand. Der Verdächtige gestattete freiwillig eine Wohnungsdurchsuchung, wo weitere Drogen, typische Händleruntensilien sowie mutmaßliche Verkaufseinnahmen gefunden wurden. Der 39-Jährige wurde nach...

  • Kreuzberg
  • 19.06.19
  • 100× gelesen
Blaulicht

Razzia gegen Glücksspiel

Wilhelmstadt. Polizei und Staatsanwaltschaft haben in der Nacht zum 8. Dezember in Spandau und Charlottenburg-Wilmersdorf mehrere Gaststätten, Lokale und Wohnungen wegen des Verdachts auf banden- und gewerbsmäßiges illegales Glücksspiel durchsucht. In der Wilhelmstadt kontrollierten die Beamten Wohnungen in der Fahrmundstraße. In einem Lokal in der Leibnitzstraße flog eine illegale Pokerrunde mit vier Spielern auf. Hier ermittelt jetzt das Kriminalamt. Das Geschäft wurde vom Ordnungsamt...

  • Wilhelmstadt
  • 10.12.18
  • 76× gelesen
Blaulicht

Nobel-Uhren waren nicht echt

Gropiusstadt. Einen mutmaßlichen Betrüger konnte die Polizei am 19. Juli ermitteln. Der 31-Jährige wird verdächtigt, im März einem Düsseldorfer Uhrenunternehmen zwei Fälschungen für rund 8000 Euro verkauft zu haben. Kürzlich bot er der Firma erneut Nobel-Uhren für 100.000 Euro an. Die Übergabe sollte in einem Café in der Fritz-Erler-Allee stattfinden. Dabei griffen die Fahnder zu und nahmen den Mann vorläufig fest. Bei ihm fanden sie fünf Plagiate der Hersteller Patek, Audemars Piguet, IWC und...

  • Gropiusstadt
  • 26.07.18
  • 73× gelesen
Blaulicht

Diebesgut entdeckt

Staaken. Diverses Diebesgut fand die Polizei jetzt in der Wohnung eines Spandauers. Der mutmaßliche Dieb ging den Beamten zufällig ins Netz, als er in Moabit mit einem Motorroller ohne Kennzeichen unterwegs war. Als die Polizei ihn deshalb stoppte, hatte er keine Fahrerlaubnis und keine Fahrzeugpapiere dabei, behauptete aber, die Papiere seien in seiner Spandauer Wohnung in der Staakener Straße. Dort angekommen, trafen die Polizisten auf eine junge Frau, die in der Wohnung gerade Drogen...

  • Staaken
  • 19.03.18
  • 125× gelesen
Blaulicht

Kinder ballern vom Balkon

Neukölln. Am Nachmittag des 1. Januar meldete sich ein Anwohner bei der Polizei: Er habe gesehen, wie Kinder auf einem Balkon an der Wildenbruchstraße mit einer Pistole herumfummelten und damit in die Luft schossen. Ein Richter ordnete telefonisch die Durchsuchung der Wohnung an. Die Beamten trafen dort eine Mutter mit ihren zwölf und 13 Jahre alten Söhnen an. Sie fanden fünf Schreckschusswaffen, mehrere hundert Patronen Munition und neun verbotene Böller. Alles wurde beschlagnahmt. Jetzt...

  • Neukölln
  • 04.01.18
  • 35× gelesen
Blaulicht

Zweimal dumm gelaufen

Spandau. Die Ermittlungen im Fall des Wohnungseinbruchs in der Neumeisterstraße haben die Polizei auf die Spur eines mutmaßlichen Drogenhändlers gebracht. Denn beim Durchsuchen der Wohnung fanden Kriminalbeamte knapp 500 Gramm Betäubungsmittel, davon etwa 270 Gramm Heroin. Wie die Polizei mitteilte, hatte es zuvor Hinweise gegeben, dass aus der Wohnung in der Neumeisterstraße Drogen verkauft wurden. Der Mieter wurde festgenommen. Wie berichtet hatte der Mann der Polizei am 19. Dezember einen...

  • Spandau
  • 04.01.18
  • 118× gelesen
Blaulicht

Mutmaßlicher Islamist festgenommen: Verdacht auf Anschlagsvorbereitung

Reinickendorf. In der Nacht zum 25. Oktober hat die Polizei vier Orte in Reinickendorf und Charlottenburg-Wilmersdorf wegen des Verdachts der Vorbereitung eines islamistischen Anschlags durchsucht. Hierbei wurden Waffen, Waffenteile und große Mengen Munition beschlagnahmt. Die Durchsuchungen sind das Ergebnis mehrmonatiger Ermittlungen der Generalstaatsanwaltschaft und der Polizei gegen einen 40-jährigen Mann mit deutscher Staatsangehörigkeit, der im Verdacht steht, dem islamistischen Umfeld...

  • Reinickendorf
  • 25.10.17
  • 96× gelesen
Blaulicht

Ungeschickter Einstieg in den Drogenhandel: Hose mit Tütchen im Hausflur vergessen

Waidmannslust. Ungeschicklichkeit setzte dem gerade erst begonnenen Drogenhandel eines 28-Jährigen am 15. Oktober ein schnelles Ende. Zeugen alarmierten die Polizei gegen 10.45 Uhr in eine Nebenstraße der Berliner Straße. Dort lagen im Hausflur eine Jeanshose und einige kleine Tütchen, in denen sich weißes Pulver befand. Einer der Polizeibeamten durchsuchte die Hose und fand darin ein weiteres Tütchen mit weißem Pulver. Hose und die Tütchen führten zu einer Wohnung im 1. Obergeschoss des...

  • Waidmannslust
  • 18.10.17
  • 98× gelesen
Blaulicht

Drogen flogen aus der Wohnung

Reinickendorf. Auf ungewöhnliche Weise verrieten sich am 2. Juni Rauschgifthändler an der Breitkopfstraße. Eine Anwohnerin hatte gegen 15.20 Uhr die Polizei gerufen, da in einer Wohnung Personen randalierten. Als die Beamten an der Wohnungstür klingelten, warfen die Wohnungsinsassen sofort einen Rucksack aus dem Fenster, der mit rund 1200 Gramm Haschisch, weiteren verdächtigen Substanzen, verkaufstypischen Gefäßen und Pillen befüllt war. Bei der anschließenden Überprüfung wurden vier Männer im...

  • Reinickendorf
  • 07.06.17
  • 141× gelesen
Blaulicht

Cousin droht Cousin mit Waffe: Polizei durchsucht Wohnung in Marzahn

Märkisches Viertel. Ein 32-jähriger Mann aus dem Märkischen Viertel ist am 4. April in seiner Wohnung mit einer Schusswaffe bedroht worden – von seinem eigenen Cousin. Nach Polizeiangaben war der 35-Jährige gegen 6.10 Uhr an der Wohnung des 32-Jährigen erschienen. Durch den Türspion sah der Reinickendorfer, dass sein Cousin eine Schusswaffe in der Hand hielt. Er alarmierte die Polizei. Den Beamten erzählte er, sein Verwandter habe schon mehrmals am Telefon gedroht ihn umzubringen. Hintergrund...

  • Märkisches Viertel
  • 06.04.17
  • 123× gelesen
Blaulicht
Die beschlagnahmten Gegenstände.

Wohnung durchsucht: Polizisten fanden Drogen, Waffen und Geld

Alt-Hohenschönhausen. In einer Wohnung in der Simon-Bolivar-Straße fanden Polizeibeamte bei der Durchsuchung Drogen und Geld. Beamte der 31. Einsatzhundertschaft vollstreckten am 12. März einen Durchsuchungsbeschluss. Grund dafür war ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. Insgesamt 16 Polizisten drangen gegen 15.45 Uhr in die Wohnung des 33-jährigen Tatverdächtigen in der Simon-Bolivar-Straße ein. Sie fanden dort circa 200 Gramm Marihuana, ein Fläschchen Anabolika, zwei Luftdruckgewehre,...

  • Lichtenberg
  • 17.03.17
  • 551× gelesen
Blaulicht

Falschgeld im Einschreiben: Polizei-Erfolg durch korrekte Post

Haselhorst. Ein fehlgeleitetes Einschreiben führte dazu, dass die Polizei am 8. September einen mutmaßlichen Falschgeldhändler an der Gartenfelder Straße festnehmen konnte. Ein angeblicher Absender eines Briefes trug dazu bei, dass Falschgeld aus dem Verkehr gezogen werden konnte. Im Mai 2016 erschien auf einer Polizeistation in Hannover ein Mann und übergab den Polizisten einen Einschreibebrief, auf dem sein Name als Absender stand. Dieser Brief enthielt, wie sich später herausstellte, diverse...

  • Haselhorst
  • 12.09.16
  • 117× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.