Anzeige

Alles zum Thema Wohnungsgenossenschaft

Beiträge zum Thema Wohnungsgenossenschaft

Bauen
Bildhauer Reinhard Jacob mit dem von ihm entworfenen Bienenkorb, der an die Neubauten an der Schwyzer Straße kommt.
3 Bilder

Bienenkörbe am Hauseingang: Wohnungsgenossenschaft bringt Symbol wieder an

Wedding. Am 9. März wird anlässlich des 125- jährigen Bestehens der Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG, kurz 1892, das historische Genossenschaftssymbol am Neubau an der Schwyzer Straße 1 feierlich enthüllt. Der Bienenkorb soll zukünftig wieder die Hauseingänge der Genossenschaftswohnungen schmücken. Das Bild des fleißigen Bienenstaates ist seit den Gründerjahren das Symbol für die Mitglieder, die die Genossenschaft tragen. „...und dann betrachtet die Fülle des süßen Honigs...

  • Wedding
  • 03.03.17
  • 154× gelesen
Sport

Unterstützung für Kindersport

Marzahn. Die Wohnungsgenossenschaft Fortuna unterstützt Sport und Bewegung von Kindern der Kita „Zwergenoase“, Oberweißbacher Straße 8-10. Sie übernimmt für ein Jahr die Kosten eines Trainers des Sportvereins Alba Berlin in Höhe von 12 000 Euro. Seit mehreren Jahren nutzt die Kita montags und dienstags die Turnhalle in der Sitzendorfer Straße. Seit August bringt zudem ein Trainer von Alba den Kindern Ballspiele mit ihren Begriffen und Regeln bei. hari

  • Marzahn
  • 25.09.15
  • 93× gelesen
Bauen

Kein Abriss von Wohnungen

Neukölln. Die Fraktion der Linken möchte einen Abriss der preiswerten Genossenschaftswohnungen in der Heidelberger Straße 15-18 verhindern. In einem Antrag an die Bezirksverordnetenversammlung wird das Bezirksamt aufgefordert, keine Abrissgenehmigung zu erteilen. Damit soll ein Neubau verhindert werden. Die Linkspartei befürchtet, dass die alten Bewohner durch höhere Mieten vertrieben werden. Die Häuser wurden in den 50er Jahren im Rahmen des Berliner Wiederaufbauprogramms gebaut. Eine...

  • Neukölln
  • 13.02.15
  • 114× gelesen
Anzeige
Bauen und Wohnen
Die Wohnungsgenossenschaft Märkische Scholle saniert derzeit ihre Häuser am Ostpreußendamm.
2 Bilder

Märkische Scholle saniert Wohnanlage in Lichterfelde Süd

Lichterfelde. Die 1919 gegründete Märkische Scholle ist die älteste Berliner Wohnungsgenossenschaft in den westlichen Bezirken. Seit Anfang des Jahres saniert sie die Wohnanlage in Lichterfelde Süd am Ostpreußendamm. Neben altersgerechten Wohnungen entstehen 60 neue Wohnungen für Familien.Die Sanierung der Häuser aus den 1930er- und 1960er-Jahren war längst fällig. Seit dem Bau sind die 41 Gebäude mit zwei bis sieben Stockwerken und derzeit 841 Wohnungen noch nie saniert worden. "Wir haben hier...

  • Lichterfelde
  • 30.06.14
  • 1004× gelesen