Wuhletalbrücke

Beiträge zum Thema Wuhletalbrücke

Politik

Wuhletalbrücke: Abriss schon 2021?

Marzahn. Die Linksfraktion fordert mehr Tempo beim Abriss und Neubau der seit Juni 2019 gesperrten Wuhletalbrücke. Geplant ist der Beginn des Bauvorhabens vonseiten des Senats erst im Jahr 2022. Das Bezirksamt soll sich laut einem Antrag der Linken in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) für einen Start bereits 2021 einsetzen. „Die Märkische Allee ist als übergeordnete Straßenverbindung der Senatsverwaltung einem täglich hohen Verkehrsaufkommen ausgesetzt“, sagt Linken-Fraktionschef Bjoern...

  • Marzahn
  • 27.10.20
  • 251× gelesen
Verkehr

Erneuerung der Wuhletalbrücke

Marzahn. Abriss und Neubau der Wuhletalbrücke sollen im Jahr 2022 beginnen können. Dies teilt Verkehrsstaatssekretär Stefan Tidow (B’90/Grüne) auf eine Anfrage des Linke-Abgeordneten Kristian Ronneburg mit. Die Vorplanungen sollen im Herbst dieses Jahres und die Bauplanungen im Herbst 2021 vorliegen. Die Brücke ist seit September vergangenen Jahres wegen Betonschäden voll gesperrt. Ronneburg will sich dafür einsetzen, dass die Mittel für die Brückenerneuerung in den Haushalt 2022 des Landes...

  • Marzahn
  • 22.04.20
  • 157× gelesen
Verkehr

Vollsperrung der Wuhletalbrücke

Marzahn. Die Wuhletalbrücke ist ab Montag, 3. Juni, für voraussichtlich vier Jahre voll gesperrt. Der Fahrzeugverkehr wird von der Märkischen Allee auf die Rampen gelenkt, die über die Wuhletalstraße führen. Die Vorfahrt wird über Ampeln geregelt. Dieser Zustand wird voraussichtlich bis 2023 dauern, denn erst dann soll die neu zu bauende Brücke fertig sein. Die Senatsverkehrsverwaltung hatte die Wuhletalbrücke bereits im April 2018 halbseitig sperren und den Verkehr in beide Richtungen jeweils...

  • Marzahn
  • 28.05.19
  • 750× gelesen
Verkehr
Der komplette Verkehr auf der Märkischen Allee wird nach der Vollsperrung der Wuhletalbrücke über die Auf- und Abfahrten in die Wuhletalstraße geführt.

Zweifel an Verkehrsführung
Vollsperrung der Wuhletalbrücke: Bezirkspolitiker fordern Konzept für Marzahn-Nord

Eigentlich sollte die Wuhletalbrücke schon in den ersten beiden Monaten dieses Jahres voll gesperrt werden. Außer vorbereitenden Arbeiten tat sich jedoch bislang nichts. Frühestens Mitte Mai, so heißt es jetzt aus der Senatsverkehrsverwalung, könne es zur Vollsperrung kommen. „Bis Ostern war bereits bis auf ein paar Kleinigkeiten alles vorbereitet. Dann aber musste die beauftragte Firma noch an der Ampelanlage an der Wuhletalstraße Nacharbeiten erledigen“, sagte ein Pressesprecher der...

  • Marzahn
  • 03.05.19
  • 980× gelesen
Verkehr
Die Wuhletalbrücke wird voraussichtlich Anfang 2019 für den Verkehr komplett gesperrt.
2 Bilder

Der Verkehr wird über die Wuhletalstraße umgeleitet
Wuhletalbrücke wird voll gesperrt

Die Wuhletalbrücke ist nicht mehr zu retten. Die Senatsverkehrsverwaltung bereitet die Vollsperrung für Anfang 2019 vor. Frühestens im Jahr 2022 kann der Neubau erfolgen. Sobald es zur Vollsperrung kommt, wird der Verkehr stadtein- und stadtauswärts über die Zu- und Abfahrten in die Wuhletalstraße geführt und von dort wieder hinauf auf die Märkische Allee. Zudem werden in der Wuhletalstraße Behelfsampeln aufgestellt, um den Verkehrsfluss zu regeln. Auf jeden Fall müssen sich Autofahrer...

  • Marzahn
  • 21.11.18
  • 1.236× gelesen
Verkehr
Seit April schlängelt sich der Autoverkehr auf einer Hälfte der Wuhletalbrücke über die Märkische Allee.

Flaschenhals auf der Märkischen Allee
Wuhletalbrücke bleibt rund zwei Jahre ein Nadelöhr

Die Wuhletalbrücke ist bereits seit Monaten auf eine Spur pro Richtung eingeengt. Doch von Bauarbeiten auf dem gesperrten Teilstück war seither nichts zu sehen. Daran wird sich auch in den kommenden zwei Jahren nichts ändern. Der Senat musste die geplante Sanierung abbrechen. Die Brücke im Marzahner Norden überspannt das Wuhletal auf Höhe der Wuhletalstraße und ist ein Nadelöhr, durch das der Verkehr durch den Bezirk stadteinwärts und stadtauswärts fließt. Autos und Lkw müssen sich seit...

  • Marzahn
  • 10.10.18
  • 1.061× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.