Alles zum Thema WWF

Beiträge zum Thema WWF

Umwelt
Panzernashorn Betty behütet ihr Jungtier.
3 Bilder

Nachwuchs im Dickhäuterhaus
Panzernashornkuh Betty bringt ihr siebtes Jungtier zur Welt

Am 5. September brachte das Nashorn Betty nach 482 Tagen Tragzeit ein kleines Nashorn, einen Jungen, zur Welt. Es ist damit neben seinen Eltern das dritte Panzernashorn, das im Tierpark Berlin lebt. Die Geburt verlief für die erfahrene Mutter komplikationslos. Keine zwei Stunden dauerte es, bis das noch namenlose Jungtier laufen konnte und zu trinken begann. Ungefähr 18 Monate wird der kleine Bulle von seiner Mutter gesäugt werden. Täglich trinkt er etwa 20 bis 25 Liter Milch. Nach zwei...

  • Lichtenberg
  • 15.09.18
  • 149× gelesen
Umwelt
Die vier kaninchengroßen Sumatra-Tigerjungtiere in ihrer Wurfhöhle.
2 Bilder

Getigerter Nachwuchs
Junge bei den Sumatra-Tigern

Lichtenberg ist seit kurzem Heimat vier junger Sumatra-Tiger. Für Zoo- und Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem ist das „ein besonderes Geschenk“ und ein wichtiger Beitrag zur weltweiten Erhaltung einer selten gewordenen Art. Am 4. August konnte der Tierpark Berlin zum ersten Mal nach 15 Jahren wieder die Geburt von Sumatra-Tigern feiern – und zwar gleich vierfach. Es ist der erste gemeinsame Nachwuchs der aus indonesischen Zoos stammenden Sumatra-Tiger Mayang und Harfan. Die vier...

  • Friedrichsfelde
  • 31.08.18
  • 56× gelesen
Bildung

Auf den Spuren der Wölfe

Grunewald. Kleine Tierschützer können am 17. Juni von 13 bis 17 Uhr im Grunewald den Fährten wilder Tiere wie dem Wolf folgen und ihr eigenes Naturschutzgebiet gründen. In dem spannenden Workshop mit dem WWF-Artenschutzkoffer lernen Kinder ab sechs Jahre den Wert der biologischen Vielfalt kennen. Start ist am Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseechaussee 22. Kinder zahlen drei Euro, Erwachsene vier Euro, Familien zehn Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich unter  300 00 50. ReF

  • Grunewald
  • 12.06.17
  • 19× gelesen
Politik
Bei Protesten gegen die EU-Flüchtlingspolitik verwandeln Tausende Demonstranten die Reichstagswiese in einen symbolischen Friedhof.
11 Bilder

Das war das Jahr 2015 in Mitte

Mitte. Das Jahr geht zu Ende. In den vergangenen 52 Wochen haben wir Sie über Tausende Ereignisse und Entwicklungen im Bezirk informiert. Die Berliner Woche ist auch 2016 Ihr verlässlicher Begleiter und berichtet umfangreich aus den Kiezen; immer ganz nah dran und mittendrin. Januar Die Deutsche Bahn sperrt komplett den S-Bahnverkehr im Nord-Süd-Tunnel, weil der Streckenabschnitt zwischen Gesundbrunnen und Yorckstraße saniert wird. Die Arbeiten enden pünktlich Anfang Mai. Die Charité...

  • Mitte
  • 28.12.15
  • 471× gelesen
Kultur
Wer hat noch nicht? Die von Schauspieler Andreas Hoppe (Mitte) ausgegebene Gemüsesuppe fand großen Anklang beim Publikum. Moderatorin Enie von de Meiklokjes (links) schmeckte sie besonders gut.
3 Bilder

5000 Teilnehmer demonstrierten mit einem Brunch für mehr Respekt vor Lebensmitteln

Moabit. „Wer möchte? Es schmeckt wunderbar.“ Schauspieler Andreas Hoppe alias Tatort-Kommissar Kopper schöpft fleißig mit der Kelle leckere Gemüsesuppe aus einem großen Kochtopf. Hoppe und 5000 weitere Teilnehmer machten mit der Aktion „Essensretterbrunch“ am 4. Juli auf dem Washingtonplatz auf die unglaubliche Lebensmittelverschwendung in Deutschland aufmerksam. „Ich freue mich sehr, mitwirken und unterstützen zu können“, so Hoppe. Weil so viele Lebensmittel weggeworfen würden, schwinde der...

  • Moabit
  • 09.07.15
  • 93× gelesen
Soziales
Katrin Stolle (Mitte, mit Buch) konnte mit ihren Schülern 1000 Euro an den WWF spenden.

Kreative Jungfernheide-Schüler spenden 1000 Euro für bedrohte Tiere

Siemensstadt. Die Schule an der Jungfernheide, Lenther Steig, ist deutschlandweit die erste Schule, die sich am Projekt Global 200 des World Wide Fund For Nature (WWF) beteiligt.In dem Projekt fließen jeweils 1000 Euro in die Rettung bedrohter Tiere. Am 30. April konnte Schulleiterin Karin Stolle 1000 Euro an Birgit Eichmann, Bildungsreferentin beim WWF, übergeben. Erwirtschaftet hatten die Schüler das Geld mit der "Kreativ Heide" in der Jugendtheaterwerkstatt, wo Kunstprojekte präsentiert,...

  • Siemensstadt
  • 04.05.15
  • 143× gelesen
Soziales
Präparator Detlev Matzke zu Beginn der Panda-Ausstellung im Januar. Yan Yan fliegt am 13. Juli nach China.

Yan Yan ist nur noch bis zum 12. Juli im Naturkundemuseum zu sehen

Mitte. Berlins verstorbene Pandas, die seit Anfang des Jahres im Naturkundemuseum als Dermoplastiken gezeigt werden, kann man nur noch drei Monate sehen.Mit einem Familienfest unter dem Motto "Bye Bye Panda" verabschiedet das Museum am 12. Juli Yan Yan aus der Sonderausstellung, die noch bis Ende Juli läuft. Die Schöne - das bedeutet Yan Yan - tritt 20 Jahre nach ihrer Ankunft in Berlin ihre Heimreise nach China an. Das Land verleiht prinzipiell die seltenen Tiere nur an Zoos. Es gibt weltweit...

  • Mitte
  • 16.04.15
  • 152× gelesen
Politik

Rathäuser im Dunkeln

Treptow-Köpenick. Der Bezirk beteiligt sich auch in diesem Jahr an der weltweiten Klimaschutzaktion des WWF. Rund um den Globus gehen am 28. März um 20.30 Uhr für eine Stunde die Lichter aus. Tausende Städte werden ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit hüllen - auch die Rathäuser Köpenick und Treptow gehören dazu - und unzählige Privatpersonen zu Hause das Licht ausschalten. Das Rathaus Treptow bleibt über das gesamte Wochenende unbeleuchtet. Silvia Möller / sim

  • Köpenick
  • 19.03.15
  • 38× gelesen