Zeitzeugen

Beiträge zum Thema Zeitzeugen

Kultur
Eine jüdische Schulklasse in Breslau 1938.
2 Bilder

Ein Film von aktueller Brisanz
Eindrucksvoller Dokumentarfilm im Kino am Bundesplatz

Sie waren jung und blickten voller Erwartung in die Zukunft. In Breslau, der Stadt mit der damals in Deutschland drittgrößten jüdischen Gemeinde, waren sie zu Hause. Dann kam Hitler an die Macht. Ab diesem Zeitpunkt verbindet diese Heranwachsenden ein gemeinsames Schicksal: Als Juden wurden sie von den Nazis verfolgt. Ein preisgekrönter Dokumentarfilm erzählt davon. 14 Zeitzeugen stehen im Mittelpunkt des Films „Wir sind Juden aus Breslau“. Manche von ihnen mussten fliehen oder ins Exil...

  • Wilmersdorf
  • 31.10.20
  • 72× gelesen
Kultur

Dokumentarfilm über Holocaust

Wilmersdorf. Im Kino am Bundesplatz steht am Sonntag, 3. November, eine Sondervorführung des preisgekrönten Dokumentarfilms "Wir sind Juden aus Breslau" auf dem Programm. Der Film beginnt um 15.30 Uhr, eine Einführung durch den Regisseur Dirk Szuszies ist vorgeschaltet. Der Film, in dem Zeitzeugen zu Wort kommen, möchte ein Zeichen gegen stärker werdende nationalistische und antisemitische Strömungen in Europa setzen und aufzeigen, wohin eine Abschottungspolitik gegenüber Flüchtlingen führt....

  • Wilmersdorf
  • 28.10.19
  • 23× gelesen
Wirtschaft

40 Jahre Fußgängerzone Wilmersdorfer Straße: Zeitzeugen und Fotos gesucht

Die Fußgängerzone Wilmersdorfer Straße wird in diesem Jahr 40 Jahre. Dieses Ereignis möchte die AG Fußgängerzone Wilmersdorfer Straße vom 1. bis 10.Juli gebührend feiern – und bittet um Mithilfe. Waren Sie, Ihre Eltern, Großeltern oder andere Menschen, die Sie kennen, 1978 bei der Eröffnung der ersten Fußgängerzone zwischen Krumme Straße und Schillerstraße dabei? Wenn ja: Welche Erinnerungen haben Sie an diesen Tag? Berichte, Zeitungsartikel und natürlich jede Menge Fotos von dem ersten Tag...

  • Charlottenburg
  • 07.05.18
  • 721× gelesen
Bildung

Bildungskino und Diskussion: Filmreihe "#2030" geht weiter

Die Filmreihe "#2030", eine Event-Serie der Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung des Bezirksamtes in Kooperation mit dem delphi Lux und der Berliner Landeszentrale für politische Bildung, zeigt am Freitag, 4. Mai, um 18 Uhr im delphi Lux, Kantstraße 10, den Film „Monsieur Mayonnaise“ von Travor Graham. Der Streifen nimmt die Zuschauer mit auf die außergewöhnliche Reise des Künstlers und Filmemachers Philippe Mora. Ausgestattet mit Pinsel, Farben und Staffelei, erkundet Philippe...

  • Charlottenburg
  • 30.04.18
  • 207× gelesen
Bildung
Die Überlebenden sind die Gesichter und Stimmen der Erinnerungskultur. Sie haben die Macht, Menschen zu erreichen zu sensibilisieren für ausgrenzende Tendenzen heute.
9 Bilder

"Gegen das Vergessen" will erinnern, wachrütteln und vorbeugen

Die Freiluftinstallation „Gegen das Vergessen“ des Künstlers Luigi Toscano auf dem Mittelstreifen der Schloßstraße hat am 29. Januar eröffnet. Konzept, Reden und große Resonanz unterstrichen die enorme Bedeutung der 70 überlebensgroßen Porträts von Verfolgten des NS-Regimes. Dank des konzertierten und konzentrierten Zusammenwirkens aller Beteiligten ist „Gegen das Vergessen“ viel mehr geworden als eine bloße Fotoausstellung und besser als Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) es sinngemäß tat,...

  • Charlottenburg
  • 01.02.18
  • 370× gelesen
Kultur

Kolonie sucht Zeitzeugnisse

Wilmersdorf. Für eine Dokumentation über ihren Teil Wilmersdorfs sucht der Verein Künstlerkolonie Berlin am Ludwig-Barnay-Platz noch Material. Als Abrundung zu den bereits gesichteten 1000 Beiträgen können Heimatkundler den Archivaren mit Bildern, besonders mit Innenansichten, und Dokumenten, wie alten Mietverträgen, persönlichen Aufzeichnungen und Informationen über Künstler, die hier einmal gewohnt haben, weiterhelfen. Wer die Künstlerkolonie unterstützen möchte, meldet unter  55 87 31 27...

  • Wilmersdorf
  • 02.02.17
  • 20× gelesen
Kultur

Künstlerkolonie sucht Experten

Wilmersdorf. Über die eigene Geschichte kann die Künstlerkolonie Wilmersdorf auch nicht immer so detailliert Auskunft geben, wie sie es gerne möchte. Jetzt sucht der dazugehörige Verein „Künstlerkolonie Berlin“ deshalb nach Experten, die mit ihrem Wissen noch genauer Aufschluss geben über die Historie des Stadtviertels. Fotos, Zeichnungen, Briefe, Urkunden und andere Dokumente sind ebenso willkommen wie persönliche Schilderungen. Wer Beiträge liefern möchte, meldet sich per E-Mail unter...

  • Wilmersdorf
  • 05.07.16
  • 20× gelesen
Politik

Initiative sucht Zeitzeugen

Wilmersdorf. Wie sah es früher aus im Kiez rund um die Blissestraße? Das fragen sich die Mitglieder der Bürgerinitiative Wilmersdorfer Mitte – und suchen nun nach historischem Material und vor allem nach Zeitzeugen. So will man Stoff erhalten für eine Stadtführung zum Tag des Offenen Denkmals am 10. und 11. September. Wer eine spannende Geschichte zu erzählen hat, darf sie im Rahmen der Tour auch persönlich vortragen. Melden können sich die Zeitzeugen per E-Mail unter...

  • Charlottenburg
  • 21.05.16
  • 20× gelesen
Kultur

Zeitzeugen gesucht: Todesfälle an der Grenze

Dahlem. Der Forschungsverbund SED-Staat an der Freien Universität (FU) Berlin sucht Zeitzeugen, die Auskünfte über Todesfälle an der innerdeutschen Grenze geben können. Die Recherche-Ergebnisse sollen in einem biografischen Handbuch zu den Opfern des DDR-Grenzregimes erscheinen. Das Forschungsteam hat bisher die Lebensläufe von 261 Opfern rekonstruieren können. Bei weiteren 172 Todesfällen sind die Daten noch nicht vollständig. Auch über mehr als 200 im Grenzgebiet aufgefundene unbekannte...

  • Dahlem
  • 27.08.15
  • 202× gelesen
Bildung
Ruth Lemberger (92) besuchte von 1929 bis 1934 die Dunant-Grundschule an der Gribnitzstraße.
6 Bilder

Eine Zeitzeugin, die durchs Fenster kam

Steglitz. Für die Schüler und Lehrer der Dunant-Grundschule war der 10. Juli ein ganz besonderer Tag. Auf ihre Initiative hin sind an diesem Tag Stolpersteine für die ehemalige Schülerin Ruth Lemberger und deren Familie verlegt worden. Ruth Lemberger war bei dieser Ehrung selbst anwesend. Ruth Lemberger, geboren 1923, wohnte mit ihren Eltern Hirsch und Rosa Glasstein in der Kreuznacher Straße 9 bei der „Tante Kügo“ zur Untermiete. Die „liebe Tante“ war nicht jüdisch und habe der Familie sehr...

  • Wilmersdorf
  • 15.07.15
  • 382× gelesen
Soziales

Was geschah in Arbeitslagern?

Charlottenburg-Wilmersdorf. 4500 Zwangsarbeiter in Charlottenburger Lagern und 6500 im Wilmersdorfer Stadtgebiet - das sind Zahlen, die das Bezirksamt zur Situation im Jahre 1942 ermittelt hat. Nun sucht man nach Zeitzeugen, die von den Zuständen in den Arbeitslagern berichten können und bittet um Kontaktaufnahme unter 90 29 122 03 oder per E-Mail unter presse@charlottenburg-wilmersdorf.de. Thomas Schubert / tsc

  • Charlottenburg
  • 18.05.15
  • 71× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.