Zentralfriedhof Friedrichsfelde

Beiträge zum Thema Zentralfriedhof Friedrichsfelde

Umwelt
Auch wenn es der Zustand des Weges erlaubt - der Gesetzgeber tut es nicht: Über Radfahrer auf dem Friedhof in Friedrichsfelde gibt es immer mehr Klagen.
  3 Bilder

Spazieren, aber nicht radeln
Der Zentralfriedhof wird als Park immer beliebter – aber es gelten Regeln

Während einige Kirchengemeinden gleich zu Beginn der Corona-Krise ihre Friedhöfe schlossen, blieben andere Begräbnisorte für Besucher geöffnet. So spazieren Berliner, die nicht in die übervollen Parks wollen, derzeit auch gern mal über eine Ruhestätte. Zunehmender Beliebtheit erfreut sich gerade der Zentralfriedhof Friedrichsfelde. Daran ist gar nichts auszusetzen – am Verhalten mancher Besucher aber schon. Ganze 32 Hektar misst er, womit der Friedrichsfelder Friedhof nicht nur besonders...

  • Friedrichsfelde
  • 26.04.20
  • 119× gelesen
Politik
Mehrere tausend Berliner pilgerten zur Gedenkstätte der Sozialisten.
  6 Bilder

Demonstration zum 101. Jahrestag der Ermordung der Kommunistenführer
Erinnerung an Liebknecht und Luxemburg

Im Januar 1919 wurden die Kommunistenführer Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg durch Reichswehrsoldaten ermordet. Die Erinnerung an die Bluttat ist inzwischen ein Ritual. Zum Gedenken am 12. Januar kamen DDR-Nostalgiker mit Rollator oder selbstgebasteltem DDR-Transparent ebenso wie Vertreter von SPD und Linkspartei und junge Leute ohne politische Ambitionen. Und wie schon in den vergangenen Jahren der schwarze, antikapitalistische Block mit aggressiven Sprechgesängen von "Internationaler...

  • Friedrichsfelde
  • 13.01.20
  • 134× gelesen
  •  1
Bauen
Einen kleinen Bogen müssen Besucher des Zentralfriedhofs an der Gudrunstraße aktuell machen – an den Absperrungen vorbei. Dort entsteht ein Radweg.
  3 Bilder

75 Meter geplant
Bezirksamt lässt am Vorplatz des Zentralfriedhofs Spuren für Radler bauen

Die Verkehrs- und Parksituation vor dem Zentralfriedhof Friedrichsfelde mit der Endhaltestelle der Buslinie 256 wird sich in den kommenden Monaten verändern. Aktuell baut das Bezirksamt dort einen Radweg. Manch Kiezbewohner dürfte das Aufstellen der Absperrungen besorgt verfolgt haben. Denn die Großbaustelle der Berliner Wasserbetriebe (BWB), die im Nibelungenviertel für einige Einschränkungen gesorgt hatte, dauerte gut zwei Jahre und ist noch nicht allzu lange Geschichte. Seit Kurzem...

  • Lichtenberg
  • 17.10.19
  • 145× gelesen
  •  1
Kultur
Ein Ort der Ruhe und Großstadtoase mit viel Natur ist der Zentralfriedhof Friedrichsfelde. Zum Langen Tag der Stadtnatur gibt es Führungen übers Gelände.
  6 Bilder

Der Stadtnatur auf der Spur Langer Tag mit vielen Angeboten im Bezirk und in der ganzen Stadt

Relativ zeitig im Jahr findet diesmal der Lange Tag der StadtNatur, der eigentlich ein ganzes Wochenende dauert, statt. Für Klein und Groß hält das Event spannende, unterhaltsame und informative Veranstaltungen bereit. In ganz Berlin dreht sich am kommenden Wochenende, 25. und 26. Mai, alles um die (heimische) Flora und Fauna. Angenehm für Kurzentschlossene: Auch in Lichtenberg gibt es diverse Angebote. Wölfe, Füchse, Wildschweine und Igel sind am Sonnabendnachmittag im Leibnitz-Institut...

  • Lichtenberg
  • 19.05.19
  • 189× gelesen
Politik
An den Symbolgräbern für die KPD-Politiker wurden zahlreiche Nelken abgelegt.
  4 Bilder

Gedenken an Kommunistenführer

Am Sonntag war der Zentralfriedhof an der Gudrunstraße traditionell in ein Meer von roten Fahnen gehüllt. Mehrere tausend Menschen erinnerten an den Tod der Kommunistenführer Karl Liebknecht (1871-1919) und Rosa Luxemburg (1871-1919). Die KPD-Politiker waren während der Niederschlagung des Spartakus-Aufstands am 15. Januar 1919 von Freikorpssoldaten ermordet worden. In der DDR war das Gedenken an die Beiden Staatsdoktrin, heute wird die Gedenkveranstaltung von der Partei Die Linke und...

  • Lichtenberg
  • 13.01.19
  • 91× gelesen
Bauen
Treppe, Fassade und Gesimse der Feierhalle auf dem Zentralfriedhof Friedrichsfelde sind saniert, weitere Arbeiten innen folgen in absehbarer Zeit.
  2 Bilder

Inschrift wieder lesbar
Sanierungen an der Feierhalle auf dem Zentralfriedhof Friedrichsfelde

Die Feierhalle auf dem Zentralfriedhof Friedrichsfelde ist außensaniert worden. Weitere Arbeiten am und im Gebäude sollen folgen. Gesimse, Fenstereinfassungen, Kranzablage und die Treppe der Feierhalle auf dem Friedhof an der Gudrunstraße mussten umfangreich instandgesetzt werden, teilt das Bezirksamt mit. Die Fassade bekam einen neuen Anstrich, ausgenommen ist die Rückfront. Auch die Inschrift „Und sie leben doch“ ist nun wieder gut zu lesen. Kurz vor Weihnachten waren die Arbeiten...

  • Friedrichsfelde
  • 07.01.19
  • 108× gelesen
Kultur

Kiezspaziergang mit Bürgermeister

Friedrichsfelde. Der erste Kiezspaziergang mit Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) im neuen Jahr führt über den Zentralfriedhof Friedrichsfelde, auch Sozialistenfriedhof genannt. Mit von der Partie ist Historiker Jürgen Hofmann, der über die Geschichte der Ruhestätte ebenso informiert wie über Persönlichkeiten, die dort begraben sind. Treffpunkt ist am Sonnabend, 12. Januar, um 10 Uhr am Eingang in der Gudrunstraße 20. bm

  • Friedrichsfelde
  • 03.01.19
  • 22× gelesen
Kultur

Infos zur Revolution 1917

Friedrichsfelde. Anlässlich des 100. Jahrestags der russischen Oktoberrevolution und deren Auswirkungen in Deutschland wird es am 8. Oktober um 14 Uhr einen Spaziergang über den Zentralfreidhof in Friedrichsfelde geben. Professor Jürgen Hofmann erklärt dabei, wie durch dieses Ereignis 1917 das Ende des ersten Weltkriegs in greifbare Nähe kam. Die Teilnahme kostet vier, ermäßigt zwei Euro. Für Schüler bis 14 Jahre ist sie kostenlos. Treffpunkt ist der Eingang zum Zentralfriedhof Friedrichsfelde...

  • Friedrichsfelde
  • 05.10.17
  • 11× gelesen
Bildung
Wo einst das Revolutionsdenkmal stand, erinnert jetzt eine Gedenktafel an das Monument, mit dem sich die Kant-Schüler beschäftigt haben.
  4 Bilder

Neue Entwürfe für altes Denkmal: Museum Lichtenberg zeigt Arbeiten von Schülern

Rummelsburg. Zum Tag des offenen Denkmals am kommenden Wochenende schließt das Museum Lichtenberg nicht nur seine Türen auf. Es zeigt auch eine neue Ausstellung: Schülerarbeiten zum Revolutionsdenkmal von Ludwig Mies van der Rohe. Von 1926 bis 1935 stand auf dem Städtischen Zentralfriedhof Friedrichsfelde ein Revolutionsdenkmal. Initiiert von der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) und aus Spenden der linken Arbeiterschaft finanziert, erinnerte es an Menschen, die während der...

  • Rummelsburg
  • 06.09.17
  • 216× gelesen
Politik
Anhänger der Linken legen an den Gräbern von Luxemburg und Liebknecht rote Nelken nieder.
  6 Bilder

Gedenken an tote Kommunistenführer

Lichtenberg. Am 15. Januar 1919 wurden die KPD-Funktionäre Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht durch Freikorpssoldaten getötet. Noch heute erinnern Linke an den Mord vor 98 Jahren. Vertreter linker Parteien, außerdem Trotzkisten, DDR-Nostalgiker und Stalinisten, waren am Sonntag zur Gedenkstätte der Sozialisten gekommen, in der die Kommunistenführer gemeinsam mit SED-Funktionären in symbolischen Gräbern ruhen. Das Niederlegen roter Nelken hat sich als Ritual aus DDR-Zeiten erhalten. Nicht...

  • Lichtenberg
  • 15.01.17
  • 120× gelesen
Bauen

300 000 Euro für Ufersanierung am Dom: Haushaltsausschuss gibt Gelder frei

Mitte. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat 20 Millionen Euro für national bedeutsame Kulturinvestitionen freigegeben. In Berlin erhalten fünf Denkmäler Unterstützung. Für die Sanierung des Ufers am Berliner Dom werden insgesamt 300 000 Euro aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm VI bereitgestellt. So sollen unter anderem auch die Balustraden saniert werden. Ebenfalls 300 000 Euro bekommt die Martin-Luther-Kirche in Neukölln. Die Dorfkirche in Gatow erhält 26 000 Euro aus dem...

  • Mitte
  • 24.06.16
  • 31× gelesen
Bauen

Mehr Pflege im Zentralfriedhof

Friedrichsfelde. Der Personalmangel ist Schuld an dem teilweise ungepflegten Erscheinungsbild des Zentralfriedhofs Friedrichsfelde an der Gudrunstraße, hieß es dieser Tage. Deshalb soll auf einen Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung nun vom Bezirksamt geprüft werden, inwieweit künftig mehr in Personal und damit auch in die Friedhofspflege investiert werden könne. Um die gärtnerische Pflege zeigte sich der Bezirksverordnete Jürgen Hofmann (Die Linke) besorgt. Das Bezirksamt bestätigte auf...

  • Lichtenberg
  • 09.12.15
  • 51× gelesen
Kultur

Spaziergang auf dem Friedrichsfelder Friedhof

Friedrichsfelde. Was haben Käthe Kollwitz, Bruno Apitz und Hans Rodenberg gemeinsam? Klar – sie alle sind auf ihre Art und Weise Künstler. Als Malerin und Bildhauerin, als Schriftsteller und Schauspieler, als Theaterregisseur und Filmproduzent. Und noch etwas vereint sie: Der Zentralfriedhof Friedrichsfelde, auf dem sie ihre letzte Ruhe fanden. Was kaum jemand weiß: Nicht nur bildende Künstler, Schriftsteller, Theater- und Filmschaffende wurden auf der Begräbnisstätte mit dem Beinamen...

  • Lichtenberg
  • 14.08.15
  • 124× gelesen
Kultur

Gang über den Zentralfriedhof

Friedrichsfelde. Zu einem historischen Spaziergang über den Zentralfriedhof Friedrichsfelde laden am Sonntag, 24. August, Prof. Dr. Jürgen Hofmann und Klaus Schäling ein.Im Mittelpunkt steht dabei der Beginn des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren. Prof. Hofmann erinnert daran, dass die meisten Menschen an einen kurzen Waffengang glaubten. Doch der dauerte Jahre und viele kehrten von den Fronten nicht heim. Auch auf dem Städtischen Zentralfriedhof Friedrichfelde hat der Erste Weltkrieg seine...

  • Friedrichsfelde
  • 14.08.14
  • 50× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.