Zero-Waste

Beiträge zum Thema Zero-Waste

Soziales
Lebensmittel gehören nicht in die Tonne, denn selbst aus trockenem Brot und angeschlagenem Obst und Gemüse lassen sich leckere Gerichte kreieren.
6 Bilder

Klimafreundliche Ernährung erfordert ressourcenschonenden Verzicht
Lebensmittel retten und kreativ verarbeiten: Dein Plan Z –Zutat Zukunft und RESTLOS GLÜCKLICH e.V. zeigten jungen Menschen wie das geht

Alternativen zu Fleisch entdecken, mit Resten kochen und umweltbewusster essen, das stand beim viertägigen Workshop “Von besten Resten: Tipps und Tricks” auf dem Programm. Realisiert wurde dieser von „Dein Plan Z –Zutat Zukunft“, einer im Frühjahr 2020 im Kreuzberger Bildungs-und Kreativzentrum „die gelbe Villa“ gestarteten Einrichtung zur Berufsorientierung in Trägerschaft der SozDia Stiftung Berlin. Zwölf junge Menschen und drei betreuende Kolleg*innen von Dein Plan Z profitierten dabei von...

  • Kreuzberg
  • 05.07.21
  • 52× gelesen
Umwelt
Einfache Idee: Mario Rudat von Berliner Berg, Roland Schmidt vom Bezirksamt und Michéle Hengst (v.l.) mit Pfandkiste.

Brauerei startet Pilotprojekt
Kisten für leere Bierflaschen im Böcklerpark

Die Berliner Berg Brauerei hat ein Pilotprojekt gestartet. Im Böcklerpark am Urbanhafen hängen jetzt mehrere Pfandkisten für leere Flaschen. Seit Langem schon prangt das "Pfand gehört daneben"-Logo auf den Flaschen der Brauerei Berliner Berg. Die Initiative, 2011 von Fritz-Kola ins Leben gerufen, ermuntert dazu, leere Pfandflaschen unterwegs nicht einfach wegzuwerfen, sondern sie für Pfandsammler gut sichtbar abzustellen, damit keiner mehr in schmutzigen Mülleimern rumwühlen muss. Nun geht die...

  • Kreuzberg
  • 05.07.21
  • 90× gelesen
Umwelt

Babys lassen Bäume wachsen
Windeln werden zu Humus

Jedes Baby kann dabei helfen, pro Monat 75 Liter wertvolle Humuserde zu erzeugen. Wie? Mit seinen Windeln. Eltern können das in diesem Sommer testen. Einwegwindeln sind Haushaltsmüll, der nur schwer verrottet. Doch jetzt gibt es eine innovative Lösung. Die können Eltern in diesem Sommer testen und damit was für die Umwelt tun. „Aus Abfall werden neue Werte“ heißt das Projekt, das aus kompostierbaren Windeln fruchtbare Pflanzenerde macht. Dahinter steht das Team von „Dycle“. Unter dem Motto...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 28.05.21
  • 35× gelesen
Politik

Gesprächsrunde zur Nachhaltigkeit

Berlin. "Partner für Berlin" und die Berliner Morgenpost laden am Dienstag, 27. April, um 16 Uhr zum "Berlin-Partner-Digital-Talk" ein. Unter dem Motto "Das neue Gesicht der Stadt" steht bei dieser Gesprächsrunde das Thema "Auf dem Weg zur Zero-Waste-Hauptstadt: Nachhaltigkeit durch Ressourcenwertschätzung" auf dem Programm. Mit dabei sind Berlins Verbraucherschutzsenator Dirk Behrendt, die BSR-Vorstandsvorsitzende Stephanie Otto, Alexander Piutti von SPRK.global, Ina Säumel von der...

  • Weißensee
  • 21.04.21
  • 41× gelesen
Wirtschaft
Milena Glimbovski hat im Jahre 2014 Berlins ersten Supermarkt „Original Unverpackt“ eröffnet.
4 Bilder

„Männer geben lieber Männern Geld“
Erfolgreiche Unternehmerin Milena Glimbovski betreibt Berlins ersten verpackungsfreien Supermarkt

Milena Glimbovski gilt als Pionierin der Zero Waste-Bewegung in Deutschland. In der Wiener Straße hat die Unternehmerin 2014 Berlins ersten Supermarkt „Original Unverpackt“ eröffnet, der ohne Verpackungsmüll auskommt. Mittlerweile gibt es über 200 Läden in Deutschland, die das Null-Müll-Konzept kopieren. Große Gläser und Schüsseln, aus denen die Kunden sich ihre Lebensmittel abfüllen. Tahin zum Beispiel, ein Sesammus, den man zapft. Nudeln, Trockenfrüchte, Tees, Gewürze und über 1000 weitere...

  • Kreuzberg
  • 08.03.21
  • 153× gelesen
Wirtschaft
Typische Tegel-Ausstattung. Es gibt bestimmt einige Menschen, die daran Interesse hätten.
2 Bilder

„Flughafen darf nicht auf dem Müll landen“
Daniel Buchholz fordert ein durchdachtes Konzept für den Umgang mit dem Inventar

Der Flughafen Tegel ist Geschichte, auch wenn er noch ein halbes Jahr seine Betriebserlaubnis behält. Nach seiner Schließung stellt sich nun die Frage, was aus dem Inventar – von Möbeln bis zu Wegweisern – wird. Das wollte auch der Spandauer Abgeordnete Daniel Buchholz (SPD) von der Landesregierung wissen. Die Antwort der zuständigen Senatsverwaltung für Finanzen hat ihn aber nicht wirklich zufrieden gestellt. Demnach sind für das Inventar zunächst unterschiedliche Stellen und Akteure...

  • Tegel
  • 12.11.20
  • 259× gelesen
Bauen
Im ersten Bauabschnitt zur Neugestaltung des Preußenparks wird eine temporäre Fläche für den Thai-Streetfoodmarkt angelegt.
2 Bilder

Ein Stück Thailand mitten in Berlin
Konzept für Thai-Streetfoodmarkt im Preußenpark beschlossen

Die Thaiwiese im Preußenpark hat sich in über 20 Jahren zu einem touristischen Highlight entwickelt. Sobald es das Wetter erlaubte, verkaufte hier die thailändische Gemeinschaft landestypische Leckereien. Berliner Fans von asiatischen Köstlichkeiten und Touristen bevölkerten die Wiese, um Papaya-Salat, Hähnchenspieße oder auch mal geröstete Heuschrecken zu probieren und das besondere Flair zu genießen. Mit der unkontrollierten, lediglich geduldeten Nutzung der Wiese soll nun Schluss sein....

  • Wilmersdorf
  • 20.10.20
  • 450× gelesen
Soziales

Märkte zum Tauschen

Kreuzberg. Um aktiv gegen die Müllflut vorzugehen, haben das Nachbarschaftshaus Urbanstraße und die Willma Freiwilligen-Agentur wieder zwei Tauschmärkte organisiert. Die finden am 19. September zwischen 12 und 17 Uhr am Südstern sowie auf dem Lausitzer Platz statt. Getauscht werden Dinge, die man nicht mehr braucht. Dazu informieren Stände über das Zero-Waste-Konzept des Bezirksamts. Anwohner ohne eigene Transportmöglichkeit können vor Ort den kostenlosen Fahrdienst per Lastenrad nutzen....

  • Kreuzberg
  • 14.09.20
  • 19× gelesen
Umwelt

Auf dem Weg zum plastikfreien Kiez
Netzwerk Süd-West Berlin bekommt Hilfe von Profis

An kreativen Ideen für ein plastikarmes Rheingauviertel im mangelt es dem Netzwerk Süd-West Berlin e.V. nicht. Die Initiative hat beim Wettbewerb „MittendrIn Berlin – Projekte in Berliner Zentren“ gewonnen und bekommt professionelle Unterstützung. Nun wird die Initiative mithilfe der kreativen Ansätze des Planungsbüros AG Urban eine Gesamtstrategie erarbeiten, um sowohl für die ansässigen Gewerbetreibenden als auch für die Konsumenten Informationen, Ratschläge und konkrete Beispiele im Sinne...

  • Wilmersdorf
  • 11.08.20
  • 60× gelesen
Wirtschaft
Die Mall von außen.
8 Bilder

BSR eröffnet besonderes Kaufhaus
"Erlebnisort für Nachhaltigkeit"

Es war heiß. Und die Corona-Regeln sorgten für zusätzliche Wartezeiten. Trotzdem ließen sich viele Menschen von einem Besuch des neuen Gebrauchswarenhauses „NochMall“ nicht abhalten. Die Schlange am Eröffnungstag reichte bis weit auf den Gehweg der Auguste-Viktoria-Allee. Dort, exakt an Hausnummer 99, hat die Berliner Stadtreinigung (BSR) am 8. August ihr neues Gebrauchtwarenhaus „NochMall“ eröffnet. Der Titel erinnert an eine Mall, also einen Einkaufstempel. Das Noch bedeutet, alles, was es...

  • Reinickendorf
  • 11.08.20
  • 545× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Zero Waste Bau- und Kreativmarkt

Zero Waste Bau- und Kreativmarkt: Im Gebäudekomplex im Haus der Statistik eröffnet am 20. Juni eine ökologische und klimaneutrale Alternative zum Baumarkt. Hier ist nur Material erhältlich, das vor der Vernichtung gerettet wurde – von Holz über Metall, Folien, Farben, Eisenwaren, Papeterie bis zu Stoffen. Otto-Braun-Straße 70-72, 10178 Berlin, Zugang über Berolinastraße, zunächst nur Di 15-19 Uhr, Telefon: 0176/73 18 76 73, https://kunst-stoffe-berlin.de/ Gibt es in Ihrem Kiez auch eine...

  • Mitte
  • 18.06.20
  • 229× gelesen
Umwelt

Baumarkt für Kreative

Mitte. Am 20. Juni eröffnet der Verein Kunst-Stoffe im ehemaligen Haus der Statistik (HdS) den ersten Zero Waste Bau- und Kreativmarkt. Von 14 bis 18 Uhr können Interessierte das Konzept kennenlernen. Im Gebrauchtmaterial-Markt (Zugang über Berolinastraße) von Kunst-Stoffe kann man Material bekommen, das vor der Vernichtung gerettet wurde. Es gibt Holz, Metall, Folien, Farben, Eisenwaren, Papeterie oder Stoffe. Die Werkstätten kann man für Zuschnitt und Verarbeitung der Gebrauchtmaterialien...

  • Mitte
  • 09.06.20
  • 87× gelesen
  • 1
Umwelt
Bus oder Bahn? Die Frage stellt sich am Ballot Bin am Halleschen Tor.

Abstimmen beim Kippenentsorgen
Vier neue Ballot Bins aufgestellt

Mehrere Millionen weggeworfene Zigarettenstummel landen jedes Jahr allein auf den Straßen des Bezirks. Das ist nicht nur kein schöner Anblick, sondern auch umweltbelastend. Dieser achtlos entsorgte Kippenberg soll wenigstens etwas abgetragen werden. Mit Hilfe sogenannter Ballot Bins. Dabei handelt es sich um rechteckige Kästen, die an Laternenmasten befestigt sind und zwei Schlitze als Einwurfmöglichkeiten bieten. Zu ihrem Gebrauch animieren jeweils eine Frage sowie zwei Antwortmöglichkeiten....

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 20.05.20
  • 205× gelesen
Politik

BVV fordert neuen Reparaturführer

Steglitz-Zehlendorf. Das Bezirksamt soll laut einem Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung den Reparaturführer des Bezirks überarbeiten und ins Internet zum Herunterladen stellen. Die jüngste Auflage stammt aus dem Jahr 2002 und stieß damals bei den Bürgern auf große Resonanz und Nachfrage. Der Reparaturführer unterstützt eine möglichst lange Nutzbarkeit von Produkten. Er enthielt fast ausschließlich Kontakte kleinerer und mittelständischer Handwerksbetriebe und leistete hierdurch auch...

  • Steglitz
  • 31.01.20
  • 57× gelesen
Umwelt
Ein Abfallberg nach einem Sommerwochenende im Volkspark Friedrichshain.
4 Bilder

Abbau des Kaffebecherturms
Friedrichshain-Kreuzberg auf dem Weg zum Zero-Waste-Bezirk

Kaum etwas regt viele Menschen so sehr auf, wie abgestellter oder einfach weggeworfener Müll. Solche Dreckecken finden sich in Parks, Touristen- und Partymeilen, am Straßenrand. Dem Unrat hat der Bezirk jetzt den Kampf angesagt – mit einem Zero-Waste-Konzept für den öffentlichen Raum. Übersetzt heißt Zero Waste "null Abfall". Das lässt sich wahrscheinlich nicht erreichen, aber zumindest eine deutliche Verringerung ist das Ziel. Den Weg dazu, genannt "Road Map", haben Circular Berlin sowie die...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 13.01.20
  • 156× gelesen
Umwelt

Saubermachen am Kanal

Kreuzberg. Anlässlich des World Clean Up Days findet am Sonnabend, 21. September, auch eine freiwillige Reinigungsaktion entlang des Landwehrkanals statt. Sie wird vom Verein Zero Waste zusammen mit der Initiative Tobacycle organisiert. Letztere konzentriert sich vor allem auf das Einsammeln von Zigarettenstummeln und stellt dafür auch entsprechendes Equipment zur Verfügung. Start des Putztags ist um 12 Uhr an der Admiralbrücke. Das Clean Up soll vier Stunden dauern. Weitere Informationen unter...

  • Kreuzberg
  • 05.09.19
  • 34× gelesen
Umwelt

Frühjahrsputz in der Bucht

Friedrichshain. Die Vereine "Zero Waste" und "Alles im Fluss" rufen neben weiteren Initiativen und Unterstützern für Donnerstag, 30. Mai, zum Frühjahrsputz in der Rummelsburger Bucht auf. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Paul und Paula Ufer. Danach wird etwa drei Stunden am Ufer und auf dem Wasser Müll eingesammelt. Entsprechendes Werkzeug stellt die Berliner Stadtreinigung (BSR). Sie sorgt auch dafür, dass der Abfall fachgerecht entsorgt wird. Auch das THW Berlin Friedrichshain-Kreuzberg ist mit...

  • Friedrichshain
  • 28.05.19
  • 35× gelesen
Umwelt
Zum großen Frühjahrsputz in der Rummelsburger Bucht ruft der Verein Zero Wast am Himmelfahrtstag auf.
2 Bilder

Großputz den Meeren zuliebe
Verein Zero Waste ruft zu Frühjahrsaktion in der Rummelsburger Bucht auf

Großreinemachen am vorletzten meteorologischen Frühlingstag: Zum kollektiven Frühjahrsputz in der Rummelsburger Bucht rufen der Verein Zero Waste und die Initiative „Alles im Fluss“ am Himmelsfahrtstag, 30. Mai, zwischen 11 und 14 Uhr auf. Mit ihrem Einsatz wollen die Initiatoren nicht nur die Rummelsburger Bucht von herumliegendem Unrat befreien. Unterstützt von der Surfrider Foundation geht es ihnen auch darum, Anwohnern, Interessierten und Politikern einmal mehr die Problematik des...

  • Rummelsburg
  • 25.05.19
  • 167× gelesen
Umwelt

Wettbewerb gegen Wegwerfgesellschaft
Senat sucht Ideen für Initiative Re-Use

Umweltsenatorin Regine Günther bittet Berliner um Ideen und Vorschläge „für innovative Ansätze zur Wiederverwendung von Gebrauchtwaren“. Mit der Initiative Re-Use Berlin will der Senat, dass gut erhaltene Gebrauchtwaren wiederverwendet werden. Die besten Ideen werden in einem Wettbewerb bis zum 25. November gesammelt. „Gesucht werden kreative, effektive und anwendbare Maßnahmen, die Stoffkreisläufe neu gestalten und Abfall reduzieren“, heißt es. Mitmachen können Einzelpersonen, Teams,...

  • Mitte
  • 11.10.18
  • 104× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.