Zivilcourage

Beiträge zum Thema Zivilcourage

Leute

Das Recht auf Respekt

Was bedeutet Respekt? Respekt heißt für mich, ich will so akzeptiert werden wie ich bin und demzufolge muss ich andere akzeptieren, wie sie sind. Dabei muss ich nicht unbedingt der gleichen Meinung wie mein Gegenüber sein und umgekehrt muss ein anderer Mensch nicht meiner Meinung sein. Es ist egal ob ein Mensch weißer oder schwarzer Hautfarbe ist, ob er hetero- oder homosexuell ist, ob er Steaks mag oder vegan lebt. Respekt ist ein unbedingter Teil der Demokratie und basiert auf Miteinander und...

  • Wartenberg
  • 18.10.20
  • 66× gelesen
Soziales
Das Team der blu:boks mit dem Bezirksamtskollegium bei der Vergabe des Preises für Demokratie und Zivilcourage.
3 Bilder

Mut und Engagement: Bezirksamt vergibt Preis für Demokratie und Zivilcourage

Beim traditionellen Jahresempfang des Bezirksamtes Lichtenberg Anfang März zählt die Vergabe des Preises für Demokratie und Zivilcourage zu den Höhepunkten: Auch diesmal zeichnete der Bezirk wieder Lichtenberger aus, die sich in besonderem Maße engagiert haben. Der Ratssaal im Rathaus an der Möllendorffstraße ist nicht besonders groß, weshalb die Sitzungen der Bezirksverordneten nicht dort, sondern in der Max-Taut-Aula am Nöldnerplatz stattfinden. Auch beim jährlichen Empfang des...

  • Lichtenberg
  • 09.03.18
  • 263× gelesen
Soziales

Vorschläge erwünscht: Wer bekommt den Preis für Demokratie und Zivilcourage?

Auch in diesem Jahr vergibt das Bezirksamt den Lichtenberger Preis für Demokratie und Zivilcourage - im Rahmen eines traditionellen Empfangs. Vorschläge sind willkommen. Der Bezirk ehrt mit diesem Preis Personen, Initiativen, Vereine oder Institutionen, die sich im Alltag oder mit Projekten für ein demokratisches und tolerantes Miteinander in Lichtenberg eingesetzt haben. Erwünscht sind schriftliche, prägnant begründete Vorschläge zu möglichen Preisträgern bis Freitag, 9. Februar. Über die...

  • Lichtenberg
  • 31.12.17
  • 72× gelesen
Soziales

Vorschläge für Lichtenberger Preisträger für Demokratie und Zivilcourage gesucht

Lichtenberg. Noch bis zum 10. Februar werden für die Vergabe des Lichtenberger Preises für Demokratie und Zivilcourage 2017 mögliche Preisträger gesucht. Der Bezirk würdigt mit der Auszeichnung Einzelpersonen, aber auch Initiativen, Vereine und Institutionen, die sich im Alltag oder mit Projekten für ein demokratisches Miteinander in Lichtenberg eingesetzt haben. Über die Vergabe entscheidet eine Jury unter dem Vorsitz des Bürgermeisters Michael Grunst (Die Linke). Vorschläge können per E-Mail...

  • Lichtenberg
  • 11.01.17
  • 31× gelesen
Soziales

Preis für Zivilcourage

Lichtenberg. Noch bis zum 1. Dezember nimmt das Bezirksamt Vorschläge für die Verleihung des "Preises für Demokratie und Zivilcourage 2016" entgegen. Die Auszeichnung würdigt Initiativen, Einzelpersonen, Vereine oder Institutionen, die sich für ein tolerantes, gewaltfreies, weltoffenes und demokratisches Miteinander einsetzen. Die Bürger sind aufgerufen, ihre Vorschläge mit einer schriftlichen Begründung ans Bezirksamt Lichtenberg, Integrationsbeauftragte Bärbel Olhagaray, Möllendorffstraße 6...

  • Fennpfuhl
  • 13.11.15
  • 37× gelesen
Leute
Andreas Wächter erhielt den Frieda-Rosenthal-Preis aus der Hand der Abgeordneten Birgit Monteiro (SPD).

Für sein Engagement gegen Rechts erhält er den Frieda-Rosenthal-Preis

Lichtenberg. Nie verharmlosen und nie wegschauen sind Devisen, die das Engagement von Andreas Wächter ausmachen. Für seine Zivilcourage gegen Rechts erhielt der 35-jährige Lichtenberger nun den Frieda-Rosenthal-Preis."Gegen Nazis kann man sich relativ gut positionieren", weiß Andreas Wächter. "Bei Alltagsrassismus ist man im eigenen Laden: also im Freundeskreis, bei Bekannten, im Alltagsumfeld, bei den ganz normalen Menschen. Das macht ihn so gefährlich." Wie man Verantwortung für sein...

  • Lichtenberg
  • 18.09.14
  • 141× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.