Alles zum Thema Zoo Berlin

Beiträge zum Thema Zoo Berlin

Umwelt
Keine Frage, wer im Menschenaffenhaus des Berliner Zoos jetzt das Sagen hat: Sango, 14-jähriger Silberrücken.

Sango, der neue Chef
Neuer Gorilla soll im Zoo für Nachwuchs zeugen

Die Gorilla-Gruppe im Berliner Zoo hat ein neues Oberhaupt: Silberrücken Sango zog kürzlich aus dem belgischen Zoo Pairi Daiza in in das Gehege der Hauptstadt. Auf Empfehlung des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) wurde das 14-jährige Gorilla-Männchen als neuer Mann für die Gorilla-Damen ausgewählt. In Belgien lebte Sango in einer Junggesellengruppe, nun kommt er als Nachfolger von Gorilla-Mann Ivo in den Zoo Berlin, um mit den Weibchen für Nachwuchs zu sorgen. Der Menschenaffe...

  • Charlottenburg
  • 07.02.19
  • 21× gelesen
Umwelt

Zoo erneut nominiert

Charlottenburg. Seit rund eineinhalb Jahren begeistern die beiden Pandas Meng Meng und Jiao Qing die Besucher, nun wurde der Zoo Berlin erneut für den Giant Panda Award nominiert. Die Auszeichnung wird seit 2012 jährlich an Organisationen oder Personen verliehen, die sich für den Panda-Schutz engagieren. Nachdem der Zoo im Jahr 2018 fünffach mit dem Award ausgezeichnet wurde, ist der artenreichste Zoo der Welt dieses Jahr für vier Kategorien nominiert: Meng Meng in der Kategorie...

  • Charlottenburg
  • 05.02.19
  • 2× gelesen
Umwelt
"Ciao!" Eisbär Wolodja ist in die Niederlande umgezogen.

Eisbär soll sich paaren
Wolodja lebt jetzt in den Niederlanden

Kürzlich hieß es Koffer packen für eines der größten Landraubtiere der Erde. Der siebenjährige Eisbär Wolodja (7) ist in die Niederlande gezogen. Der Umzug hat einen wichtigen Hintergrund: Die Population der Eisbären im natürlichen Lebensraum ist gefährdet und im Ouwehands Zoo im niederländischen Rhenen darf man nun auf Nachwuchs hoffen. Wolodja ist wohlbehalten in Rhenen in der niederländischen Provinz Utrecht an gekommen. „Auf Empfehlung des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms ist...

  • Charlottenburg
  • 01.02.19
  • 21× gelesen
Leute
Nach 14 Jahren im Zoo Berlin zieht Silberrücken Ivo (30) nach Saarbrücken.
2 Bilder

Time to Say Goodbye
Gorilla-Mann Ivo verlässt Zoo Berlin

Über ein Jahrzehnt war er das Oberhaupt Berlins einziger Gorilla-Gruppe, nun verlässt er in den kommenden Wochen die Hauptstadt. Nach 14 Jahren im Zoo Berlin zieht Silberrücken Ivo (30) nach Saarbrücken. Ivo wurde am 29. Januar 1988 in München geboren und kam 2005 in den Zoo Berlin. Nachdem sich trotz mehrfachen Damen-Annäherungen jahrelang kein Nachwuchs einstellte, wurde der Gorilla-Mann 2015 gründlich untersucht. Dabei stellte sich heraus, dass Ivo zeugungsunfähig ist. Damit die...

  • Charlottenburg
  • 24.01.19
  • 92× gelesen
Umwelt
Die Schwarzspitzen-Riffhaie im Aquarium sind die Stars der Unterwasser-Szene.

Stars der Unterwasser-Szene
Zwei neue Haie sind im Aquarium eingezogen

Sie sind die Stars der Unterwasser-Szene, von Mythen umgeben und gehören seit jeher zu den faszinierendsten Geschöpfen der Erde: Haie. Das Riff im Aquarium ist seit Mitte Januar um zwei dieser Meeresbewohner reicher: Zwei Schwarzspitzen-Riffhai-Weibchen aus Leipzig sind eingezogen.  Als der Spezial-Sattelschlepper das Aquarium erreichte, war die Spannung groß. Aus dem Zoo Leipzig wurden die beiden Schwarzspitzen-Riffhaie Elke, 20 Jahre alt, und die sechsjährige Susi erwartet. Dank großer...

  • Charlottenburg
  • 24.01.19
  • 22× gelesen
Kultur
Panda Jiao Qing spielt mit dem Schnee, den ihm die Tierpfleger aus dem benachbarten Pinguin-Haus mitgebracht haben.
2 Bilder

Dickes Fell gefällig?
Winterstimmung in Zoo und Tierpark

Richtig kalt soll es demnächst werden. Doch während sich die meisten Menschen jetzt schon den Sommer wieder herbeisehnen, freuen sich einige tierische Bewohner der Stadt über die kalte Jahreszeit. Ein Besuch im Zoo und dem Tierpark Berlin in Friedrichsfelde verspricht also beste Unterhaltung. Zum Beispiel könnte es sein, dass man Polarwolf Arthur dabei beobachten kann, wie er sein nahezu schneeweißes Fell schüttelt, seine Schnauze gen Himmel reckt und zu seinem faszinierenden Wolfsgeheul...

  • Charlottenburg
  • 04.01.19
  • 32× gelesen
Wirtschaft
Der Sibirische Tiger im Tierpark freut sich auf einen ruhigen Jahreswechsel.
2 Bilder

Kawumm, Peng & Knall
Für die Tiere in Zoo und Tierpark ist Silvester nicht das Highlight des Jahres

Alle Geschenke sind ausgepackt, die Festtage sind gut überstanden und schon steht für viele Berliner und zahlreiche Touristen das letzte Fest des Jahres an: Silvester. Giraffen, Elefanten & Co. fiebern diesem Tag jedoch nicht entgegen, denn sie sind regelrechte Partymuffel. Der Großteil der Tiere in Zoo und Tierpark verbringt die Silvesternacht gut geschützt in ihren vertrauten Stallungen und Innenanlagen. Wenn rund um den Zoo lautstark gefeiert wird, bleiben sie davon jedoch nicht ganz...

  • Charlottenburg
  • 28.12.18
  • 19× gelesen
WirtschaftAnzeige

EDEKA-Märkte spenden 1 Euro pro verkauftem Memory-Spiel
EDEKA-Kunden in Berlin können spielend den Zoo Berlin unterstützen

Berlin. Passend zur Vorweihnachtszeit hat sich EDEKA für die Bundeshauptstadt etwas ganz Besonderes überlegt: Pro verkauften Memory-Spiel „Zoo Berlin“ von Ravensburger spenden die EDEKA-Märkte und EDEKA Center in Berlin einen Euro an den Zoo Berlin. Memory ist wohl der Klassiker unter den Kinderspielen. Jetzt gibt es in den Berliner EDEKA-Märkten und EDEKA Centern eine besondere Version des Spiels: Auf den Karten sind Motive aus dem Zoo, dem Tierpark und dem Aquarium Berlin...

  • 27.11.18
  • 60× gelesen
Kultur
Gleich nach der Geburt muss das Kleine stehen lernen, damit es an die Milch der Mama kommt.
3 Bilder

Ein zwei Meter großes Baby
Nachwuchs bei den Rothschild-Giraffen

Die ersten Sekunden nach der Geburt legt ein Giraffenbaby quasi im Flug zurück. Aus zwei Metern Höhe purzelte auch der neue Nachwuchs im Tierpark Friedrichsfelde ans Licht der Welt. Es ist fester Bestandteil eines jeden Giraffenlebens: Während der Geburt ihres Nachwuchses pflegen die langhalsigen Paarhufer zu stehen; schließlich müssen sie in der Wildnis jederzeit in der Lage sein, bei Gefahr das Weite zu suchen. Auch Rothschild-Giraffe Amalka (5), die am 3. November nach 467 Tagen Tragzeit...

  • Friedrichsfelde
  • 18.11.18
  • 42× gelesen
Umwelt
"Baumkönigin" Caroline Hensel (am Spaten), Stefan Meier, Präsident der "Baum des Jahres"-Stiftung (Bildmitte), Bundesministerin Julia Klöckner (Bildmitte) pflanzen unter den Augen von Zoo-Direktor Andreas Knierim (ganz rechts) den "Baum des Jahres".

Ein Exemplar im Zoo gepflanzt
Flatter-Ulme ist Baum des Jahres 2019

Seit dem 9. November ist es raus. Im Zoo Berlin wurde die Flatter-Ulme zum "Baum des Jahres 2019" ausgerufen. Ein Exemplar wurde anlässlich der Titelvergabe unter den Augen des Präsidenten der Stiftung "Baum des Jahres", Stefan Meier, Zoo- und Tierparkdirektor Andreas Knieriem und Stiftungs-Schirmherrin Julia Klöckner, CDU-Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, auch gleich gepflanzt. Die Flatter-Ulme gilt als Diva unter den Bäumen, sie trägt ihren Namen...

  • Charlottenburg
  • 14.11.18
  • 14× gelesen
Umwelt
Das kleine Spitzmaulnashorn ist genau am World Rhino Day zur Welt gekommen und hat noch keinen Namen.
2 Bilder

Perfektes Timing im Zoo Berlin
Am World Rhino Day kommt Spitzmaulnashorn zur Welt

Pünktlich zum internationalen Welt-Nashorn-Tag am 22. September ist Spitzmaulnashorn-Kuh Maburi im Zoo Berlin zum dritten Mal Mutter geworden. Erstmalig konnte dabei eine Spitzmaulnashorngeburt im Zoo Berlin gefilmt werden. Nach einer Tragzeit von rund 14 Monaten brachte die 16-jährige Maburi ein kleines, etwa 20 Kilogramm schweres Nashornweibchen auf die Welt. Um die Nashornmütter bei der Geburt nicht zu verletzten, werden Nashorn-Jungtiere ohne Horn geboren. Dennoch lassen sich...

  • Charlottenburg
  • 26.09.18
  • 61× gelesen
Bauen

Die Weichen sind gestellt
Senat schafft planungsrechtliche Grundlagen für das Bahnhof-Zoo-Areal

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen hat die Aufstellung des Bebauungsplans für das Areal an der Hertzallee und den Hardenbergplatz beschlossen. Damit ist die Basis für die Genehmigung der noch zu präzisierenden Bauvorhaben gelegt. Das Umfeld des Bahnhofs Zoologischer Garten ist für die Stadt aufgrund seiner zentralen Lage von außergewöhnlicher stadtpolitischer Bedeutung. Deshalb hatte die Senatsverwaltung das Verfahren zur städtebaulichen Neuordnung der Bereiche nördlich und...

  • Charlottenburg
  • 23.07.18
  • 436× gelesen
Leute
Nur keine Aufregung: Die Zusammenführung von Monyama mit ihren Berliner Artverwandten verlief erstaunlich ruhig.

Standesgemäßer Einzug
Neue Bonobo-Dame im Zoo Berlin

Das Gehege der Menschenaffen im Berliner Zoo hat eine neue Mitbewohnerin. Monyama heißt die Bonobo-Dame, die am 10. Juli in die Hauptstadt zu ihren Artverwandten gezogen ist. Es blieb ruhig im Gehege, vielleicht weil Monyama am 17. Juli alle zu ihrem achten Geburtstag eingeladen hat. Denn selbstverständlich ist das nicht, wie Zoo- und Tierparkdirektor Andreas Knieriem verriet: „Die Zusammenführung von einzelnen Tieren und bestehenden Gruppen führt häufig zu Unruhen, da die Rangordnung neu...

  • Charlottenburg
  • 19.07.18
  • 195× gelesen
Leute
Für ihre Pandas ist den Zoo-Mitarbeitern nichts zu aufwendig: Meng Meng bekam zu ihrem fünften Geburtstag eine dreistöckige Eis- und Gemüsetorte.
2 Bilder

Panda-Bärin wurde fünf Jahre alt
Geburtstagssause für Meng Meng

Mit einer dreistöckigen Geburtstagstorte ist am 10. Juli der fünfte Geburtstag von Panda-Dame Meng Meng im Zoo Berlin gefeiert worden. Das Geburtstagsgeschenk war eine Eistorte mit Roter Bete und Süßkartoffeln, verziert mit Apfelherzen. Die Kerzen haben die Tierpfleger und Azubis aus Bambus und Möhrchen geschnitzt. Als erstes plünderte die Panda-Dame die Dekoration und naschte an den Möhren und Äpfeln. Dann wurde die dreistöckige Torte genau untersucht und auseinandergenommen. Zum Schluss...

  • Tiergarten
  • 11.07.18
  • 126× gelesen
Kultur
Kurz vor dem Umzug hatten Tonja und Wolodja noch jede Menge Spaß beim gemeinsamen Baden. Inzwischen lebt der Bärenmann im Zoo.
4 Bilder

Tierischer Umzug
Neue Umgebung für einige Bewohner des Tierparks und Zoos

Ein bisschen Abwechslung schadet ja nie: Die Mitarbeiter-Teams von Tierpark und Zoo besuchen sich regelmäßig zum Zweck des fachlichen Austauschs, und auch ihre Schützlinge schicken sie ab und zu von einem Ort zum anderen. Eisbär Wolodja reiste kürzlich einmal quer durch die Stadt – von Ost nach West, vom Tierpark in den Zoo. „Wir konnten beobachten, dass er Tonja mehrmals in diesem Frühjahr gedeckt hat und möchten unserer möglicherweise trächtigen Eisbärdame so viel Ruhe wie möglich...

  • Friedrichsfelde
  • 25.06.18
  • 311× gelesen
Soziales
Andreas Knieriem überreichte die Patenschaftsurkunde an Michael Grunst, den Pinguin Tom schien's zu freuen.
2 Bilder

Gemeinsame Lieblingsfarbe ist schwarz
Bürgermeister Michael Grunst hat ein neues Patentier, den Pinguin Tom

Die beiden waren sich auf Anhieb sympathisch: Lichtenbergs Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) hat im Tierpark die Patenschaft für den Humboldtpinguin Tom übernommen. Zoo- und Tierparkchef Andreas Knieriem überreichte die Patenschaftsurkunde. Der quirlige Tom und der Lichtenberger Bürgermeister verstanden sich gleich prima. Besonders interessant fand der Pinguin den Schlüsselbund von Michael Grunst. „Kein Wunder, dass wir uns mögen“, konstatierte er. „Wir tragen beide gerne schwarz und...

  • Friedrichsfelde
  • 15.06.18
  • 106× gelesen
Bildung
Am 8. und 9. Juni laden Berliner Rotary Clubs zum 7. Rotary-Kindertag über 2.000 Kinder in den Zoo ein - bei zahlreichen Aktionen wird das Lesen gefördert, für mehr Bewegung gesorgt und die gesunde Ernährung schmackhaft gemacht. (Foto: Rotary-Kindertag)

Besser lesen, mehr Bewegung, selber kochen:
Berliner Rotary Clubs laden am 8. und 9. Juni zum 7. Rotary-Kindertag 2.000 Kinder in den Zoo ein

BERLIN (04.06.2018) - Aktuellen Studien zufolge können viele Kinder im Grundschulalter kaum richtig lesen, sind durch stundenlanges Sitzen und wenig Bewegung übergewichtig und ernähren sich falsch. Berliner Rotary Clubs widmen sich seit Jahren mit ihren Aktionsprogrammen „4L – Lesen lernen, Leben lernen“ und „gesundekids“ an Berliner Schulen dem Thema, um Leseschwächen entgegenzuwirken und Folgeerkrankungen von Übergewicht mit richtiger Ernährung und mehr Bewegung zu verhindern. Im Rahmen...

  • Mitte
  • 04.06.18
  • 226× gelesen
Kultur
Der Lortzingclub ist Anlaufstelle für viele Kinder und Jugendliche, die dort nach der Schule ihre Freizeit verbringen.
4 Bilder

Vom Offiziersklub zum Jugendtreff: Der Lortzingclub ist 70 Jahre alt geworden

Wenn der Schultag beendet ist, erwacht der Lortzingclub zum Leben. Dann strömen viele Kinder aus der Umgebung in das Haus und den Garten, um zu toben und zu spielen. Die Kinder- und Jugendeinrichtung hat eine lange Geschichte. Ein Rückblick anlässlich des 70-jährigen Bestehens. Gebaut wurde das Haus bereits 1936. Gerüchten zufolge zweigte der damalige Bauunternehmer Bartels dafür eigens den besten Beton ab, der sonst zum Beispiel beim Autobahnbau verwendet wurde. Wie historische...

  • Lichtenrade
  • 20.05.18
  • 74× gelesen
Kultur
Zoo-Direktor Andreas Knieriem mit Schmutzgeier Motte.
3 Bilder

Da lacht der Schmutzgeier! Adlerschlucht im Zoo ist wieder "state of the art"

Im Berliner Zoo hat nach dreijähriger Bauzeit die Adlerschlucht wieder eröffnet. Die Anlage wurde in dieser Zeit aufwendig modernisiert und umgebaut. Neben der Sanierung der historischen Felsen wurden dabei einzelne Volieren zusammengelegt – aus 65 wurden 25 – und so komplett neue Anlagen geschaffen. Das neue Herzstück des gesamten Bereichs bilden zwei begehbare Freiflug-Volieren. Die jeweils 800 Quadratmeter großen Anlagen beheimaten mehrere Geier- und Eulenarten, beispielsweise Palmgeier...

  • Tiergarten
  • 17.05.18
  • 213× gelesen
Kultur
Zoo- und Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem ist glücklich und zufrieden über die neu gestaltete Greifvogel-Anlage.
19 Bilder

"Adlerschlucht" im Zoo eröffnet nach dreijähriger Bauzeit

Das Warten hat sich gelohnt - für Mensch und Tier: die Greifvogel-Anlagen des Zoos Berlin sind aufwendig modernisiert und umgebaut worden. Einzelne Volieren wurden zusammengelegt und somit komplett neue Anlagen geschaffen. Das Herzstück des neuen Bereichs nach dreijähriger Bauzeit bilden zwei erstmals begehbare Freiflugvolieren. Die ca. 800 Quadratmeter großen Netzanlagen beheimaten verschiedene Geier- und Eulenarten, wie zum Beispiel Palmgeier und Schneeeulen. Besucher können den Tieren...

  • Tiergarten
  • 15.05.18
  • 397× gelesen
Wirtschaft
Nach zehn Monaten Training hat sich Giraffenbulle Max an den GPS-Tracker gewöhnt.

GPS-Sender dokumentiert Lebensweise von Giraffenbulle Max

Um der Frage von Besuchern des Zoos vorzubeugen: Das, was Giraffenbulle Max derzeit ab und zu auf dem Kopf trägt, ist ein GPS-Tracker, der ein gerade laufendes Forschungsprojekt zum Schutz der Giraffen im natürlichen Lebensraum unterstützt. Tierpark-Kurator Florian Sick arbeitet zusammen mit seinem Kollegen Tobias Rahde an dem Projekt des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) mit, das Bewegungsdaten von Giraffen sammelt und zu entschlüsseln versucht. In den vergangenen 30...

  • Tiergarten
  • 25.04.18
  • 30× gelesen
Leute
Gorilla-Dame Fatou feierte ihren 61. Geburtstag

Gorilla-Dame Fatou feierte 61. Geburtstag

Tiergarten. Gorilla-Dame Fatou feiert in diesem Jahr ihren 61. Geburtstag. Klar, dass bei der Geburtsparty im Zoo Berlin eine Reistorte, gespickt mit Himbeeren und Weintrauben, nicht fehlen durfte. Fatou gilt mit ihrem stolzen Alter als einer der beiden ältesten Gorillas der Welt. Sie kam unter kuriosen Umständen nach Berlin: Nachdem ein trinkfester Matrose den kleinen Gorilla als Zahlungsmittel in einer Gastwirtschaft im französischen Marseille einsetzte, kam sie im zarten Alter von zwei...

  • Tiergarten
  • 16.04.18
  • 2.018× gelesen
Kultur
Nicht nur um die Anzahl, auch um Größe und Gewicht der Tiere geht es in der Jahresinventur in Tierpark, Zoo und Aquarium.
2 Bilder

Viele Bewohner, mehr Besucher: Inventur in Tierpark und Zoo

Einmal im Jahr steht in Tierpark, Zoo und Aquarium eine große Bestandsaufnahme an. Vom Ameisenbär bis zum Zitronenkugelfisch zählen Mitarbeiter alle gefiederten, geschuppten, vielfüßigen und Fell tragenden Bewohner. Aber nicht nur die. Neben der genauen Anzahl der tierischen Bewohner listet die Jahresinventur auch die Besucher der zoologischen Einrichtungen der Hauptstadt auf. Das Ergebnis: Berlin bleibt die artenreichste Stadt der Welt, und ihre zoologischen Einrichtungen gehören zu den...

  • Friedrichsfelde
  • 10.03.18
  • 176× gelesen
Bauen
Chefsache: Zum Baustart montieren Zoo-Direktor Andreas Knieriem (li.) und Architekt Peter Rasbach das erste Gitter des alten Geheges ab.
3 Bilder

Umbau des Raubtierhauses im Zoo hat begonnen

Der Zoo Berlin modernisiert für acht Millionen Euro sein Raubtierhaus – dank zahlreicher Spenden und Erbschaften kann er das aus eigener Kraft finanzieren. Im Sommer 2019 soll die Maßnahme abgeschlossen sein, dann werden nicht nur Löwen, Sibirische Tiger, Persische Leoparden und Jaguare zu sehen sein, sondern auch Servale. Kinderhand trifft auf Löwenpranke – nur wenige Zentimeter Glas trennen die beiden voneinander. Einige Meter weiter erklimmt ein stattlicher Leopard einen Baumstamm – im...

  • Tiergarten
  • 09.03.18
  • 224× gelesen