Zwischennutzung

Beiträge zum Thema Zwischennutzung

Umwelt
Auf der Brachfläche am Angerweg stehen noch Lauben. Drumherum wuchert das Unkraut und stapelt sich der Müll.
2 Bilder

Ärgerlicher Schandfleck
Kleingärtner suchen das Gespräch mit Eigentümern der Brache am Angerweg

Der Bezirksverband der Gartenfreunde Pankow strebt eine Nutzung oder Zwischennutzung der brach liegenden Fläche am Angerweg an, die einst Teil der Kleingartenanlage Am Anger war. Darüber informiert die Vorsitzende des Verbandes, Viola Kleinau. Vor Kurzem berichtete die Berliner Woche über den katastrophalen Zustand dieser Fläche. Anwohner Georg Mesus hatte vom Projekt „Wohngärten am Anger“ der Planer der ingenbleek + kern GmbH erfahren und hoffte, dass sich auf der ungenutzten endlich etwas...

  • Wilhelmsruh
  • 09.06.20
  • 225× gelesen
Verkehr
Keine Findlinge stehen an diesem ehemaligen Parklets-Platz. Dafür der erste Sperrmüll.

Parklets-Paket geschnürt
Was auf den Flächen an der Bergmannstraße passieren soll

Rund um das Gesundheitszentrum Lieferzonen, Abstellplätze für Zweiräder oder Roller an der Nostitzstraße Grünbereiche sowie sozial beziehungsweise nicht kommerziell genutzte Flächen und Richtung Zossener Straße Raum zum Verweilen: So stellen sich Grüne, Linke und SPD die Nachnutzung der bisherigen Parklets-Areale an der Bergmannstraße vor. Sie haben jetzt ihre jeweils eigenen Vorstellungen in einem Kompromissantrag gebündelt. Einigkeit herrscht vor allem darüber, dass dort nicht erneut...

  • Kreuzberg
  • 31.10.19
  • 173× gelesen
Bauen

Leere Kaufhalle am Boulevard Kastanienallee soll verkauft werden

Hellersdorf. Die leer stehende Kaufhalle am Boulevard Kastanienallee soll verkauft werden. Damit stehen alle bisherigen Planungen für eine Zwischennutzung infrage. Die Kaufhalle steht nicht nur leer, sondern sie zieht auch Unrat und Müll magisch an. Der bisherige Besitzer, die Streletzki-Gruppe, wollte zunächst nur die Kaufhalle abreißen und es bei einer Baugrube belassen. Das untersagte das Bezirksamt. Um die Situation zu entschärfen, bemühte sich der Bezirk im vergangenen Jahr um eine...

  • Hellersdorf
  • 13.10.17
  • 252× gelesen
Kultur
Handy hoch! Die Abhörstation weckt bei manchen Touristen mehr Emotionen als das Brandenburger Tor.
7 Bilder

Street Art-Tempel im Grunewald: Pächter öffnet den Teufelsberg für Besucher

Grunewald. Die vielleicht größte Street Art-Galerie der Welt auf dem beinahe höchsten Berg Berlins – solche Merkmale der alten Field Station will sich der neue Pächter Marvin Schütte mehr zunutze machen als alle vor ihm. „Teufelsberg“ steht auf dem Schild der U-Bahn. Endstation Sehnsucht, könnte man sagen. Aber natürlich ist der Zug nur als aufgesprühtes Wandbild real. Auf den 120 Meter hohen Teufelsberg führen noch keine Schienen. Immerhin war es noch nie so einfach, als Gast auf jenes...

  • Grunewald
  • 20.08.16
  • 662× gelesen
Politik

„Temporäre Notmaßnahme“: Traglufthallen als Flüchtlingslager auf dem Tempelhofer Feld geplant

Tempelhof. In den Hangars sind bereits mehrere Tausend Flüchtlinge untergebracht. Bei Redaktionsschluss waren drei Hangars belegt und ein weiterer in Vorbereitung. Als Nächstes sollen nun Traglufthallen direkt auf dem freien Feld entlang des Tempelhofer Damms aufgestellt werden. Eine „temporäre Notmaßnahme“, wie Senatssprecher Bernhard Schodrowski betont. Gegen Notmaßnahmen hat ja nun keiner was, aber das der Senat dafür das durch den Volksentscheid im vergangenen Jahr zustande gekommene...

  • Tempelhof
  • 09.11.15
  • 276× gelesen
Wirtschaft

Gegen Verödung

Tempelhof-Schöneberg. Gegen die Verödung von Geschäftsstraßen hilft die Zwischennutzung leerstehender Gewerberäume, meinen die Tempelhof-Schöneberger Bündnisgrünen. Ihre Fraktion will am 17. Juni einen entsprchenden Antrag in die Bezirksverordnetenversammlung einbringen. Zwischennutzung bedeutet, so erläutert es der wirtschaftspolitische Fraktionssprecher Rainer Penk, dass leer stehende Gewerberäume für kurze Zeiträume vor allem an neu gegründete Unternehmen zu geringen Mieten vergeben werden....

  • Schöneberg
  • 12.06.15
  • 91× gelesen
Politik

Bezirksamt prüft Einsatz einer Agentur für Zwischennutzung

Reinickendorf. Das Bezirksamt prüft bis zum 30. September 2015, ob eine Zwischennutzungsagentur leer stehende Geschäfte für neue Funktionen öffnen kann.Der Wirtschaftsausschuss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) stimmte am 6. Mai einstimmig einem entsprechenden Antrag von Bündnis 90/Die Grünen zu. Diese hatten den Antrag unter anderem damit begründet, dass Zwischennutzung günstige Startbedingungen für Existenzgründer, aber auch für Kulturschaffende und Vereine bieten könne. Auch die lokale...

  • Reinickendorf
  • 07.05.15
  • 135× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.