Auf den Spuren berühmter Brüder: Schüler erstellen interaktiven Humboldt-Parcours

... Moritz und Samuel aus dem Leistungskurs Geschichte stellten das Gesamtprojekt per Power-Point-Präsentation vor.
6Bilder
  • ... Moritz und Samuel aus dem Leistungskurs Geschichte stellten das Gesamtprojekt per Power-Point-Präsentation vor.
  • Foto: Berit Müller
  • hochgeladen von Berit Müller
Corona- Unternehmens-Ticker

Tegel. Ist von der Stadt Weimar die Rede, fallen oft in einem Atemzug die Namen Goethe und Schiller. Ähnliches soll in Zukunft für Tegel und sein berühmtestes Brüderpaar gelten – nicht zuletzt dank des interaktiven „Humboldt-Parcours“, den Schüler des gleichnamigen Gymnasiums aktuell entwickeln.

Kick-off ist Neudeutsch, heißt in etwa Startschuss und bezeichnet heute die unterschiedlichsten Auftaktveranstaltungen. Der Kick-off zum Humboldt-Parcours fand am 3. Mai in der nach den Brüdern benannten Bibliothek in der Tegeler Karolinenstraße statt. Schüler des Leistungskurses Geschichte und der 8b am Humboldt-Gymnasium stellten dort ihre ersten Ideen für ein webbasiertes, interaktives Projekt zum Thema „Auf den Spuren der Humboldts in Berlin-Tegel“ vor. Den Anstoß dafür hatte der CDU-Abgeordnete Tim-Christopher Zeelen gegeben, Anlass ist der 250. Geburtstag Wilhelm von Humboldts in diesem Jahr. Zum gleichen Jubiläum des zwei Jahre jüngeren Alexander 2019 soll der Parcours (im Netz) stehen.

Die Idee: Ein Mix aus Audioerzählungen, Quiz-Spielen, Bildern, Wissens- und Lückentexten soll alle Interessierten ermuntern, mehr über die Gebrüder Humboldt zu erfahren. Dafür wollen die Schüler für einzelne Stationen in Tegel, die mit Wilhelm und/oder Alexander in Verbindung stehen, Informationen zusammentragen und aufarbeiten. Textpassagen sind dann vor Ort einzusehen, ein QR-Code an Stelltafeln erlaubt den Zugriff auf die ausführlicheren, interaktiven Inhalte im Netz.

Viele Stationen im Bezirk sind geplant

Einige Stationen bieten sich an und stehen bereits fest. Das Humboldt-Denkmal natürlich – mit dem Monument wollen die Schüler eine Übersicht zum Leben und Wirken der Brüder verknüpfen. Die Bibliothek in der Karolinenstraße steht fürs umfangreiche Oeuvre, aber auch für Briefwechsel und Beziehungen mit berühmten Zeitgenossen der Humboldts, etwa Goethe oder Gauß. Nicht fehlen darf das Schloss Tegel, in dem die Geschwister einen Großteil ihrer Kindheit verbrachten und das Alexander wenig schmeichelhaft „Schloss Langeweile“ taufte. Weitere Stationen sind die Schule selbst und das benachbarte Gabriele-von-Bülow-Gymnasium – denkbar zudem weitere Orte wie die Gräber der Brüder, der Tegeler See als Symbol für die Reisen Alexanders. Und später vielleicht auch die Humboldt-Universität in Mitte, die beide ehrt.

Von den ersten Ideen bis zum fertigen Humboldt-Parcours ist es allerdings ein weiter Weg. Wichtige Fragen gilt es noch zu klären. So ist ungewiss, wo der Internet-Auftritt angesiedelt werden kann, die Kapazitäten der Schulwebseite dürfte das Projekt überschreiten. Auch wünschen sich die Schüler Partner plus Sponsoren aus Wirtschaft und Politik, die sich an Kosten beteiligen – zum Beispiel für den Betrieb der Seite, aber auch für Info-Flyer oder die Stelltafeln an den Stationen. bm

Kontaktmöglichkeit und weitere Informationen gibt es über eine E-Mail an humboldtparcours@web.de
Autor:

Berit Müller aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

Bis 10. Juli mitmachen bei Verbraucherumfrage
Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

Der Agrarmarketingverband pro agro und der Verband Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) starten eine Umfrage zum Thema:  Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel.  Toilettenpapier, Hamsterkäufe, Begrenzungen der Kundenzahlen in den Geschäften - die mediale Berichterstattung der vergangenen Monate zum Einkaufsverhalten der Verbraucher war bestimmt von diesen drei Schlagzeilen.  Doch wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert? Wurde häufiger...

  • 03.07.20
  • 417× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 174× gelesen
  •  1
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 108× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen