Anzeige

Bilderbuch trifft App: Humboldt-Bibliothek geht neue Wege

Tegel. Wie sich klassische und neue Medien kombinieren lassen, hat die Reihe „Bilderbuchkino plus Apps“ der Humboldt-Bibliothek gezeigt. Aus dem beliebten Angebot ist jetzt eine Broschüre entstanden.

Erst lauschten sie einer Geschichte, im Anschluss konnten die kleinen und großen Besucher auf den Tablets der Humboldt-Bibliothek diverse Bilderbuch-Apps, Spiele und Lernprogramme ausprobieren. Von Oktober bis März hat die Tegeler Bücherei jeden Freitagnachmittag Familien aus dem Kiez zur Reihe „Bilderbuchkino plus Apps“ geladen. Die beliebtesten Apps aus diesen kombinierten Vorlese- und Spielstunden hat das Team der Bibliothek nun in einer gedruckten Broschüre zusammengefasst. Tipps zum Einsatz und Altersangaben ergänzen die App-Empfehlungen. Das Heft ist ab sofort kostenlos in sämtlichen Reinickendorfer Bibliotheken erhältlich. Die Veranstaltungsreihe „Bilderbuchkino plus Apps“ werde wegen der großen Nachfrage im Oktober fortgesetzt, teilt Kulturstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) mit. bm

Informationen gibt es in der Humboldt-Bibliothek, Karolinenstraße 19, unter  437 36 80 oder www.stadtbibliothek-reinickendorf.de.
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt