Anzeige

Ungeschlagen zum Titel: Erfolg für SC Bushido Berlin

Wo: Sportschule Bushido, Ernststraße 2, 13509 Berlin auf Karte anzeigen
Die siegreichen Judoka aus Tegel.
Die siegreichen Judoka aus Tegel. (Foto: SC Bushido)

Mit fünf Siegen in fünf Kämpfen gewannen die Jungs des SC Bushido Berlin die Berliner Vereinsmeisterschaft.

Damit qualifizierte sich die Mannschaft in der Altersklasse unter 16 Jahren für das vom Deutschen Judobund ausgetragene Bundesfinale. Dann müssen sich die Reinickendorfer mit rund 30 Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet messen.

Die erfolgreiche Jugendarbeit des SC Bushido Berlin zahlt sich aus. Zu Beginn des Jahres konnte der Verein bereits bei den Deutschen Meisterschaften der unter 18-Jährigen ein Ausrufezeichen setzen. Seitdem kann der Verein mit Charlotte von Leupoldt eine Deutsche Meisterin vorweisen. Zudem wurden Tyron Dassow und Levi Märkt in ihren Gewichtsklassen jeweils Deutsche Vizemeister.

Bei den Berliner Meisterschaften trat der SC mit sieben Kämpfern für die fünf Gewichtsklassen von „unter 46 kg“ bis zu „über 66 kg“ an. Sieger ist, wer mindesten drei Kämpfe für sich entscheidet. Alle sechs Berliner Mannschaften mussten gegeneinander kämpfen. Nach einem souveränen 4:1 Auftaktsieg gegen ein ebenfalls favorisiertes Team war klar, dass die Medaillenverteilung nicht am SC Bushido vorbeigehen würde. Die anderen vier Kämpfe wurden dann mit jeweils 3:2 gewonnen.

Dabei wurde der besondere Charakter von Vereinsmeisterschaften in einem Individualkampfsport deutlich. Denn Erfolg ist nur möglich, wenn es im Verein in allen Altersklassen eine gute Trainingsgruppe gibt. Ein Manko für die Mannschaft aus Tegel war jedoch, dass sie keinen echten Schwergewichtler hatten. So musste Nico Krüger eine Gewichtsklasse höher starten und gegen deutlich schwerere Gegner kämpfen. Dennoch ließen die Tegler an diesem Tag nichts anbrennen.

Aus dem anfeuernden Elternkreis war zu hören, dass der Erfolg nicht nur ein Erfolg der Kämpfer sei, sondern auch der wertschätzenden Trainingsarbeit beim SC Bushido. Das starke Gemeinschaftsgefühl im Verein binde viele Sportler an die Trainingsgruppen – auch in Phasen, in denen oft ans Aufhören gedacht wird. Die Goldmedaille und Qualifikation für das Bundesfinale werden für das gesamte Team um Joey Prahl, Leon Salmon, Leonhard von Leupoldt, Tobias Grunow, Nico Krüger, Levi Märkt und Tyron Dassow einen neuen Motivationsschub geben.

Für den Verein heißt es jetzt nach vorne zu schauen. Der Bundesentscheid findet nach der Sommerpause statt. Dann wird sich zeigen, wie viel der Erfolg in Berlin im Bundesvergleich wert ist und ob die Jungs des SC Bushido Berlin zu den besten Vereinsmannschaften in Deutschland gehören.

Der SC Bushido trainiert an der Ernststraße 2. Weitere Informationen gibt es unter www.sc-bushido.com.
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt