Brandenburger keine Tegel-Fans

Tegel. Die Initiative „Brandenburg braucht (den Flughafen, Anmerkung der Redaktion) Tegel“ ist ins Stottern geraten. Bisher konnte die von FDP und Freien Wählern getragene Initiative im Nachbarland nur 16.000 Unterschriften zusammen bringen. Sie hat nun das Problem, dass in Jahresfrist 20.000 Unterschriften geleistet werden müssten. Unterschriften, die älter als zwölf Monate sind, verfallen und müssen neu eingeholt werden. Der Reinickendorfer SPD-Vorsitzende Jörg Stroedter sieht das als Hinweis auf die Akzeptanz der Berliner Flughafenplanung in der Brandenburger Bevölkerung und, dass der in Zukunft eröffnete Großflughafen nach der Schließung von Tegel ausreichend Kapazität für die Region bietet. CS

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen