Tempelhof-Schöneberg - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Bündnis gegen Antisemitismus

Tempelhof-Schöneberg. Das Bezirksamt plant im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie „Gemeinsam in Tempelhof-Schöneberg – Demokratie leben!“ den Aufbau eines lokalen Bündnisses gegen Antisemitismus. „Auch 75 Jahre nach der Befreiung vom Nationalsozialismus beobachten wir in ganz Deutschland, in Berlin und leider auch in unserem Bezirk immer wieder verbale Ausgrenzungen, Beleidigungen oder sogar gewalttätige Übergriffe auf jüdische Mitbürger“, so Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD). Der...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 20.02.20
  • 12× gelesen

Schlechte Nachrichten
Klinikabteilung wandert ab

von Karen Eva Noetzel Dem landeseigenen Vivantes-Klinikkonzern laufen die Mitarbeiter weg. Eine ganze medizinische Abteilung des Auguste Viktoria-Krankenhauses hat gekündigt. Wie zuerst der rbb berichtet hat, wechseln elf Ärzte und 27 Pflegekräfte der Infektiologie am Auguste-Viktoria-Krankenhaus in Schöneberg zum Sankt Joseph-Krankenhaus des katholischen Elisabeth Vinzenz Verbundes in Tempelhof. Dort wollen sie bis zum 1. April ihre Abteilung für HIV-Patienten und andere Patienten mit...

  • Schöneberg
  • 19.02.20
  • 27× gelesen
Wie hygenisch das Essen an Imbissständen und in Restaurants ist, bleibt fraglich. In mehreren Fällen haben Lebensmittelkontrolleure 2019 Betriebe geschlossen.

Viele Hygienemängel bleiben unentdeckt
Nur 50 Prozent aller erforderlichen Lebensmittelkontrollen im Bezirk werden durchgeführt

Einige Restaurants und Imbisse im Bezirk scheinen auf Hygiene nicht sonderlich streng zu achten. Das lässt sich einer Stellungnahme von Ordnungsstadträtin Christiane Heiß (Grüne) entnehmen, die sie der Berliner Woche auf Anfrage zuschickte. Deutlich wird darin zudem, dass viele Lebensmittelkontrollen aufgrund von fehlendem Personal nicht durchgeführt werden. Sechs Lebensmittelkontrolleure sind demnach aktuell in der Abteilung Veterinär- und Lebensmittelaufsicht im Ordnungsamt beschäftigt....

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 13.02.20
  • 91× gelesen

Mehr Infos zur Organspende

Tempelhof-Schöneberg. Die Linksfraktion in der BVV hat in einem Antrag vorgeschlagen, dass das Bezirksamt in all seinen öffentlichen Einrichtungen Organspendeausweise der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) auslegen sollte. Des Weiteren sei über die Eintragung in ein künftiges Spenderegister zu informieren. „Mit der Entscheidung über die sogenannte Zustimmungslösung am 16. Januar 2020 hat der Deutsche Bundestag eine richtungsweisende Entscheidung zur Zukunft von Organspende...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 12.02.20
  • 59× gelesen
  •  1

Kein Zutritt für Computerviren
Stadtrat Oltmann sieht Bezirk im Bereich IT-Sicherheit gut aufgestellt

Der folgenschwere Virenbefall von Hunderten Computern im Berliner Kammergericht durch die Schadsoftware Emotet hat die Behörden aufgeschreckt. Dass offenbar sensible Daten über Opfer, Täter und Zeugen vom Server geklaut wurden, bereitet der Politik Sorgen. In Tempelhof-Schöneberg wollte die FDP-Fraktion mit einer Großen Anfrage herausfinden, wie gut der Bezirk gegen Cyberattacken gewappnet ist. Stadtrat Jörn Oltmann (Grüne) stand dazu in der BVV Rede und Antwort. „Die IT-Infrastruktur...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 12.02.20
  • 81× gelesen

1976 Obdachlose in Berlin gezählt

Berlin. Bei der ersten Obdachlosenzählung in Berlin am 29. Januar wurden 1976 Menschen gezählt. Dies teilte Sozialsenatorin Elke Breitenbach auf einer Pressekonferenz mit. Der Großteil wurde in Einrichtungen der Kältehilfe (942) und auf Straßen und Plätzen (807) registriert. Weitere 158 Obddachlose wurden in der S-Bahn und der BVG, 15 in Rettungsstellen Berliner Krankenhäuser, 12 im Polizeigewahrsam und 42 im Warte- und Wärmeraum Gitschiner Straße angetroffen. csell

  • Steglitz
  • 11.02.20
  • 63× gelesen

Betriebsfeuerwehr für Flughafen Tempelhof offiziell genehmigt

Tempelhof. Nach einem langen Genehmigungsprozess durch die Berliner Feuerwehr und die Senatsverwaltung für Inneres und Sport darf sich der Flughafen Tempelhof laut Feuerwehrgesetz nun auch ganz offiziell seine Betriebsfeuerwehr vorhalten. Wie die Tempelhof Projekt GmbH informierte, könne der Standort dadurch im Brandschutz und in einem möglichen Ernstfall noch besser abgesichert werden. „An keinem Berliner Standort gibt es eine vergleichbar genehmigte Betriebsfeuerwehr mit festgesetzten...

  • Tempelhof
  • 09.02.20
  • 106× gelesen

Bürgerdeputierte im Jugendhilfeausschuss nachbesetzt

Tempelhof-Schöneberg. Der Vorsteher der Bezirksverordneten, Stefan Böltes (SPD), hat über die Nachbesetzung zweier Bürgerdeputierter als stimmberechtigte Mitglieder im Jugendhilfeausschuss informiert. Dem Gesetz zur Ausführung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes entsprechend wurden für die Dauer der Wahlperiode Ariane Klein vom Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg in der Götzstraße 24, in Vertretung Kiano Hause, vorgeschlagen. Bürgerdeputierte können stimmberechtigt an der Arbeit der Ausschüsse...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 06.02.20
  • 71× gelesen

Abgeordneter hört zu

Schöneberg. Der Tempelhof-Schöneberger CDU-Bundestagsabgeordnete Jan-Marco Luczak lädt zu seiner nächsten Sprechstunde am 17. Februar von 17.30 bis 18.30 Uhr in seinem Bürgerbüro, Kolonnenstraße 4, ein. Bürger aus dem Wahlkreis erhalten die Gelegenheit, dem Politiker im persönlichen Gespräch ihre Anliegen, Probleme und Vorschläge zu erläutern; Anmeldung unter Telefon 22 77 18 78 oder jan-marco.luczak@bundestag.de. KEN

  • Schöneberg
  • 05.02.20
  • 25× gelesen

Meinungsmauern abbauen

Berlin. 2020 ist der politische Diskurs so polarisiert wie selten zuvor. In Talkshows, Facebook-Kommentarspalten und Auseinandersetzungen auf Twitter erhalten häufig provozierende, polemische und undifferenzierte Aussagen am meisten Zuspruch. Deshalb hat der Verein „Diskutier Mit Mir“ die kostenlose App und Web-Plattform (www.diskutiermitmir.de) ins Leben gerufen, wo man einfach auf Menschen trifft, die politisch anders ticken als man selbst. Ein eigens entwickelter Algorithmus verknüpft...

  • Steglitz
  • 04.02.20
  • 53× gelesen
  •  1
„Ich profitiere nachhaltig von den tief erlebten Momenten“, sagt Martina Troxler über ihre ehrenamltiche Arbeit im Hospizdienst.

Wenn es ans Sterben geht
Hospizdienst der Volkssolidarität begleitet Schwerstkranke auf ihrem letzten Weg

Sie wurde in Zürich geboren und lebt seit 2009 in Berlin. Sie ist 32 Jahre alt und drehte zwei Filme für die Plattform Silbernetz. Sie arbeitet als freiberufliche Regisseurin und betreut Sterbende. Martina Troxler ist eine Frau voller Gegensätze. Sie hat bis 2013 an der Freien Universität Berlin studiert und hier ihren Abschluss als Bachelor of Arts für Publizistik und Kommunikationswissenschaften gemacht. Inzwischen arbeitet sie als freiberufliche Konzept-entwicklerin und Regisseurin....

  • Steglitz
  • 04.02.20
  • 309× gelesen

Forum zum Sinn von Bürgerräten

Friedenau. Noch bis März findet in Tempelhof-Schöneberg die neue Bürgerbeteiligungsform, bekannt unter dem Begriff Bürgerräte, statt. Wie dieses Teilhabeprojekt funktioniert und was ein Bürgerrat überhaupt bringen soll, möchte Senatorin Dilek Kalayci (SPD) gemeinsam mit Bürgern in einem Kiezforum am 26. Februar 19 Uhr in ihrem Stadtteilbüro, Schmiljanstraße 17, herausfinden. Zunächst informiert der ideengebende Verein „Nur Mut!“. Danach steht die Meinung der Teilnehmer im Vordergrund. Dilek...

  • Friedenau
  • 04.02.20
  • 78× gelesen
Ziemlich süß – und akut bedroht: die Bürstenschwanz-Felskängurus.

Australiens Tieren helfen
Luftbrücke für Kängurus – Freunde der Hauptstadtzoos rufen zum Spenden auf

Die Freunde der Hauptstadtzoos rufen eindringlich zum Spenden für Australiens Kängurus auf. Deren Lebensräume sind zu einem großen Teil verbrannt. Um die Tiere, die sich vor den Flammen retten konnten, mit dem Nötigsten zu versorgen, werden tausende Kilo Gemüse benötigt. Die Freunde der Hauptstadtzoos unterstützen die australische Initiative „Friends of the Brush-Tailed Rock-Wallaby“, welche die Tiere etwa mit Abwürfen aus der Luft verpflegt. Jeder Euro hilft. „Mit Australien werden vor...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 02.02.20
  • 131× gelesen

„Nicht wegschauen, sondern helfen“
Stadtrat Schworck und Schüler im Gespräch über Zivilcourage

Schulstadtrat Oliver Schworck (SPD) hat am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus mit Schülern der Johanna-Eck-Schule über die Bedeutung von Mut und Zivilcourage gesprochen. Die Siebtklässler beschäftigen sich im Wahlpflichtfach Gesellschaftswissenschaften mit der Biografie der Namensgeberin ihrer Schule. Johanna Eck, die ein Ehrengrab auf dem Sankt-Matthias-Friedhof in der Röblingstraße hat, bot zwischen 1943 und 1945 vier Juden und politisch Verfolgten Zuflucht. Sie konnte...

  • Tempelhof
  • 28.01.20
  • 114× gelesen

Teure Miete für Potse
Fast eine Viertelmillion Euro zahlte der Bezirk seit Januar 2019

Welche Kosten sind dem Bezirk bis jetzt durch die Weiternutzung von Räumen in der Potsdamer Straße 180 entstanden? Jugendstadtrat Oliver Schworck (SPD) hat sie für Sebastian Richter von der AfD ausgerechnet. Der Verein „Potse“ nutzt seit dem 1. Januar 2019 seine früheren Clubräume in der Potsdamer Straße 180 einfach weiter. Der Vertrag des bezirklichen Jugendamts mit dem Immobilieneigentümer war zum 31. Dezember 2018 ausgelaufen und nicht verlängert worden. Doch statt die Schlüssel...

  • Schöneberg
  • 28.01.20
  • 133× gelesen

Unterwegs mit Jan-Marco Luczak

Tempelhof-Schöneberg. Der Lichtenrader Bundestagsabgeordnete Jan-Marco Luczak (CDU) lädt am 6. März wieder politisch interessierte Bürger aus dem Bezirk zu einer Tagesfahrt durch das politische Berlin ein. Die Teilnehmer nehmen auf der Besuchertribüne an einer Plenarsitzung des Deutschen Bundestags teil. Anschließend informiert der Abgeordnete über seine Arbeit im Parlament und diskutiert über aktuelle politische Themen. Danach geht es weiter mit einem Besuch im Bundesinnenministerium sowie der...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 28.01.20
  • 98× gelesen

Kulturforum mit Kulturbeiratswahl

Schöneberg. Die Anlauf- und Schnittstelle für Kreative und kulturell Engagierte im Bezirk, die Dezentrale Kulturarbeit, lädt Kulturschaffende und Interessierte zum Kulturforum 2020 am 30. Januar ein. Die Veranstaltung im Marlene-Dietrich-Saal des Rathauses Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, beginnt um 18 Uhr. Eine wichtige Aufgabe des Forums ist die Wahl des Kulturbeirats. Seine Mitglieder sprechen Empfehlungen für Projektanträge von Künstlern und freien Gruppen aus. KEN

  • Schöneberg
  • 24.01.20
  • 36× gelesen

Mitmachen beim Berliner Demokratie- und Europafest

Charlottenburg. Auf dem Steinplatz und entlang der Hardenbergstraße bis zur Fasanenstraße findet am 16. Mai von 13 bis 19 Uhr das Berliner Demokratie- und Europafest statt. Alle Berliner und Gäste der Stadt sind eingeladen, sich über Projekte rund um das Thema zu informieren, ins Gespräch zu kommen oder Ideen auszutauschen. Neben Markt- und Infoständen wird für Groß und Klein auf Frei- und Aktionsflächen ein vielfältiges Programm angeboten: von Tanz und Gesang über Mitmachaktionen,...

  • Charlottenburg
  • 22.01.20
  • 88× gelesen

Grawert bleibt JuLi-Vorsitzender

Tempelhof-Schöneberg. Die Jungen Liberalen haben Sören Grawert einstimmig als ihren Bezirksvorsitzenden bestätigt. Der 23 Jahre alte Geschichtsstudent gehört dem Bezirksvorstand bereits seit 2015 an und ist seit zwei Jahren Vorsitzender. Für 2020 kündigt er als Ziel an, sich für einen neuen Volksentscheid zur Randbebauung des Tempelhofer Felds einsetzen zu wollen. Diese könne zu einem Leuchtturmprojekt für den Bezirk und ganz Berlin werden, um der Wohnungsnot nachhaltig zu begegnen. Den...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 21.01.20
  • 99× gelesen
Singst du auch so gerne wie ich? Dann guck mal hier rein.

Einmal laut mitsingen!
Für künftige Tenöre und Operdiven

Wilfried Bergholz hat schon ein ziemlich spannendes Leben geführt. Er hat ganz unterschiedliche Berufe ausgeübt: Redakteur beim Jugendsender „DT 64“ in der ehemaligen DDR, Buchautor und Psychologe. Mit dem Schreiben für Kinder hat er schon lange angefangen, bevor du geboren wurdest. Viele Gedichte sind dabei entstanden und ebenso viele Liedtexte, die fast alle auch vertont wurden, gesungen oft von großen Musikern. Es ist gut möglich, dass sogar deine Eltern als Kinder etwa die Songs von Ulf...

  • Schöneberg
  • 20.01.20
  • 75× gelesen

Klimabewusst essen im Februar

Berlin. Das Verbraucherportal Vegpool hat zur persönlichen Ernährungswende aufgerufen. Teilnehmer der „Klima-Challenge“ können ab dem 1. Februar Punkte für eine nachhaltigere Ernährungsweise sammeln. Spielerisch bekommen sie täglich Tipps und Infos rund um einen klimaschonenden Speiseplan. Vor allem geht es darum, den pflanzlichen Anteil im Essen zu erhöhen, regionaler zu kaufen und mehr Bio-Produkte zu verwenden. Schirmherr der Aktion ist Prof. Dr. Volker Quaschning von der Hochschule für...

  • Schöneberg
  • 19.01.20
  • 88× gelesen

Männergesundheit im Bezirk im Fokus

Tempelhof-Schöneberg. Das Bezirksamt solle sich in der Gesundheitspolitik stärker der Männergesundheit widmen, meint André Stammen. Der FDP-Verordnete möchte über eine Zusammenarbeit mit den bezirklichen Kliniken und den Krankenkassen erreichen, dass männliche Jugendliche und Männer stärker für ihre eigene Gesundheit sensibilisiert und über Prävention aufgeklärt werden. „Gesundheit spielt für viele Männer eine untergeordnete Rolle. So missachten sie häufig körperliche Warnsignale und der Gang...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 11.01.20
  • 76× gelesen
SED-Gegner dringen in Haus 18 der Stasizentrale ein.
5 Bilder

Demonstration vom 15. Januar 1990 jährt sich
Bürger stürmen die Stasizentrale

Mitte Januar 1990 haben die Berliner im Osten der Stadt die Nase voll. Trotz friedlicher Revolution sind die Strukturen der Staatssicherheit noch nicht aufgelöst, werden Akten vernichtet. Am 15. Januar 1990 schreiten ein paar tausend Ostberliner nach einem Aufruf des Neuen Forums zur Tat und stürmen die Stasizentrale in der Normannenstraße. Ich war mit der Kamera dabei. Die Vorgeschichte: Kurz nach Weihnachten 1989 hatten Unbekannte das sowjetische Ehrenmal im Treptower Park mit Losungen...

  • Lichtenberg
  • 10.01.20
  • 163× gelesen
  •  2

Kinderfreundliche Kommune sein

Tempelhof-Schöneberg. Der Verordnete Marius Feldkamp (Grüne) hat in einem Antrag in der BVV das Bezirksamt aufgefordert, sich an der Initiative „Kinderfreundliche Kommune“ von UNICEF und dem Deutschen Kinderhilfswerk zu beteiligen. „Die Initiative hat sich die konsequente Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention auf kommunaler Ebene zum Ziel gesetzt und unterstützt Kommunen unter Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen bei der Erarbeitung eines Aktionsplans, um die bestehende Situation zu...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 10.01.20
  • 59× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.