Mehr Mitsprache für Jugendliche

Tempelhof-Schöneberg. Das Bezirksamt hat die Geschäftsordnung der Jury des Projektfonds Kulturelle Bildung geändert. In Zukunft wird ein Vertreter des Kinder- und Jugendparlaments (KJP) als stimmberechtigtes Mitglied in die Jury aufgenommen, wie Kulturstadträtin Jutta Kaddatz (CDU) mitgeteilt hat. Somit kann das KJP über die Mittelvergabe des Projektfonds mitentscheiden. PH

Autor:

Philipp Hartmann aus Tempelhof

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.