Zweimal täglich die Schule putzen

Tempelhof-Schöneberg. Grüne, CDU und SPD haben sich in einem gemeinsamen Antrag mit Schulgebäuden beschäftigt, in denen eine Nachmittagsbetreuung stattfindet. Für diese sollten ausreichend finanzielle Mittel für eine zweite tägliche Reinigung bereitgestellt werden. Das Gleiche sollten für Schulen gelten, an denen Bautätigkeiten Schmutz und Staub verursachen. Die hygienischen Zustände seien sonst bei nur einer täglichen Reinigung „völlig unakzeptabel“. Im BVV-Antrag heißt es dazu: „An vielen Schulen finden derzeit erfreulicherweise Bautätigkeiten statt. Doch erhöht sich dadurch erheblich die Schmutz- und Staubbelastung zu Lasten der hygienischen Zustände und der Raumluftqualität.“ PH

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen