Crosslauf der Schulen erneut verschoben
Bezirksamt sagt außerdem wegen Coronavirus alle Veranstaltungen ab

Im Volksparkstadion Mariendorf werden keine Schüler mehr auf die Tartanbahn gelassen.
  • Im Volksparkstadion Mariendorf werden keine Schüler mehr auf die Tartanbahn gelassen.
  • Foto: Philipp Hartmann
  • hochgeladen von Philipp Hartmann
Corona- Unternehmens-Ticker

Der Crosslauf der Grund- und Oberschulendes Bezirks, der bereits einmal abgesagt wurde und eigentlich am 13. März hätte nachgeholt werden sollen, ist erneut verschoben worden. Grund ist die Risikoabwägung im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Diese Entscheidung traf Schulstadtrat Oliver Schworck (SPD) gemeinsam mit der Arbeitsgruppe Schulsport in der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie. Beim Crosslauf wären mehr als 1000 Schüler an den Start gegangen. „Vor allem im Startbereich kann das empfohlene Abstandhalten nicht gewährleistet werden. Auch die nötige Händehygiene ist bei der Veranstaltung im Volkspark Mariendorf und im angrenzenden Parkgelände nicht möglich“, teilte die Pressestelle des Bezirksamts mit. Eine Beteiligung des Bezirks beim Berlin-Finale sei dennoch sichergestellt, weil der für den 25. März angesetzte Endausscheid ebenfalls verschoben werde.

„Die kurzfristige Absage bedaure ich sehr. Wir nehmen jedoch die Verantwortung ernst, die weitere Ausbreitung des Virus soweit wie möglich zu verzögern, um Zeit zu gewinnen, die wir für die Vorbereitung von Schutzmaßnahmen für besonders gefährdete Gruppen benötigen“, erklärte Oliver Schworck. Der Crosslauf ist längst nicht das einzige Event im Bezirk, das vorerst nicht stattfinden kann. „Außerdem werden ebenfalls bis auf Weiteres keine öffentlichen Veranstaltungen mehr stattfinden, zu denen wir eingeladen haben oder noch einladen wollten“, sagte der Stadtrat für Stadtentwicklung und Bauen, Jörn Oltmann (Grüne).

Autor:

Philipp Hartmann aus Tempelhof

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen