Wer bietet Praktika?
Junge Talente vom Balkan möchten Firmenluft schnuppern

Wertvolle Kontakte knüpfen: Der Tempelhof-Schöneberger CDU-Bundestagsabgeordnete Jan-Marco Luczak ruft Firmen dazu auf, einen Praktikanten aus dem westlichen Balkan aufzunehmen.

Die Möglichkeit dazu bietet das Zoran-Djindjic-Stipendienprogramm der Deutschen Wirtschaft, benannt nach dem serbischen Philosophen, Schriftsteller und Politiker Djindjic, der 2003 einem Attentat zum Opfer fiel. Zurzeit werden junge Menschen ausgesucht, die 2021 nach Deutschland kommen.

„Firmen können von den Fachkenntnissen, regionalen Kompetenzen und den Sprachkenntnissen der Studenten und Absolventen profitieren“, so Luczak. In diesem Jahr hätten bereits Unternehmen aus dem Bezirk das Programm unterstützt. Nun wolle er besonders Start-ups und kleinere Unternehmen zu einer Teilnahme ermutigen.

Jedes Jahr bewerben sich etwa 1500 junge Menschen aus Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Kroatien, Nordmazedonien, Montenegro und Serbien auf einen von 75 Praktikumsplätzen in Deutschland. „Ein solcher Austausch ist eine hervorragende Möglichkeit, sich kennenzulernen und stabile Verbindungen in die Länder des Westbalkans aufzubauen“, so der Bundestagsabgeordnete aus Lichtenrade.

Interessierte Firmen wenden sich an Programmdirektorin Antje Müller, a.mueller@oa-ev.de oder Telefon 206 16 71 37.

Autor:

Susanne Schilp aus Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

SozialesAnzeige

Online den richtigen Partner finden: Herzklopfen-berlin.de
Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit...

  • Schöneberg
  • 21.12.20
  • 650× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen