Tiefgaragen für die Neue Mitte

Tempelhof. In Vorausschau auf das umfangreiche Stadtumbauprojekt „Neue Mitte Tempelhof“ macht sich die CDU Gedanken über das Verkehrskonzept. Durch zusätzlich entstehende Wohn-, Büro- und Kulturflächen sei mit einer Zunahme an Publikumsverkehr, arbeitender Bevölkerung und Bewohnern in dem Gebiet rund um die Götzstraße, das Rathaus und den Reinhardtplatz zu rechnen. „Im Zuge der Baumaßnahme entfällt jedoch der Großteil der vorhandenen Stellflächen für den ruhenden Verkehr, doch der Bedarf steigt schon jetzt. Es muss folglich eine moderne Lösung gefunden, die wegfallenden Parkflächen zu kompensieren und weitere für die hinzutretenden Bedarfe zu schaffen“, erklärt der Verordnete Christian Zander. Sein Vorschlag ist der Bau von Tiefgaragen. PH

Autor:

Philipp Hartmann aus Tempelhof

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.