Anzeige

Neuer Imagefilm für den Bezirk: Besucher anlocken

„Vielseitig, lebens- und liebenswert“ möchte sich Tempelhof-Schöneberg präsentieren. Aus diesem Grund hat das Bezirksamt mit „Hidden Tracks“ einen zweiten Tourismusfilm produzieren lassen.

In knapp fünf Minuten Spielzeit nimmt der neue Imagefilm die Zuschauer mit auf eine Reise durch den gesamten Bezirk – von Schöneberg im Norden bis nach Lichtenrade im Süden. Unterlegt ist er mit einem modernen, eigens komponierten Soundtrack. Gesprochen wird in dem Film nicht. „Wir haben bewusst darauf verzichtet, um auch ein internationales Publikum anzusprechen“, erklärt Stefanie Schmitt. Mit ihrer Produktionsfirma „Schmitt Pictures“ hat sie das Projekt umgesetzt.

Doch nicht nur Touristen sollen durch den Kurzfilm Lust auf Tempelhof-Schöneberg bekommen. Auch Anwohner, so der Wunsch von Bürgermeisterin Angelika Schöttler, sollen sich angesprochen fühlen, ihren Heimatbezirk neu zu entdecken.

Die Dreharbeiten begannen im vergangenen Herbst. Der Film entstand an nur fünf Drehtagen und wird auf der bezirklichen Internetseite und auf Youtube veröffentlicht. Außerdem sollen Besucher der ITB und anderer Events die Aufnahmen zu sehen bekommen.

Anzeige

Meistgelesene Beiträge

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt