Gesund und schnell: weilands wellfood wird größer

Blick in die nahe Zukunft des neuen "weilands wellfood" am Potsdamer Platz.
  • Blick in die nahe Zukunft des neuen "weilands wellfood" am Potsdamer Platz.
  • Foto: weilands wellfood
  • hochgeladen von Karen Noetzel

„Weilands wellfood“, das gutgehende, auf gesunde Küche spezialisierte Restaurant von Friso Weiland, vergrößert sich.

Das „Health-Food“-Gasthaus mit Selbstbedienung zieht am Potsdamer Platz um, vom Marlene-Dietrich-Platz in die Eichhornstraße 3, und erweitert seine Fläche gleich um das Vierfache. Waren es am alten Standort 100 Quadratmeter, sind es jetzt vierhundert. Neu ist eine Terrasse Richtung Pianosee mit zirka 160 Sitzplätzen, ein Frühstücksangebot und längere Öffnungszeiten. Die Umbauarbeiten laufen. Für diesen Sommer ist die Eröffnung geplant.

Seit 2006 gibt es das „weilands wellfood“ am Potsdamer Platz. Anlass für Friso Weiland, sein Geschäft zu vergrößern, sind die zahlreichen jungen und innovativen Unternehmen, die an den Potsdamer Platz ziehen. So wird gleichzeitig mit Friso Weiland im Sommer das US-amerikanische Unternehmen „We Work“ sein 13 000 Quadratmeter messendes Großraumbüro („Co-Working“) in der Eichhornstraße 3 eröffnen. Und Hauptzielgruppe für „weilands wellfood“ sind ernährungsbewusste Büroangestellte im Alter von 20 bis 45 Jahren.

Das „weilands wellfood“ bietet  internationale Küche an. Fertigprodukte und Geschmacksverstärker sind tabu. Im Angebot gibt es auch vegetarische, vegane, laktose- und glutenfreie Gerichte, oft bio, aber nicht immer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen