Geraubte Bücher zurückgegeben

Mitte. Die Staatsbibliothek gibt 384 Bücher an die Potsdamer Freimaurerloge „Teutonia zur Weisheit“ zurück. Die Staatsbibliothek hat die Bände in ihrem Bestand als NS-Raubgut identifiziert. Am 23. Juni übergab Generaldirektorin Barbara Schneider-Kempf in Potsdam symbolisch einige Bücher an Matthias Bohn vom Vorstand des Logenvorstandes. Die Bibliothek hat bereits über 1000 Bände sowie einige Musikdrucke und -autographen aus ihren Beständen restituiert, die sich als Raubgut aus der Zeit des Nationalsozialismus erwiesen hatten. Daten zu den bereits geklärten wie noch zu klärenden Fällen können unter www.lostart.de oder www.stabikat.de eingesehen werden. KEN

Autor:

Karen Noetzel aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.